ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. 5er BMW finanzieren

5er BMW finanzieren

Hallo die Herren,

ich habe mir zuletzt vor 22 Jahren ein Auto finanziert und es war eines was ca 10k EUR wert war, daher bin ich da ein wenig unerfahren. Ich habe sonst keine Kredite oder sonst was. Fahren werde ich ca 20K pro Jahr.

Ich habe einen guten 530e Hybrid für 44K gefunden mit folgenden Werten:

BMW Zielfinanzierung 5,99 %

Rate: 449,00 Euro/Monat

Laufzeit: 48 Monate

Eff. Jahreszins: 5,99 %

Sollzins p.a.: 5,86 % gebunden

Anzahlung: 12.500,00 Euro

Schlussrate: 15.953,06 Euro

Bearbeitungsgebühr: 0,00 Euro

Nettodarlehensbetrag: 31.440,00 Euro

Darlehensgesamtbetrag: 37.056,06 Euro

24K auf der Uhr und Ende 2019 war die Erstzulassung.

Gibts dafür eine Art Berater, die auch ehrlich beraten? Ich könnte das Auto auch komplett bezahlen, Bar hätte ich so viel aber möchte die Liquidität nicht verlieren, da ich sonst danach kaum Bares hätte.

Ist es das wert, Ideen, Vorschläge?

Danke euch im Voraus.

Ähnliche Themen
77 Antworten

So kostet er dich etwas über 50.000,- + Unterhalt. Mit 7 Jahren ist er sicher unterhalb der Hälte deines Kaufpreises. Must du selbst wissen ob es dir das wert ist. Kleinere Fahrzeugklasse in neu und günstiger ginge vielleicht auch.

Zitat:

@berlin-paul schrieb am 23. Dezember 2022 um 19:14:44 Uhr:

So kostet er dich etwas über 50.000,- + Unterhalt. Mit 7 Jahren ist er sicher unterhalb der Hälte deines Kaufpreises. Must du selbst wissen ob es dir das wert ist. Kleinere Fahrzeugklasse in neu und günstiger ginge vielleicht auch.

Heißt das, dass er dann nach der Zeit nur noch ca 20K wert ist allerdings wäre meine Schlußrate bei 16K, richtig?

Wer ein Auto bar bezahlen kann ist schlecht beraten einen Kredit zu 6 Prozent aufzunehmen, nur um mehr Liquidität vorzuhalten. Ich würde bar zahlen und falls du später Liquidität benötigst dann die günstige Variante dafür suchen (und im worst case das Auto wieder verkaufen).

Kann man nicht genau beantworten (Prognosen der Zukunft sind schwierig) aber so in etwa wird es schon hinkommen.

Zitat:

 

BMW Zielfinanzierung 5,99 %

Rate: 449,00 Euro/Monat

Laufzeit: 48 Monate

Eff. Jahreszins: 5,99 %

Sollzins p.a.: 5,86 % gebunden

Anzahlung: 12.500,00 Euro

Schlussrate: 15.953,06 Euro

Bearbeitungsgebühr: 0,00 Euro

Nettodarlehensbetrag: 31.440,00 Euro

Darlehensgesamtbetrag: 37.056,06 Euro

Hast du schon mal mit dem Verkäufer gesprochen, was die Finanzierung anbelangt?

Du kannst ja Anzahlung und auch Schlussrate anpassen lassen. Meinetwegen mehr Anzahlung für geringere Raten usw. Das kannst du ja mal in verschiedenen Beispielen rechnen lassen. Also setzt du mehr deiner Liquidität ein, verlierst sie aber eben nicht komplett. Auf alle Fälle würde ich die Schlußrate versuchen so zu wählen, dass sie unter dem Fahrzeugwert liegt.

Gibt es eine Garantieverlängerung über die ganze Kreditlaufzeit?

20tkm im Jahr ist schon eine etwas überdurchschnittliche Fahrleistung, bleiben da überhaupt genug Gelegenheiten das Auto zum Laden anzuschließen, sodass sich ein Benzinspareffekt ergibt? Oder ist viel stockender Verkehr dabei, wo der E-Antrieb dem Komfort dienen soll?

@motor_talking sofern es ein Premium Selection Fahrzeug ist, kann beim Kauf die Garantie auf 36 Monate verlängert werden.

 

Ich würde in dem Fall 25k anzahlen und den Rest über 48 Monate finanzieren. @deveto beim ADAC gibt es für Hybride eine Finanzierung mit 4,49% Zins (bonitätsunabhängig). Dann hast du mit einer Rate von ca. 440 Euro im Monat den Wagen nach 48 Monaten komplett abgezahlt.

Themenstarteram 24. Dezember 2022 um 0:43

Zitat:

@N.R. schrieb am 24. Dezember 2022 um 00:37:09 Uhr:

@motor_talking sofern es ein Premium Selection Fahrzeug ist, kann beim Kauf die Garantie auf 36 Monate verlängert werden.

Ich würde in dem Fall 25k anzahlen und den Rest über 48 Monate finanzieren. @deveto beim ADAC gibt es für Hybride eine Finanzierung mit 4,49% Zins (bonitätsunabhängig). Dann hast du mit einer Rate von ca. 440 Euro im Monat den Wagen nach 48 Monaten komplett abgezahlt.

Ich schaue es mir an, danke...

Zu den 20K Laufleistung, meine Eltern bzw. mein Vater und Schwester leben ca 115km(einfach) weit entfernt und ich besuche sie hin und wieder... Des Weiteren bin ich ebenfalls beruflich etwas unterwegs.

Wenn das Geld da ist würde ich mindestens die Hälfte Anzahlen und den Rest finanzieren ohne Schlussrate. Insbesondere wenn diese fast den Zeitwert darstellt. Wie begehrt der Hybrid in 4 Jahren ist,weiß man nicht.

Beim Autokredit der ing sind kostenlose sondertilgungen möglich und die ZB2 bleibt beim Halter.

Wenn die Bonität höher als der Kaufpreis ist, würde ich nicht finanziere.

Wenn du es bar hast, würde ich nicht finanzieren. Du zahlst da ca. 5.500,- Euro Zinsen!!! So wie du schreibst hast du nach Barzahlung noch ein wenig Geld, dazu würde ich monatlich halt mindestens die Höhe der geplanten Rate beiseite legen. Die erste Zeit sogar, das was geht.

Es passiert nicht immer etwas, wo man dann das Ersparte vermisst. Du kannst dann immer noch einen kleinen Kredit (kleiner als das Vorhaben Auto) aufnehmen. Im Extremfall kann man das Auto verkaufen von jetzt auf gleich, weil du alle Papiere hast. Wenn finanziell so eine Not entstehen sollte, würde dich die Finanzierung, die du jetzt eingehst auch nicht vor dem Verkauf retten.

Immer bar bezahlen, wenn das geht. Für Notfälle steht das Fahrzeug als veräusserbares Vermögen zur Verfügung. Oder als Sicherheit für einen Konsumentenkredit.

 

Rücklage in Höhe der geplanten monatlichen Rate bilden.

 

Also die 6% Zinsen finde ich auch heftig.

Ich würde den Verkäufer mal ansprechen, ob er bei der Finanzierung noch ne Garantieversicherung drauf gibt.

Hab ich bei Mercedes mal so gemacht. Bei ner finanzierung gab es die Anschlussgarantie dazu.

Wenn unbedingt finanziert werden soll, würde ich auch andere Banken anfragen, dürfte günstiger sein. Ein bekannter hat Anfang Dezember nen E Auto finanziert, gibt wohl Banken die sich darauf spezialisiert haben.

Zitat:

@evoque2012 schrieb am 24. Dezember 2022 um 13:12:13 Uhr:

Immer bar bezahlen, wenn das geht.

Immer würde ich nicht sagen. Bei 6% Kreditzinsen aber schon.

Wir haben unseren Bus zu ähnlichen Konditionen finanziert. KP 40k (inkl Zinsen), 48 Monate, 10k Anzahlung, Schlussrate 10k, Rate 413 + 34 Garantie. Die Zinsen waren 2020 zwar deutlich günstiger aber das wäre für mich nicht so wichtig. Die Schlussrate spare ich monatlich mit 205 an.

Ich hätte damals auch bar zahlen können, aber betriebswirtschaftlich geht Liquidität vor Ertrag! So habe ich mehr Spielraum für Unerwartetes.

Ein Auto als Liquiditätsreserve einzusetzen wäre für mich nichts. In einer Drucksituation erzielt man kein gutes Ergebnis und man hat anschließend kein Auto mehr oder muss wieder ebenfalls unter Druck ein anderes kaufen.

Du wirst für beide Varianten Befürworter und Gegner haben, hast jetzt aber genug Entscheidungsmaterial.

Deine Antwort
Ähnliche Themen