Forum207 & 208
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207cc Auspuff nach15.000km / 2 Jahren Defekt?!

207cc Auspuff nach15.000km / 2 Jahren Defekt?!

Peugeot 207 1 (W)
Themenstarteram 27. Juli 2012 um 4:24

Hallo Zusammen,

Habe oben beschriebenes Fzg und war gerade damit in der 2-jahresinspektion nach 15.000 km. Der Wagen fährt nicht oft, was man an der km Leistung sieht, hat aber einen guten Mix aus Kurz- und Langstrecke. Dann kommt der Schock. Die Werkstatt ruft mich an und sagt der innere Auspufftopf (bin kein Techniker) wäre durchgerostet. Das schade dem Wagen erstmal nicht (Aussage des Mechanikers), sollte aber repariert werden.

Kondenswasser im Auspuff ist mir auch ein Begriff aber das sowas nach zwei Jahren auftritt habe ich noch nicht gehört und bei keinem meiner anderen Autos je gehabt und mein fahrverhalten hat sich auch nicht geändert.

Die Werkstatt Sgt es wäre durch das typische Klappergeräusch erkennbar. Muss ich den Auspuff nun wechseln, damit ich meinem Auto nicht schade oder ist das wirklich egal. Ich möchte allerdings auch nicht im dritten Jahr das mir das Teil abfällt.

Damit nicht nur negatives steht, bis auf diesen Punkt bin ich mit dem Wagen bisher sehr zufrieden. Der Motor ist ok und er ist sparsam, das cc macht viel Spass im Sommer und ist gut im Winter.

Danke für die Kommentare

Maik

Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Divermaik

Hallo Zusammen,

Habe oben beschriebenes Fzg und war gerade damit in der 2-jahresinspektion nach 15.000 km. Der Wagen fährt nicht oft, was man an der km Leistung sieht, hat aber einen guten Mix aus Kurz- und Langstrecke. Dann kommt der Schock. Die Werkstatt ruft mich an und sagt der innere Auspufftopf (bin kein Techniker) wäre durchgerostet. Das schade dem Wagen erstmal nicht (Aussage des Mechanikers), sollte aber repariert werden.

Kondenswasser im Auspuff ist mir auch ein Begriff aber das sowas nach zwei Jahren auftritt habe ich noch nicht gehört und bei keinem meiner anderen Autos je gehabt und mein fahrverhalten hat sich auch nicht geändert.

Die Werkstatt Sgt es wäre durch das typische Klappergeräusch erkennbar. Muss ich den Auspuff nun wechseln, damit ich meinem Auto nicht schade oder ist das wirklich egal. Ich möchte allerdings auch nicht im dritten Jahr das mir das Teil abfällt.

Damit nicht nur negatives steht, bis auf diesen Punkt bin ich mit dem Wagen bisher sehr zufrieden. Der Motor ist ok und er ist sparsam, das cc macht viel Spass im Sommer und ist gut im Winter.

Danke für die Kommentare

Maik

Lass es machen und dränge deinen :) auf eine Kulanzregelung, ich hatte etwas ähnliches bei meinem 206CC da war nach 2 Jahren der Anschlussflasch für den Endtopf abgerostet und Peugeot hatte damals einen Teil getragen ;)

Ist doch aber kein Wunder. Das Fahrzeug wird wenig bewegt und steht dazwischen noch lange. So etwas beschleunigt die Rostbildung.

PSA setzt nicht auf Edelstahlanlagen, sondern auf ''normalen'' Stahl. Dafür dürfte der Austausch im Vergleich zu anderen Herstellern auch deutlich günstiger sein.

Zitat:

hat aber einen guten Mix aus Kurz- und Langstrecke

Gibt es sowas ? Kurzstrecke ist auf Grund der Kondenswasserablagerungen im Auspuff immer doof. Dann steht die Hütte vielleicht länger nach einer Kurzstrecke und schon fängt alles an zu gammeln.

Früher hatte ich das Problem auch da ich mir keinen Kopf gemacht habe.

Jetzt fahre ich zu 99 % keine Kurzstrecke, immer mind. 20 Km. Mein letzter Auspuff hat 9 Jahre und fast 200000 gehalten. Solange war das Auto in meinem Besitz. Vielleicht lebt er ja immer noch.:)

Ich bin sogar so "bekloppt", wenn ich wirklich nur mal schnell 5 Km unterwegs sein muss, hänge ich noch ne flotte Runde dran damit alles schön heiß wird.

da gibt einen allgemeinen Tipp für sowas.

Die tiefste stelle am Endtopf mit messwaage suchen und ganz kleinen loch rein machen ;) dann tropft das Wasser raus und gut ist. Das funktioniert.

Wenn die Werkstatt es nciht auf Garantie machen will, dann hol dir gleichen einen aus Edelstahl und du hast ruhe oder kauf dir bei Ebay für 40 euro (aus Aluminierter Auspuffstahl und E Prüfzeichen) mach es selber, selbst die halten länger als 2 Jahre.

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Ist doch aber kein Wunder. Das Fahrzeug wird wenig bewegt und steht dazwischen noch lange. So etwas beschleunigt die Rostbildung.

PSA setzt nicht auf Edelstahlanlagen, sondern auf ''normalen'' Stahl. Dafür dürfte der Austausch im Vergleich zu anderen Herstellern auch deutlich günstiger sein.

welcher Hersteller verbau schon von Werk aus Edelstahlanlagen in der Preisklasse = Keiner :D

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 9:26

Guten Morgen zusammen und Danke für das Feedback.

Zitat:

Original geschrieben von wolli0808

 

Lass es machen und dränge deinen :) auf eine Kulanzregelung, ich hatte etwas ähnliches bei meinem 206CC da war nach 2 Jahren der Anschlussflasch für den Endtopf abgerostet und Peugeot hatte damals einen Teil getragen ;)

Das hab ich dem Händler (war auch die Werkstatt der Inspektion) auch gesagt. Keine zwei Jahre vorbei - Garantie.

Die Antwort war, der Auspuff sei ein Verschleissteil und nicht in der Garantie enthalten, eine Batterie würde man auch nicht ersetzen.

(Da ist mir dann die Kinnlade runtergefallen)

Der Händler könne nichts machen, sonst bleibe er selber auf den Kosten hängen. Hab dann PSA mal direkt angeschrieben, aber noch keine Antwort.

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Ist doch aber kein Wunder. Das Fahrzeug wird wenig bewegt und steht dazwischen noch lange. So etwas beschleunigt die Rostbildung.

PSA setzt nicht auf Edelstahlanlagen, sondern auf ''normalen'' Stahl. Dafür dürfte der Austausch im Vergleich zu anderen Herstellern auch deutlich günstiger sein.

Hierzu kann ich nur sagen, dass ich (bzw. meine Frau) schon 2 Autos hatte (Toyota Starlet 93er, A-Klasse 2005), die sie mehr als vier Jahre fahren konnte. Der Starlet war als wir ihn abgegeben haben 13 und die A-Klasse 5. Ich denke beide haben auch einen Stahlauspuff. Keins der Autos hat bei gleichem Fahrverhalten einen durchgerosteten Auspuff gehabt. Ist die Stahlqualität in neuen Autos mittlerweile so schlecht?

Ich hab uns doch keinen Neuwagen gekauft, um nach 2 Jahren schon zu beginnen Teile auszutauschen.

Zitat:

Original geschrieben von swift81

da gibt einen allgemeinen Tipp für sowas.

Die tiefste stelle am Endtopf mit messwaage suchen und ganz kleinen loch rein machen ;) dann tropft das Wasser raus und gut ist. Das funktioniert.

Wie soll das mit dem Loch funktionieren? Scheinbar gibt es in dem Teil einen inneren und einen äusseren Bereich und lt. Werkstatt ist nur der innere durchgerostet

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 9:30

Zitat:

Original geschrieben von 206driver

Dafür dürfte der Austausch im Vergleich zu anderen Herstellern auch deutlich günstiger sein.

Hab noch was vergessen 550 Euro soll der Austausch kosten!

Zitat:

Original geschrieben von Divermaik

Das hab ich dem Händler (war auch die Werkstatt der Inspektion) auch gesagt. Keine zwei Jahre vorbei - Garantie.

Die Antwort war, der Auspuff sei ein Verschleissteil und nicht in der Garantie enthalten, eine Batterie würde man auch nicht ersetzen.

Das ist doch aber völlig normal. Ein defekter Auspuff würde nur übernommen werden, wenn beispielsweise die Halterung nach 2 Wochen bricht.

Zitat:

Original geschrieben von Divermaik

Hab noch was vergessen 550 Euro soll der Austausch kosten!

Ui. Da hätte ich mit weniger gerechnet.

Zitat:

Original geschrieben von Divermaik

 

Zitat:

Original geschrieben von wolli0808

 

Lass es machen und dränge deinen :) auf eine Kulanzregelung, ich hatte etwas ähnliches bei meinem 206CC da war nach 2 Jahren der Anschlussflasch für den Endtopf abgerostet und Peugeot hatte damals einen Teil getragen ;)

Das hab ich dem Händler (war auch die Werkstatt der Inspektion) auch gesagt. Keine zwei Jahre vorbei - Garantie.

Die Antwort war, der Auspuff sei ein Verschleissteil und nicht in der Garantie enthalten, eine Batterie würde man auch nicht ersetzen.

(Da ist mir dann die Kinnlade runtergefallen)

Der Händler könne nichts machen, sonst bleibe er selber auf den Kosten hängen. Hab dann PSA mal direkt angeschrieben, aber noch keine Antwort.

Also dem Händler würde ich mal Fragen, ob er weiterhin an einem Kunden interesse hätte, klar ist der Auspuff nicht über die Garantie abgedeckt, da Verschleissteil, jedoch hat der :) Möglichkeiten, eine kundenorientierte Lösung zu finden.

Bei meinem hatte das ohne große Diskussion ja auch geklappt! ;)

Achja der Auspuff ist heute immer noch dran, also war der Erste in meinen Augen minderwertige Qualität !

Themenstarteram 29. Juli 2012 um 14:46

Zitat:

Original geschrieben von wolli0808

 

Also dem Händler würde ich mal Fragen, ob er weiterhin an einem Kunden interesse hätte, klar ist der Auspuff nicht über die Garantie abgedeckt, da Verschleissteil, jedoch hat der :) Möglichkeiten, eine kundenorientierte Lösung zu finden.

Bei meinem hatte das ohne große Diskussion ja auch geklappt! ;)

Achja der Auspuff ist heute immer noch dran, also war der Erste in meinen Augen minderwertige Qualität !

Die mangelnde Kundenorientierung hab ich ihm bereits vorgeworfen, aber der Händler versteckt sich hinter Peugeot, da er sonst auf den Kosten sitzen bleiben würde. Bei den aktuellen Verkaufszahlen von Peugeot sollte man auch meinen, dass Sie Kunden besser behandeln, um nicht weitere zu verlieren. Aktuell denke ich, dass dies mein letzter Peugeot war. Auf Stress mit Autos habe ich nämlich keine Lust, darum hab ich mir ja einen neuen gekauft. Mal sehen, was Peugeot direkt antwortet, wenn überhaupt, mein Schreiben ist nun gut 2 Wochen her.

Die minderwertige Qualität des Auspuffs ist mir auch schon in den Sinn gekommen. Schliesslich hatte ich das Problem noch wie und Kondenswasser im Auspuff ist ja keine Neuigkeit. Da in der Gebrauchsanweisung aber auch nichts davon steht, dass man den Wagen nicht ein paar Tage zwischen der nächsten Fahrt stehen lassen darf und auch keine Kurzstrecken fahren darf (das sie nicht gut sind ist klar) finde ich die Aussage des Werkstatt und deren Nichtbeachtung extrem, zumal der Wagen von dort ist.

Bin mal gespannt...

Ich auch, poste mal das Ergebnis,

Achja, bei 550 Euro würde ich mir überlegen einen Auspuff aus dem Zubehör zu nehmen, falls es doch nicht zu einer kundenfreundlichen Lösung kommen sollte ;)

Themenstarteram 2. September 2012 um 17:54

Jetzt kommt die neuste Wendung in dem Fall, deshalb hat es auch so lange gedauert:

Peugeot hatte geschrieben Antwort 1:

Es täte ihnen leid, aber Unregelmässigkeiten gebe es und sie könnten nichts tun, die "betriebsbedingten" Umstände könnten dazu führen...., Allzeit gute Fahrt und danke für das Vertrauen...

War mit dieser Antwort natürlich nicht einverstanden und hab nochmal geschrieben, dass mein Vertrauen sich gerade aufgrund der Antwort in Luft aufgelöst hätte und das ein klassischer Zweitwagen nicht unbedingt unregelmässig ist.

Daraufhin hat sich Peugeot dann doch mal gerührt und in der Werkstatt nachgefragt, was denn nun am Auto dran sei, dass ich so erbost bin.

Jetzt kommt der Hammer: Antwort der Werkstatt: "nichts, absolut in Ordnung"

Das hat dann auch Peugeot stutzig gemacht, sie haben den Wagen nun in einer anderen Werkstatt untersuchen lassen.

Ergebnis: Auspuff ist tadellos ok.

Der Hammer, glaubt man das.

Wir kriegen jetzt ein Gutachten der Peugeot Zentrale, dass der Auspuff einwandfrei ist. Dann werde ich mal die Werkstatt kontaktieren.

(Was Peugeot im übrigen auch machen wird.)

Gibt mir wieder Vertrauen in die Marke, aber nicht gerade in Werkstätten....

Zitat:

Original geschrieben von Divermaik

Jetzt kommt die neuste Wendung in dem Fall, deshalb hat es auch so lange gedauert:

Peugeot hatte geschrieben Antwort 1:

Es täte ihnen leid, aber Unregelmässigkeiten gebe es und sie könnten nichts tun, die "betriebsbedingten" Umstände könnten dazu führen...., Allzeit gute Fahrt und danke für das Vertrauen...

War mit dieser Antwort natürlich nicht einverstanden und hab nochmal geschrieben, dass mein Vertrauen sich gerade aufgrund der Antwort in Luft aufgelöst hätte und das ein klassischer Zweitwagen nicht unbedingt unregelmässig ist.

Daraufhin hat sich Peugeot dann doch mal gerührt und in der Werkstatt nachgefragt, was denn nun am Auto dran sei, dass ich so erbost bin.

Jetzt kommt der Hammer: Antwort der Werkstatt: "nichts, absolut in Ordnung"

Das hat dann auch Peugeot stutzig gemacht, sie haben den Wagen nun in einer anderen Werkstatt untersuchen lassen.

Ergebnis: Auspuff ist tadellos ok.

Der Hammer, glaubt man das.

Wir kriegen jetzt ein Gutachten der Peugeot Zentrale, dass der Auspuff einwandfrei ist. Dann werde ich mal die Werkstatt kontaktieren.

(Was Peugeot im übrigen auch machen wird.)

Gibt mir wieder Vertrauen in die Marke, aber nicht gerade in Werkstätten....

Was für ein Hammer :eek::eek:

Da würde ich keinen Fuß mehr über die Schwelle setzen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 2er
  6. 207 & 208
  7. 207cc Auspuff nach15.000km / 2 Jahren Defekt?!