ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 67' Cadillac DeVille TH400 - Glocke ausgeschlagen ?

67' Cadillac DeVille TH400 - Glocke ausgeschlagen ?

Cadillac De Ville 4
Themenstarteram 6. Mai 2020 um 13:58

Hallo.

Ich habe mein Getriebe diesen Montag zu einem Getriebespezi gebracht der es überholen sollte.

Nun kam heute der Anruf das nebem dem defekten Wandler die Glocke so ausgeschlagen / verzogen sei dass im Falle einer Instandsetzung und Montage dessen, ziemlich zügig wieder Probleme machen könnte.

Könnt ihr das nachvollziehen, denn ich und einige Freunde aus der US-Car Szene sind da etwas skeptisch.

(Fahrzeug fuhr und schaltete, sobald eine gewissen Temperatur erreicht wurde kam kein Gang wechsel / Kraftschluss zu Stande)

Ähnliche Themen
30 Antworten

Die Glocke ist doch massiver Guss. Wie soll sich da etwas verziehen? Der Wandler wird ja nur pumpenseitig gelagert und geht auf der anderen Seite ans Flexrad. Persönlich ohne es gesehen zu haben halte ich es für...Schmarrn.

Da die Glocke am Motor verschraubt wird, sollte wenn sie verzogen ist das Getriebe nicht mehr in der Flucht sein. Und für solche Abweichungen gibt es am Getriebeausgang ja ein Kreuzgelenk an der Kardanwelle.

Lass es dir mal zeigen, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der 1 bis 1,5 cm dicke Guss verzogen sein soll.

Gruß SCOPE

Vielleicht ist der Motor auch verzogen, aber dann würde es sich wieder ausgleichen : D Nur Spaß

Zitat:

HemiV8 schrieb am 6. Mai 2020 um 13:58:18 Uhr:

Nun kam heute der Anruf das nebem dem defekten Wandler die Glocke so ausgeschlagen / verzogen sei dass im Falle einer Instandsetzung und Montage dessen, ziemlich zügig wieder Probleme machen könnte.

mal andersrum gefragt... wie sieht denn der Lösungsvorschlag vom "Getriebespezi" aus?! :rolleyes:

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 16:17

Der sagt: Neues bzw. "nicht ausgeleiertes" Gehäuse.

Ich lasse mir die ganze Sache noch einmal schriftlich geben und werde es mitteilen.

Die Symptome klingen sehr nach einer zu weiten und /oder zu schnellen Abschlepptour. Kannst Du das ausschließen?

...hm.. wilde Spekulation meinerseits aber habe das Gefühl der will das nicht unbedingt überholen oder traut sich nicht... so könnte er ein komplettes Getriebe holen - woher auch immer - und es dir, mit Aufschlag, versteht sich - verkaufen.. :-/

Da klingen bei mir alle Alarmglocken...

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 17:38

Also ein sehr guter Bekannter hat dort schon des öfteren Getriebe überholen lassen (Jetzt macht er es für sich selbst) und der meinte vorab schon wenn die TH400 hören wären die schon am fluchen :) Mir ist nicht bekannt das der Caddi in den letzten Jahren unsachgemäß abgeschleppt wurde, aber ich will mich darauf auch nicht festlegen.

BTW: Falls einer ein passenden und funktionierendes Getriebe zu verkaufen hätte wäre ich stark interessiert.

Moment mal, keiner von uns hat das gesehen, keine Fotos, keine Beweise nur mündliche, telefonische Übergabe. fahr doch mal hin, wie bereits gesagt worden ist, lass die das erklären, das ist doch kein Hexenwerk, Eine verzogene Glocke würdest du sofort sehen oder erkennen dass da Unregelmässigkeiten sind und gegebenfalls hol dir noch eine zweite Meinung. Wenn die Glocke verzogen ist wird die Werkstatt Dir das gerne zeigen und erklären. Wenn aber irgendetwas mit der Werkstatt nicht in Ordnung ist dann werden die sich querstellen, dir das nicht erklären oder zeigen wollen und schon gar nicht eine zweite Meinung zu lassen. Es kostet doch viel Geld also man muss doch recht haben sich einer andere expertisa anhören können

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 20:05

So werde ich es wohl machen. Sind nur 60 km von mir aus (Baden-Baden) zu dem Betrieb Richtung Norden. So jetzt kann jeder selbst raus finden wer es denn ist ;)

Zitat:

So jetzt kann jeder selbst raus finden wer es denn ist ;)

Du scheinst R.F. zu meinen... Ich hab ihn als kompetenten und hilsfbereiten Typen kennengelernt. Hat sogar kostenlos nach Feierabend für mich geschraubt... Und: er trinkt das selbe Bier wie ich, das hat ihn geadelt :)

Falls ich mich irre... einfach nicht ignorieren...

Themenstarteram 6. Mai 2020 um 20:36

Nein, ist ein großer Betrieb spezialisiert auf Automatikgetriebe

DerGuss ist nicht so dick wie oben beschrieben, mehr so 5-7 mm. Ein verzogener Flansch ist nahezu unmöglich, das bricht eher. Und dann wäre nicht der Wandler kaputt, sondern vorher die Ölpumpe. Und wenn es so stark aus der Flucht ist, dann häte man Geräusche aus dem Wandler gehört.

Von Deinen Symptomen her scheint es schon etwas mit innerer Undichtigkeit zu tun haben, aber da gibt es viele Möglichkeiten. Von lockerem center support über lockeres Kickdown-Ventil, über Dreck im Schaltkasten, schwache Dichtringe auf der Welle, und noch einiges mehr.

Nicht verrückt machen lassen. Fehler zeigen lassen und gut isses. Du musst bei Caddy aus den 60ern auf die Form der Glocke achten, das wurde mindestens 2 x geändert und ich denke genau 65-67 sind die Jahre, wo man aufpassen muss. Du kannst auch eine *switch pitch* Automatik verbaut haben, da passt dann auch nicht jedes Gehäuse - also schlau machen bevor man übereilt was kauft.

Man müsste halt wissen ob das BOP passt. Eventuell gibt es Adapter? https://www.ebay.de/.../303514489504?...

Gruß SCOPE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 67' Cadillac DeVille TH400 - Glocke ausgeschlagen ?