ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. 280 CDI springt nicht an

280 CDI springt nicht an

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 4. Februar 2012 um 20:45

Hallo,

Bin heute Morgen in meinen "Dicken" 280 CDI Bj. 2008 jetzt 125tkm eingestiegen und wollte losfahren.

Also bei der Kälte schnell ins Auto und den Schlüssel ins Zündschloß. Anlasser dreht aber der Motor springt nicht an. Also nochmal und extra auf das Vorglühsymbol geachtet. Aber wieder das gleiche. Anlasser dreht den Motor wie sonst auch nach ca. 5sec hört sich der Motor kurz so an als ob er anspringen würde aber stirbt sofort ab. Hab es noch mehrmals versucht aber er will einfach nicht. Kann ja nicht an der Kälte von -15 Grad liegen. Oder etwa doch???

Beste Antwort im Thema

@mietwagenh ,was erzählst du den ... ???

 

Dir sollte man die Schreibfunktion entziehen !!!

 

Google einfach mal nach , damit du verstehst was für ein Quatsch du verzapfst , keine Lust so ein Vollfosten zu erklären was das für Auswirkungen haben kann !

 

 

So was macht mich echt agressiv .

 

 

Die CDI´s vertragen null Benzin , kein Tropfen !

 

 

Lisa 

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Hört sich nach einer defekten Glühkerze an.

Hallo,wann hast du das letztemal getankt? Vielleicht haste noch Sommerdiesel beim tanken erwischt der sulst bei diesen temperaturen aus und verstopft den Filter.Abhilfe tanke einfach 1 Liter Benzin zur Tankfüllung dazu so erhöhst du die Flißeigenschaft,oder fährst du mit Heizöl der ist überhaupt nicht wintertauglich.Gerhard

Themenstarteram 4. Februar 2012 um 21:32

War erst letzte Woche tanken. Sollte also Winterdiesel im Tank sein.

Was kann man dagegen machen wenn der Diesel schon "gesulzt" hat?

Einfach warten bis es wärmer wird oder was für Möglichkeiten gibt es noch.

Er ist gestern Morgen schon aussergewöhnlich schlecht angesprungen. Aber immerhin noch angesprungen. Habe es heute im laufe des Tages nocheinmal versucht nachdem es wärmer war (-5 Grad) aber er will einfach nicht anspringen.

Wie bring ich ihn wieder zum laufen???

@mietwagenh ,was erzählst du den ... ???

 

Dir sollte man die Schreibfunktion entziehen !!!

 

Google einfach mal nach , damit du verstehst was für ein Quatsch du verzapfst , keine Lust so ein Vollfosten zu erklären was das für Auswirkungen haben kann !

 

 

So was macht mich echt agressiv .

 

 

Die CDI´s vertragen null Benzin , kein Tropfen !

 

 

Lisa 

Es ist höchst unwahrscheinlich, dass du Sommerdiesel getankt haben solltest, da die Tankstellen schon ab Ende Oktober / Anfang November mit Winterdiesel beliefert werden. Ich tippe auf eine defekte Glühkerze, da diese jetzt bei diesen Temperaturen stark beansprucht werden.

dann müsste es alle auf einen schlag getroffen haben... relais?

wenn nur eine flöten geht macht das fast nix... nur das glühsymbol leuchtet dann länger auf (auch nach dem start)...


adac anrufen und fehlerspeicher auslesen lassen...

Hallo,habe das gleiche problem.Ich habe den wagen seit 2 Wochen E-280CDI W211 Bj:11.2005.Der sprang Morgenz beim 2 oder 3 versuch an,aber wo es jetzt um die -10Grat ist Sprang er gar nicht mehr an,nur mit Startpilot.Ich habe dann die Fehler auslesen lassen bei einer Nebenwerkstatt den ich kannte und der hat 2 Fehler gelesen.Fehler 1.Code 2014= Sensor Schmieröl Motor,und Fehler 2 Code 2270= Kerzenmodul Vorwärmreleh.Den 1 Fehler konnte er mir auch nicht beschreiben und den 2 Fehler währe,der Glüht nicht vor ob wohl die Spirale zum Vorglühen anzeigt.Kann mir einer die Fehler genaur beschreiben fileicht mit einer Artikel nummer das mann die Teile gebraucht günztig besorgen kann.Danke im vorraus.

Leute der eine haut Benzin im Tank der andere Startpilot im Ansaugtrakt ..... und anschliessend kommt die Frage .... " warum ist mein Diesel kaputt" ?

 

 

Warum lasst ihr Vollprofis nicht einen da dran der Ahnung hat und die Fehler beseitigen , was mir hier Angst und Bange macht , ist das einige es lesen und glauben !

 

Irgendwie aber lustig anzusehen , wie einige ihre Fahrzeuge kaputt reparieren . 

 

Lisa

Alleine an der Temperatur wird es nicht liegen, mein 280CDI stand auch von Freitag auf Samstag bei -20 Grad draussen und ist ohne Probleme angesprungen.

Stellt eure Autos mal Testhalber in eine warme Garage / beheizte Halle (Werkstatt?) und dann kann man mal weiterschauen.

MFG Sven

Die CDI Motoren springen bei gemäßigten Teemparaturen auch ohne Vorglühanlage an.

Wie es sich bei starkem Frost verhält kann ich nicht genau sagen, aber eine oder auch zwei defekte Glühkerzen sollten da auch kein Problem sein.

Viel häufiger verursachen defekte Injektoren, Hochdruckpumpe oder undichte O - Ringe im Niederdrucksystem Startprobleme.

Das ist dann aber eher ein Fall für die Werkstatt.

am 5. Februar 2012 um 10:27

Zitat:

Original geschrieben von kangal67

Hallo,habe das gleiche problem.Ich habe den wagen seit 2 Wochen E-280CDI W211 Bj:11.2005.Der sprang Morgenz beim 2 oder 3 versuch an,aber wo es jetzt um die -10Grat ist Sprang er gar nicht mehr an,nur mit Startpilot.Ich habe dann die Fehler auslesen lassen bei einer Nebenwerkstatt den ich kannte und der hat 2 Fehler gelesen.Fehler 1.Code 2014= Sensor Schmieröl Motor,und Fehler 2 Code 2270= Kerzenmodul Vorwärmreleh.Den 1 Fehler konnte er mir auch nicht beschreiben und den 2 Fehler währe,der Glüht nicht vor ob wohl die Spirale zum Vorglühen anzeigt.Kann mir einer die Fehler genaur beschreiben fileicht mit einer Artikel nummer das mann die Teile gebraucht günztig besorgen kann.Danke im vorraus.

Da sind noch ein paar Fehler mehr drin, auslesen reicht da nicht mehr !!!

Hallo,Lisa dich solltn die Moderatoren wegen deiner persönlichen Beleidigungen aus dem Forum ausschließen.Deine Beiträge sind nur eine Wiederholung anderer.Sicherlich bist du theoretisch auf der Höhe aber praktisch fehlt dir einiges.Auf die Fage des TE bist du in keiner weise eingegangen sondern holst ständig zum rundumschlag gegen andere aus.Ich habe dem TE nur meine Erfahrung im Selbstversuch nach 1300000 Km (für dich 1,3 mio.Km da du der deutschen Gramatik nicht so mächtig bist) mitgrteilt und alle CDI sind immer noch im Einsatz.Nur für den TE das Mischungsverhältnis im Selbsttest ist 70:1.Dir wünsche ich viel Erfolg bei der Fehlersuche.Von Lisa erwarte ich eine Entschuldigung für die persönliche Beleidigung und von den Moderatoren im Forum eine Aussage über den Umgang innerhalb des Forums.mietwagenh

am 5. Februar 2012 um 11:18

Wie niedlich ... Keine Ahnung, dafür laut + renitent und wiederholt uneinsichtig.

Und man glaubt es kaum: ... DAS ist doch NUR ein Sensibelchen !

(Das mit der Deutschen Grammatik, den Nullen usw sollte aber noch geübt werden..).

NB: Lisa hat völlig recht: Niemals Benzin in CDI !!!

Zitat:

Original geschrieben von mietwagenh

Hallo,Lisa dich solltn die Moderatoren wegen deiner persönlichen Beleidigungen aus dem Forum ausschließen.Deine Beiträge sind nur eine Wiederholung anderer.Sicherlich bist [bdu theoretisch auf der Höhe aber praktisch fehlt dir einiges.Auf die Fage des TE bist du in keiner weise eingegangen sondern holst ständig zum rundumschlag gegen andere aus.Ich habe dem TE nur meine Erfahrung im Selbstversuch nach 1300000 Km (für dich 1,3 mio.Km da du der deutschen Gramatik nicht so mächtig bist) mitgrteilt und alle CDI sind immer noch im Einsatz.Nur für den TE das Mischungsverhältnis im Selbsttest ist 70:1.Dir wünsche ich viel Erfolg bei der Fehlersuche.Von Lisa erwarte ich eine Entschuldigung für die persönliche Beleidigung und von den Moderatoren im Forum eine Aussage über den Umgang innerhalb des Forums.mietwagenh

Hallo das mit dem fehlenden m habe ich absichtlich geschrieben damit ich mal eine sachliche Kritik bekomme.Das mit kein Tropfen Benzin ist nicht richtig.

Deine Antwort
Ähnliche Themen