ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 3.Gang springt während der Fahrt raus

3.Gang springt während der Fahrt raus

Opel Vectra B
Themenstarteram 27. November 2011 um 19:32

Hallo zusammen,

Juhu,seit ein paar Stunden bin ich stolzer Besitzer eines Vectra Kombi den ich günstig erworben habe.

Nun hab ich aber gleich ein Problem und wollte euch Profis fragen ob das sein kann:

Da Auto fährt TADELLOS bis auf die Tasache dass wenn man den 3. Gang drin hat er meist bald darauf rausspringt während der Fahrt.Dem,der mir das Auto verkauft hat wurde vom Opel Händler gesagt dass es eine Einstellungssache wäre.Immerhin ist im Juni ein neues Diffrenzial eingebaut worden und seitdem scheint dieses Problem zu bestehen.

Vielleicht weiss einer was????

Viele Dank im Vorraus

Grüsse

Ähnliche Themen
14 Antworten

http://www.motor-talk.de/.../gang-springt-ab-und-zu-raus-t3613206.html

hallo

ist da ein gebrauchtes oder ein neues/überholtes getriebe eingebaut worden??

MFG

Wäre auch hilfreich zu wissen welcher Motor und welches Getriebe drin ist.

Wenns seit Juni besteht warum ist es dann noch nicht gemacht worden?

Das kann eine Einstellungssache sein, kann aber auch das Getriebe selber sein.

Mal ne Frage: Warum kauft man bei so einer Aussage des Verkäufers das Auto, wenn man keine Ahnung hat? Warum hat er das nicht einfach einstellen lassen, wenn es ja nur so eine Lapalie ist?

Ich will jetzt deinem Verkäufer nichts unterstellen, aber irgendwie ist das nicht ganz koscher.

Themenstarteram 27. November 2011 um 21:23

Also es ist ein nagelneues Diffrenzial reingekommen.Welche Motorisierung er hat?? Oh,Oh bin bin totaler Laie.Es ist auf jeden Fall ein Opel Vectra B Caravan 1,8L 16V.Vielleicht hilft euch diese Aussage??

 

Das Auto hab ich gekauft weil es seeeeeehr günstig zu haben war weils eine Art Notverkauf war der Verkäufer (privat) schon viel reingesteckt hat (neues Diffrenzial und Zahnriemen im Juni)

Der Mann ist,wie ich,alleinerziehend und wir hatten zuvor min. 2 Stunden telefonischen Kontakt.Auch nach dem Kauf wollen wir in Kontakt bleiben.Er hat sehr am Auto gehangen.

Also von dem her denk ich nicht dass er mich übern Tisch ziehen will oder wollte.

Aber auch er ist Laie.

Nichts desto trotz ist es ein klasse Auto,auch wenn ich noch ein paar kleine SAchen für den Tüv machen muss.Der Vectra weckt in mir pure Begeisterung und lässt mich sogar vergessen dass mein Mercedes morgen in den Export geht ;-)

Wie gesagt,ich dachte auch erst ans Getriebe,aber es macht keine Geräusche und lässt sich sauber schalten.Manchmal bleibt der 3.Gang auch mal drin

welches baujahr??

Themenstarteram 27. November 2011 um 21:50

Oh Sorry,ich wieder!!!!!!!!!!!!!!

Ist Baujahr 1998 :-)

ok,dann ist es wohl ein X18XE mit einen F18 getriebe:)

wenn das differenzial also neu ist,dann ist wohl die schaltung nicht richtig eingestellt,wie das funktioniert siehe hier

Vectra B FAQ

 

MFG

Themenstarteram 27. November 2011 um 22:22

Hey,vielen,vielen Dank.Das beruhigt mich dann doch ein bisschen :-)

Kann man sowas auch in einer Werkstatt machen lassen?

Ist halt dann wohl bestimmt teuer,weil selber rummachen kann und tu ich nicht

dann lass das doch die werkstatt machen die das getriebe eingebaut haben;)

allerdings stellt sich für mich die frage,warum verkaufe ich einen wagen mit nen "neuen" getriebe,was locker 1500-2000€ beim foh kostet und warum hat der foh das getribe nicht gleich eingestellt,ich denke da ist was faul,das getriebe ist ein gebrauchtes und da spinnen jetzt die synchronringe,aber wenn es wirklich neu ist,könnte es falsch eingestellt sein.

MFG

Themenstarteram 27. November 2011 um 22:41

Ohjeeeeeee,jetzt nicht lachen!!!!!!!!!!!

Getriebe ist ja was anderes wie Diffrenzial???????? Wenn nicht dann Schande über mein Haupt.

Also es ist kein neues GEtriebe rein gekommen sondern ein nagelneues Diffrenzial weil sich beim alten Diffrenzial abgenutzt hat oder so ähnlich.Oder nicht gehärtet??Er hat mir das alte noch gezeigt und die VErpackung vom neuen Diffrenzial.

Auf jeden Fall hat er es,wohl bei einem Kollegen,einbauen lassen und seiter spinnt eben der 3.Gang,selten wohl auch der 5.

Daraufhin ist er zu einem Opelhändler gefahren und dieser war eben der Meinung dass es eine Einstellungssache wäre.

So gab er mir das weiter.

Er hatte halt nun die Schautze voll weil er innerhalb von 2 Jahren in dennen er das Auto hatte allein schon fürs Diffrenzial und Zahnriemenzeugs 1200 Euro hingelegt hat.

Für den Tüv sind woh nur die Bremsen + Scheiben zu machen und evtl der Endtopf.

Ich glaube,und das kenne ich aus meiner selbständigen Tätigkeit mit dem Ankauf von gebrauchten Kaffeevollautomaten,dass die Leute manchmal ihre Sachen weit unter Wert verkaufen.

Ich hoffe somit dass ich auch mal Glück habe :-) Weil trotz allem bin ich der Meinung das der Vectra ein Riesenschnäppchen war

:p:p

ok,das macht die sache aber nicht besser!

ausgetauscht wurden wohl die planetenräder vom differenzial,weil wahrscheinlich ein schaden vorhanden war

ich mal mir jetzt mal was zusammen:

bei dem alten planetenrädern vom differenzial sind eine oder mehrere stück(chen) von den panetenrädern abgebrochen und die späne hat sich im getriebe verteilt (lager,hauptwelle planetenräder),das differnezial hat geräusche gemacht und/oder es gab probleme beim schalten.

nun hat man man das differenzial gewechselt,wahrscheinlich aber nicht alle lager gewechselt und das getriebe nicht gereinigt

durch die späne sind auch die synchronringe in mitleidenschaft gezogen worden und deshalb rutschen nun die gänge raus,siehe link am anfang deines threads.

einzige maßnahme jetzt,schaltung einstellen (lassen),wenn es geht und das getriebe unten am deckel nochmal öffnen (lassen),nach übermäßiger späne und schäden ausschau halten,das würde ich jetzt machen und hoffen das es hält;)

wieviel hat der wagen eigentlich gelaufen?

und was hat er gekostet?

 

MFG

Themenstarteram 27. November 2011 um 22:57

Wow,das nenn ich mal super erklärt-Merci.

Das werd ich dann man checken lassen.

Der Wagen hat nun 189.000 km runter.Hab den Verkäufer runtergehandelt auf 650 Euro :-)

mh..na ja,wenn er optisch in ordnung ist und as getriebe nur verstellt ist,geht das vom preis her schon,wenn sich allerdings herausstellt,das die synchronringe wirklich kaputt sind und sich noch späne im getriebe befindet,wird das getriebe nicht lange überleben,aber ein versuch macht klug;)

MFG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 3.Gang springt während der Fahrt raus