ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Anzeige nach "Nötigung" sinnvoll?

Anzeige nach "Nötigung" sinnvoll?

Themenstarteram 18. August 2013 um 12:29

Hi,

gestern bin ich von meinem Urlaub aus Holland zurück nach Hause gefahren (ca. 900 Km).

Die Fahrt verlief soweit problemlos, bis auf einen Audi Fahrer.

Ich befand mich auf der linken Spur einer Dreispurigen Autobahn und habe Fahrzeuge auf der mittleren Spur die ca. 200-400m von mir entfernt waren überholt und bin zwischen den nicht eingeschert, sondern für ca. 2 Km auf der linken Spur geblieben.

Mein Tempo betrug 170-190 Km/h. Das war anscheinend dem Audifahrer zu langsam.

Erst ist er mir dicht aufgefahren, dann kurz auf die mittlere Spur gezogen und war mit meinem Fahrzeug auf Augenhöhe. Dann hat er wieder auf die linke Spur gewechselt.

Als es der Verkehr zugelassen hat bin ich rüber gefahren und wollte ihn vorbeilassen. Dann zieht der Audifahrer an und bleibt auf meiner Höhe, damit ich nicht wieder auf die linke Spur wechseln kann, obwohl ca. 150 m vor mir schon wieder auf meiner Spur ein Fahrzeug war.

Hab dann nochmal richtig gasgeben müssen damit ich wieder vor dem Audi fahrer auf die linke Spur wechseln konnte, anderenfalls hätte ich eine fast Vollbremsung von 180 auf 120 machen müssen.

Nachdem das Auto auf der mittleren Spur weg war bin ich sofort wieder auf die mittlere Spur gewechselt um den Audifahrer erneut vorbeizulassen.

Zum krönenden Abschluss hat er mich dann noch schön geschnitten.

Das ganze Geschehen hat meine Kamera aufgezeichnet und hat ca. 30 Sekunden gedauert. Soll ich den Audifahrer anzeigen? Ich war mit der ganzen Familie unterwegs, hätte also noch weitere 4 Zeugen, die alles mitbeobachtet haben.

LG

Dignitas

Beste Antwort im Thema

Da fällt mir nur zu ein:

Da haben sich zwei gesucht und gefunden.

658 weitere Antworten
Ähnliche Themen
658 Antworten

Da fällt mir nur zu ein:

Da haben sich zwei gesucht und gefunden.

Wo siehst Du den Fehler des TE?

Das wird lustig:

Herr Richter, der hinter mir hat gedrängelt und ich bin rüber gefahren.

Dann ist der nicht schnell genug vorbei gefahren, also hab ich rechts Gas gegeben und mich wieder vor ihm reingequetscht.

Das hat er mir irgendwie übel genommen und mich beim Einscheren geschnitten.

Ich hab aber schön meine Blockwartkamera laufen lassen, die ich mir extra zum Denunzieren gekauft habe. Möchten Sie mal das Filmchen sehen?

Echt super!! :D

Zitat:

Original geschrieben von ichtyos

Wo siehst Du den Fehler des TE?

Spätestens hier:

Zitat:

Hab dann nochmal richtig gasgeben müssen damit ich wieder vor dem Audi fahrer auf die linke Spur wechseln konnte, anderenfalls hätte ich eine fast Vollbremsung von 180 auf 120 machen müssen.

Zum Gas geben war ja scheinbar Zeit um den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug zu verringern, und um vor dem Audi wieder einzuscheren.

Zum Bremsen oder vom Gas gehen soll die Zeit nicht gereicht haben, und es wäre eine Vollbremsung nötig gewesen ?

Seltsam^^

am 18. August 2013 um 12:51

Zitat:

Original geschrieben von Dignitas

Ich befand mich auf der linken Spur einer Dreispurigen Autobahn und habe Fahrzeuge auf der mittleren Spur die ca. 200-400m von mir entfernt waren überholt und bin zwischen den nicht eingeschert, sondern für ca. 2 Km auf der linken Spur geblieben.

Den Teil verstehe ich irgendwie nicht. War zwischen diesen Autos ein Abstand von 200-400m, und Du hast 2km zum Überholen gebraucht? Oder bist Du einfach nur so 2km auf der linken Spur geblieben?

Themenstarteram 18. August 2013 um 12:56

Zitat:

Original geschrieben von Prijnce

Zitat:

Original geschrieben von Dignitas

Ich befand mich auf der linken Spur einer Dreispurigen Autobahn und habe Fahrzeuge auf der mittleren Spur die ca. 200-400m von mir entfernt waren überholt und bin zwischen den nicht eingeschert, sondern für ca. 2 Km auf der linken Spur geblieben.

Den Teil verstehe ich irgendwie nicht. War zwischen diesen Autos ein Abstand von 200-400m, und Du hast 2km zum Überholen gebraucht? Oder bist Du einfach nur so 2km auf der linken Spur geblieben?

2Km auf der Linken Spur geblieben. Aber der Audi war natürlich nicht von Anfang an hinter mir.

Wie schon gesagt er hat extra nicht weiterbeschleunigt und ist auf meiner Höhe geblieben, damit ich wegen des vor mir fahrenden Fahrzeugs um in die Eisen steigen zu müssen und ja ich bin extra anfangs noch vom Gas damit er mich besser überholen kann.

Es war ein neuer A4 Avant mit serienmäßger Doppelrohrauspuffanlage. Daraus schließe ich, dass er außreichend PS hat um mich auf einer Strecke von 300-500m zu überholen.

Aber ich seh schon. Das war ein Fehler sich hier überhaupt zu melden, auch wenn man selbst nichts verkehrt gemacht hat.

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag!

LG

Zitat:

Original geschrieben von Dignitas

...

Das war ein Fehler sich hier überhaupt zu melden, auch wenn man selbst nichts verkehrt gemacht hat.

...

Der Audifahrer hat sich sicherlich nicht korrekt verhalten.

Aber du musst doch folgendes zugeben: Wenn die Zeit ausreicht, um zu beschleunigen und vor dem Audifahrer wieder nach links rauszuziehen - dann reicht die Zeit auch locker aus, um die Geschwindigkeit von 180 (IIRC hast du das geschrieben) auf das Tempo der vor dir fahrenden anzupassen.

Du hättest somit auch schlichtweg bremsen können, vielleicht wäre schon ein etwas beherzterer Tritt ins Bremspedal nötig gewesen, aber sicherlich noch keine Vollbremsung.

Themenstarteram 18. August 2013 um 13:10

Eine wirkliche Vollbremsung wäre nicht nötig gewesen, nur eine starke Bremsung.

Zitat:

Original geschrieben von Dignitas

Eine wirkliche Vollbremsung wäre nicht nötig gewesen, nur eine starke Bremsung.

Der Abstand ist so gering das eine starke Bremsung nötig ist, und Du gibst Gas um vor dem Audi einzuscheren ?

Sorry das passt nicht, entweder war da noch genügend Abstand das Du locker Gas geben konntest, oder der Abstand war so gering das Du stark bremsen musstest.

Beides zusammen wiederspricht sich ganz stark.

Aber um Deine Frage zu beantworten ob Du den Audi Fahrer anzeigen sollst, ja zeige den Audi Fahrer an, und schildere den Hergang wie hier beschrieben, hast ja zudem ein Video.

Die Chancen stehen gut, das diejenigen welche eine OWi begangen haben, entsprechende Sanktionen erwartet.

Na dann zeig ihn doch einfach mal an, eine RSV wirst Du ja wohl haben.

Wollte immer schon mal wissen, ob diesem Dashcam-Spielzeug in der deutschen Rechtsprechung wirklich Bedeutung beigemessen wird.

Außerdem war das Schneiden keine Nötigung sondern gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr.

Wenn du da jeden anzeigen willst, der sich im Straßenverkehr danebenbenimmt, dann kündige besser schonmal deinen Job, du wirst die Zeit brauchen...

Würde die Aufnahmen allerdings mal sicherheitshalber weglegen, falls er DICH anzeigt, KÖNNTE! dich das evtl. entlasten...

Könnte allerdings auch sein, das ihr beide richtig einen auf den Sack kriegt. Highway is not a warzone!

am 18. August 2013 um 13:41

Zitat:

Original geschrieben von einTraumtaenzer

Na dann zeig ihn doch einfach mal an, eine RSV wirst Du ja wohl haben.

Wollte immer schon mal wissen, ob diesem Dashcam-Spielzeug in der deutschen Rechtsprechung wirklich Bedeutung beigemessen wird.

Würde mich auch interessieren was die Justiz mit dem Video macht und ob es als Beweismittel gewürdigt wird. Dann hätten wir vielleicht endlich das so dringend notwendige Urteil, am besten höchstrichterlich. Vielleicht geht der der TE ja durch alle Instanzen!

Zitat:

Original geschrieben von Dignitas

Hi,

gestern bin ich von meinem Urlaub aus Holland zurück nach Hause gefahren (ca. 900 Km).

Die Fahrt verlief soweit problemlos, bis auf einen Audi Fahrer.

Ich befand mich auf der linken Spur einer Dreispurigen Autobahn und habe Fahrzeuge auf der mittleren Spur die ca. 200-400m von mir entfernt waren überholt und bin zwischen den nicht eingeschert, sondern für ca. 2 Km auf der linken Spur geblieben.

Mein Tempo betrug 170-190 Km/h. Das war anscheinend dem Audifahrer zu langsam.

Erst ist er mir dicht aufgefahren, dann kurz auf die mittlere Spur gezogen und war mit meinem Fahrzeug auf Augenhöhe. Dann hat er wieder auf die linke Spur gewechselt.

Als es der Verkehr zugelassen hat bin ich rüber gefahren und wollte ihn vorbeilassen.

Ganz offensichtlich, war es schon vorher möglich RECHTS rüber zu fahren.

Von daher, hast Du gegen das 11. Gebot, das da lautet, "Du sollst, wann immer möglich, Rechts fahren und Andere vorbei lassen", verstoßen.

Immerhin hast Du das zügig (170-190 km/h) getan. Es sein Dir darum verziehen.

 

Ich würde also auf eine Anzeige verzichten. ;)

 

Das Dilemma ist, daß vielen Autofahrern selbst RIESENLücken (200-400 m) immer noch zu klein sind, um die Überholspur wenigstens temporär frei zu machen.:rolleyes:

Na gut, mit 190 km/h mag das noch angehen. Vielen ist selbst bei 130 eine solche Lücke noch zu klein.

Die fahren erst wieder rüber, wenn bis zum Horizont Rechts alles leer ist.

 

Zitat:

Original geschrieben von Dignitas

 

Aber ich seh schon. Das war ein Fehler sich hier überhaupt zu melden, auch wenn man selbst nichts verkehrt gemacht hat.

Kein oder 2 Fehler, das ist hier die Frage. ;)

 

Wenn dem TE schon selbst Zweifel an seinem Verhalten kommen, warum noch eine Anzeige nachschieben? Sich einmal zurücknehmen entschärft solche Situationen auf einen Schlag, aber dazu muss man erst den Willlen aufbringen.;)

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Anzeige nach "Nötigung" sinnvoll?