ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Poliermaschinen-Pads auswaschen und säubern

Poliermaschinen-Pads auswaschen und säubern

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 11:51

Hallo Leute,

leider hat die Sufu und die FAQ nix hergeben wollen...

Ich hab eine Frage bezüglich der Poliermaschinen-Pads, und zwar möchte ich wissen wie man die Dinger sauber macht, beispielsweise auswäscht? Mit reinem Wasser ausspülen oder sollte man die Dinger mittels eines Produktes (welches?) säubern? Oder kann man die Dinger mit den Mikrofasertüchern und den Handpads in die Waschmaschine schmeissen?

Wie lange hält eigentlich so ein Pad? Ich habe mir zum Beispiel welche von Meguiars zugelegt (mit der passenden Maschine von Maguiars).

Danke im Voraus.

mfg

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 11. Juli 2010 um 12:11

ich sprühe die Pads unmittelbar nach der benutzung mit einem Reiniger ein (Meguiars APC, Koch Chemie Green Star etc.) und lege sie in einen Eimer mit Wasser. Nach der Polieraktion drücke ich sie unter fliesenden Wasser aus und packe zu den Tüchern in die Waschmaschine (60°).

mir ist noch keins kaputt gegangen aber es können die Pads in der Waschmaschine schon schaden davon tragen. Also ist immer auf eigene Gefahr das ganze.

noch zu den Meguiars Pads, ich würd mir das nochmal überlegen, den hohen Preis meiner Meinung nach nicht wert. Genau wie die Meguiars Maschine.

Themenstarteram 11. Juli 2010 um 13:39

Danke für den Tipp

Zitat:

noch zu den Meguiars Pads, ich würd mir das nochmal überlegen, den hohen Preis meiner Meinung nach nicht wert. Genau wie die Meguiars Maschine.

Deshalb hab ich die Teile von Meguiars ja auch in England bestellt

hab die Poliermaschine für 133€ bekommen :D

4 Pads für etwa 60€ bekommen :D

in Deutschland hätten diese Artikel 249€ und 60€ für nur 2 Pads gekostet

zuzüglich noch 10 Euronen für einen Adapter für den englischen Netzstecken aus dem Baumarkt und trotzdem noch über 100 Euronen günstiger als in Deutschland!

ausserderm sehr schneller Versand, innerhalb von nicht mal 2 Tagen stand der UPS-Bote schon an der Haustür.

mfg

 

Also ich habe mir bei einem Ortsansässigen Händler für Lackierereien (Glasurit) eine Poliermaschine, Pads und Politur besorgt.

Die verschiedenen Pads haben zwischen 12 und 15 Euro gekostet. Die Poliermaschine lag bei 249 Euro. Die Reinigung der Pads mache ich mit normalem klaren Wasser. Geht ganz einfach, unter fließendem Wasser ausspülen, trocknen lassen, fertig.

Hier kannst du schauen ob es ev einen Händler in deiner nähe gibt:

http://www.glasurit.de/Contact/Haendler.xml

hi,

hab die pads anfangs auch mit apc gereinigt, aber es geht nix über flüssigwaschmittel!. das schlägt den apc deutlich, weil es auf reinigung von textilien spezialisiert ist ;)

ich lege die pads in einen halb vollen 10l eimer, in denen ich etwas waschmittel gegeben habe und lasse sie erst einmal durchziehen. danach knete ich sie durch und spüle die pads unter klaren wasser aus.

ciao

am 12. Juli 2010 um 18:24

klar, in England sind die Meguiars Pad schon günstiger. Welche hast du dir denn genommen, die neuen schon? Ich fand die alten mit 165mm eigentlich schon zu groß für die G220 (oder die anderen einfachen Exzenter), mir ein Rätsel warum Meguiars die neuen nochmal 10mm (oder so) größer gemacht hat.

Pads finde ich nach wie vor die von Rot-Weiss sehr gut

http://www.rotweiss-shop.de/ausgabe_detail.php?...

Zitat:

Original geschrieben von Luxcoyote

Danke für den Tipp

Zitat:

Original geschrieben von Luxcoyote

Zitat:

noch zu den Meguiars Pads, ich würd mir das nochmal überlegen, den hohen Preis meiner Meinung nach nicht wert. Genau wie die Meguiars Maschine.

Deshalb hab ich die Teile von Meguiars ja auch in England bestellt

hab die Poliermaschine für 133€ bekommen :D

4 Pads für etwa 60€ bekommen :D

in Deutschland hätten diese Artikel 249€ und 60€ für nur 2 Pads gekostet

zuzüglich noch 10 Euronen für einen Adapter für den englischen Netzstecken aus dem Baumarkt und trotzdem noch über 100 Euronen günstiger als in Deutschland!

ausserderm sehr schneller Versand, innerhalb von nicht mal 2 Tagen stand der UPS-Bote schon an der Haustür.

mfg

Kannst du den Shop mal verlinken?

Gruß

Markus

Hallo, wenn ich hier so lese, wieviel Geld teils für die Hobby-Poliererei ausgegeben wird, möchte ich somit passend einen Pad-Washer empfehlen.

Die Anschaffung kostet zwar ca 150 €, aber man hat ewig was davon. Und nicht nur, das die Pads WÄREND der Arbeit sauber sind, man erhöht zusätzlich auch extrem die Lebensdauer.

Für die, welche noch nichts von diesem wunderbaren Gerät gehört haben : Es ist ein Kunststoffeimer, in welchem ein Schwimmer sitzt welcher im unteren Bereich mit Wasser bedeckt ist. Vereinfacht gesagt, halte ich jetzt die Maschine bei langsamer Drehzahl in den Eimer und nach ca. 10 Sekunden Zeitaufwand habe ich einen wunderbar sauberen Pad, der eine leichte Restfeuchte aufweist, mit welcher man wunderbar polieren kann.

Solltet ihr mal ausprobieren.

Themenstarteram 14. Juli 2010 um 6:53

Zitat:

Original geschrieben von PUTZI008

Hallo, wenn ich hier so lese, wieviel Geld teils für die Hobby-Poliererei ausgegeben wird, möchte ich somit passend einen Pad-Washer empfehlen.

Wo kann man so ein Teil online bestellen, kannst du einen shop verlinken?

Danke

mfg

Themenstarteram 14. Juli 2010 um 6:59

Zitat:

Original geschrieben von Osthessen

Kannst du den Shop mal verlinken?

Gruß

Markus

Klick mich

 

Wollte ursprünglich hier bestellen, doch waren die gewünschten Produkte in diesem shop nicht vorrätig.

 

mfg

Themenstarteram 14. Juli 2010 um 7:25

Zitat:

Original geschrieben von spitfirefahrer

klar, in England sind die Meguiars Pad schon günstiger. Welche hast du dir denn genommen, die neuen schon? Ich fand die alten mit 165mm eigentlich schon zu groß für die G220 (oder die anderen einfachen Exzenter), mir ein Rätsel warum Meguiars die neuen nochmal 10mm (oder so) größer gemacht hat.

Pads finde ich nach wie vor die von Rot-Weiss sehr gut

http://www.rotweiss-shop.de/ausgabe_detail.php?...

Hallo,

Leider funzt dein link nicht,

also ich hab mir 2 Meguiar's Mirror Glaze Soft Buff 2.0 Foam Polishing Pad und 2 Meguiar's Mirror Glaze Soft Buff 2.0 Foam Finishing Pad besorgt.

Hab gestern Abend den ersten Versuch gestartet, hab die Motorhaube mit SwirlX poliert und dann mit dem Step3 Wax versiegelt, werd später noch Fotos einstellen, werd heute noch verschiedene Kratzer mit ScratchX 2.0 bearbeiten. Die Teller sind wirklich ziemlich gross, kleiner hätte auch getan, werd mich vermutlich noch nach anderen, kleineren Pad's umschauen. Für grössere Flächen eignen sie sich zwar herrvorragend, aber bei Rundungen am Auto sind sie einfach zu gross.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von Luxcoyote

Zitat:

Original geschrieben von PUTZI008

Hallo, wenn ich hier so lese, wieviel Geld teils für die Hobby-Poliererei ausgegeben wird, möchte ich somit passend einen Pad-Washer empfehlen.

Wo kann man so ein Teil online bestellen, kannst du einen shop verlinken?

Danke

mfg

Hi, habe den Pad Washer bei Waxoyl bestellt. Kann leider nicht sagen, wo man den privat herbekommt. Übrigens hat er 159 € NETTO gekostet.

Lohnt sich aber trotzdem.

am 14. Juli 2010 um 20:24

ich hab auch einen PadWasher (den Universal) und nehme ich nicht mehr oft her. Meiner Meinung nach ist das Geld in Pads besser investiert.

hier noch mal der link zu dem shop, die orangen und blauen pads kann ich sehr empfehlen

http://www.rotweiss-shop.de/

das Problem mit großen Pads auf den einfachen Exzentermaschinen ist, dass es damit noch schwerer fällt den Teller in Rotation zu halten. Und das ist für eine Defektbeseitung einfach nötig. Mit kleineren Pads entwickeln die einfachen Exzentermaschinen etwas mehr Biss.

Themenstarteram 14. Juli 2010 um 23:12

Hi.

hab heute diverse Produkte von Meguiars mit den vorher angegebenen Pads ausprobiert, ich bin vom Resultat begeistert.

Danke für den Link, bei Bedarf werd ich mir kleinere Pad's bestellen, denn trotz der Grösse der Meguiars-Pads ging das Polieren und Wachsen besser von Hand als erwartet.

Das Geld für den Pad-Washer werd ich mir sparen, wäre ja teurer als die gekaufte Poliermaschine, ausserdem hab ich die Pad's in der Waschmaschine gewaschen; klappt hervorragend.

mfg

Zitat:

Original geschrieben von spitfirefahrer

ich hab auch einen PadWasher (den Universal) und nehme ich nicht mehr oft her. Meiner Meinung nach ist das Geld in Pads besser investiert.

hier noch mal der link zu dem shop, die orangen und blauen pads kann ich sehr empfehlen

http://www.rotweiss-shop.de/

das Problem mit großen Pads auf den einfachen Exzentermaschinen ist, dass es damit noch schwerer fällt den Teller in Rotation zu halten. Und das ist für eine Defektbeseitung einfach nötig. Mit kleineren Pads entwickeln die einfachen Exzentermaschinen etwas mehr Biss.

Findest Du nicht, das man mit einem leicht feuchten Pad besser arbeiten kann ?

Bei euren gepflegten Fahrzeugen macht das vielleicht Sinn, aber selbst nach gründlicher Wäsche und abkneten, sind die Fahrzeuge meiner Kunden noch teils verschmutzt, somit setzt sich das Pad schnell zu, und es poliert sich schlecht. Also ich werde nie wieder auf den Washer verzichten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Poliermaschinen-Pads auswaschen und säubern