ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. A45: Vibrieren / Knartzen im Innenraum

A45: Vibrieren / Knartzen im Innenraum

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 20. Dezember 2016 um 14:04

Hallo zusammen,

ich habe nun seit Mitte des Jahres einen A45 und bin sehr damit zufrieden.

Bis vor kurzem hatte ich im Innenraum, insbesondere im S+-Modus, etwas störende Geräusche rund um die Instrumentenanzeige. Die so schön aussehenden "Tubes" und deren schwarze Plastik-Umrandung machten ständig Knartz-Geräusche.

An dieser Stelle möchte ich jedoch ein Lob auf die NDL Aachen aussprechen, insbesondere natürlich auf die dort arbeitenden Meister für den AMG-Bereich. Mein Wagen wurde länger als eigentlich nötig dort behalten um am nächsten morgen nochmals zu testen, ob die Arbeit vom Vortag auch nach einer kalten Nach noch gut war und siehe da, es gab noch Nachbesserungen.

Für die zwei Tage Werkstattzeit habe ich anstandslos einen GLC 220d Coupé gestellt bekommen, der vollkommen kostenlos war.

Jetzt bin ich endlich wieder geräuschfrei und kann meinen A45 wieder vollends genießen.

Wem es mit seinem Wagen ähnlich geht, zögert nicht und geht zur Niederlassung, bei einem so teuren Wagen darf es solche Mängel nicht geben.

Was ich zudem festgestellt habe ist, dass bei einem AMG tatsächlich andere Maßstäbe gelten. Vorher fuhr ich einen nichts gigantisch günstigeren A250 Sport und erhielt eine ganz andere Betreuung als jetzt. Ersatzteile werden schneller und ohne viel Hantier geordert, der Leihwagen ist besser und der Kontakt zwischen Meister und Kunde ist weitaus kundenfreundlicher als mit einem "normalen" A.

Diesen besseren Service muss man natürlich auch berücksichtigen, wenn man den Mehrpreis betrachtet.

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ein Grund mehr keinen Mercedes mehr zu kaufen. Wenn man dort Kunden in Klassen einteilt und somit als normaler MB Fahrer nichts Wert ist.

Daher bin ich damals mit kurzen Hosen zum Händler rein um zu sehen ob ich bedient werde. Dann einmal mit Dodge Jacke und trotzdem wollten sich die Verkäufer um mich kümmern.

Als ich dann den Vertrag unterschreiben ging, ging ich mit Anzug und da wurde ich dann am meisten betrogen - aber das ist eine andere Geschichte

Themenstarteram 21. Dezember 2016 um 9:59

In gewisser Weise ist deine Erfahrung natürlich auch abhängig von der Niederlassung, jemanden nach seinem Aussehen bzw. dessen Kleidung einzustufen.

Das man einen anderen Service erhält, wenn man einen AMG fährt als einen "normalen" Mercedes finde ich ich wiederum legitim. Man zahlt ja auch einige Euro mehr für den Wagen, dann sollte nicht nur das Auto an sich mehr können, sondern auch der Service sollte besser sein.

Auch bei mir ist ein Knartzen bzw. vibrieren im Innenraum (Auto ist 4 Wochen alt). Das Knarzen kommt von der vorderen Parksensoranzeige immer dann, wenn das Auto innen kalt ist und warm wird. Sobald es richtig aufgeheizt ist, hört es auf.

Außerdem knattert es aus der äußeren Lüftungsdüse der Beifahrerseite, als ob dort etwas locker wäre (unabhänging ob warm oder kalt im innenraum).

Ich habe nächste Woche einen Termin, bin gespannt wie schnell sich das lösen lässt...auf die Aussage vom Callcenter der Niederlassung „kommen Sie alleine nach Hause oder möchten Sie ein Bahnticket?" bin ich garnicht eingegangen und habe nur entgegnet, dass ich das mit dem Meister kläre.

Ich konnte bisher nicht sehen, dass ich als AMG-Kunde bei einem AMG-Premiumhändler besser bedient werde als andere. Ich kann bisher auch nicht sagen, dass ich überhaupt etwas besser als OK bewerten würde.

Ich persönlich finde es ist entscheidender wie viele Autos man mittlerweile dort geordert hat. Ich bin regelmäßig bei 2 autorisierten Werkstätten. Bei der einen haben wir nun auf Grund der Konditionen mittlerweile den 3. MB, davon 2 AMG Modelle geordert. Der Service hat sich dort wesentlich zum Positiven gewandelt.

In der anderen Werkstatt ist der Service nun auch nicht schlecht, aber man merkt Unterschiede ;)

Klar ist aber denke ich auch, dass da jede Werkstatt/NDL anders tickt.

Ich persönlich denke aber auch, dass es gerechtfertigt ist, entsprechend langjährige Kunden "anders" zu behandeln, als Gelegenheitskäufer. Es ist eben Marktwirtschaft und da versucht man ja nun einmal die gewinnbringenden Beziehungen stärker zu fördern.

Zitat:

@MB-W176 schrieb am 22. Dezember 2016 um 09:02:37 Uhr:

Ich persönlich finde es ist entscheidender wie viele Autos man mittlerweile dort geordert hat. Ich bin regelmäßig bei 2 autorisierten Werkstätten. Bei der einen haben wir nun auf Grund der Konditionen mittlerweile den 3. MB, davon 2 AMG Modelle geordert. Der Service hat sich dort wesentlich zum Positiven gewandelt.

In der anderen Werkstatt ist der Service nun auch nicht schlecht, aber man merkt Unterschiede ;)

Klar ist aber denke ich auch, dass da jede Werkstatt/NDL anders tickt.

Ich persönlich denke aber auch, dass es gerechtfertigt ist, entsprechend langjährige Kunden "anders" zu behandeln, als Gelegenheitskäufer. Es ist eben Marktwirtschaft und da versucht man ja nun einmal die gewinnbringenden Beziehungen stärker zu fördern.

Ich denke da ein wenig anders...

Die "neuen" Modelle im Einsteigersegment wurden zum Magneten für die jüngere Zielgruppe.

Diesbezüglich sollte man neu Kunden gut Pflegen weil auch die Jungen später mehr verdienen werden um sich dann auch die teuren Modelle leisten zu können - die Kunden von "morgen" eben.

Ich fahre mit meinem CLA den ersten MB (kam von BMW) und wurde behandelt wie nie zu vor beim Autokauf, ich finde alleine das Erlebnis welches MB vermittelt bei der Fahrzeugübergabe ist unvergleichlich.

Alleine aus diesen Beweggründen wird mein nächster auch ein Benz.

Auch mein CLA hatte so Typen typische "Mackens", welche jedoch problemlos und ohne Beanstandungen bestiegt wurden.

Kann man so echt nicht sagen.

Wurde bei einem Mercedeshändler mit meinem Smart viel besser behandelt als bei einem anderen Mercedeshändler mit meinem AMG. Die Leistung ist immer von den Leuten abhängig die dort arbeiten.

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 11:47

Zitat:

@shadow2209 schrieb am 22. Dezember 2016 um 10:07:56 Uhr:

Kann man so echt nicht sagen.

Wurde bei einem Mercedeshändler mit meinem Smart viel besser behandelt als bei einem anderen Mercedeshändler mit meinem AMG. Die Leistung ist immer von den Leuten abhängig die dort arbeiten.

Sehe ich absolut genauso, die Niederlassungen sind ihr eigener Herr und können den Service individuell anbieten. Anders als bei "meiner" NDL in Aachen gibt es ja auch einige Betriebe, die gar keine Leihwagen mehr anbieten, oder auch für Probefahrten kaum Autos vor Ort haben.

Ebenso ist es mit dem Service in der Werkstatt, in Aachen gibt es eigens für den Bereich AMG zwei Meister, die gibt es noch längst nicht überall.

Zitat:

@BlackCLA schrieb am 22. Dezember 2016 um 09:34:52 Uhr:

Zitat:

@MB-W176 schrieb am 22. Dezember 2016 um 09:02:37 Uhr:

Ich persönlich finde es ist entscheidender wie viele Autos man mittlerweile dort geordert hat. Ich bin regelmäßig bei 2 autorisierten Werkstätten. Bei der einen haben wir nun auf Grund der Konditionen mittlerweile den 3. MB, davon 2 AMG Modelle geordert. Der Service hat sich dort wesentlich zum Positiven gewandelt.

In der anderen Werkstatt ist der Service nun auch nicht schlecht, aber man merkt Unterschiede ;)

Klar ist aber denke ich auch, dass da jede Werkstatt/NDL anders tickt.

Ich persönlich denke aber auch, dass es gerechtfertigt ist, entsprechend langjährige Kunden "anders" zu behandeln, als Gelegenheitskäufer. Es ist eben Marktwirtschaft und da versucht man ja nun einmal die gewinnbringenden Beziehungen stärker zu fördern.

Ich denke da ein wenig anders...

Die "neuen" Modelle im Einsteigersegment wurden zum Magneten für die jüngere Zielgruppe.

Diesbezüglich sollte man neu Kunden gut Pflegen weil auch die Jungen später mehr verdienen werden um sich dann auch die teuren Modelle leisten zu können - die Kunden von "morgen" eben.

Ich fahre mit meinem CLA den ersten MB (kam von BMW) und wurde behandelt wie nie zu vor beim Autokauf, ich finde alleine das Erlebnis welches MB vermittelt bei der Fahrzeugübergabe ist unvergleichlich.

Alleine aus diesen Beweggründen wird mein nächster auch ein Benz.

Auch mein CLA hatte so Typen typische "Mackens", welche jedoch problemlos und ohne Beanstandungen bestiegt wurden.

Ja, Abgeworbene sind natürlich auch immer gut im Kurs ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. A45: Vibrieren / Knartzen im Innenraum