ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 9 Monate bleibt mein Auto stehen.....

9 Monate bleibt mein Auto stehen.....

Themenstarteram 21. August 2012 um 13:52

Hallo Leute,

da ich jetzt für ein halbes jahr nach Thailand abhaue, habe ich schon mein Auto abgemeldet und es in die Garage gestellt. Nun hab ich dummerweise vorher nicht drüber nachgedacht, ob ich was dabei beachten sollte, weil ich 9 Monate nicht lang finde. Mein Tank ist jetzt auf Reserve, also da sind noch c.a. 3- 4 Liter Benzin drinne. Ist das zu wenig? Muss ich noch was bachten, wegen den Reifen oder der Batterie oder anderen Dingen?

mfg

CSYD

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von DeathAndPain

Das erklärt nicht, welches Problem die Querlenkerlager damit haben, wenn sie nicht belastet sind.

Querlenkerlager sind zu 90% Hydrolager.

Diese haben einen Punkt in dem sie unbelastet in Ruhelage sind, durch aufbocken werden die Lager verdreht, sie "verwinden" sich. Das ist auf Dauer extrem schädlich.

Deswegen müssen die Lager auch im belasteten Zustand angezogen werden sonst darfst du in kurzer Zeit die Lager wieder wechseln.

Nur bei Autos bis Anfang der 90er Jahre wurden noch normale Gummi-Metall Lager verwendet.

Bei BMW weiss ich das auf jedenfall schon der E46 Hydrolager hatte.

Bei Audi wurden die mit dem A8 und dem A4 ca. 1994 eingeführt.

Also entweder unter die Querlenker Böcke stellen oder die Reifen einfach drauf lassen und auf max. Druck aufblasen. Man hat dann zwar trotzdem nen kleinen Platten der ist aber nach 100km wieder vollkommen verschwunden.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. 9 Monate bleibt mein Auto stehen.....