ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 320 CDI Avantgarde: Was wurde bis jetzt ausgetauscht

320 CDI Avantgarde: Was wurde bis jetzt ausgetauscht

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 14. November 2019 um 13:04

Hier mal eine Liste was alles ausgetauscht worden ist an meinem 320CDI T-Modell Avantgarde Vollausstattung mit DC Airmatik usw... 204PS Bj. 2004 nach Kauf im Oktober 2008 mit 233000km. Heutiger Km Stand 376500Km.

Mein Vorgänger hatte seit 2004 bis 2008 bei 233000km Laufleistung 19000€ Servicekosten bei MB.

Große Sachen wie Kühler Wandler/Getriebe wurden auf Kulanz geregelt. 2x Windschutzscheibe. Hier habe ich den gesamten Ordner mit über 100 A4 Seiten und Infos und Rechnungen bekommen. Echt irre was da schon alles gemacht wurde.

Technischer und optischer Zustand des Fahrzeuges wie neu innen und außen!

Nach meinem Kauf Oktober 2008 233000km direkt am ersten Tag kam das Bremssystem SBC mit 3000€ auf Kulanz.

Danach ab 233000 Km bis heute 376500 Km gewechselt und repariert:

1. Zerstörung des Lüfters wegen Falschmontage/SBC - Wasser vom Kühler in Elektronik von Lüfter. Dann wurde ein falscher Lüfter verbaut und das Thermostat entfernt beim Freundlichen. Wurde später festgestellt ca. 3 Monate später, weil das Auto nie wärmer wurde im Winter als ca. 30Grad C. Das hat man natürlich abgestritten.

2. Komplette Achsteile Streben usw. vorne erneuert.

3. Der normale Service und ÖL alle 8000 km und Getriebeöl regelmäßig alle 25000 km mit allen Filtern gewechselt.

4. Neue Scheibe vorne mit Scheinwerfern Xenon

5. Heckklappe Scheibenwischer-Motor festgefressen neu

6. Heckklappe Schloss

7. Fahrertür links Schloss

8. Cd Wechsler innen

9. Videoplayer innen

10. Türschloss hinten links

11. Keilriemem Wasserpumpe Rollen usw...

12. Hinterachse Streben usw.

13. Sensor Hinterachse rechts

14. Spiegel links Abblendautomatik

15. Türschloss vorne rechts

16. Kabelbaum ab Werk Murx in der Plusleitung für Elektrische Antenne und Türöffner.

17. DC Airmatik Luftstoßdämpfer hinten

18. Glühkerzen alle

19. 4x Injektoren Sitze nachgedreht und gedichtet.

20. Zündschlüssel

21. Wieder komplette Vorderachse alle Streben neu

22. Alle Scheiben Klötze usw.

23. Airmatikfederbeine vorne

24. DC Airmatik Luftfedern und Behälter Bilstein neu nur wegen Schlauch defekt links!!!

25. Haken von Anhängerkupplung neu

26. Spureinstellungen 6x

27. Navisystem Player hinten

28. Kabelbaumreparatur hinten links. Werksschlamperei durchoxidiert im abgewickelten Kabelbaum

29. SBC erneut wegen Bremsschalter defekt

30. Wieder Keilriemen alle Rollen Spanner usw...

31. Komplett neue Scheiben Bremsen usw.

32. Heckrollo repariert.

33. 2x alle Parksensoren vorne und Hinten getauscht.

Und regelmäßig alle Reifen was normal ist.

Elektronikprobleme hielten sich in Grenzen? Merkwürdig oder Glück? Oder doch gute Qualität!

Anstehende Reparaturen irgendwann:

Getriebe? Wie viel Km läuft so ein Getriebe bei regelmäßigem Ölwechsel alle 25000 Km? Wer kann dazu was sagen?

Motor?

???

Was meint ihr denn so zu der Liste in 11 Jahren und 143500Km Laufleistung?

Beste Antwort im Thema

Qualität?

Kann ich da ehrlich gesagt nicht erkennen.

Service und Motorölwechsel alle 8Tkm, Getriebeöl alle 25 Tkm? Vollkommen unnötige Ressourcenverschwendung.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Sehe ich genauso. Der Antrieb hat mich bei MB eigentlich nochnie in Stich gelassen, und eigentlich alle gröberen Sachen (Differenzial beim W202 = Krankheit) haben die Vorbesitzer anstehen lassen und ich habs halt dann repariert. Ein einziges Mal hab ich aufgegeben, wie der C220 (W202 mit 95 PS Saugdiesel) auf Notbetrieb gegangen ist. Einspritzpumpe Servicelimit. Hab das dann ausgebaut und neu abgedichtet (war aber innen perfekt) und das Auto dann trotzdem in Export gegeben, hab kein Vertrauen mehr zum Auto gehabt.

Themenstarteram 15. November 2019 um 13:38

Zitat:

@viky schrieb am 15. November 2019 um 06:29:35 Uhr:

Und vorallem, alles genannte sind fast ausschließlich Verschleißteile. Solange der Motor drinne bleibt und schnurrt ist alles andere überschaubar.

JA klar, alles Verschleißteile. Deswegen mein Motor ist das Heiligtum und auch mein Getriebe, deswegen immer schön schonend gefahren und auch deswegen die Ölwechsel.

Letztlich sind Motor + Getriebe bzw. die darin verbauten Teile auch Verschleißteile... halten halt in der Regel etwas länger als Bremsen oder Achsteile.

Wenn ich da an die 80er denke... da galten Pkw in der Regel mit >100.000 auf der Uhr schon als bedenklich - meinen W211 dagegen habe ich bedenkenlos mit 307.000 auf der Uhr gekauft :D

Naja, was Laufleistung betrifft, war MB früher auch sehr gut. Mein 240T Diesel aus 83 (W123 mit knapp 400Tkm gekauft) ist vom Motor/Getriebe/Diff wie ein Neuwagen gelaufen, kein Ölverbrauch, alles o.k. Der Rost halt. Und meinen 450SE (W116 aus 76) haben wir mit über 500Tkm verkauft, der Käufer hat noch lange dran Freude gehabt. Und einige Taxifahrer haben wirklich von MB die Motorüberholung bei 1Mio km bezahlt bekommen (war so eine Werbeaktion in den 70er). Mein 500SE aus 79 hat 411.000 auf der Uhr gehabt, wie ich ihn gekauft habe. Durch fehlende Ölwechsel waren die Nockenwellen eingelaufen, das hab ich im Hinterhof mit simplem Handwerkszeug in einem Nachmittag repariert.

S211 320 CDI von 12/ 08 mit jetzt 249.000km. In unserem Besitz seit 02/17 mit damals 160.000km gekauft. Somit knapp 90.000km gefahren. Viel Langstrecke, kaum Stadtverkehr. Viel im Zugbetrieb (ca. 10.000 im Jahr) durch Wohnwagen.

Bisherige Defekte:

- Luftmassenmesser rechts ca. 110€ Eigenregie, nur Teil

- Ladeluftschlauch 180€ MB

- Heckklappenschloss 300€ Eigenregie, nur Teil

- Bremsleitungen beids. hinten bis ca. hälfte des Wagen ca. 180€ freie Werkstatt

- 2x Windschutzscheibe je 150€ SB, Carglas

- Scheinwerfer links 800€ das Teil, 110€ Einbau und Anlernen bei MB

- Hirschgeweih undicht, ersetzt durch T- Stück Kraftwerk ca. 50€

- Federn VA getauscht, 150€ MB

Verschleiß bisher:

- Bremsscheiben und Beläge VA HA komplett: 300€ Eigenregie, nur Teile

- 3x Ölwechsel m Filter je 100€ ATU und co

- 2x Scheibenwischer 25€ Bosch Eigenregie, nur Teile

- 2 Sommerreifen je ca. 90€ Reifenhändler

- 2 Winterreifen je ca. 90€ Reifenhändler

- Klimawartung 90€ freie Werkstatt

- 4 Luftfilter je ca. 18€ Eigenregie, nur Teile

- 2 Innenraumfilter ca. 20€ Eigenregie, nur Teile

Anstehende Reparaturen:

- Motorlager sind hin ca. 250€ freie Werkstatt

- Fahrersitz Sitzwangen gerissen ca. 150€ beim Sattler

Bis her keinen Totalausfall. Keine Leuchtmittel ersetzt, erste Batterie. Kein Ölverbrauch. Wobei ich mich über die Defekte teilweise bei einem 10 Jahre altem Auto dieser Preisklasse wirklich ärgere.

Ich muss dazu sagen, dass das Auto von Bekannten gekauft wurde und der wagen vorher immer bei MB lückenlos gewartet wurde. nachweislich. Denke, dass macht sehr viel aus. Nicht das es bei MB war, sondern überhaupt nachweisbar ist.

Zitat:

@diecampers schrieb am 18. November 2019 um 15:11:13 Uhr:

Bis her keinen Totalausfall. Keine Leuchtmittel ersetzt, erste Batterie. Kein Ölverbrauch. Wobei ich mich über die Defekte teilweise bei einem 10 Jahre altem Auto dieser Preisklasse wirklich ärgere.

Das klingt als hättet ihr kein Fahrzeug der Volkswagen Gruppe in der Familie?

Den Zusammenhang verstehe ich nicht so ganz?!

Zitat:

@diecampers schrieb am 18. November 2019 um 21:31:09 Uhr:

Den Zusammenhang verstehe ich nicht so ganz?!

Grob überschlagen komme ich bei dir auf kanpp unter 4ct/km Wartung & Verschleiß.

Und du hast gesagt, dass du dich darüber wirklich ärgerst.

Ich liege sogar darüber, u.A. weil bei mir 90.000km insgesamt 8 Reifen sind und bei mir noch eine VA-Revision dazukam.

Meiner Erfahrung nach, sind <7-8ct/km mit einem VAG über 200.000km einfach nicht realisierbar (bspw. 100tkm Haltedauer ab 200.000km).

Aber so unterscheiden sich die Ansichten. Ich finde sowohl deine als auch meine E320CDI extrem günstig, du bist über die Kosten verärgert. Mich faszinieren aber zB deine Reifenkosten von 360€ auf 90tkm.

Ich bin nicht über den Verschleiß verärgert (da bin ich sogar sehr erfreut drüber), sondern über die Defekte wie Scheinwerfer, Heckschloss oder die Bremsleitungen.

Reifen liegt vielleicht daran, dass ich den Wagen mit neuen Sätzen gekauft habe und auch daran, dass ich sowohl Winter wie Sommer "nur" 225/ 55 16 fahre. Ich tausche aber auch ziemlich früh, nicht erst bei Verschleißgrenze.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 320 CDI Avantgarde: Was wurde bis jetzt ausgetauscht