Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. 407sw Diesel Automatik - Verbrauch recht hoch?

407sw Diesel Automatik - Verbrauch recht hoch?

Themenstarteram 13. August 2007 um 11:48

Hallo Zusammen.

Ich fahre seit nunmehr 5 Tagen einen Peugeot 407sw und bin soweit ganz zufrieden (wäre ja auch schlimm, wenn in der Zeit schon was passiert wäre ;o)

 

Was mich jedoch stutzig macht, ist der Verbrauch. Es ist ein 2 Liter Diesel mit 4-Stufen-Automatikgetriebe und er verbraucht in der Stadt ca. 11l/100km. Auf der Autobahn ca. 8-9l/100km.

 

Den Renault meines Bruders fahre ich bei 7,5 bzw. 6 Lietern (Auch Diesel jedoch kein Automatikgetriebe).

 

Ist dieser Verbrauchswert normal?

Mit einem vollen Tank zeigt mir das Display auch nur rund 550km fahrbare Strecke an :o(

 

Wie sind eure Erfahrungswerte?

 

Gruss

 

Tom

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hi!

Du solltest den Wagen mal erst einfahren, der Verbrauch geht dann noch zurück.

Gruß

Jörg-Peter

Die Verbrauchswerte die Du angibst sind fast exakt die gleichen, die ich mit dem großen V6 Diesel mit dem 6Gang-Automatikgetriebe erreiche. Siehe auch meinen Spritmonitorlink.

Für den 4 Zylinderdiesel fände ich die Verbauchswerte zu hoch. Bei meinem 6Zylinder mit 1812 Kilo und 204PS ist das genau das was ich erwartet habe.

Die Automatik bei Peugeot kostet erfahrungsgemäß 1 - 1,5 Liter Treibstoff, auch in den Datenblättern der einzelnen Modelle nachzulesen.

Ich gebe aber zu Bedenken: In 5 Tagen ist das von Dir Geschilderte eher ein Momentaneindruck des Verbrauches, beobachte das ganze mal über einen längeren Zeitraum.

Zitat:

... Es ist ein 2 Liter Diesel mit 4-Stufen-Automatikgetriebe und er verbraucht in der Stadt ca. 11l/100km. Auf der Autobahn ca. 8-9l/100km...

 

Gruss

 

Tom

Nur so am Rande: sicher, dass es ein Viergang-Automat ist? Eigentlich sollte es laut Prospekt beim Diesel ein Sechsgang-Getriebe sein; der Benziner hat einen Vierstufen-Automaten.

 

Gruß, Ändy

Hab' gerade mal auf der Peugeot-Seite geguckt, wenn es ein Neuwagen ist, ist es eine Sechstufenautomatik. Ich glaube auch nicht, daß bei einem 407 jemals eine Vierstufenautomatik eingesetzt wurde,

Doch, wurde es!

Schrieb' ich doch ... beim Benziner gibt's das noch (2.0 / 103 kW). Bei den Diesel-Varianten nicht mehr. Hier war ja von einem Neuwagen die Rede. Im MJ 2005 gab es beim 2.0 HDi (100 kW) mal einen Vierstufenautomaten.

 

Gruß, Ändy

Das wußte ich nicht! Liegt wohl daran, daß ich Automatikwagen langweilig finde und mir zusätzlich der Benzinverbrauch zu hoch ist und die Beschleunigung zu schlecht ist.

...gluecklicher Weise hat da aber jeder eigene Praeferenzen... :rolleyes:

Eben. Jeder hat seine eigenen Vorlieben.

Für mich ist eine Automatik ein einzigartiger Komfortgewinn. Stehe fast jeden Tag im Stau und fahre fast auschliesslich Stadtverkehr, da ist eine Automatik wirklich sinnvoll.

Ob der Wagen jetzt dafür einen Liter mehr braucht..... ist mir egal. Und das mit der Beschleunigung.... auch. ;) Wer will schon an der Ampel irgendwie heftig beschleunigen mit 440NM bei 1900UMNin auf der Vorderachse. :)

Hauptsache der Durchzug von 50 auf 100km oder 70 auf 120km stimmt beim V6-Diesel mit Automatik und der stimmt gewaltig, da sieht mancher Schalter alt gegen aus. ;)

Fahre zwar keine Automatik, aber die Legende mit schlechterer Beschleunigung ist bei "intelligenten" Automaten wirklich eine Legende mit wenig Wahrheitsgehalt – galt früher mal.

Die Prospektangaben kommen durch eine Testfahrt zustande wo man nach 10 Versuchen die Kupplung wechseln kann, so würde nie einer fahren und somit nie die Werte erreichen.

Eine Automatik ist subjektiv langsamer weil man zuguckt und nicht selbst schaltet. Während man schaltet meint man dass es schnell geht, dass mehr als eine Sekunde die Tachonadel steht, merkt dann keiner mehr.

Die Folge ist u.a. auch dass man bei Automatik dann mehr Gas gibt, weil man subjektiv meint, es würde langsamer gehen -> weiterer Mehrverbrauch (der dann auf die Automatik an sich geschoben wird).

Oder hat es hier einer gemessen und dabei ganz normal manuell geschaltet und dann später beim Automatikfahrzeug die Zeit gestoppt? Nimmt sich wirklich kaum was. Ihr würdet es schon sehen, oder ihr glaubt mir einfach ;)

 

Gewisser Mehrverbrauch ist eine Tatsache, gilt aber auch für die Klima (obwohl ich es beim 407 2L HDI [kein SW] (der bei mir auch vor der Haustür steht ;) ) FAST bezweifle, denn ich stelle kein Mehrverbrauch an heissen Tagen fest, kein sichtbaren, das ist beim 75ps-Vectra ganz anders, da ist es 1 L Benzin). Wenn uns die Klima die auch "nur" ein Komfortgewinn ist, das wert ist, ist es die Automatik evtl. auch. Also ich werde es mir tatsächlich für die Zukunft überlegen, das Rumgerühre in der Stadt nervt mich inzw. auch.

Ganz objektiv sind hier die Werte für einen 407 mit der 2.0l Diesel-Maschine, den 2,7 Bi-Turbo gibt es ja nur mit Automatik:

2.0/2.0 Automatik:

0-100 km/h: 9,8s/10,7

Verbrauch innerorts: 7,7l/10,0

Da muß man doch zugeben, daß weder Verbrauchswerte noch Fahrleistungen identisch sind! Ein Mehrverbrauch von 2,3l finde ich schon erheblich!

Zitat:

Original geschrieben von maderjp

Ganz objektiv sind hier die Werte für einen 407 mit der 2.0l Diesel-Maschine, den 2,7 Bi-Turbo gibt es ja nur mit Automatik:

2.0/2.0 Automatik:

0-100 km/h: 9,8s/10,7

Verbrauch innerorts: 7,7l/10,0

Da muß man doch zugeben, daß weder Verbrauchswerte noch Fahrleistungen identisch sind! Ein Mehrverbrauch von 2,3l finde ich schon erheblich!

Den 2.7 V6 Motor vom 407 gibts auch im Jaguar S-Type, und bei Jaguar bekommt man auch ein Schaltgetriebe für den Motor. Die Daten:

Schalter/Automatik

0-100 km/h: 8,5/8,6

Höchstgeschwindigkeit: 230/227

Verbrauch innerorts: 9,3L/10,7L

Hier die Quelle.

Der 407SW Automatik bei Peugeot ist mit 226km/h und 8,8 Sek/100 km/h angegeben, kommt also mit dem Vergleich zum Jaguar hin. Bei diesen Kräften (440NM/>200PS) ist eine Automatik *fast* gleichauf mit dem Schalter, manuell Schalten bringt kaum Vorteile.

Das mit dem Spritverbrauch ist allerdings klar, nur innerorts ist der Verbauchsunterschied jedoch so drastisch, auf der Landstraße sind es nur 0,7 Liter Mehrverbrauch.

@maderjp: die Verbrauchsdifferenz innerorts ist schon ein wenig happig, da gebe ich Dir recht. Aber beim kombinierten Verbrauch sieht's schon wieder ein wenig automatik-freundlicher aus: 5,9 zu 7,1 l/100 km; beim Verbrauch ausserorts sind es gar nur 4,9 zu 5,5 l/100 km ... letztlich sind diese Werte am Prüfstand ermittelt und in der Praxis sieht's ein wenig anders aus. Kann mich da an einen Test in der ams erinnern, in der ein 407 2.0 HDi mit Schaltgetriebe einen Testverbrauch von gut 8 l/100 km erreichte ... vom kombinierten Verbrauch laut Prospekt weit entfernt. Bei einigermaßen vorausschauender Fahrweise und Schuhen mit leichten Sohlen wird die Wahrheit wohl dazwischen liegen.

 

Gruß, Ändy

Ich wollte nur damit aufzeigen, daß eine Automatik, auch heute noch, mehr Energie verbraucht als der Handschalter!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. 407sw Diesel Automatik - Verbrauch recht hoch?