ForumKraftstoffe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. 5.000 verkaufte Erdgasfahrzeuge im ersten Halbjahr 2005

5.000 verkaufte Erdgasfahrzeuge im ersten Halbjahr 2005

Themenstarteram 5. August 2005 um 23:32

Vom 04.August 05

Die Nachfrage nach Erdgasfahrzeugen profitiert von den anhaltenden hohen Benzinpreisen. "In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind bereits bundesweit allein über 5.000 Fahrzeuge mit Erdgasantrieb verkauft worden", sagte NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben, "damit ist bereits im ersten Halbjahr die für das gesamte Jahr erwartete Verkaufszahl erreicht worden."

Ein Kilogramm Erdgas kostet derzeit im Schnitt 73 Cent und entspricht etwa anderthalb Litern Benzin, teilte die Energieagentur NRW jetzt mit. Erst kürzlich wurde die 600. Erdgastankstelle eröffnet. Auf Deutschlands Straßen sind rund 28.000 Fahrzeuge mit dem alternativen Treibstoff unterwegs. Unter http://www.autoflotte.de/erdgasrechner/ können sie die Betriebskosten für Erdgasfahrzeuge errechnen.

Copyright by AUTOFLOTTE Online

Ähnliche Themen
52 Antworten

Re: 5.000 verkaufte Erdgasfahrzeuge im ersten Halbjahr 2005

 

Zitat:

Original geschrieben von erdgasmercedes

"damit ist bereits im ersten Halbjahr die für das gesamte Jahr erwartete Verkaufszahl erreicht worden."

Das klingt ja sehr positiv, aber das heisst aber auch, daß von der NRW-Wirtschaftsministerin für das komplette Jahr 2005 eine Verkaufszahl von 5000 Erdgasfahrzeugen erwartet wurde.

Das wäre ein erwarteter Absatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr um 61% -im Jahr 2004 sind nämlich 8070 Fahrzeuge zugelassen worden.

Wenn im Jahr 2005 hochgerechnet 11000 Erdgasfahrzeuge zugelasesn werden, wäre das eine Steigerung von 27%.

Das ist schon ordentlich, wenn man betrachtet daß es im Jahr 2003 und 2002 jeweils ca 5000 Fahrzeuge waren und die Steigerung bei 0% lag. Der Sprung bei den Zulassungszahlen im Vergleich vom Jahr 2003 zum Jahr 2004 war jedoch bei 61%! Also ist im Jahr 2005 wieder ein deutlicher Rückgang zu erwarten!

Außerdem stelle ich mir die Frage zu welchem Preis diese 5000 Fahrzeuge verkauft wurden. Wenn man eine durschnittliche Förderung von 1000 Euro pro Fahrzeug nimmt, wären es 5 Mio Euro. Dazu kommen noch die hohen Kosten für die Erdgastankstellen die bei ca 120 000 Euro pro Tankstelle liegen!

Für das bestehende Netz sind demnach 72 Mio Euro ausgegeben worden und für die weiteren 400 geplanten werden dann nochmal 48 Mio daraufgelegt.

Für 125 Mio Euro wüsste ich eine Alternative...

Themenstarteram 6. August 2005 um 8:04

Hallo Ralfo,

mich würde mal interessieren, wo du Deine Zahlen her hast ! Sprichst du auch nur von Neufahrzeugen ab Werk, oder sind da auch Umrüstungen drin ???

Gruß

erdgasmercedes ;)

Möglicherweise wird es ja noch was mit Erdgas-Autos, wenn die Hersteller mal die lächerliche Reichweite in den Griff kriegen.

Paule

Zitat:

Original geschrieben von erdgasmercedes

Sprichst du auch nur von Neufahrzeugen ab Werk, oder sind da auch Umrüstungen drin ???

Die Zahlen sind von BGW (Zulassungszahlen, die beinhalten auch die Umrüstungen):

Wie hoch ist der Anteil der Umgerüsteten Fahrzeuge im Vergleich zu den OEM-Fahrzeugen?

http://www.bgw.de/pdf/0.1_resource_2004_10_1_13.pdf

  • ERDGASFAHRZEUGE/ Zulassung/ Veränderung i.Vergleich zum Vorjahr
  • 2000/ 6829
  • 2001/ 10509 /3680
  • 2002/ 14420 /3911/ 6,28%
  • 2003/ 19105 /4685/ 11,97%
  • 2004/ 27175 /8070/ 72,21%
  • 2005*/ 38175/ 11000 /36,30%
  • *geschätzt (1.Halbjahr 5000)

Themenstarteram 6. August 2005 um 10:10

Na, und wie kann man das dann vergleichen ?? Der Artikel bezieht sich auf verkaufte Neufahrzeuge (Fahrzeuge ab Werk) !!! ??? Also ist das doch eine deutliche Steigerung; bitte nicht dieses Äpfel und Birnen... ;)

Gruß

erdgasmercedes

Zitat:

Original geschrieben von zweiter

Möglicherweise wird es ja noch was mit Erdgas-Autos, wenn die Hersteller mal die lächerliche Reichweite in den Griff kriegen.

... oder wenn die Tankstellendichte zunimmt.

Zitat:

Original geschrieben von erdgasmercedes

Na, und wie kann man das dann vergleichen ?? Der Artikel bezieht sich auf verkaufte Neufahrzeuge (Fahrzeuge ab Werk) !!!

Gibt es irgendwo Zahlen über die verkauften Fahrzeuge?

Wieviele Autos sind denn im Jahr 2004 auf Erdgas umgerüstet worden? Ich bin davon ausgegangen, daß der Hauptanteil der Verkauf der OEM-Fahrzeuge ausmacht.

Zitat:

Original geschrieben von audidriver83

... oder wenn die Tankstellendichte zunimmt.

Ich habe mit den tanken kein problem!!!!????

Es gibt ca. alle 200 Km eine Tanke, wozu brauch ich mehr?

Ich fahre öffter mal quer durch Deutschland und hatte bis her noch nie ein Problem.

und in meiner Umgebung wird im Herbst die 4. eröffnet.

Zitat:

Original geschrieben von Wirbelsturm

 

Ich habe mit den tanken kein problem!!!!????

Es gibt ca. alle 200 Km eine Tanke, wozu brauch ich mehr?

Ich fahre öffter mal quer durch Deutschland und hatte bis her noch nie ein Problem.

und in meiner Umgebung wird im Herbst die 4. eröffnet.

Es gibt in längst nicht jeder Ecke Deutschlands alle 200 km eine CNG-Tanke, sondern speziell ausserhalb der Ballungsgebiete riesige weisse Flecken. Die Situation verschlechtert sich nochmals dramatisch, wenn um es Tankzeiten am Wochenende und/oder nachts geht.

Aber letztlich habe ich auch keinen Bock, alle 1,5 Stunden anhalten zu müssen, weil mir das (Erd)Gas ausgegangen ist.

Paule

Themenstarteram 7. August 2005 um 20:13

Zitat:

Original geschrieben von zweiter

Die Situation verschlechtert sich nochmals dramatisch, wenn um es Tankzeiten am Wochenende und/oder nachts geht.

Das ist i.d.R. ein Problem der Flüssiggastanken, die ja oft auf Hinterhöfen von Umrüstern stehen.

Zitat:

[Aber letztlich habe ich auch keinen Bock, alle 1,5 Stunden anhalten zu müssen, weil mir das (Erd)Gas ausgegangen ist.

Du scheinst ja tausende Kilometer am Tag abzureißen. Dann solltest du dir einen Diesel kaufen ;) Ich dafür tanke lieber mal öfter, hab dafür aber den günstigsten Kraftstoff am Markt !

Zitat:

Original geschrieben von zweiter

Es gibt in längst nicht jeder Ecke Deutschlands alle 200 km eine CNG-Tanke, sondern speziell ausserhalb der Ballungsgebiete riesige weisse Flecken. Die Situation verschlechtert sich nochmals dramatisch, wenn um es Tankzeiten am Wochenende und/oder nachts geht.

Aber letztlich habe ich auch keinen Bock, alle 1,5 Stunden anhalten zu müssen, weil mir das (Erd)Gas ausgegangen ist.

Paule

Ich habe bissher noch nicht eine CNG Tanke gesehen, die nicht offen hat ??? aber da will ich mich nicht streiten

und das tanke alle 1 1/2 stunden stört mich nicht da ich dann sowieso gleich ne zigi pause und picklpause einlege :-)

am 8. August 2005 um 11:36

Zitat:

Original geschrieben von erdgasmercedes

Das ist i.d.R. ein Problem der Flüssiggastanken, die ja oft auf Hinterhöfen von Umrüstern stehen.

Hallo,

eigenartiges Klischee, da diese Behauptung sich auch nicht mit meinen Erfahrungen in 9 Jahren Autogas-Betrieb deckt. Bei uns in der Gegend sind durchweg alle LPG-Säulen bei normalen Tankstellen mit normalen Öffnungszeiten für Tankstellen.

Bei 650km Reichweite bin ich aber auch noch nie in die Verlegenheit gekommen außerhalb der Öffnungszeiten tanken zu müssen, außer auf der Autobahn wo die LPG-Tanken aber auch rund um die Uhr geöffnet sind.

Gruß,

Jörg

Zu den Bemerkungen von erdgasmercedes:

a) wer in die Datenbank von www.gas-tankstellen schaut, wird schnell feststellen können, dass 30-50% der CNG-Tankstellen nachts nicht geöffnet haben. Dann wird es bei der geringen Dichte schon kritisch.

b) Diesel? Nein danke. Ich habe mich 500.000 km mit Firmendieseln über Nagelei und Gestank geärgert. Derzeit fahre ich 50.000 km pro Jahr. Alle 400 km mal halten und tanken ist oft genug. Und rauchen tun eh nur Loser ;-)

Paule

Themenstarteram 8. August 2005 um 17:07

Hm, von 575 CNG-Tanken sind jeden Tag geöffnet: 518 Stk = 90%; 24h geöffnet haben 368 Stk = 64 %

von 869 LPG-Tanken haben täglich geöffnet: 365 Stk = 42 %! ;24h geöffnet haben 167 Stk. = 19 % !!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kraftstoffe
  6. 5.000 verkaufte Erdgasfahrzeuge im ersten Halbjahr 2005