ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 2te Batterie im Kofferraum

2te Batterie im Kofferraum

Themenstarteram 12. Oktober 2004 um 22:34

Hallo, das ist glaub ich mal eher eine Frage an die Elektrisch begeisterten von euch ;-)

Also ich hab einen Tempra 1.p TD und eine Anlage eingebaut, als Endstufe verwende ich eine Signat Rambo Limited Edition (6 Kanal mit 2x 12V Eingang alle Kanäle sind belägt!!)

Ok zum ersten hab ich "noch" keinen Kondensator fr die Anlage und zum 2ten hab ich öfters Startprobleme mit meinen Tempra (die Batterie ist gerade mal 6 Monate alt!)

Jetz hab ich mir gedacht das ich zur bessereren Stromversogrung für Anlage und Auto im Kofferraum eine 2te Batterie einbaue, nur wie schließe ich diese am besten an? Also so dass ich keine Entladung beider Batterien hervorrufe, und auch so das ich die VOLT zahl nicht bündle und 24V hab!!

Aber ich würd halt gerne die 2te Batterie so anschließen das sie mitaufgeladen wird!!

So und nun eine weitere Frage wenn ich eine 2te Batterie habe erspare ich mir dadurch einen Kondensator??

 

Vielen Dank schon mal im Voraus

 

Lg!

Ähnliche Themen
19 Antworten

Ich würde esrtmal die Ladespannung prüfen und schauen ob da irgendwo ne entladung drin ist.

Wenn Du dann ne 2. Batt einbaust, brauchste eigendlich auch keinen Kondensator mehr, der soll ja nur wie eine 2. Batt Spannungsschwankungen ausgleichen.

Ich würde dann einfach das denk ich ma vorhandene Pluskabel von dem Amp an die Batt im Kofferraum anschließen und vom Masse Pol an die Fahrzeugmasse gehen. Die Stufe schliesst Du dann an den Kofferraumpluspol und die Fahrzeugmasse also wie gewohnt. dann sollte es locker laufen aber ohne ne Sperrdiode wird die Kofferraumbatt trotzdem von den anderen Komponenten (Motorelektrik, Zündung usw...) mitbelastet.

Themenstarteram 12. Oktober 2004 um 23:28

hm danke, aber da wird ja dann die Kofferraumbatterie nicht mitgeladen?!

Themenstarteram 12. Oktober 2004 um 23:59

Oder meinst du das ich die 2te Batterie einfach zwischen die "normale" Batterie und der Endstufe lege?

du hast ja schon ein stromkabel in den kofferraum liegen oder???

die zweite batterie schliesst du mit plus an dieses kabel an (also praktisch die beiden plus pole der beiden baterien verbinden) den -pol (masse) einfach an die karoserie anschrauben, den verstärker schliesst du jetzt einfach an der neuen hinteren batterie an, wie du es vorher gemacht hast...und wieso hat die 2x 12V anschluss??? das eine ist ein 12V remote anschluss...der wird mit einen remote-kabel mit dem radio verbunden, damit der verstärker nur angeht wenn auch das radio läuft...wenn du denn auch an die stromquelle angeschlossen ahst, ist es kein wunder das du startpeobs hast, da der verstärker immer läuft, und so die batterie entlädt...

mit einer 2ten batteire spart man sich auch keinen kondensator, es sei den es ist eine Gel-Batterie, der kondensator soll nämlich stromschwankungen von extremen bässen ausgleichen, wo die normallen bleiakkus (autobatterien) zu langsam reagieren...

nochmal ganz einfach:

12V+ (rot) mit Batterie verbinden

12V+ R (rot) mit remote kabel des Autoradios verbinden (alternativ auch mit der zündung)

12V- mit Masser verbinden (Karoserie)

12V+ der vorderen Batterie mit 12V+ der hinteren Batterie verbinden (möglichts 16mm² Kabel verwenden, und auch nicht die Sicherung vergessen...))

12V- der hinteren Batterie mit Karosserie verbinden

12V+ des Kondensators mit 12V+ einer beliebigen Batterie verbinden

12V- des Kondensators, wahlweisse an 12V- der Batterie oder an die Karoseire anschliessen (es emphielt sich eine Relais schaltung einzubauen, das der Kondensator nur dan an den Stromkreos angeschlossen ist, wenn der Verstärker aktiviert ist, da ein Kondensator eine Selbstentladung hat...)

nimm aber ne batterie mit hoher ampere zahl!! Die gibt schneller impulse ab, und lädt sich danna uch schneller!

Themenstarteram 13. Oktober 2004 um 20:45

Zitat:

Original geschrieben von ChrissGrolm

.und wieso hat die 2x 12V anschluss???

gg also das ist nicht der Remote Anschluss! Also ich hab insgesamt 4 Plus Anschlüsse an meiner Endstufe!! (Ach ja und auch 2 Masse Ausgänge)

2x die fetten Stromkabel

Der eine ist nur für den Bassteil (max Out 2000W), und der 2te ist für die 4 Boxenkanäle (max Out 1000W) joa und der 3te ist das Remotekabel für den Bassteil und der 4te ist Remote für den Boxenteil!!

Also um das jetz nochmal zusammenzufassen:

 

Ich verbinde die 2 Pluskabel die jetz von der Batterie kommen mit der neuen Batterie, dann leg ich von der neuen Batterie 2 Pluskabel auf einen Kondensator und gehe vom Kondensator zur Endstufe!

Das Massekabel von der 2ten Batterie kommt an die Karosserie und die Masse vom Kondensator auch (obwohl wahrscheinlich bei meiner Endstufe 2 Kondensatoren sinnvoll wären - oder??)

 

EDIT: Ach ja und wie sieht es mit der Selbstentladung des Kondensators aus? Was ist das genau - was kann dadurch passieren?!

Selbstentladung heißt das sich ein Voll augeledener Kondensator auch ohne Verbraucher langsam entläd genau wie Batterien ist aber nicht Schlimm.

Aber ihr solltet auch daran denken die Kabel zu dimensionieren da jetzt der Doppelte Ladestrom Fließen muss um die Zwei Batterien laden zu Können.

Aber dann stellt sich mir noch die Frage ob die Lichtmaschien da nicht langsam an ihre Grenze stößt wenn da so ne dicke Anlage plus zwei Batterien und natürlich normale Verbraucher (Scheinwerfer...) dranhängt.

Themenstarteram 13. Oktober 2004 um 21:35

wie meinst du das mit den Kabeln dimensionieren?

Naja mit der Lichtmaschiene seh ich nicht so das Problem - weil wenn eine Batterie aufgeladen ist dann wird diese ja nicht weiter aufgeladen es ist ja deswegen nicht eine mehrleistung was der lichtmaschiene genommen wird - der ladestrom wird einfach auf die 2 Batterien aufgeteilt solange bis eine voll ist und dann wird die andere geladen - außerdem wenn ich dann 2 Batterien + Kondensator habe dann müssten eigentlich genug reserven vorhanden sein!

 

Ach ja und die 2te Batterie sollte wahrscheinlich die slebe Leistung (Ampere) haben wie die erste oder ist das egal??

du hast 2 kabel gelegt...oh mann wie überflüssig, ein dickes hätte es auch getan...vor allem mit einen dicken hast du einen höheren querschnitt als mit zwei dünneren...einfach ein kabel von der batterie vorn nach hinten legen..hinten montierst du dir dann einen vernünftigen stromverteiller...vergoldet, oder verzinnt...an diesen kannst du dann die 2te batterie den kondensator und auch die beiden eingänge deiner endstufe anschliessen (anscheinend ist diene endstufe...zwei endstufen in einem gehäuse...)

ein kondensator entlädt sich relativ schnell von selbst, eine 36A batterie (z.b. im golf, polo, astra usw.. standard) entlädt ein kondensator innerhalb einer woche...als ich noch beim bund in erding war, konnte ich jedes wochenende ne neue batterie, oder zumindest meien alte aufladen...

Ist die Ladestromstärke nicht spannungsabhängig? Also wenn die Batterie leer ist =niedrige Spannung ist der Strom höher da die Lichtmaschiene immer konstante Spannung (mehr oder weniger) liefert?

in dem Fall Würdest du bei zwei leeren Batterien erheblich mehr Strom ziehen worauf die Plus Leitungen Von lichtmaschiene zu Batterie ebenfalls auf den Querschnitt prüfen müsstest und dann auch natürlich die masse Kabel.

Themenstarteram 13. Oktober 2004 um 22:13

@ChrissGrolm

das mit den 2 Kabeln hat schon seinen Sinn!

Besser gesagt "hätte" wenn ich 2 Kondensatoren haben würde! Den der Bassteil würde einen 2F und der Lautsprecherteil einen 1F Kondensator benötigen!

 

und ebenfalls @ChrissGrolm was sagst du zum "Thema" Lichtmaschiene???

so..ob die die kondensatoren direkt mit dem pluspol verbindest...oder zwei kabel verwendest und den amp dann anschliesst ist egal...es ist und bleibr nähmlich EIN stromkreis...

zur Lima, die Lima hat einen gewissen Ladestrom.

z.b. 100A, deine vordere hat sag ich jetzt mal 75A und die hintere auch...das heisst du kannst einen strom von ca. 150A speichern...in der theorie heisst dies...deine lima bräuchte ohne verbraucher ca. 1,5h um beide batterien aufzuladen...beide batteiren werden gleichmässig aufgeladen (kleine toleranzen gibt es, sind aber vernachläsigbar...), beide batterien werden auch gleichmässig entladen...beim starten wird der strom aus dem stromnetz der beiden batterien verwendet, deshalb ist es wichtig, das das kabel dick genug ist, 12mm² reichen egentlich, besser ist natürlich 16mm², auf alle fälle muss die hintere batterie abgesichert sein, 60 bis 80A sollten da reichen, um keinen kabelbrand zu verursachen...ich hatte früher auch ne zweite bat drin...damals haben cabs noch so um die 700 Dm gekostet mit 0,5F...

Wär das nicht etwas für dich?

http://www.acr.ch/.../index.php?...

Themenstarteram 14. Oktober 2004 um 21:06

joa gg das wär supi!!

Aber um 400€ krieg ich eine Batterie und Kondensator + einen 2ten AMP und einen zusätzlichen Woofer UND 1 2 Weg Hochtönersystem

 

trotzdem danke und wenn ich mal genug geld hab werd ichs mir sicher hohlen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. 2te Batterie im Kofferraum