ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abbiegen Nötigung Fußgänger

Abbiegen Nötigung Fußgänger

Themenstarteram 25. April 2020 um 20:56

Hallo liebe Kollegen,

 

habe folgenden Sachverhalt heute erlebt;

 

Bin mit dem Auto nach rechts abgebogen, Fußgänger gingen ebensfalls auf der Seite wolang ich abbog über die Straße, als ich vorbeigefahren bin war noch ein Fußgänger der nicht über die Ampel war und hat mir dann als ich vor ihm abbog mit der Hand gegen mein Außenspiegel geschlagen. Mein Außenspiegel klappte daraufhin zu.

 

Der Herr wollte daraufhin weiterlaufen, als ob nichts wäre. Bin daraufhin ausgestiegen und habe die Person gebeten stehen zu bleiben. Daraufhin Polizei kontaktiert.

Am Außenspiegel war optisch kein Schaden, ob es inneren Schaden an der Technick gibts wird noch festgestellt.

 

Der Herr hat daraufhin eine Anzeige wegen versuchten Schaden o.Ä. erhalten lt. Polizei.

 

Was mich daraufhin wunderte ist, dass der Herr dann eine Anzeige wg. Nötigung (Angeblich habe ich ihn fast überfahren beim Abbiegen) gemacht hat.

 

Hatte glücklicherweiße eine Zeugin, die den Zeugen entkräften konnte.

 

Meine Frage, da ich bereits 16Monate einen Führerscheinentzug hatte, ob ich nun Folgen bzgl. meines Führerscheins haben muss?

 

Der Polizist meinte es werden wahrscheinlich beide Verfahren eingestellt, allerdings entscheiden ja nicht die..

 

Wie schätzt ihr die Situation? Habe ja auch selber die Polizei gerufen, da ich Anzeige erstatten wollte.

Geht sofort eine Meldung an die Führerscheinstelle?

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Alex

Beste Antwort im Thema

Also wenn ich die Sache richtig verstehe hast du Scheiße gebaut und einen Fußgänger fast umgefahren obwohl er Vorrang hatte.

Richtig ?

158 weitere Antworten
Ähnliche Themen
158 Antworten

Wahrscheinlichkeit das es wegen mangels öffentlichen Interesse eingestellt wird, ist bei beiden Fällen doch sehr hoch. Würde mir da nicht so Gedanken drum machen.

Also wenn ich die Sache richtig verstehe hast du Scheiße gebaut und einen Fußgänger fast umgefahren obwohl er Vorrang hatte.

Richtig ?

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:03

Er war noch an der Ampel, bin vorbeigefahren und daraufhin nährte er sich meinem Fahrzeug und schlug dagegen beim rüberlaufen.

 

Zitat:

@Alex1357 schrieb am 25. April 2020 um 21:03:15 Uhr:

Er war noch an der Ampel, bin vorbeigefahren und daraufhin nährte er sich meinem Fahrzeug und schlug dagegen beim rüberlaufen.

War seine Ampel Grün oder Rot ?

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:06

Glaube Rot, habe darauf nicht ganz geachtet weil ich ja schon drüber ware

 

Habe die Polizei ja auch selber gerufen

Normalerweise, sofern du kein grünen Pfeil in der ampel hattes, hätte er auch grün gehabt. Dann wäre dass so ne Sache. Btw

Zitat:

@Alex1357 schrieb am 25. April 2020 um 21:06:37 Uhr:

Glaube Rot, habe darauf nicht ganz geachtet weil ich ja schon drüber ware

Habe die Polizei ja auch selber gerufen

Fakt ist eins, wenn du abbiegst musst du auf Fußgänger die die Straße überqueren wollen achten, sie haben Vorrang. Der Fußgänger wird sauer gewesen sein das du vor im abbiegst, wenn er sogar deinen Spiegel erwischt wird es 3ng gewesen sein.

Ich sehe hier Fehlverhalten auf beiden Seiten. Bei deiner Vorgeschichte könnte das kritisch werden.

Aber so genau kenne ich die Bestimmungen nicht.

Dieses Risiko besteht in dem Fall natürlich durchaus. Das sollte man schon im Hinterkopf haben, wenn man die Geister selbst ruft...

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:15

Hatte leider nicht daran Gedacht, dass der Idiot aus dem nichts eine Anzeige erstattet

Zitat:

@Alex1357 schrieb am 25. April 2020 um 20:56:19 Uhr:

Der Herr hat daraufhin eine Anzeige wegen versuchten Schaden o.Ä. erhalten lt. Polizei.

Daß der die Möglichkeit einer Retourkutsche nutzt, war zu erwarten.

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:18

Habe ja auch glücklicherweiße eine Zeugin (Fahrzeug hinter mir)

Dem, den du hier als "Idiot" betitelst, hast du die Vorfahrt, bzw. Vorrang genommen und bist sehr eng an ihm vorbei (sonst hätte er gar nicht deinen Außenspiegel erwischen können).

An deiner Stelle würde ich mal hoffen, dass der nicht aussagt, du hast ihn mit dem Aussenspiegel gestreift, sonst stehst du nämlich ziemlich blöd da. Zumal du ja die 16 monatige Sperre sicher nicht wegen Falschparkens bekommen hast.

Ich rate daher an, nicht so große Töne zu spucken.

Und wenn du nicht weißt, dass die Fußgängerampel auch "Grün" zeigt, wenn deine Ampel "Grün" zeigt, wäre eine Nachschulung auf jeden Fall angemessen und notwendig.

Themenstarteram 25. April 2020 um 21:27

Wenn ich grün habe hat er auch grün, ist mir bereits bewusst :)

 

War allerdings genau drüben, misste warten bis einige Menschen die Ampel überqueren und daraufhin kam er als letztes und hat absichtlich! meinen Außenspiegel angeschlagen. Vor der Polizei hat er zugegeben, dass er angeblich nur gegengestoßen ist. Allerdings klappt dann der Außenspiegel dann nicht zu.

 

16M Sperre war wegen Alkoholfahet

Zitat:

@Alex1357 schrieb am 25. April 2020 um 21:27:18 Uhr:

Wenn ich grün habe hat er auch grün, ist mir bereits bewusst :)

War allerdings genau drüben, misste warten bis einige Menschen die Ampel überqueren und daraufhin kam er als letztes und hat absichtlich! meinen Außenspiegel angeschlagen. Vor der Polizei hat er zugegeben, dass er angeblich nur gegengestoßen ist. Allerdings klappt dann der Außenspiegel dann nicht zu.

16M Sperre war wegen Alkoholfahet

Auch wenn er als letzter kam hättest du warten müssen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Abbiegen Nötigung Fußgänger