ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. 5 Liter Apfelweinflasche im Fussraum geplatzt-wie säubern?

5 Liter Apfelweinflasche im Fussraum geplatzt-wie säubern?

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 18:35

Hallo,

habe ein Problem:

und zwar ist mir am sonntag eine 5 Liter Apfelweinflasche im Fussraum geplatzt.

Sie stand hinter dem Beifahrersitz und ich musste bremsen und da ist sie kaputt gegangen und der ganze Apfelwein ist in den Fussraum gelaufen (hinter sowei vor dem Beifahrersitz) Habe dann daheim gleich mit einem Wassersauger gesaugt, aber da kam nur etwa 1 Liter raus, die Restlichen 4 müssen noch irgendwo drin sein. Dann habe ich noch2 mal 1/2 Eimer klares Wasser reingekippt und habe es wieder rausgesaugt um alles eben zu spülen. Konnte da auch etwa wieder die gleiche Menge Wasser wie ich reingeschüttet habe rausziehen. Nun stinkt es in dem auto immernoch fürchterlich. Habe schon Tag und Nacht die Fenster ein Spalt offen und es ist ja auch warm.

Hat jemand eine Idee was ich machen kann?

Sitz ausbauen und alles mit dem Schamponiere für Teppiche reinigen?

oder hat jemand schon mal mit anderen mthoden erfahrung gehbat bei solch einem maleur?

danke schonmal

gruß rennkuckuck86

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von oldtimer-pflegen

Mit "Sitze beim Golf IV ausbauen" wäre ich vorsichtig. Meines Wissens kann das den oder die Airbags auslösen - vorher erkundigen.

Dazu folgende Info:

Jede Arbeit an einem Airbag oder Gurtstraffersystem ist für Privatpersonen verboten.

Grundlage hierfür ist das Dritte Gesetz zur Änderung des Sprengstoffgesetzes (3. SprengÄndG) und anderer Vorschriften vom 15.06.2005.

Sofern es sich bei den Airbags- und Gurtstraffereinheiten um Produkte der Unterklasse T1 handelt, ist gemäß § 4 Abs. 3 1. SprengV verbindlich der gewerbliche Umgang und die Notwendigkeit der Fachkunde vorgeschrieben. Andernfalls, d.h. bei privatem Umgang mit diesen Teilen, liegt ggf. ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor. Siehe hierzu § 4 Abs.3 und 4.

Daran ändert es auch nichts, wenn einzelne Personen im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit den Fachkundenachweis erbringen können, denn die Erlaubnis beschränkt sich auf den gewerblichen Umgang.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Hallo, das Problem in diesem Fall sind die Materialien unter dem Teppich. Ich befürchte, die Sitze sowie auch der Teppich müssen ausgebaut werden. Kann mich nicht genau erinnern, aber der Golf müsste auch Dämmmaterial unter dem Teppich haben. Alles was getränkt wurde, muss jetzt richtig ausgespühlt werden. Vielleicht in ein großes Fass oder ähnliches einlegen, und dann kräftig spülen und trocknen. Viel Erfolg, der Putzi

PS: Wegen dem Geruch könnte man auch zum Schluss, wenn alles richtig sauber, eine Ozonbehandlung empfehlen.

Themenstarteram 30. Juni 2010 um 22:19

danke schonmal für deine antwort.

sitz ausbauen ist ja kein problem aber ohje wie baue ich denn den teppich aus?

der sieht mir aus wie eine fläche die über den ganzen boden geht.

am 1. Juli 2010 um 7:12

Mit "Sitze beim Golf IV ausbauen" wäre ich vorsichtig. Meines Wissens kann das den oder die Airbags auslösen - vorher erkundigen. Auf jeden Fall das Auto trocken legen (sofern es das bei der Hitze nicht schon ist). Zeitungspapier leistet da gute Dienste.

Ich würde es mit folgenden Mitteln einfach mal angehen: Waschpulver mit Wasser verreiben (aber vorher auf Verträglichkeit mit dem Stoff überprüfen), Acrysol oder Waschbenzin, Spiritus (anschließend im Auto aber nicht rauchen :D ) und immer wieder ganz viel Wasser. Aber nicht einfach reinschütten, sondern ein weiches Frottee-Handtuch tränken und damit alle erreichbaren Stellen abreiben. Essig-Lösung (Essenz pur oder verdünnt) können gegen die Geruchsentwicklung helfen. Wasser reinkippen kann ich nicht empfehlen, dann riecht das hinterher wie Sportschuhe in einer Plastiktüte :D

Apfelwein....

Die Feuchtigkeit is bei den Temperaturen sicher schon draussen. Bevor ich jetzt hier wüst die Sitze raushauen, und den Teppich zerlegen würde, würde ich mich jetzt erstmal ne Woche mit Essig / Kaffee spielen.

Also in Nacht 1 ne größere Schüssel Essig-Essenz untern Sitz, Nacht 2 ne größere Schüssel Kaffeepulver, wieder Essig, wieder Kaffee, etc.

Hab damit bisher (steinigt mich - das MUSS doch gelogen sein! ;)) immer jeglichen Mief rausgekriegt, ausser Milch. Milch ist meiner Meinung nach dank der Milchsäure das Einzige, was eine Ozon-Behandlung verdient hat. Die kostet nämlich auch was. Durchschnittlich mehr als Essig und Kaffee. :p;):D

--> Wenn das nicht klappt kannst ja immer noch die Hardcore-Variante wählen.

Hey; wenn ich mich recht erinnere, könnte auch ein Klimaanlagenreiniger gut (ohne Kraftaufwand und schnell) helfen! Der vernichtet eigentlich sehr gut Gerüche (mit niedrigem Eiweißanteil) im Innenraum! Lass die Klimanalage nur länger auf mittlere Stufe und/oder 24 Grad C. laufen.....

Ich habe schon einige Fahrzeuge trocken gelegt. Die meisten nach Starkregen mit überfluteten Straßen. Ihr unterschätzt das Fassungsvermögen der Dämmmaterialien.

Was bringt es, "mit Kaffee und Essig zu experimentieren" wenn noch Material vollgesaugt ist ??? NICHTS !

Von wüstem Ausbau würde ich schon gar nicht sprechen. Natürlich die Zündung aus lassen, beim Sitze ausbaun, dann dürfte auch kein Fehlercode von den Gurtstraffern kommen. Desweiteren sind die Sitze mit jeweils 4 Schrauben ausgebaut. Der Teppich ist natürlich etwas aufwändiger, aber mit etwas handwerklichem Geschick auch kein Problem. Beim trocken legen habe ich den Teppich teils nicht komplett ausgebaut, sondern nur angehoben, um darunter zu trocknen. Würde ich in diesem Fall aber nicht empfehlen, einen Versuch wäre es trotzdem wert.

Desweiteren verstehe ich nicht, warum man mich hier schon fast angreift, nur weil ich helfen will....na egal

Hy,

Wenn Du es richtig machen willst,muß alles

Intensiv gereinigt werden vorallem die

Dämmung unter dem Teppich.

Den Geruch bekommst Du mit einer Ozon Behandlung weg.

Warum alles Richtig Reinigen ?? --> Eventuell Schimmel Bildung !!

Mfg,

W.

 

am 4. Juli 2010 um 11:33

Also ich würd dir da den Gang zum Profi empfehlen, die haben da einen speziellen Waschsauger dafür, der drückt Reinigungsflüssigkeit in das Material und saugt alles dabei wieder ab und das ganze mit Druck. Bevor dir noch die Airbags um die Ohren fliegen oder sonstiges beim Experimentieren unerwünschtes passiert.

Zitat:

Original geschrieben von oldtimer-pflegen

Mit "Sitze beim Golf IV ausbauen" wäre ich vorsichtig. Meines Wissens kann das den oder die Airbags auslösen - vorher erkundigen.

Dazu folgende Info:

Jede Arbeit an einem Airbag oder Gurtstraffersystem ist für Privatpersonen verboten.

Grundlage hierfür ist das Dritte Gesetz zur Änderung des Sprengstoffgesetzes (3. SprengÄndG) und anderer Vorschriften vom 15.06.2005.

Sofern es sich bei den Airbags- und Gurtstraffereinheiten um Produkte der Unterklasse T1 handelt, ist gemäß § 4 Abs. 3 1. SprengV verbindlich der gewerbliche Umgang und die Notwendigkeit der Fachkunde vorgeschrieben. Andernfalls, d.h. bei privatem Umgang mit diesen Teilen, liegt ggf. ein Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz vor. Siehe hierzu § 4 Abs.3 und 4.

Daran ändert es auch nichts, wenn einzelne Personen im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit den Fachkundenachweis erbringen können, denn die Erlaubnis beschränkt sich auf den gewerblichen Umgang.

Zitat:

Original geschrieben von cooperm01

Also ich würd dir da den Gang zum Profi empfehlen, die haben da einen speziellen Waschsauger dafür, der drückt Reinigungsflüssigkeit in das Material und saugt alles dabei wieder ab und das ganze mit Druck. Bevor dir noch die Airbags um die Ohren fliegen oder sonstiges beim Experimentieren unerwünschtes passiert.

Das Gerät, welches durch den Teppich in das Dämmaterial Reiniger drückt möchte ich sehn !

am 5. Juli 2010 um 20:48

Zitat:

Original geschrieben von PUTZI008

Zitat:

Original geschrieben von cooperm01

Also ich würd dir da den Gang zum Profi empfehlen, die haben da einen speziellen Waschsauger dafür, der drückt Reinigungsflüssigkeit in das Material und saugt alles dabei wieder ab und das ganze mit Druck. Bevor dir noch die Airbags um die Ohren fliegen oder sonstiges beim Experimentieren unerwünschtes passiert.

Das Gerät, welches durch den Teppich in das Dämmaterial Reiniger drückt möchte ich sehn !

Na dann weis ich nicht wie das andere Zeugs da hin kommt wenn nicht durch den Teppich.

Und Dämmaterial in Form von Wolle oder wie auch immer gehört glaub ich auch der Vergangenheit an .

Na aber Putzi, Schneckal, wer wird denn so sensibel sein? ;)

Kein Mensch hat dich hier angegangen!?

Hättest du richtig und vollständig gelesen, hättest du eventuell auch den Hinweis auf das dank Witterung trockene Auto entdeckt.... ;)

 

Klar: Da passt viel Wasser rein, in so nen Teppich. Leider vergleichst du ne Überflutung mit 4 verbliebenen Litern Apfelwein..... Die bei Temperaturen über 25 Grad durchaus schnell das Auto verlassen haben sollten! :D

Also: Maximal den verbliebenen Geruch bekämpfen, sonst is da nix. Sitze und Teppich rausreißen..... Ja, auch schön, und bei ner Überflutung sicher nötig, aber wegen 4 Litern Wein?

Kanonen und Spatzen, mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen! ;)

@TE:

Was is denn nu? Bist du der Sache Herr geworden?

Unter dem Teppich sitzt beim Golf 4 ein Dämmmaterial aus HartSchaumstoff. Selbiges ist durchaus sehr saugfähig. Der Teppich fühlt sich gewiss wieder trocken an, aber darunter ist ein Schaumstoff welcher noch eine Restfeuchte von Apfelwein hat.

Aber egal, stellt halt Kaffee in den Fussraum ,mir auch egal

Ich glaub du bist der erste Mensch, der "Kaffee" persönlich nimmt! :D

Entspann dich doch mal! ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. 5 Liter Apfelweinflasche im Fussraum geplatzt-wie säubern?