ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. 4 Takter überwintern

4 Takter überwintern

Themenstarteram 5. Dezember 2017 um 6:51

Ich bin neu beim Thema Roller.

Seit Oktober bin ich stolzer Besitzer eines neuen 50ccm Roller 4 Takt (knapp 200 km gefahren). Da das Wetter jetzt nicht mehr richtig mitspielt ist meine Frage was ich machen kann dass er im Frühjahr wieder anspringt?

Hatte ihn schon mal 3 Wochen in der Garage gelassen und habe den Roller danach weder per e-Starter noch Kickstarter anbekommen. Nach zig mal Gashahn aufdrehen und zig Startversuchen ging er dann irgendwann mal an. Gibt es eine Möglichkeit ohne den Roller jede Woche einmal zu starten ihn zu überwintern?

Beste Antwort im Thema

Moin,

also um das Startverhalten wirst du nicht drum rum kommen. Das wird im Frühjahr genauso sein ...

Aber dennoch solltest du noch ein paar andere Sachen machen:

1. Batterie frostfrei an einem kleinen Ladegerät lagern (z.B. Keller)

2. Tank voll machen

3. Beim Vergaser das Benzin ablassen

4. Den Roller leicht erhöht lagern, damit die Reifen nicht auf dem Boden stehen

Das ist das was mir um diese Zeit vor dem ersten Kaffee so einfällt ;)

Ich denke mal, die Liste wird noch ergänzt. Wenn nicht von mir dann von anderen.

In diesem Sinne

32 weitere Antworten
Ähnliche Themen
32 Antworten

Zitat:

@niceguy42 schrieb am 8. Dezember 2017 um 13:28:27 Uhr:

@ vierventiler

Ich verstehe es immer noch nicht ... das mit dem offenen [Atmosphärischen] System. Ich habe schon häufiger Vergaser von Kisten ausgebaut, die Monate gestanden hatten und in der Schwimmerkammer war immer noch Sprit!

Zwar manchmal inzwischen Hexenpipi - aber brennbar.

Auch sorry für OffTopic und Danke schon mal für eine Antwort dazu.

Ne schöööne Jroß und seid endlich wieder nett zueinander - Ihr Megabrains! :-)

Die seite zum luftfilter ist offen. Daher kann ein gewisser luftaustausch erfolgen. Wenn das benzin verdunstet kann eine gewisse Sättigung der luft erreicht werden, was den Prozess mindert. Wenn dein benzin brennbar ist, heisst es nicht, dass alle anderen Eigenschaften die man als Qualität bezeichnen könnte vorhanden sind. Etwa bei den amis das 86oktan benzin zu super+. Beides brennbar, aber qualitativ andere eigenschaften.

@Papstpower

es ist ein offenes System

und nicht nur zum Luftfilter hin

denn mit dem Abstellen wird nichts verschlossen

was denkst du wo noch überall hin die Schwimmerkammer ausgasen kann,

das größte Loch zum Beispiel ist die Kammerlüftung und die Überlauf-Stutzen :eek::p!

Ciao

Nojo - ich geb' zu, daß der Gaser nich so ganz "gasdicht" ist - und auch zum Luftfilter hin offen und dort könnte Luft eintreten. Deshalb entsteht aber im Gaser nicht zwangsläufig "Durchzug", weil die Drosselklappe oder der Schieber ja ziemlich zu sind und zum Brennraum ist die Chose (zum. beim 4) ja relativ dicht. Normale Verdunstung erzeugt ja nunmal keinen oder kaum messbaren atmosph. Druck.

Bei viel Wärme durch den Motor oder wenn z.B. im Sommer die Sonne das Innenleben hinter unseren Verkleidungen aufheizt, baut sich sicher etwas mehr Druck auf.

Also kann ich mir normalerweise nicht vorstellen, daß da sooo viel verdunstet - wahrscheinlich nur die hochflüchtigen Stoffe im Mopedschnaps und daß dadurch die Zündwilligkeit leidet.

Was ich aber häufiger an alten Rollern, die lange gestanden hatten (Jahre!) gesehen hatte, war neben porösen Gummiteilen auch geschumpfte Rillendichtungen zwischen Schwimmerkammer und Sitz. Da drückt sich im Stand oder heißem Motor durchaus mal etwas Sprit durch, wenn sich das Benzin in der Kammer ausdehnt - und zwar auch ohne daß am Überlaufschlauch was rauskommt. Die Kante ist dann sichtbar feucht.

Bei fast allen Mina 2T sind die Papier-Flachdichtungen der Schwimmerkammer durch, d.h. auch die "schwitzten".

Deshalb baue ich bei alten Rollern auch fast immer einen Vergaser-Reparatur-Satz ein, wenn ich den kriege. Bei meinen Belugas mit dem ganz seltenen Teikei - Membranvergaser kriege ich z.B. keine Rep.-Sätze mit der Gummi-Dichtung für die Schwimmerkammer. Dort kann ich mir nur mit Benzinfestem Latex (aus Mountain-Bike-Schläuchen - nach Maske mit dem Skalpel geschnitten) helfen. Danach schwitzt da auch nix mehr und die starten auch nach Tagen sofort. Nach Wochen sieht es immer mau aus mit dem Run auf den 1. Druck aufs Start-Knöpfchen.

Habe zwar bis jetzt fast jeden Vergaser wieder hinbekommen, aber bin wirklich nicht Gott bei der Technik.

Aber Danke für die Tipps.

Ne schööööne Jroß

Deine Antwort
Ähnliche Themen