ForumCLA
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. CLA
  7. 235/35/19 Keskin KT15 Tachoanpassung laut Gutachten notwendig?!

235/35/19 Keskin KT15 Tachoanpassung laut Gutachten notwendig?!

Mercedes CLA C117
Themenstarteram 27. März 2017 um 9:46

Hallo liebe CLA-Community,

ich bekomme im Mai meinen neuen CLA220d Coupe geliefert.

Da ich diesen ab Werk nur auf 18 Zöllern bestellen konnte, habe ich direkt Winterräder draus gemacht.

Für den Sommer wollte ich mir die Keskin KT15 in schwarz Matt 8.5J zulegen.

Gewünschte Größe: 235/35/19

Jetzt steht im Gutachten folgendes: "G86 Ist die Reifengröße 235/40R18 oder 235/35R19 keine der serienmäßigen Reifengrößen (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I, COC-Papier oder Bedienungsanleitung) , so ist der Nachweis zu erbringen, dass die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers und Wegstreckenzählers innerhalb der Toleranzen (75/443/EWG, ECE-R39, § 57 StVZO) liegt. Wird die Anzeige angeglichen, sind die in den Fahrzeugpapieren (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I oder COC-Papier) eingetragenen Reifengrößen zu überprüfen."

Habe im Internet einen Felgen-Rechner gefunden, der mir sagt, dass sich der Abrollumfang um +1,6% ändert und die Tachoabweichung -1,5% beträgt, beides rot hinterlegt.

Ich müsste deshalb, um Probleme beim Eintragen zu vermeiden, 225/35/19 wählen oder 235/30/19. Denke beides würde eher bescheiden aussehen, oder was meint ihr? 235/35/19 ist einfach die perfekte Kombination. Hat jemand diesbezüglich bereits Erfahrung gesammelt?

Danke ;-)

 

Ähnliche Themen
12 Antworten

Zitat:

@VK13 schrieb am 27. März 2017 um 09:46:26 Uhr:

Hallo liebe CLA-Community,

ich bekomme im Mai meinen neuen CLA220d Coupe geliefert.

Da ich diesen ab Werk nur auf 18 Zöllern bestellen konnte, habe ich direkt Winterräder draus gemacht.

Für den Sommer wollte ich mir die Keskin KT15 in schwarz Matt 8.5J zulegen.

Gewünschte Größe: 235/35/19

Jetzt steht im Gutachten folgendes: "G86 Ist die Reifengröße 235/40R18 oder 235/35R19 keine der serienmäßigen Reifengrößen (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I, COC-Papier oder Bedienungsanleitung) , so ist der Nachweis zu erbringen, dass die Anzeige des Geschwindigkeitsmessers und Wegstreckenzählers innerhalb der Toleranzen (75/443/EWG, ECE-R39, § 57 StVZO) liegt. Wird die Anzeige angeglichen, sind die in den Fahrzeugpapieren (u. a. Fahrzeugschein, Zulassungsbescheinigung I oder COC-Papier) eingetragenen Reifengrößen zu überprüfen."

Habe im Internet einen Felgen-Rechner gefunden, der mir sagt, dass sich der Abrollumfang um +1,6% ändert und die Tachoabweichung -1,5% beträgt, beides rot hinterlegt.

Ich müsste deshalb, um Probleme beim Eintragen zu vermeiden, 225/35/19 wählen oder 235/30/19. Denke beides würde eher bescheiden aussehen, oder was meint ihr? 235/35/19 ist einfach die perfekte Kombination. Hat jemand diesbezüglich bereits Erfahrung gesammelt?

Danke ;-)

Grüß dich, am besten wäre es wenn du oben im Suchfeld eingibst "cla Keskin kt15" da wir diese Themen sehr oft hatten im anderen Thread. Da wirst du 100% eine Antwort finden :) ;)

BG

Ps: 235 35 19 kriegst eingetragen o. Probleme es sei den es herrscht bei deinem TÜV eine Diktatur :P

Hi,

also ich hab die 235/35/19 eingetragen bekommen mit den Keskin KT15 letzte Woche,

dazu zu sagen ist der TÜV in meiner Gegend richtig streng was solche auflagen angeht wie ich feststellen durfte...

Im Endeffekt habe ich bei meiner CLA 220d nur eine Tachprüfung für 40€ machen müssen und dann hab ich das

beim TÜV abgegeben und eine Betriebserlaubnis erhalten. Bei Bedarf kann ich dir eine Kopie davon geben.

Reifen waren : Goodyear 235/35 R19 91Y Eagle F1 Asymmetric 3 XL FP.

Gruß,

Andi

Zitat:

@Kandey schrieb am 28. März 2017 um 13:14:08 Uhr:

Hi,

also ich hab die 235/35/19 eingetragen bekommen mit den Keskin KT15 letzte Woche,

dazu zu sagen ist der TÜV in meiner Gegend richtig streng was solche auflagen angeht wie ich feststellen durfte...

Im Endeffekt habe ich bei meiner CLA 220d nur eine Tachprüfung für 40€ machen müssen und dann hab ich das

beim TÜV abgegeben und eine Betriebserlaubnis erhalten. Bei Bedarf kann ich dir eine Kopie davon geben.

Reifen waren : Goodyear 235/35 R19 91Y Eagle F1 Asymmetric 3 XL FP.

Gruß,

Andi

Hey, das klingt schonmal vielversprechend :-) Würde mir natürlich sehr helfen, wenn du mir mal eine Kopie davon zusenden könntest. Ich schreibe dir privat.

am 28. März 2017 um 15:40

Hallo zusammen,

auch ich bin auf der Suche nach 19 Zoll Felgen für meinen CLA 250 Shooting Brake Facelift. Dabei möchte ich vor dem Kauf soweit möglich sicherstellen, dass ich die Felgen ohne Nacharbeiten an der Karosserie verbauen kann. Die Suchfunktion habe ich bereits genutzt und auch fleißig gelesen. Leider bin ich nach wie vor nicht schlüssig was eingetragen wird und was Nacharbeiten erfordert.

Zu aller erst verunsichert mich folgendes: Wenn ich auf der Homepage von Keskin die Spezifikationen meines CLA in den Konfigurator eingebe, werden mir gar keine 19 Zoll Felgen angezeigt. Als Laie schließe ich hieraus, dass diese für mein Auto nicht verwendbar sein sollen. Das dem nicht so ist, zeigen die vielen CLAs, die bereits mit Keskin KT15 Felgen unterwegs sind. Kann mir dennoch jmd erklären, aus welchem Grund mir die Felgen nicht angezeigt werden?

Meine zweite Bitte ist, ob mir jmd von Euch bestätigen kann, dass die Keskin KT15 19x8,5 ET45 mit Reifen der Abmessung 235/35 R19 ohne Nacharbeiten an der Karosserie verbaut und verwendet werden können? Wird diese Frage ggf. von Tüv zu Tüv unterschiedlich beantwortet?

...Andi hat zwar oben die Eintragung bestätigt, allerdings ohne Aussage zu eventuellen Nacharbeiten an der Karosserie...

Herzlichen Dank für Eure Mühe!

Sebastian

VK13 ich schicke dir die Abmessung sobald ich dazu komme :) (Beachte: die Tachoprüfung gilt nur die von mir erwähnten Godyearreifen, ob der TÜV das als Referenz zu anderen Reifen akzeptiert kann ich dir leider nicht sagen)

Sebastian, an meiner Karosserie musste rein garnix umgebaut werden. Rein die Tachoprüfung musste ich machen, ob sich diese noch im Toleranzbereich befindet, weil 235/35 einen 1,6% größeren Umfang haben als in meinem CLA 220d Coupé eingetragen sind. Die Messung ergab das die Abweichung in der Toleranz ist und somit war das beim TÜV kein Problem. (Aussage vom TÜV: mit 225/35/19 Reifen hätte ich garkeine Probleme gehabt, bezügliche evtl Umbaumaßnahmen oder Tachoprüfung)

Wenn dein Auto da nicht aufgeführt ist würde ich aufpassen, da du dann wirklich Probleme bekommen könntest. Kannst es dir ja auch mal bei anderen Komplettreifen-Seiten mal konfigurieren, vielleicht hat Keskin seine Seite auch nicht mehr aktualisiert oder ähnliches.

Gruß,

Andi

@freshsk

Hier das Gutachten für die Keskin KT15 (-:

http://files.pneu.jfnet.de/pdf/00249443/00249443.pdf

Ist das richtig, dass laut diesem Gutachten für den cla 45 amg keine Eintragung notwendig ist wenn ich die gelisteten Reifen nutze (235/35r19)? Im Fahrzeugschein sind die 18" amg Felgen eingetragen aber habe ja noch dieses sogenannte coc Papier wo die Restlichen Rad-Reifen Kombinationen gelistet sind.

Ich hoffe es ist Verständlich xD

Vielen Dank im voraus für eure Hilfe

am 29. März 2017 um 8:28

@touaresch: herzlichen Dank für das Gutachten.

 

Im Gutachten wird zum CLA - sowohl für Limousine als auch für SB - in der Spalte "Reifenbezogene Auflagen und Hinweise" jeweils auf notwendige Nacharbeiten hingewiesen.

Z.B. K1b "K1b Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen des Kotflügels oder durch Anbau von

dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 0° bis 50° hinter Radmitte herzustellen."

 

Meine Frage: Wieso werden diese Nacharbeiten in dem Gutachten vorgeschrieben, können aber in der Praxis unterbleiben?

@Kandey

 

Grüß dich wo hast du dein tachoprüfung gemacht direkt bei Mercedes?

 

Lg

Sollte jeder ADAC machen können.

 

Wie ist es aber wenn dies nicht in der Toleranz wäre ?

 

Was kostet die Tachoangleichung bei MB?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Das ist eine ganz gute Frage

Dann verstehe ich das aber nicht warum das laut Teil Gutachten für mein Fahrzeug gegeinet ist wenn die Toleranz nicht stimmen sollten .

 

Bei Mercedes erfahre ich das erst Montag was es kostet

 

Lg

Da wenn du orig. 235/40 18 o. 235/35 19 eingetragen hast der Tacho vom Hersteller wohl anders kalibriert ist.

 

Und da die Gutachten für alle Cla von 180 bis 45er sind deckt es halt da alle Optionen mit Auflagen ab.

 

Ähnlich verhält es sich mit der Radabdeckung, es steht immer dabei „Nacharbeit“ „ Abdeckung durch Ausstellung etc „

 

Mit freundlichen Grüßen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. CLA
  7. 235/35/19 Keskin KT15 Tachoanpassung laut Gutachten notwendig?!