ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. 200 Zeller Rennkat

200 Zeller Rennkat

Opel Astra F
Themenstarteram 19. Juni 2011 um 16:06

Wollte einen Motorumbau machen auf Turbo und dachte ich baue ein 200 Zeller Rennkat ein nun meine frage: Behalte ich trotzdem die Abgasnorm vom X20XEV ein also D3?

Hab irgendwie nichts passendes gefunden! Danke für die Konstruktiven antworten von euch Mfg

Ähnliche Themen
28 Antworten

Wenn der Kat die entsprechenden Papiere aufweist ja.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 19:04

Hab gerade noch mal nachgeschaut also da steht bis euro 3 also haut es hin, oder? Ist doch richtig das wenn ich den X20XEV mit Turbo einbaue muss er die norm halten in dem fall also D3!?

Also der Motor hat dann so ca. 215 Ps und wollte mal fragen ob die Bremse vorn vom C20XE ausreicht? Also gibt ja eigentlich keine größere, naja außer vom Calibra Turbo oder Omega 3000! Aber das passt doch nicht oder? Müsste dann ja auf fünfloch umbauen!? Geht mir nämlich um den, meiner meinung nach schwachsinnigen, bremstest beim TÜV! Die fahren wohl bis 120 Km/h und machen eine vollbremsung auf null! Und das dann irgendwie 5 oder 6mal nacheinander! Und gucken dann ob das Faiding auftritt!?

x20xev + Turbo wird doch eh ne Einzelabnahme + Abgasgutachten.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 19:17

Das ich ein Abgasgutachten brauche weiß ich, weiß zwar noch nicht wo man soetwas machen kann,kennt da vielleicht eine firma oder so? Einzelabnahme? Wie meinst du das?

Kannst du in Essen beim Tüv Nord machen. Kleiner Tip der c20let ist auch D3 fähig und wird von so einigen regelmäßig eingetragen. Ohne groß Tamtam.

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 19:22

Zitat:

Original geschrieben von fate_md

x20xev + Turbo wird doch eh ne Einzelabnahme + Abgasgutachten.

Ach meinst du damit das die Abgasnorm neu berechntet wird? Kann ich mir gar nicht vorstellen!?

Themenstarteram 19. Juni 2011 um 19:36

Zitat:

Original geschrieben von Reiner Husten

Kannst du in Essen beim Tüv Nord machen. Kleiner Tip der c20let ist auch D3 fähig und wird von so einigen regelmäßig eingetragen. Ohne groß Tamtam.

Naja so ein abgasgutschten dauert sicherlich, also hab ich gelesen! Oder kennt jemand der schon mal ein X20XEV mit Turbo eingetragen hat?

Die Bremse reicht auf jeden Fall nicht. Der XE hat die gleiche bremse wie der XEV.

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 17:50

Das dacht ich mir schon! Wollte heute gucken welche andere so verbaut haben!? Aber wenn mir einer nen tip geben kann bau ich was anderes ein!

Dir bleibt nichts andere übrig, als die Turbobremse zu verbauen und wenn du nicht auf 5 Loch umbauen willst (wegen Felgen z.B.) kannst du auch die 4 Loch Naben vom XEV bzw XE wieder einpressen, sind von den Maßen meines wissens die gleichen, nur die Lochzahl ist halt eins weniger.

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 18:03

Also müsste ich mir die Federbeine vom Calibra Turbo besorgen samt Bremse (Sattel und Bremssattelträger) ? Das ist doch richtig odwer? Und hinten hab ich Normale scheibenbremse vom XE!

Meines wissens brauchst du die Bremssättel, Scheiben/Beläge, 23er HBZ und hinten sind auch größere Scheiben drin als im XE. Frag mal Fluchti24 oder Chris-v6-24v, die beiden haben die Umbauten auf Turbobremse schon gemacht-;)

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 20. Juni 2011 um 18:12

Jo klasse danke dir! Sicherheit geht schließlich vor nech!

Ich verstehe die Intention hinter diesem Umbau irgendwie noch nicht. Ich nehm mir nen Saugmotor, baue den teuer auf Zwangsaufladung um, lasse das ganze abstimmen und muss es dann auch noch unverhältnismässig teuer eintragen lassen. Warum nicht direkt nen Turbomotor von Haus aus? Ist deutlich billiger, es gibt Erfahrungswerte ohne Ende und Ersatzteile bis zum umfallen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen