ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. 40 Werbe-Aufkleber auf meinem Neuwagen

40 Werbe-Aufkleber auf meinem Neuwagen

Themenstarteram 17. Dezember 2006 um 19:26

Vor 2 Wochen habe ich meinen Neuwagen abgeholt. Auf der Heckklappe prangte bereits ein grosser Werbeaufkleber des Autohauses. In der Hoffnung, dass er leicht zu entfernen ist, habe ich mich dummerweise nicht beschwert. Zu Hause angekommen, stellte ich fest, dass dieser mittels Folie aufgebrachte Aufkleber tatsächlich aus fast 40 Einzelaufklebern bestand (Einzelbuchstaben und grafische Elemente). Nach 1-stündiger Fisselarbeit gelang es mir schließlich, diese Sauerei vom Auto zu entfernen.

Zurückgeblieben sind allerdings Klebereste, die mit normalen Autowaschmitteln nicht vom Lack zu kriegen sind, und feine Kratzer. Eine ärgerliche Sache. Leider ist der Händler über 400 km entfernt, deshalb muss ich mich wohl selbst um die "Ausbesserungsarbeiten" kümmern.

Habt Ihr Tipps, wie man die Klebereste und die Kratzer am besten wieder los wird?

Ähnliche Themen
22 Antworten

hi, ich behaupte mal ganz vorsichtig, dass es mit waschbenzin zu entfernen sein müsste, probier erst mal an einer versteckten stelle, ob der lack auch nicht angegriffen wird.

 

toni

Versuch was öliges, z.B. einen Lappen mit WD40 befeuchtet.

waschbenzin oder teerentferner von sonax funktionieren auf jedem fall.

danach auf jedem fall die gereinigte stelle neu konservieren.

Themenstarteram 17. Dezember 2006 um 20:48

Vielen Dank, das werde ich mal probieren.

Ich würde da erstmal anrufen und die Kostenfrage klären.

Beim Entfernen von Aufklebern und Kleberresten habe ich gute Erfahrungen mit einen Fön gemacht. Die Stelle ein wenig erwärmen und die Reste mit einem Frotteehandtuch abrubbeln.

Gruesse

Dirk

Es kommt immer auf die Folie bzw. den darauf verwendeten Kleber an, ob sich dieser beim erwärmen mitlöst oder nicht.

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit Kaltreiniger/Bremsenreiniger der den Lack nicht angreift aber den Kleber gut löst.

wahnsinns Frechheit.

Ich hätte es mir nicht gefallen lassen, egal wie viele KM der

Händler weg ist. Neuwagen und schon zugekleistert, ich glaube

ich wäre da richtig laut geworden.

verdünnung ind ein ceranfeldkratzer. beim kratzer die ecken vorher rund machen.

Zitat:

Original geschrieben von seegrehnaer

verdünnung ind ein ceranfeldkratzer. beim kratzer die ecken vorher rund machen.

*lol*

ceranfeldkratzer auf lack. ist ja wohl ein witz !!!!!!!

die harte klinge macht unweigerlich kratzer oder trägt lack ab.

Evtl. wäre dieses Produkt dafür geeignet ? :

Seal and Bond Remover

Klick für mehr Infos !

Gruß,

CC

Zitat:

Original geschrieben von best_friend

*lol*

ceranfeldkratzer auf lack. ist ja wohl ein witz !!!!!!!

die harte klinge macht unweigerlich kratzer oder trägt lack ab.

ich mach das seit fast drei jahren und habe vielleicht zwei bis drei kleine kratzer mal reingemacht in den lack. wenn man vorsichtig ist und die klinge etwas stumpf macht und die ecken rund macht hatt man keine prob.

bevor ich das hauptberuflich gemacht habe hatte ich auch angst es könnte was kaputt gehen, wenn man es öfter macht und am anfng etwas vorsichtig ist kann da nix passieren.

Themenstarteram 18. Dezember 2006 um 22:02

Danke. Ich werde nächste Woche mal zu einem professionellen Autopflegebetrieb fahren. Ich denke, dass die die richtigen Spezialmittel - auch zur Entfernung der kleinen Kratzer - haben.

Ich kann Euch nur empfehlen, gleich zu protestieren, wenn der Händler Euch einen Werbeaufkleber auf die Heckklappe pappt, der aus fast 40 einzelnen Buchstaben und Elementen besteht. Tja, aus Schaden wird man klug.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. 40 Werbe-Aufkleber auf meinem Neuwagen