Forum A4 B6 & B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. a4 b6 limousine parksensoren hinten ausbauen

a4 b6 limousine parksensoren hinten ausbauen

Audi A4 B6/8E
Themenstarteram 17. September 2011 um 0:06

Guten Abend zusammen,

wahrscheinlich wurde meine frage irgendwo in zig-seiten-langen threads schon mal zufällig beantwortet hab jedoch auf die schnelle jetzt nichts gefunden.

und zwar: soweit ich weiß sind die parksensoren hinten beim a4 gesteckt. die frage ist in welche richtung? also durch reindrücken von hinten in die stoßstange rein oder durch reinstecken von innen zum heck hin? war kürzlich in meinem technisch erfinderischen heimatland und da hat mir einer geraten, die defekten parksensoren mit schrauben rauszuholen, um nicht die ganze stoßstange abzubauen - denn wenn sie von hinten einfach reingesteckt werden, funktioniert das durchaus.

also: man nehme eine spitze dünne (kürzere als der sensor) blechschraube (also eine die sich selbst reinfrisst) und schlage erstmal mit dem hammer auf die schraube vorsichtig ein zentrierloch in die mitte vom sensor (damit beim reinschrauben die schraube nicht abrutscht)

dann schraubt man sie mit entsprechender vorsicht und fingerspitzengefühl zu etwa 3/4 (vllt. auch weniger wenn sie schon fest genug drin steckt) in den kaputten sensor.

dann nimmt man eine zange und zieht am schraubenkopf (MIT VORSICHT, DAMIT DAS KURZE KABEL NICHT REISST!)

FERTIG! :) Kabel ab und neuer sensor dran! >TESTEN!!< und reinclipsen ;)

Was meint ihr?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 14:57

Lang ist's her, aber so nett wie ich bin fasse ich mal kurz zusammen.

Letzte Woche habe ich "Lust darauf bekommen" die Sensoren endlich mal auszutauschen um mich auch in die knappsten Lücken hineintrauen zu können. Hat mit Audi Rep.anleitg. 4 Stunden gedauert, hatte nen Helfer und eine Hebebühne und viele unvorhergesehene Probleme.

Gleich vorweg: mit der Schraube geht es nicht, da die Sensoren geclipst sind. Sie werden nach innen entnommen. Man muss gleichzeitig zwei Ösen auseinanderziehen und den Sensor zur Fahrzeugfront hin rausdrücken.

Die Audi Rep.anl. ist nicht ganz korrekt, da sie unter anderem ein Paar Schrauben rausgeschraubt haben möchte, die nicht raus müssen.

Ihr findet die Anleitung wenn ihr audi a4 karosserie aussen in google eingebt. (erster link, pdf datei, seite sechzig-irgendwas glaub ich)

Tipp: davor Kofferraum komplett(!) ausräumen.

Wers ganz genau nimmt muss die hintere Sitzbank teilweise ausbauen (habe ich mich nicht getraut) da sonst eine Schraube der Kofferraumverkleidung nicht rausgeht (Beim Rückenlehnenscharnier). Vorsichtige Leute brauchen das nicht zu machen, da Sie ein Gefühl dafür haben wie stark man die Verkleidung umbiegen darf, und eigtl passiert da auch nichts. Bei der Verkleidung ist oben in der Mitte ein schwarzes "Steckspreizniet" (besteht aus einem Steckteil und dem Spreizniet selber) -> Steckteil rausziehen, Niet entnehmen. Weiter zum Heck hin ist oben noch ein Haken auf den die Verkleidung aufgezogen ist. Bei der Gummidichtung vom Kofferraum ist sie geclipst, und geht mit Gefühl und einer ruckartigen(!) Bewegung raus. Ansonsten die Befestigungsösen im Kofferraum abschrauben (alle 4!) Nicht vergessen: die Schraube beim Rückenlehnenscharnier ist noch drin (eventuell) also Vorsicht. Achja Kofferraummatte raus, Reserverad am besten auch raus, mit hoher Wahrscheinlichkeit fällt da was rein und dann muss es eh raus, so kann man gleich das Zeug in die Mulde legen.

Rückleuchten müssen nicht raus und die 4 Großen hellen Schrauben die nach unten geschraubt sind (in den Stoßfänger) und sich unter der Verkleidung befinden müssen auch nicht raus.

Jetzt sind jeweils links und rechts beim Scheinwerfer/Spalt ganz außen von oben nach unten jeweils 4 Schrauben. Vorsichtig reintasten und ihr findet sie. 10mm schraubenmuttern. Um sie rauszuschrauben sind es geschätzte 5000 Umdrehungen, also geduldig drehen und dann drehen und noch drehen. VORSICHT: Keine Kabel abreißen, da hängen ein paar.

Unter den Rückleuchten zur Kofferraumöffnung hin sind noch zwei Muttern links und zwei rechts. Für eine habe ich an dieser Stelle eine Stunde gebraucht, die drehte durch, die zweite hat schon jemand vor mir zerstört (war keine da) Wies aussieht ist die Schraube an ein Metallplättchen geschweißt, das fest in dem Stoßstangenplastik verbaut ist. Also wenn ihr Pech habt, ist sie im Eimer da hilft nur schauen ob es sie irgendwie einzeln gibt bei Audi und vorher sicherheitshalber besorgen und dann vorsichtig kaputthauen mit Hammer und SEHR SCHARFEM SPITZEN UND SCHMALEM KEIL (zb schraubenzieher anschleifen mit der Schleifmaschine) Falls ihr die Karosserie beschädigt empfehle ich irgendein SPEZIELLES Rostschutzzeug an diese Stelle zu sprühen, erkundigt euch im Baumarkt oder einer Werkstatt sonst würde ich den Rost garantieren nach etwa nem Jahr. Kofferraumschutzplastik ist übrigens geclipst -> vorsichtig ruckartig nach oben ziehen und das Lampenkabel nicht abreißen.

Danach bei den Radhäusern hinten 2 Schrauben torx auf der Polsterabdeckung abschrauben ganz unten und dann unter dieser Verkleidung noch 2. Den unteren Teil von der Stoßstange danach beginnend beim Rad zu sich ziehen (senkrecht zum Rad bzw zur Fzgseite) wie immer vorsichtig ruckartig, ist geclipst. Dann unten unter der Reserveradmulde sind noch 2 Schrauben ihr wisst dann schon welche, müssen auch raus.

Danach zuzweit die Stoßstange GERADE langsam evtl ruckartig herausziehen, ist bei den Rückleuchten gesteckt UND NICHT DEN KABELBAUM ABREISSEN, der ist natürlich kurz. Dann den linken Sensor raus, Stoßstange ablegen und stützen mit iwas, restliche Sensoren raus, jeden Sensor einzeln sorgfältig prüfen -> Zündung an (motor muss nicht) und Rückwärtsgang rein!

(Bei mir) haben die Sensoren eine sehr lange Bedenkzeit. Danke an die Ingenieure von Audi an dieser Stelle. d.h. Hand davor und warten. Net wie ein Irrer vorbeiwinken :)

Dann Zünd. aus, (ICH RATE EUCH DEN KABELBAUM AUCH GLEICH ZU ERSETZEN, WENN ER, WIE MEINER, NICHT MEHR GANZ SO GUT AUSSIEHT, der ist nämlich jeglicher Witterung ausgesetzt) Neue Sensoren rein, P R Ü F E N ! ! ! obs auch geht!!! ;) Nicht dass alles umsonst war, DANN ERST wieder Zusammenbauen.

Kabelbaum und Sensoren gibt es zu einem Bruchteil des freundlichen Preises bei ebay. Bitte genau erfragen ob es genau in euer Auto passt.

Ich kanns mir nicht vorstellen, dass man den/die Sensor/en ohne Demontage wechseln kann. Wer mag kanns probieren.

Schreibt falls ich was vergessen hab, bin schon ziemlich fertig mit der Geduld :)

Gutes Gelingen!

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

eigentlich sollte man auf dieses Thema gar nicht antworten aba ich tus trotzdem um zu sagen, dass die Stoßstange leicht abzubauen ist, also hör auf da Schrauben in den Sensor zu rammen, zumal du den Sensor so nur schwer rausbekommen wirst.

Themenstarteram 17. September 2011 um 3:14

mag sein, dass sie leicht auszubauen ist, ich kann das jedoch selbst nicht machen und bevor ich termine ausmachen muss um sie für einige zig euro ausbauen zu lassen wollte ich eben wissen in welche richtung die sensoren rausgenommen werden.

laut Repanleitung kann man, wenn man die 2 Schrauben unten am Stossfänger losschraubt, hinter den Stoßfänger greifen und die Sensoren ausbauen, indem man von innen die Rastnasen öffnet und evtl von außen mit dem Daumen schiebt

Zitat:

Original geschrieben von allenamenvergeben-.-

Was meint ihr?

:D:rolleyes::D:p:p technisch erfinderisch?

Barbarisch trifft es eher (FreundinlachtsichimHintergrundeinenab)... mit Schrauben OMG, wie tauscht ihr blos dann Leuchtmittel? Wird da das Kunststoffglas rausgeflext?? der Thread wird gleich unter lustige Threads verlinkt. kurze Forensuche oder Google hätten es tatsächlich einfacher gemacht.

am 17. September 2011 um 14:04

Zitat:

Original geschrieben von jimbim89

eigentlich sollte man auf dieses Thema gar nicht antworten aba ich tus trotzdem um zu sagen, dass die Stoßstange leicht abzubauen ist, also hör auf da Schrauben in den Sensor zu rammen, zumal du den Sensor so nur schwer rausbekommen wirst.

Hast die Stoßstange auf einem Avant schon mal abmontiert???

Ich finde die Lösung von TE sehr gut.

Ich habe schon ein Sensor auf meinem Avant gewechselt- Sch...ßarbeit.

Alle Abdeckungen raus usw.

Themenstarteram 17. September 2011 um 16:05

Zitat:

Original geschrieben von Chefkoch1984

Zitat:

Original geschrieben von allenamenvergeben-.-

Was meint ihr?

:D:rolleyes::D:p:p technisch erfinderisch?

Barbarisch trifft es eher (FreundinlachtsichimHintergrundeinenab)... mit Schrauben OMG, wie tauscht ihr blos dann Leuchtmittel? Wird da das Kunststoffglas rausgeflext?? der Thread wird gleich unter lustige Threads verlinkt. kurze Forensuche oder Google hätten es tatsächlich einfacher gemacht.

noch lustiger finde ich bei audi in 2 wochen einen termin zu vereinbaren, das auto morgens hinzufahren, den ganzen tag kein auto zu haben und dann noch 150€ dafür zu zahlen.

und wenns nicht audi sein soll, dann genauso aber für 80€.

3 stunden eigene Hand anlegen... (also Stossstange ab usw, ohne Bühne oder zweiten Mann) Mit Bühne oder Hilfe geht das dramatisch schnell.

Themenstarteram 17. September 2011 um 16:49

da hätte ich trotzdem nicht so lust drauf und ich habe auch keinen platz wo ich das machen könnte außer mitten auf der straße. wenns nämlich so funktionieren würde wie ich das beschrieben habe wäre das eine sache von 15 min ohne sich unters auto zu legen.

habe jimbim's repanleitg. hinweis zur kenntnis genommen und werd mal schauen wie ich das mache.

Also wie das mit besagter Schraube gehn soll würde mich mal Interessieren...

Und falls Du es nach dieser Methode schaffst den Sensor auszubauen dann brauchst mit Sicherheit ne Neue Stoßstange, denn der Stecker vom Sensor ist abgewinkelt und passt da nicht durch das Loch.

Es wäre auch hilfreich zu wissen welcher der 4 Sensoren eig kaputt ist.

Ich hab heut früh selbst einen gewechselt an ner B6 Limo Zeitaufwand ca 30min mit Fluchen über den kaum vorhandenen Platz hinter der Stoßstange.

Die beiden äusseren kannst Du so tauschen für die inneren muß wahrsch. die Stoßstange ab.

Zitat:

Original geschrieben von Juergen 8E

 

Und falls Du es nach dieser Methode schaffst den Sensor auszubauen dann brauchst mit Sicherheit ne Neue Stoßstange, denn der Stecker vom Sensor ist abgewinkelt und passt da nicht durch das Loch.

gabs da nichtmal Halterungen an der Innenseite der Stossstange für die Sensoren? würden die nicht wegbrechen bei der Hauruckmethode?

Themenstarteram 17. September 2011 um 19:04

also wie gesagt, es heißt nicht dass das beim a4 so geht, oder bei audi, der typ aus der werkstatt meinte eben bei manchen autos geht das so. bei mir sind 3 kaputt, nur der ganz rechts funktioniert.

noch eine frage: habe bei ebay 4 neue originale sensoren gekauft. teilenummer blabla alles genau für mein auto. nun die sensoren sind neu und hinter der teilenummer steht xxxxxxxx GRU . Oft gehört und auch vermutlich steht das für grundiert.

Bei Audi kostet lackieren von 4 sensoren 180 Euro. Habe nach dieser Info noch weniger Lust jemals dort was anzufragen.

Sonst bei 5 - 7 lackierern angerufen, alle so zwischen 50 und 30 euro, dann bei einem der renommiertesten hier in der nähe: "n zwanziger oder so" dacht ich mir super!

aber als der lackierer sich die dinger angeschaut hat, meinte er, dass sie eben nicht grundiert sind. und man sie grundieren muss und dann lackieren, sonst, ohne zu grundieren würde der lack sehr schnell abgehen. also doch um die 120€.

Sind die nun grundiert oder nicht oder wie oder was?

Danke im Voraus

GRU steht auch für grundiert. Da muss jetzt direkt der Lack drauf und blos nicht zu dick. PDC Sensoren müssen äußerst dünn lackiert werden! Meine Nachrüstpdc vom alten b6 hab ich selber lackiert mit ner Spraydose, funktionierten einwandfrei.

Themenstarteram 17. September 2011 um 19:08

ok danke, werde zwecks lackieren und umbauen mich mal nächste woche erkundigen und berichten

kannst ja mal in den anderen Foren suchen, das ist kein Problem. So lange du nicht einen Pinsel benutzt und dünn aufträgst!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B6 & B7
  7. a4 b6 limousine parksensoren hinten ausbauen