ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. 2.8 V6 - Was darf er kosten?

2.8 V6 - Was darf er kosten?

VW Passat B5/3BG
Themenstarteram 27. November 2010 um 18:52

Hallo Passat-gemeinde,

ich habe vor mir einen Passat zu kaufen, da ich aber bis jetzt nur wenig mit einem Passat zu tun hatte, brauche ich Eure Hilfe...

Hier die Daten zum Fahrzeug:

Motor 2.8V 4Motion Highline

EZ: 03/2002

Grau

4/5 Türer

65.000km

2 Vorbesitzer

- Was ist allgemein zu beachten?

- Was ist fällig bei diesem km Stand, oder wird bald fälllig?

- Was kostet ein Rücklicht (das linke ist kaputt)

- (Ganz wichtig) Was würdet Ihr sagen was der Wagen etwa kosten darf (in Österreich)?

Vielen Danke für (hoffentlich) viele Antworten!

Ähnliche Themen
30 Antworten

Hi,

Also ich selber fahre meinen V6 2,8L Bj.2003 nun seit 4 jahren,ich finde dieses Auto klasse, das er keine Rakete ist troz seinen 193 PS sollte dir aber bewusst sein,auch der Verbrauch in Verbindung mit dem 4M ist nicht gerade klein, unter 10L bekomme ich meinen nicht,beachten solltest du alle Querlenker und solche geschichten, bei 120.000km wird der Zahnrimen fällig hast also noch zeit! ein Rücklicht bekommste bei ebay um 20-40 euronen!!

Ohne Bild eines wagens einen Preis festzulegen ist schwer,wenn allerdings die Daten wie km stimmen wirst du in Österreich ( ich komme selber aus wien ) mit 8.500 - 9.000 rechnen müssen!!!

Fazit.Passat 3BG 2,8L V6 ja,aber auch nur einmal,vergleichbare Autos in der Region um die 2,8L und 6 Zyl. wie BMW,Audi oder Mercedes finde ich besser,was nicht heissen soll das er schlecht ist,nur leider erwarten sich hier immer wieder einige das sie mit dem 2,8L V6 eine Rakete kaufen,dem ist nicht so,aber zum cruisen ist er genial,natürlich spürt man die Kraft aber wie gesagt,bei anderen anbietern ist das noch mehr der Fall!

Bei Automatik stelle dich lieber noch auf ~15l ein.

Ansonsten bei 65tkm mal schauen wegen Zahnriemen und Spannrolle. Und Lichtmachine messen.

Ach ja und Gurte, da fehlt immer mal die Zugkraft.

hier

Beim Probefahren darauf achten, das nix klappert oder sehr laute geräusche im Innenraum sind, weil dann ist meistens etwas kaputt.

Die Gänge sollten sehr leicht gehen (beim Automatik die Hauptgänge [P, N, R, D] durchtesten und mal darauf achten, wie die Schaltübergänge sind [abrupt oder sanft].

Und natürlich schauen, ob rost vorhanden ist und wo eventuell macken sind, dann kannst du nämlich runterhandeln :)

Nicht unter 10 Liter? Machbar ist das schon, aber stimmt bei normaler Fahrweise liegt der Verbrauch etwa zwischen 11 - 13 Liter. Habe ihn jedoch bei echt sanfter Fahrweise auf 8.6 Liter Durchschnitt gebracht.

Wichtig sind bei dem Auto, Querlenker, Stoßdämpfer (sollten bei 65000 km durchaus noch gut sein), Simmerringe und eben das Automatikgetriebe. Habe meinen mit einer Laufleistung von 170000 gekauft. Hier wurde kurz zuvor jedoch einiges erneuert. Habe jetzt fast 200000 auf dem Tacho, Getriebe schaltet super und Motor läuft immer noch so wie es sich für einen V6 gehört. Bin auch sehr zufrieden mit meinem Gefährt, jedoch wie erwähnt wurde, eine Rennmaschine ist der Passat dadurch trotzdem nicht. Es gönnt dir aber ne Menge Fahrspaß.

Durchschnitt bei einem V6 2,8L - 8,6 L ? Niemals! dann hast du ihn maximal rollen lassen und das hat nichts mit fahren zu tun, oder du hast ein wunder auto,lies dir hier mal die Threads alle durch,da wärst du der einzige und erste der diesen Motor auf 8,6 L durchschnitt bringt und unter 10 Liter fährt!!

11-13 wären schon schön :D, aber eben nur beim Schalter.

Eben,und ich bleibe bei meiner aussage das 8,6L bei einem V6 2,8L unmöglich sind,nicht mal beim schalter!

Themenstarteram 28. November 2010 um 17:00

Danke für die Antworten!

- Bezüglich Verbrauch habe ich mir schon gedacht das es ein durstiger Motor ist, aber das bin ich schon fast gewohnt da ich bis jetzt einen Golf III - Vr6 2.9 - Syncro gefahren bin, da war ein Verbrauch < Ø 10l/100km nur ganz selten drinnen. :rolleyes:

@ Passat_V6: Gut geschätz er will 8.300€, jedoch hat er ein paar Kratzer, das wird wohl bei jedem gebrauchten so sein... (also etwas runter handeln wird noch drinnen sein)

- Der Wagen ist Schalter.

- Ist bei dem V6 Motor auch so penibelst auf "rasseln" aus dem Motorraum zu achten wie beim Vr6?

- Werde auch einen ÖAMTC-Ankaufstest machen, hoffe die sehen denn Wagen ordentlich an, hab schon von Leuten gehört das die gerne was übersehen:confused:

- Der Verkäufer hat auch gesagt das ein Service noch ansteht, was steht da alles an bei 65.000km?

Beim Service ist das übliche zu machen, Alle Filter ( Öl,Luft und Pollenfilter sowie Öl wechsel )

Aus erfahrung kann ich sagen das mein ÖAMTC meine Gebrauchten immer aufs genaueste Untersucht hat,

Wenn der Wagen Kartzer hat und das Service zu machen ist handel in runter auf 8.000,-euro, oder er soll die Kratzer anständig rauspolieren lassen,service machen und iht einigt euch auf die 8.300,- euro! Motorraseln kann in manchen Fällen immer schlecht sein,normal aber müsste der V6 2,8L schnurren wie ein kätzchen!!

8,6 L ? n bisschen wenig ! 18,6 wären wohl realistischer ! ;) aber mal im ernst letztes jahr im winter wo ich aus dem urlaub kahm habe ich meinen auch mit 9,8 litern bewegt das war aber eine total verschneite autobahn wo ich nicht schneller wie 90 fahren konnte bin sogar mit einer tankfüllung nach hause gekommen das sind immerhin 729 km ....

 

 

m.f.g.

Themenstarteram 29. November 2010 um 1:31

Hab jetzt noch eine ganz blöde Frage: ;)

Wie ist der sound vom 2.8er, hab auf Youtube kein Video mit orginalem Fahrzeug gefunden und auch in echt noch nicht gehört...:(

Hoffe er wird ähnlich wie der von meinem Vr6 2.9 sein...

Schade das ich damals kein Bild gemacht habe, war auch auf der Autobahn unterwegs, Tempomat bei 100 rein und Auto sachte bewegt. Selbst einen Durchschnitt von 9,... bekomme ich jeden morgen hin. Natürlich ist das dann kein Auto fahren mehr, sondern eher schleichen, aber möglich ist es dennoch. Die 8.6 Liter Durchschnitt haben mich aber etwa 2 Stunden auf der Autobahn gekostet, also eben mal so fix den Durchschnitt drücken ist da auch nicht.

Ach ja und ich habe keinen Schalter, sondern lediglich einen Sanften Fuß.

Ich schaffe auch 700 km mit einer Tankfüllung, dann jedoch auch hier wieder Tempomat bei 100- 120 rein, alles drüber führt meist zu einem Nachtanken auch meiner Strecke.

Zitat:

Original geschrieben von oliver1990

Hab jetzt noch eine ganz blöde Frage: ;)

Wie ist der sound vom 2.8er, hab auf Youtube kein Video mit orginalem Fahrzeug gefunden und auch in echt noch nicht gehört...:(

Hoffe er wird ähnlich wie der von meinem Vr6 2.9 sein...

Er klingt letztendlich wie ein Rassiger 6 Zylinder,ich habe den Sound von anfang an geil gefunden,jetzt habe ich die beiden Endschalldämpfer vom Passat W8 hinten drann und er klingt noch einen Tick kerniger wobei ich die beiden ESD nur zwecks der optik verbaut habe denn ich bin der Meinung ein Passat sollte nicht su laut sein wie eben damals diverse 3er Vr6 Gölfe mit einer Kompletten Hartmann Anlage!!

 

Anbei ein Foto wie die W8 ESD wirken!

Dsc00181

Fahre den Motor im 3b. Unter 9,5l war ich noch nie... Meiner geht ziemlich laut... kommt aber extrem Geil :)

Motor sollte normal ewig halten..

 

mfg Cult6

Deine Antwort
Ähnliche Themen