ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 17-Zoll Alus vom Vectra Sport und allg. Felgenfragen

17-Zoll Alus vom Vectra Sport und allg. Felgenfragen

Mahlzeit,

hab' da bei eBay nun schon einige Male Angebote von den 17" gesehen, die std. beim Vectra Sport drauf sind (siehe Bildanhang). Nun, die gefallen mir ganz gut, vor allem, wenn man bedenkt, daß ich die zwar eintragen lassen muß, aber keine Karosseriearbeiten anstehen (Aussage von meinem Freundlichen).

Mich würde nun mal interessieren, welche Meinungen / Kenntnisse Ihr zu den folgenden Fragen habt.

1. Was ist ein guter Preis für obige Felgen bzw. was kosten die neu?

2. Wo außer eBay könnte ich denn noch solche Gebrauchten herkriegen?

3. Wenn ich 17" ohne Karosseriearbeiten haben will, gehen nur 7Jx17 mit 215/45er Reifen (lt. Opelhändler). Stimmt das?

4. Falls 3. wahr ist, welche Felgenalternativen (17") habe ich denn da. Finde immer nur 7,5Jx17 oder 8Jx17 bei diversen Herstellern. Dort stehen in den Gutachten auch immer Auflagen mit X beginnend drin -> Karosseriearbeiten

5. Weiß jemand die genaue Bezeichnung der Felge, damit ich damit mal Google und Co befragen kann?

Vielen Dank für Eure Antworten

PS: Falls ich mal welchen haben sollte, braucht jemand meine jetzigen 15" mit 6 Speichen und 195er Asphaltfräsen?

Ähnliche Themen
12 Antworten

billige Felgen ?

kauf mir mal die Zeitung Flash und die haben da immer im Anzeigenteil ne Extra Felgen abteilung fuer Opel ( is ja auch n Opel magazin )

Ne gute Idee. Werde ich tun. Nur leider beantwortet das nicht meine Fragen 2, 3 und 5.

Da fällt mir noch ne Frage 6 ein.

6. Sind die Auflagen eines Gutachtens, welche sich auf Karosseriearbeiten beziehen, so zu verstehen, daß dies auf alle Fälle gemacht werden muß oder testen die beim TÜV dann die diversen Maße und Freiräume und sagen dann: "OK geht so" ODER "Ohne Umbau fällst's aus wegen ISS NE". -> Kann man auch Glück haben.

Also, wer kann mir da weiterhelfen?

hallo stp!

also ich hatte auf den vectrab meiner freundin die irmscher in 7 x 16 et 45 und 225/40/16 drauf gehabt. es mußte nix gebördelt werden . nun habe ich die rh technik in 7x17 mit et 40 und 215/40/17 drauf und es paßt ohne bördeln. bei ner 8x17 mit ner 35 et mußt du bördeln hinten. ich selbst habe einen i500 und fahre vorn eine 8 1/2 x 17 und hinten eine 9 1/2 x 17 mit 215/40/17 und 245/35/17. auch die rh technik felge. bei meinem mußte ich hinten die kanten bördeln. zum beispiel beim v6 oder beim sport sind die kotflügel hinten bischen anders. zu deiner anderen frage; im gutachten steht meißtens gegebenfalls kanten umlegen. dann ist es ne kann frage. es gibt aber auch gutachten in denen steht, das du es mußt. ich hoffe, das ich dir ein bischen helfen konnte.

mit freundlichem gruß

danny

@dannyi500

Erstmal Dank. Hilft mir erstmal bissel weiter. Muß ich halt die Gutachten noch bissel genauer unter die Lupe nehmen.

Was die "Kann-Bestimmungen" betrifft. Kann ich die Dinger dann drauf zimmern und fahre beim TÜV vor und der sagt ja oder nein (-> PGH). Oder kann mir der TÜV-Mensch schon vorher genau sagen, ob's denn sein muß? Kann der das auch ohne die Felgen zu sehen, d.h. evtl. nur mit dem ausgedruckten Gutachten?

bis denne

Hallo STP - man eine Menge an Fragen, ich hoffe, ich kann dir ein wenig helfen. 1.) Denkst Du daran, das die Felgen warscheinlich einen 5-Loch-Kreis haben! 2,) Also die im Bild gezeigten Felgen heissen "Flachbündige 5-Speichen Design" Felgen und sind eigentlich auf dem 2,2i Astra Coupe Serienmässig drauf. Ich denke mal, da Opel meistens mit hoher ET arbeitet, sollten es ca. ET 40 sein. Daher kannst Du auch ruhig die 215/45 Reifen fahren. 3.) Es gibt alternativen zu den Felgen z.B. unter www.reifen.com im Bereich Alufelgen findest Du eine Ronal LZ 1tlg 7,5 X 17 kristallsilber, die es beim Vectra sogar mit ABE gibt. Der Reifen muss aber eigetragen werden (Sollte bei deinem noch nicht sein). 4.) Zum Eintragen nur soviel. Der TÜV Onkel schreibt nur das in die Papiere, was er gesehen hat. Also erst montieren, dann hinfahren. Wenn Du pech hast, sagt er -> börteln. Dann kannst Du wieder wegfahren und nacharbeiten. Selbst wenn im Gutachten nichts von Börteln steht -> wenn dem TÜV-Onkel die Luft nicht reicht, hast Du Pech.

@Schelper

Das mit den 5 Loch ist klar, hab' ich ja auch jetzt drauf (LK 5/110). Leider sind die Beispiele von dannyi500 alles 4-Loch. In meinem alten Opelkatalog, wo mein B Facelift drin ist, sind diese Felgen aber wirklich auf dem Vectra Sport drauf mit der Bereifung 215/45. Oder es gibt zwei verschiedene und ich seh' den Unterschied nicht.

Ansonsten. Danke.

Hallo STP,

stimmt, hab ich nicht mehr dran gedacht. Der letzte Vectra B Sportausstattung hatte die Felgen drauf in 17" mit 215/45 (hatte vorher den alten Vectra B Sport BJ 5/98 noch mit Twin Spoke Alu auf 205/55 R16) Es sollten aber genau die gleichen sein, die heute auf dem Coupe drauf sind.

Ich würde dir Emfehlen, nimm die Orginal Opel Felgen in 7J und wenn Dir das zu wenig heraussteht, kannst Du immer noch mit einer Spurverbreiterung arbeiten (Fahre auf meinem Vectra C GTS 32mm auf der Achse von PowerTech mit ABE und 225/45R17 auch auf 7Jx17 und reicht voll aus - meine Meinung).

Besser als lange zu suchen im Zubehör Handel mit der Gefahr, das der TÜV Onkel schlecht drauf ist und nein sagt.

@Schelper

Genau so dachte ich auch. Mir ist blos nicht so richtig klar, wieviel die Opeldinger eigentlich neu kosten bzw. was ein guter Gebrauchtpreis ist.

Abgesehen davon habe ich mir die von Dir erwähnten Ronal LZ angesehen und ich frage mich, wieso Du auf ne ABE kommst. Im Gutachten bei reifen.com steht:

Ziffer 22B, 24J und 24M:

- Nacharbeit in den hinteren Radhausausschnittkanten ...

- Vordere Radhäuser Radabdeckung prüfen

- Hintere Radhäuser Radabdeckung prüfen

uswusf

Shit

Hallo STP

Ach ja, so ist das halt mit dem lesen. Auch hier hast Du recht. Ich hatte versehentlich nur auf die Felgenauflagen geachtet und nicht dran gedacht, dass Du die Reifen ja noch eintragen lassen musst. SORRY !!

Dafür hab ich mich aber bei meienm "freundlichen" nach dem Preis für die Alus erkundigt. Er sagt mir 190 EUR je Stück als Zubehör Preis für neue. Also denke ich mal, je nach Beschaffenheit der Felge, sollte es für 4 gute erhaltene Felgen mit 400 EUR gegessen sein, dass würdes Du auch für neue Felgen ausgeben muessen.

Gruß Schelper

@stp

Hi,

wenn du garantiert ohne Karosserieänderungen auskommen willst, solltest du auf jeden Fall bei 7x17"er Alus bleiben. Das gibts aber eben meist nur bei Original-Felgen, die auch meist eine recht hohe ET haben. Die Zubehör-Felgen findet man meist nur ab 7.5x17" und die ET ist immer niedriger. Das allerdings führt fast unumgänglich zur Kotflügelnacharbeit. Ich habe mich auch schon viel mit Felgen beschäftigt. Selbst bei meinen 7.5x16 ET35 mit 205ern waren vorne und hinten Nacharbeiten notwendig. Einige fahren diese Kombi auf dem Vectra aber ohne Nacharbeit. Es scheint also schon von Fahrzeug zu Fahrzeug Unterschiede zu geben, schon das Reifenfabrikat kann hier eine Rolle spielen. Letztendlich kann man dir nur Richtlinien geben was passen sollte, aber ausprobieren mußt du es selber. Gesetz ist was der TÜV sagt. Auch wenn im Gutachten steht, es muß nichts gemacht werden und der TÜV der Meinung ist es ist keine ausreichende Freigängigkeit vorhanden, mußt du nachbessern...

Gruß Jürgen

hallo stp. bei meinem i500 handelt es sich um 5 lochfelgen in den maßen 8 1/2 x 17 und 9 1/2 x 17. der vectra meiner freundin hat 4 loch.

am 25. August 2003 um 18:59

also ich hab bei mir

Autec Delos in den maßen 7,5 x 17 drauf mit 215/45/zr17

es waren keinerlei karrosseriearbeiten notwendig.

allerdings war ich auch noch nicht beim tüv, da mir so ne flasche rückwärts draufgefahren ist, und ich erst herrichten muss.

finde aber, dass 8x17 auch noch leicht drunterpassen...

!!!serienfahrwerk!!! und Vor-Facelift Modell... also 4x100

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 17-Zoll Alus vom Vectra Sport und allg. Felgenfragen