ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. 17 Zoll Alufelgen für meinen Caddy Maxi, auf was achten?

17 Zoll Alufelgen für meinen Caddy Maxi, auf was achten?

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 8. Mai 2019 um 22:22

Hallo zusammen, ich fahre einen 2011er Caddy Maxi und da meine Sommer- wie Winterreifen fällig sind möchte ich in dem Zuge auf Allwetterreifen und 17zoll umsteigen. Möchte keine neuen Felgen kaufen, daher der Weg über Kleinanzeigen und Ebay. Nun hab ich gelesen das die Auswahl sehr schmal bzw begrenzt ist aufgrund der hohen, benötigten Traglast. Wonach muss ich denn da schauen bzw wie hoch sollte die Traglast sein? Hab mich ja so ein bissel in die Goal Felgen verguckt, aber die scheinen ja garnicht zu gehen.... Kann das jmd bestätigen? Falls jmd am Rande noch nen guten Tipp für Reifen hat, her damit :)

Wieso fahre ich eigentlich rundum 16 Zoll (original VW Felgen) und im Schein sind NUR 17er Reifen eingetragen?

 

Danke vorab für Ratschläge

Viele Grüße

Ähnliche Themen
20 Antworten

Wie du schon sagst musst du auf die Traglast achten. Der Caddy Maxi hat eine HA-Last von 1260 kg (Modelljahr 2018, nehme an das war 2011 ähnlich). Daher muss die Traglast der Felge mindestens die Hälfte davon sein.

Welche HA bzw. VA Last dein Caddy hat sollte im Fahrzeugschein stehen, die Hälfte des höheren Wertes ist die mindest Traglast welche du bruachst.

Themenstarteram 18. Mai 2019 um 22:55

Hallo nochmal. Ich hab nun Felgen in meiner Garage liegen, 7,5x17 ET 50. Reifen werden sehr wahrscheinlich 225*45*r17 werden. Nun meine Frage, muss ich die Räder eintragen lassen? In der ABE steht mein Caddy mit der Reifengrösse drin, geht das klar? In meinem Schein ist auch 205*50*r17 als Reifengrösse aufgeführt, ebenso auf der Fahrerseite. Falls ich die 225er eintragen lassen müsste, wären die 205er eintragungsfrei? Danke

Fahr zur Prüfstelle und frage die, was nötig ist.

Zitat:

@shortstory schrieb am 18. Mai 2019 um 22:55:32 Uhr:

In der ABE steht mein Caddy mit der Reifengrösse drin,

Wenn du eine ABE für diese Felgen an deinem Auto mit diesen Reifen hast, dann muss nichts eingetragen werden. Aber die ABE muss immer mitgeführt werden.

Ist es aber keine ABE, sondern nur ein Gutachten, dann musst du zur Abnahme das Auto der Prüfstelle vorführen.

Auch in einer ABE können Auflagen enthalten sein, die durch einen aaS zu begutachten und einzutragen sind. Eine ABE ist kein Freifahrtsschein.

Sofern keine anderen Veränderungen am Fahrzeug vorgenommen wurden, gilt eine ABE sehr wohl als Freifahrtschein!

Ist aber z.B. ein anderes Fahrwerk verbaut, gilt die ABE nur noch als Teilgutachten und die Reifen-Fahrwerk-Kombination muss begutachet werden. Aber darum geht es hier ja nicht. ;)

Das trifft auf 99% aller Anbauteile zu, aber eben nicht bei Fahrwerk und Rädern. Da gibt es immer ein paar Fallstricke und Undurchsichtigkeiten. Und wenn man hier schon verschiedene Reifengrößen in den Raum schmeißt, muss da wohl doch mal jemand raufgucken, der davon Ahnung hat.....aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Kann jeder halten wie will.

Die 17er sind da ... aber warum bist Du nicht bei 16 Zoll in Standard 205/55R16 am Maxi geblieben?

Da ist alles günstiger, angefangen beim Reifen, Felgen wären da, kein TÜV, einfach kaufen und dran.

Ich frage deswegen, weil mein Maxi im Juli auf GJR ausgeliefert wird ... ich hoffe auf GoodYear Vector4Seasons Gen-2.

Themenstarteram 19. Mai 2019 um 20:36

Weil ich 17er schöner finde ;)

Bei mir werden es Michelin Crossclimate, bin sehr gespannt. Für mich das erste Mal mit Allwetterreifen

Zitat:

@shortstory schrieb am 18. Mai 2019 um 22:55:32 Uhr:

Hallo nochmal. Ich hab nun Felgen in meiner Garage liegen, 7,5x17 ET 50. Reifen werden sehr wahrscheinlich 225*45*r17 werden. Nun meine Frage, muss ich die Räder eintragen lassen? In der ABE steht mein Caddy mit der Reifengrösse drin, geht das klar? In meinem Schein ist auch 205*50*r17 als Reifengrösse aufgeführt, ebenso auf der Fahrerseite. Falls ich die 225er eintragen lassen müsste, wären die 205er eintragungsfrei? Danke

Was mit welchen Felgen zulässig ist steht im Gutachten zu den Felgen. Bei meinen Felgen sind 205/50er z.B. eintragungsfrei. Da wäre also die erste Stelle wo ich an deiner Stelle mal nachsehen würde. Was in der ABE vom Caddy steht gilt meines Wissens nach nur für die sereinmäßig von VW zugelassenen (originalen) Felgen.

Edit: Die meisten Gutachten kann man sich auch aus dem Netz laden.

Zitat:

@shortstory schrieb am 19. Mai 2019 um 20:36:09 Uhr:

Weil ich 17er schöner finde ;)

Auf dem trip war ich auch mal. Mei alter hatte 7x17 mit 225 breiten Reifen. Ganz abgesehen vom mit Sicherheit höheren Verbrauch lief diese Rad- Reifenkombi auch unkomfortabler. Mein Neuer hat serienmäßige 15 Zöller mit 195er Bereifung und erst jetzt merke ich den Unterschied. Wesentlich leiser und komfortabler beim Abrollen. O.K.....17 Zöller sehen schicker aus, aber man kauft sich Nachteile ein. Allem voran ist die Auswahl für den Caddy bei originalen VW Felgen auch noch sehr eingeschränkt. Die meisten muss man eintragen lassen.

Vielleicht sollte man bei 17 Zöllern auch bei den serienmäßigen 205er Reifen bleiben wie sie auch serienmäßig auf dem Caddy montiert sind.

Dann halten sich auch die Nachteile in Grenzen ;).

Zitat:

Auf dem trip war ich auch mal. Mei alter hatte 7x17 mit 225 breiten Reifen. Ganz abgesehen vom mit Sicherheit höheren Verbrauch lief diese Rad- Reifenkombi auch unkomfortabler. Mein Neuer hat serienmäßige 15 Zöller mit 195er Bereifung und erst jetzt merke ich den Unterschied. Wesentlich leiser und komfortabler beim Abrollen. O.K.....17 Zöller sehen schicker aus, aber man kauft sich Nachteile ein. Allem voran ist die Auswahl für den Caddy bei originalen VW Felgen auch noch sehr eingeschränkt. Die meisten muss man eintragen lassen.

wie unterschiedlich doch die Wahrnehmung ist. Ich fand die Serienbereifung extrem laut und schwammig, in der Kurve fühlte ich mich sehr unwohl.

Jetzt mit 225er auf der 17er mit ET35, sind die Reifengeräusche kaum mehr wahrnehmbar.

Die Lenkung ist jetzt direkter und um Kurven fühlt es sich wesentlich agiler und souveräner an.

Am Spritverbrauch habe ich nichts bemerkt, genauso an der Leistung, dafür hat der 140PSer ausreichend NM.

Moin, hat jemand schon mal die Denver oder Detroit 7,5x17 Zoll auf einen Caddy gehabt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. 17 Zoll Alufelgen für meinen Caddy Maxi, auf was achten?