ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. A250 AMG Line, Golf 8 GTI oder doch was anderes ?

A250 AMG Line, Golf 8 GTI oder doch was anderes ?

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 3:54

Hallo zusammen,

 

ich suche aktuell ein Auto für ca. 30.000 Euro, welches ich in ein paar Monaten kaufen möchte (Finanzierung).

Ich würde gerne 15.000 Euro Anzahlen und den Rest auf 3-4 Jahre finanzieren.

 

Damit ihr besser versteht, wo ich aktuell liege:

Ich bin 25 Jahre alt, habe eine eigene Mietwohnung und bin mit meiner Partnerin zusammen. Ich benötige ein Auto, welches ich 10-15 Jahre fahren werde. Ich bin ein Fan von neuer Technik, deswegen ist mir die neue A-Klasse sowie der Golf ins Auge gesprungen. Wichtig für mich: das Auto sollte Power haben und auch Platz bieten. Ich weiß ja nicht, wann Kinder kommen sollten, aber wenn ich mit 10-15 Jahre rechne wird das passieren und da sollte das Auto auch passend sein.

 

Ich habe lange überlegt, ob ich mit dem Geld eher auf einen F30 BMW oder auf einem 430 F32 zielen sollte, jedoch haben die auch nicht die neuste Technik und ich müsste die mkg 30-50k Kilometern kaufen..ich fahre im Jahr ca. 15000 Kilometern.

 

Frage an euch: was denkt ihr würde besser passen? Habt ihr andere Autos im Kopf, die besser passen würden? Leider ist die A-Limousine sowie der CLA etwas teurer als 30.000 Euro .

 

Was ich auch gesehen habe, dass der 530i BMW G30 auch in meinem Preisrahmen mitspielen würde..

 

PS: Das Auto wird für 30.000 Euro auch ein Gebrauchtwagen, jedoch mit nicht vielen Kilometern.

 

Freue mich auf eure Antworten

Ähnliche Themen
84 Antworten
Themenstarteram 13. Juni 2021 um 12:53

Was würdet ihr denn für die nächsten 10-15 Jahre holen?

Eine Finanzierung für eine eigene Wohnung, ein gutes gebrauchtes Reisemobil, Abitur plus eine Ausbildung, eine gute mechanische Uhr, einen alten Porsche (wenn ich schon alles andere hätte), ... aber weder eine A-Klasse noch einen Golf 8 ... wenn da nach 11 Jahren die digitalen Display dunkel bleiben, dann kommt das einem wirtschaftlichen Totalschaden gleich

Zitat:

@Sendthis schrieb am 13. Juni 2021 um 12:53:19 Uhr:

Was würdet ihr denn für die nächsten 10-15 Jahre holen?

Ich würde Stand heute die politische Entwicklung der nächsten 5 Jahre abwarten, wenn es ein Neuwagen sein muss, bis dahin eben leasen. Wenn bis dahin 120 auf der AB gilt und 80 auf der Landstraße braucht es auch keinen GTI mehr, wenn auch die Grünen bis dahin kein Tempolimit eingeführt haben und das Benzin auch anno 2025 "nur" 1,70€ kostet, dann ginge es mir nur noch um die technische Zuverlässigkeit.

Zitat:

@Sendthis schrieb am 13. Juni 2021 um 12:53:19 Uhr:

Was würdet ihr denn für die nächsten 10-15 Jahre holen?

Nichts.

 

 

Gerade in deiner Situation. Sobald Kinder transportiert werden müssen ändern sich deine Anforderungen nochmal um

180grad. Da brauchst du Platz, Platz und eh ich es vergesse Platz!

 

Außerdem werden in denn kommenden Jahren politisch gewollt die Kraftstoffpreise massiv steigen. Ich fahre (auch weil ich selbst schrauben kann) im Moment noch Autos für 1000€ nur sobald der LPG Preis so hoch geschraubt worden sind, das mit Strom 1/3günstiger gefahren wird, werde ich wohl auf nen Stromer wechseln (müssen).

Zitat:

@olli27721 schrieb am 13. Juni 2021 um 12:02:39 Uhr:

Zitat:

@autoauto2 schrieb am 13. Juni 2021 um 11:53:14 Uhr:

Der TE möchte ein Auto, das Spaß macht ...

-

Spass ist aber sowas von relativ.

Meinem Kollegen macht ein alter Spitfire Spass.

Mir würde ein alter 230CE Spass machen oder was in der Art - W126 / 124 ...(wird hoffentlich in paar Jahren als Rentner Realität).

Was ein 250PS-Kompaktsportler mit Furzauspuff an Spass macht, wird mir für ewig verschlossen bleiben.

NaJa - Fuchsschwänze am Manta haben früher auch Spass gemacht. :D:D

Ich gebe Dir uneingeschränkt Recht, was das unterschiedliche Verständnis von Spaß betrifft, aber dass der Prius aus Spaßgründen gekauft wird, kann ich mir kaum vorstellen.

 

Auch hinsichtlich der Furzgeräusche manches "Sportwagens" stimme ich Dir zu. Auch AMG ist vom Sound her eher peinlich. Ob das den A250 auch betrifft weiß ich nicht. Ist ja nur "Line".

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 13:25

Okay. Ja eigentlich habt ihr Recht. Wir ihr sehen könnt, ändere ich gefühlt jeden Tag meine Meinung. Ich weiß nicht, auf was ich mich fokussieren soll.

Wenn ich das ganze statt 10-15 Jahre auf 3-5 Jahre fokussieren soll, weil eben absolut nicht klar ist, in welche Richtung Sprit, Gesetze, Elektromobilität etc gehen, Frage ich euch auf was ich setzen soll.

Klar ist: es soll Spaß machen und relativ neue Technik bieten (carplay/Android Auto ist ein muss). Am liebsten würde ich maximal 15-20k ausgeben wollen und dann anschließend verkaufen und dann den Markt sowie die Gesetze beobachten.

Das Auto sollte auch "sparsamer" können, für längere Reisen.

 

Entschuldigt mich für das hin und her springen meiner Aussagen. Ich bin mir absolut unschlüssig. Ich bin ein Fan von wenigeren Kilometern (maximal 50.000) dafür ein relativ neues Auto.

 

Wie ihr aus meinen alten Posts sehen könnt, war der GTI auch Mal einer der Favoriten für die nächsten Jahre. Entweder das Facelift modell von ab Mitte 2017 oder eben älter. Hier gehen die Preise aber auch bei dem Facelift modell bei 22-23k los (DSG, Dynaudio).

 

Vielleicht könnt ihr mein Problem etwas verstehen..

Kaufe für das jetzt und hier.

 

Kinder kann kurzfristig ungeplant kommen oder garnicht (warum auch immer) daher sei dir im Klaren das du kein Fahrzeug für so lange Zeit kaufst bezüglich fahrspass muss es nicht unbedingt in Richtung GTI oder ähnlichem gehen. So ein Plugin Hybrid kommt idR mit ordentlich Systemgesamtleistung und macht dann auch Laune weis nur nicht wie es bei dir allgemein mit lademöglichkeiten aussieht.

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 13:35

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 13. Juni 2021 um 13:32:15 Uhr:

Kaufe für das jetzt und hier.

 

Kinder kann kurzfristig ungeplant kommen oder garnicht (warum auch immer) daher sei dir im Klaren das du kein Fahrzeug für so lange Zeit kaufst bezüglich fahrspass muss es nicht unbedingt in Richtung GTI oder ähnlichem gehen. So ein Plugin Hybrid kommt idR mit ordentlich Systemgesamtleistung und macht dann auch Laune weis nur nicht wie es bei dir allgemein mit lademöglichkeiten aussieht.

Lademöglichkeiten sind bei mir sehr eingeschränkt verfügbar. Würde aktuell kein Auto holen mit einer Batterie..

Zitat:

@Sendthis schrieb am 13. Juni 2021 um 13:25:46 Uhr:

Okay. Ja eigentlich habt ihr Recht. Wir ihr sehen könnt, ändere ich gefühlt jeden Tag meine Meinung. Ich weiß nicht, auf was ich mich fokussieren soll.

Wenn ich das ganze statt 10-15 Jahre auf 3-5 Jahre fokussieren soll, weil eben absolut nicht klar ist, in welche Richtung Sprit, Gesetze, Elektromobilität etc gehen, Frage ich euch auf was ich setzen soll.

Klar ist: es soll Spaß machen und relativ neue Technik bieten (carplay/Android Auto ist ein muss). Am liebsten würde ich maximal 15-20k ausgeben wollen und dann anschließend verkaufen und dann den Markt sowie die Gesetze beobachten.

Das Auto sollte auch "sparsamer" können, für längere Reisen.

Entschuldigt mich für das hin und her springen meiner Aussagen. Ich bin mir absolut unschlüssig. Ich bin ein Fan von wenigeren Kilometern (maximal 50.000) dafür ein relativ neues Auto.

Wie ihr aus meinen alten Posts sehen könnt, war der GTI auch Mal einer der Favoriten für die nächsten Jahre. Entweder das Facelift modell von ab Mitte 2017 oder eben älter. Hier gehen die Preise aber auch bei dem Facelift modell bei 22-23k los (DSG, Dynaudio).

Vielleicht könnt ihr mein Problem etwas verstehen..

PHEV aus der Kompaktklasse leasen, Förderung mitnehmen. Wäre eine Möglichkeit.

https://www.leasingmarkt.de/leasing-cupra-leon

Laden muss man ein PHEV jetzt auch nicht unbedingt, weiß nur nicht, ob mit leerer Batterie die volle Systemleistung anliegt, vll. kann man Akku aber auch über den Motor laden (nicht Greta erzählen).

Themenstarteram 13. Juni 2021 um 13:44

Zitat:

@MotorManiac2020 schrieb am 13. Juni 2021 um 13:38:41 Uhr:

Zitat:

@Sendthis schrieb am 13. Juni 2021 um 13:25:46 Uhr:

Okay. Ja eigentlich habt ihr Recht. Wir ihr sehen könnt, ändere ich gefühlt jeden Tag meine Meinung. Ich weiß nicht, auf was ich mich fokussieren soll.

Wenn ich das ganze statt 10-15 Jahre auf 3-5 Jahre fokussieren soll, weil eben absolut nicht klar ist, in welche Richtung Sprit, Gesetze, Elektromobilität etc gehen, Frage ich euch auf was ich setzen soll.

Klar ist: es soll Spaß machen und relativ neue Technik bieten (carplay/Android Auto ist ein muss). Am liebsten würde ich maximal 15-20k ausgeben wollen und dann anschließend verkaufen und dann den Markt sowie die Gesetze beobachten.

Das Auto sollte auch "sparsamer" können, für längere Reisen.

Entschuldigt mich für das hin und her springen meiner Aussagen. Ich bin mir absolut unschlüssig. Ich bin ein Fan von wenigeren Kilometern (maximal 50.000) dafür ein relativ neues Auto.

Wie ihr aus meinen alten Posts sehen könnt, war der GTI auch Mal einer der Favoriten für die nächsten Jahre. Entweder das Facelift modell von ab Mitte 2017 oder eben älter. Hier gehen die Preise aber auch bei dem Facelift modell bei 22-23k los (DSG, Dynaudio).

Vielleicht könnt ihr mein Problem etwas verstehen..

PHEV aus der Kompaktklasse leasen, Förderung mitnehmen. Wäre eine Möglichkeit.

https://www.leasingmarkt.de/leasing-cupra-leon

Laden muss man ein PHEV jetzt auch nicht unbedingt, weiß nur nicht, ob mit leerer Batterie die volle Systemleistung anliegt, vll. kann man Akku aber auch über den Motor laden (nicht Greta erzählen).

Die Idee ist grundsätzlich sehr interessant. Da muss ich Mal reinschnuppern. 3 Jahre einen hybrid fahren, notfalls nur mit dem Benzin Motor fahren und laden, wenn nötig.

 

Zudem gibt's ja Prämien, und die Leasingrate ist ziemlich gering mit neuster Technik. Ein Gedanke, den ich Mal durchspielen muss . Danke für diese Information!

Ich besitze eben leider keine Ladestation bei mir Zuhause..

Bist du denn ein Gewerbetreibender?? Weil als Privatperson kostet der Spaß mehr

.jpg
Themenstarteram 13. Juni 2021 um 14:06

Zitat:

@Tom1182 schrieb am 13. Juni 2021 um 13:49:09 Uhr:

Bist du denn ein Gewerbetreibender?? Weil als Privatperson kostet der Spaß mehr

Nein, Privat.

 

Vielleicht kann ich von der Prämie profitieren, auch wenn ich Zuhause keine lademöglichkeiten habe.

Gibt es hybride, bei denen Hybride mehr als 150 PS Benziner haben ?

Zitat:

@GTI2019 schrieb am 13. Juni 2021 um 09:59:39 Uhr:

Man merkt halt in jedem zweiten Satz, dass du Null Plan hast, wo die Reise hingehen soll. Beginnt eigentlich schon bei der Überschrift.

Und wenn du mir die Frage erlaubst….was meinst du mit „ich habe eine eigene Mietwohnung“ ???

Sehe nichts besonderes daran, eine Wohnung zu mieten :rolleyes:

Er ist jetzt ein grosser Junge, hat eigene Mietwohnung, wohnt nicht mehr bei Mama&Papa

Ohne Lademöglichkeit macht das nur 0,0sinn vor allem preislich bekommst du nen Benziner günstiger obwohl der Hybrid gefördert wird!

Zitat:

@Sendthis schrieb am 13. Juni 2021 um 13:25:46 Uhr:

Okay. Ja eigentlich habt ihr Recht. Wir ihr sehen könnt, ändere ich gefühlt jeden Tag meine Meinung. Ich weiß nicht, auf was ich mich fokussieren soll.

...............

Entschuldigt mich für das hin und her springen meiner Aussagen. Ich bin mir absolut unschlüssig. Ich bin ein Fan von wenigeren Kilometern (maximal 50.000) dafür ein relativ neues Auto.

Wie ihr aus meinen alten Posts sehen könnt, war der GTI auch Mal einer der Favoriten für die nächsten Jahre. Entweder das Facelift modell von ab Mitte 2017 oder eben älter. Hier gehen die Preise aber auch bei dem Facelift modell bei 22-23k los (DSG, Dynaudio).

Vielleicht könnt ihr mein Problem etwas verstehen..

Da du noch jung an Jahren bist, will ich dir doch eine allgemeine Entscheidungshilfe zu deiner beabsichtigten Fahrzeuganschaffung aus meinem Erfahrungsschatz geben:):

1. Da du neuere Autos u. Technik liebst, plane den Besitz des Autos maximal für 5 Jahre, weil danach schon wieder ganz neue Features in den Fahrzeugen drin sein werden.

2. Ob dir der Wagen gefällt und er groß genug ist, kannst du leicht feststellen, wenn du das Fahrzeug eingehend besichtigst und ggf. zur Probe fährst.

4. Ob das Fahrzeug für dich sportlich genug ist, stellst du bei einer Probefahrt fest. Alternative: Mann/Frau mietet das Auto für einen Tag bzw. zum WE-Tarif (kostet bei sportlichen Kompakt-/Mittelklassefahrzuegen ca. 150-180 €).

5. Welches neue(re)Fahrzeug die nächsten 3-5 Jahre am zuverlässigsten sein und die wenigsten Defekte haben wird, kann dir hier keiner mit ausreichender Genauigkeit sagen. Bei einem Fahrzeug mit (Anschluss-)Werksgarantie von 5 Jahren ist das Reparaturkostenrisiko allerdings fast = 0.

6. Da du offenbar das Geld für den gesamten Kaufpreis allenfalls zu 50% selbst zur Verfügung hast, sollte auch die Frage der Finanzierung zunächst mit im Focus stehen. Da würde ich mich mal schlau machen, wo es die besten Konditionen für dich gibt und welche Art der Finanzierung der Fahrzeugbeschaffung für dich passt (Leasing? Ballonfinanzierung? oder 3-Wegefinanzierung? oder?).

7. Bevor du weiter von einem sportlichen Fahrzeug mit > 180 PS in der Preisklasse 30k € träumst, welches vor 1-2 Jahren noch 50-60k € kostete, sollte dir klar sein, dass so ein Auto neben den reinen Finanzierungskosten weitere Unterhaltskosten von ca. 20-30 Cent/km (bei 15-18tkm Jahresfahrleistung) für Treibstoff, Regel-Service, Kfz-Steuer u. Versicherung, also 350-400 € pro Monat stets an Kosten verursachen wird, egal ob da 4 verkettete Ringe, ein Stern oder ein blau-weißer Propeller vorne am PKW angebracht sind.

Dazu kommt dann noch der Wertverlust in den nächsten 3-5 Jahren Haltedauer von ca. 150 - 200 € pro Monat (je nach PKW-Modell). Der Wertverlust fällt weg, wenn der Wagen geleast wird. Dafür hat man dann 250-300 € pro Monat Leasingkosten an der Backe.

Summa summarum kostet dein Wunschauto also (bei 15-18tkm Jahresfahrleistung) ca. 500-600 € pro Monat :(, und das aber auch nur, wenn du Glück hast und nichts außergewöhnliches passiert.

Wenn du dir das leisten kannst und willst, wünsche ich weiter viel Spaß und Freude bei der Fahrzeugsuche.

Nimm meinen Beitrag nicht als Belehrung, denn I was simply trying to help you ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. A250 AMG Line, Golf 8 GTI oder doch was anderes ?