ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. 16V Turbo mit PG Block

16V Turbo mit PG Block

Themenstarteram 25. Febuar 2008 um 8:27

Hallo,

ich weiss das diese Fragen hier schon sehr oft gestellt wurden und ich möchte das Forum nicht zu müllen, aber leider findet man über die SUFU auch unzählige VERSCHIEDENE (oft gegensätzliche) Antworten, deswegen würde ich das Thema hier gern nochmal neu aufgreifen.

Möchte gern in einen Corrado einen 16V Turbo mit ca. 350 PS bauen.

Habe mir einen PG Block sowie S2 Kolben und Pleuel, sowie einen KR Kopf besorgt.

Nun ergeben sich diverse Fragen:

1. Habe gelesen das man einen zusätzliche Nut in den S2 Kolben fräsen muss (wegen der Spritzölkühlung) wenn man die KR Pleuel verwendet.

Muss das auch gemacht werden wenn ich die S2 Pleuel verwende oder kann ich das dann original verbauen?

2. Werde die original PG Kurbelwelle verwenden, welche Lager empfiehlt Ihr? Sputter, original G60 oder original S2 Lager?

3. Habe gelesen das die ABF Ölpumpe mehr Förderleistung hat. Passt sie ohne Änderungen in den PG Block?

4. Wie sieht es mit dem Riementrieb aus? welche Riebenscheiben / Zahnräder müssen geändert werden und welche originalteile kann ich verwenden?

5. Wie löst Ihr das Problem mit der Lurbelgehäuseentlüftung? (KR Kopf hat ja Keine Öffnung dafür)

6. Zündverteiler lieber im Block oder im Kopf? (dafür/dagegen spricht)?

7. Welches Getriebe (6-gang vom 90 PS 1,9er TDI zu empfehlen) wenn ja welcher Kennbuchstabe und inkl. Schaltbox?

8. Plane zusätzlich Wasser/Methanol Einspritzung, was haltet Ihr davon, Erfahrungsberichte?

9. Müssen bei 350PS Ni-gekühlte Ventile her oder tun`s die Normalen KR Ventile?

10. Renneinspritzung oder lieber Digifant G60? Erfahrungsberichte? Mehr Arbeit/Probleme bei Rennspritze oder lohnt sich der Aufwand und die Kosten?

11. Saugbrücke plane ich gekürzt vom 20V Turbo zu übernehmen, bessere Vorshläge?

12. Welche Adresse für Abgaskrümmer würdet Ihr empfehlen wo Preis / Leistungsverhältnis stimmt? (Will nicht überteuerte Preise bezahlen aber auch keinen Schrott den ich jede Saison wechseln muß)

13. und letztens: Was kommen sonst noch für Probleme auf mich zu und kennt Ihr gute bebilderte Schritt für Schritt Anleitungen im Netz die auch wirklich vom Anfang bis zum positiven Ergebnis alles abhandeln?

Vielen Dank im voraus für Eure Zeit, Antworten, Erfahrungen und Tips!

Ähnliche Themen
12 Antworten

Erstens, wieso nimmst du überhaupt die S2 Kolben und Pleuel?

Lass doch das G60 zeugs drin du brauchst nichtmal ventiltaschen reinzuhauen.

Liter den Block im zusammengebauten zustand aus und errechne dir wieviel du von der oberkante abnehmen musst damit du auf 8:1 kommst.

Ist um einiges Stabiler als S2 teile!

1. Hatte S2 sowie KR Kolben und musste dort nichts ändern.

2. G60, S2, RS2 sind total identisch.

Man nimmt für gute umbauten die 1Z Lagerschalen und bearbeitet die passend.

Ich weiss aber nicht genau was man da bearbeiten muss.

3. Alle 16V mit 92,8mm Hub haben die große Ölpumpe drin.

Nimm am besten die Pumpe vom 9A (Corrado16V), dazu brauchst du jedoch die passende Zwischenwelle!

4. Kann dir ALU Riehmenscheiben anbieten damit du den breiten Zahnriemen in kombination mit dem Keilrippenriehmen fahren kannst.

Oder du nimmst 2E Riehmenrad und drehst es ab.

5. Wo liegt das Problem für die Kurbelgehäuseentlüftung?

Kein einziger 16V Kopf hat die Entlüftung am Kopf. Du hast am Block eine die reicht aus.

6. Zündverteiler kannst du nicht im Block verbauen da dir der Kopf im Weg ist.

Haben schon so viele ausprobiert hat nie geklappt.

Du musst also den am Kopf nehmen.

7. Dazu müsstest du komplett eigene Motor und Getriebe halter bauen etc.

Nimm das G60 Getriebe und die Kupplung vom T4 TDi 1,9L.

8. Geil aber bring das ding erstmal ohne zum laufen.

9. Alle auslassventile bei den neueren 16V Köpfen sind Natriumgekühlt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

10. Bei 350ps macht die Digifant nicht so gut mit, und wenn dann ist das nur eine Volllastabstimmung und fährt sich nicht angenehm.

Da du ja den PG Block nimmst hast die Sensorik für die 1.8T Spritze nicht denn die ist GENIAL! :o)

Mein Tip: 1.8T Spritze ist aber mit mehrkosten und aufwand verbunden ;)

11. Saugbrücke vom 1.8T ist schwachsinn. Kürze dein 16V Saugrohr und dann ist alles in Lot.

Habe übrigens noch ein gekürztes 16V Saugrohr in Schwarz wenn du willst ;)

12. Kommt ganz drauf an welchen Lader du nimmst, nimmst nen GT28RS dann kann ich dir paar gute Adressen für Gusskrümmer zeigen.

13. Anleitung?!

Dazu braucht man keine Anleitung, wenn du das Prinzip eines aufgeladenen motors verstehst dann solltest du ohne weitere Hilfe wissen wie man soein ding baut.

Hast du soein Umbau noch nie gemacht dann lass die finger davon du wirst viel lehrgeld bezahlen!

Wenn du es unbedingt selber machen willst, dann fang klein an.

Für 350 ps ist nicht jeder gewachsen!

Mein Rat, hol dir nen großen 1.8T und bau nen UpgradeKit drauf. 300ps und das ding hält auch!

Wenn du das ordentlich zum laufen gekriegt hast kannst anfangen deine eigenen motoren zu bauen.

Dann hast auch erfahrung gesammelt ;)

@mazer.GTI:

Meld dich endlich mal, wegen dem ADY Block mit Drehzahlgeber und Kolbenbodenspritzkühlung, sonst wird er andersweitig verkauft, wolltest doch einen!?

ps: nicht jeder 16V hat Natriumgekühlte Auslassventile... nur KR.... und ein paar audi 16V Köpfe! PL z.b. nicht, 9A, ABF auch nicht....

Peis ist VB... Habe meinen schon hier liegen... deiner, wenn du ihn haben willst, kommt noch diese Woche, sollte dann auch gleich weiter, liegt schon alles voll hier...

mfg

Themenstarteram 26. Febuar 2008 um 18:22

@ maZer.GTi

ersteinmal Danke dafür das Du Dir die Zeit nimmst ausführlich zu antworten!

Kurz erstmal was allgemeines: Ich denke ich verstehe das Prinzip schon sehr gut, tune halt aber jahrelang nur G60 oder Sauger und das wird mein erstes Turboprojekt also bin ich auf dem Gebiet noch nicht so fit, aber deshalb Frage ich mich ja hier schlau VOR dem Bau ;-)

zu 1: Wollte eigentlich auch nicht extra S2 Kolben nehmen, habe aber noch einen leeren PG Block sowie S2 Kolben und Pleuel rumliegen also wozu teuer kaufen wenn schon da! Nur deswegen S2.

Das mit dem Feilen am S2 Kolben hat sich schon erledigt, habe mich schon schlau gemacht und herausgefunden das das Problem wohl bei den KR Pleuel in verbindung mit den S2 Kolben auftritt weil der Kolben dann vor die Spritzölkühlungsdüsen fährt! Das Problem habe ich ja mit den S2 Pleuel wegen dem anderen Hub nicht!

zu2: 1Z Lagerschalen ist ja schonmal nen Ansatz, werd ich mich mal schlau lesen was da bearbeitet werden muss. Obwohl mir welche die ohne Änderung passen und halten wesentlich angenehmer wären.

zu3: hat der PG oder der 1H nicht auch die große Ölpumpe, weil da hätt ich noch 2 liegen?

zu4: Was sollen die Riemenscheiben kosten?

zu5: das die am Block reicht war mir klar, aber wie (einfach nen kleinen K&N drauf damit kein Dreck reinkommt und gut?)

zu6: Wenn ich mich recht erinner hat der KR ja am Block auch einen Verschluss für die Zündverteileröffnung, kann ich die so übernehmen?

zu7: Da hast dann schon recht auf Motorhalter selber frickeln habe ich nicht unbedingt bock aber das G60 Getriebe halte ich nicht gerade für das Non + ultra. Fahre zur Zeit einen G60 mit 250 PS und habe jetzt auch schon wieder das 3. G60 Getriebe weil mir immer das Gangrad vom 5. abscheert und durchs Gehäuse schiesst! Was soll das dann mit 100 PS mehr werden!

zu9: gut danke, dann waren das also alle KR, war mir nicht sicher!

zu10: tja wie Du schon schreibst habe ich ja bereits den PG Block also wirds nix mit der 1,8T Spritze. Und wenn es stimmt das die Digifant zu sehr an der Grenze arbeitet wirds wohl ne Rennspritze werden.

Wollte es eigentlich auch nur vermeiden wegen der Kosten und weil das das 2. Neuland wäre und man soll sich ja bekanntlich nicht mit selbst mit Problemen überschütten aber dann wird da wohl nichts anderes übrig bleiben ;-(

zu11: meinte nicht die Saugbrücke vom 1.8T sondern vom alten Audi 20v turbo um einen Trakt gekürzt! Aber wenn Du schon eine gekürzte hast, bewirf mich mal ebenfalls mit einem Preis ;-) ....mit einem menschlichen versteht sich, weil ich bin doch sooooooooooooo....... arm ;-)

Schwarz ist egal soll keine Schönheit werden sondern schnell ;-)

zu12: kann günstig einen KKK 24 schiessen und wollte Ihn auf 24/26 umbauen lassen, wobei ich noch jemanden suche der mir das umbaut. GT28RS hatte ich auch ins Herz geschlossen bis ich den Preis vernommen habe !?!?!?!

KKK 24/26 hat ein Bekannter mal im 1er Golf gefahren und ich muss sagen, das hat mich ebenfalls überzeugt!

weiss halt noch nicht was mich der Umbau kostet aber einen KKK24 kann ich gerade neu für 300,- abgreifen!

zu 13: hat sich ja mit meiner Einführung erledigt!

K24/26 selber bauen lass das sein, dafür brauchst geschultes personal und gutes werkzeug! :o)

Der RS2 Lader hat eine 360° Lagerung deswegen solltest du den nehmen (original K24/26).

PG hat auch die große ölpumpe nur musst du auch die nebenwelle vom 16v nehmen und das zahnriemenrad auch da zahnriemen breiter und andere übersetzung!

Dann passt die Übersetzung zur Ölpumpe nicht mehr, geschweige denn das Rad!

Beim 8V wird die ölpumpe über den Zündverteiler angetrieben der wiederrum über die nebenwelle getrieben wird.

Also brauchst andere Welle für die Ölpumpe!

Also Aufwand oder fertig kaufen? *grins*

Mein Tip:

Beschränk dich stark auf die 300ps grenze und nimm nen Garrett GT28R oder nen RS2 Lader.

Dann kannst auch fürn Anfang die Digifant nehmen da du dich erstmal in die Materie reinarbeiten musst.

(Einfachste Einspritzung von allen)

Umschweissen von Krümmer muss ein richtig guter könner machen da der krümmer immer neben schweissnähten reissen wird!

Deshalb GT28R und Krümmer selber bauen!

Was noch einfacher ist, Edelstahlkrümmer für 1.8T nehmen und Flansch abschneiden. 16V Flansch was du bei mir auch bekommen könntest kaufen und glücklich mit weniger Problemen fahren.

KR Sowie S2 Pleuel sind vom Aufbau her total identisch.

Hub ist beim KR sowie beim S2 auch identisch!!!

Probiers aus, ich musste bei meinem Kolben nichts umbauen!

Lagerschalen kannst die vom PG, S2, RS2 nehmen reicht auch. Das mit 1Z war nur ein Tip am Rande.

Bau erstmal etwas was läuft!! :)

Riemenscheibe 50€ aber viel besser gefertigt als der ebay dreck :)

Den Stopfen für die Öffnung am Zündverteiler MUSST du sogar nehmen :o)

Bei meinen umbauten hat nie der 5te nen abgang gemacht.

Eigentlich meistens der zweite der wurde kahl ;)

Mit nem K&N gibts ne riesen Sippe vorne.

Schreib mich mal an ich suche für dich den guten Filter raus habe den auch 2x schon benutzt!

Saugrohr weiss ich noch nicht was es kosten soll.

Überlege es weiter zu verbauen, aber einfachste ist 16V rohr kürzen! :o)

Seid wann hat ein originaler RS2 360°Lagerung? Habe schon welche zerlegt und 360° Lagerung eingebaut.

Zitat:

Original geschrieben von maZer.GTi

Erstens, wieso nimmst du überhaupt die S2 Kolben und Pleuel?

Lass doch das G60 zeugs drin du brauchst nichtmal ventiltaschen reinzuhauen.

Liter den Block im zusammengebauten zustand aus und errechne dir wieviel du von der oberkante abnehmen musst damit du auf 8:1 kommst.

Ist um einiges Stabiler als S2 teile!

 

1. Hatte S2 sowie KR Kolben und musste dort nichts ändern.

 

2. G60, S2, RS2 sind total identisch.

Man nimmt für gute umbauten die 1Z Lagerschalen und bearbeitet die passend.

Ich weiss aber nicht genau was man da bearbeiten muss.

 

3. Alle 16V mit 92,8mm Hub haben die große Ölpumpe drin.

Nimm am besten die Pumpe vom 9A (Corrado16V), dazu brauchst du jedoch die passende Zwischenwelle!

 

4. Kann dir ALU Riehmenscheiben anbieten damit du den breiten Zahnriemen in kombination mit dem Keilrippenriehmen fahren kannst.

Oder du nimmst 2E Riehmenrad und drehst es ab.

 

5. Wo liegt das Problem für die Kurbelgehäuseentlüftung?

Kein einziger 16V Kopf hat die Entlüftung am Kopf. Du hast am Block eine die reicht aus.

 

6. Zündverteiler kannst du nicht im Block verbauen da dir der Kopf im Weg ist.

Haben schon so viele ausprobiert hat nie geklappt.

Du musst also den am Kopf nehmen.

 

7. Dazu müsstest du komplett eigene Motor und Getriebe halter bauen etc.

Nimm das G60 Getriebe und die Kupplung vom T4 TDi 1,9L.

 

8. Geil aber bring das ding erstmal ohne zum laufen.

 

9. Alle auslassventile bei den neueren 16V Köpfen sind Natriumgekühlt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

10. Bei 350ps macht die Digifant nicht so gut mit, und wenn dann ist das nur eine Volllastabstimmung und fährt sich nicht angenehm.

Da du ja den PG Block nimmst hast die Sensorik für die 1.8T Spritze nicht denn die ist GENIAL! :o)

Mein Tip: 1.8T Spritze ist aber mit mehrkosten und aufwand verbunden ;)

 

11. Saugbrücke vom 1.8T ist schwachsinn. Kürze dein 16V Saugrohr und dann ist alles in Lot.

Habe übrigens noch ein gekürztes 16V Saugrohr in Schwarz wenn du willst ;)

 

12. Kommt ganz drauf an welchen Lader du nimmst, nimmst nen GT28RS dann kann ich dir paar gute Adressen für Gusskrümmer zeigen.

 

13. Anleitung?!

Dazu braucht man keine Anleitung, wenn du das Prinzip eines aufgeladenen motors verstehst dann solltest du ohne weitere Hilfe wissen wie man soein ding baut.

Hast du soein Umbau noch nie gemacht dann lass die finger davon du wirst viel lehrgeld bezahlen!

Wenn du es unbedingt selber machen willst, dann fang klein an.

Für 350 ps ist nicht jeder gewachsen!

Mein Rat, hol dir nen großen 1.8T und bau nen UpgradeKit drauf. 300ps und das ding hält auch!

Wenn du das ordentlich zum laufen gekriegt hast kannst anfangen deine eigenen motoren zu bauen.

Dann hast auch erfahrung gesammelt ;)

Kollege fährt die S2 Kolben mit 250PS pro Kolben, der G60 Kolben macht da bei max. 100Ps schlapp und mit der Drehzahl kann der eh nicht mithalten. also bitte keine G60 Kolben haben schon Serie mit G-Lader nur Probleme gemacht.

 

1. Bei den S2 Kolben muss man für die Ölspritzdüse etwas rausfräsen, da die beim dem 16V wo anders sitzt als bei dem S2 und da gegenstoßen wird.

 

2. 1Z Lagerschalen sind identisch mit den originalen, habe mich schon infromiert dadrüber, da die bei VW etwas teurer waren. RS2 Lagerschalen sind die stärksten und besser als Glyco oder sowas. Bei den RS2 brauchst du nichts ändern

 

3. Die G60 Ölpumpe hat die selben Schaufelhöhe wie die vom 16V 9A,ABF 36mm. Kannst die lassen die reicht für den Umabu.

 

6. Muss man nicht am kopf nehmen aber einfacher und besser. AME fährt am Block den Verteiler mit 1047PS.

 

8. Versuch erstmal ohne. Ich fahre auch 600PS ohne das Zeug.

 

9. NEIN sind nicht alle Natrium gekühlet. Habe schon mehrere aufgesägt. Jetz mal ein kleiner Tipp für die die es nicht wissen und nicht auch aufsägen wollen. Man sollte die einfach mal wiegen. Für diesen Tipp werden jetzt mich einige Leute schlagen glaube ich.

 

10. Also ich bin die Digifant mit 380PS gefahren. War sehr zufrieden. Tachovideo gibts bei  MyVideo davon. Also wofür Geld reinstecken wenns auch so gut läuft.

 

 

Boba was du fährst siehst du erst wenns fertig ist.

Und S2 Kolben heben definitiv weniger als die G60 Kolben!

Das Problem an den G60 Kolben ist nur die Pleuellänge und der nicht schöne Kippwinkel!!

Die Fräsung ist kein Muss, je nachdem welche Kolben du erwischst!

Habe hier 2x Kolben mit der Fräsung auf der richtigen Seite gehabt!

Den Verteiler kriegst nicht drunter mit 16V Brücke!

G60 Ölpumpe hat andere aufnahme für den Antrieb!

RS2 und S2 Lager sind die selben!

Digifant = ROTZ!

P.S. auch wenn du den Verteiler drunter kriegen würdest (bzw nur die hälfte).

Müsstest du entweder Nebenwelle oder Zahnriemenrad an der Nebenwelle bearbeiten damit ein 16V Rad drauf passt!

Dann hast du das Problem das das 16V Rad nen anderen durchmesser hat und somit eine andere übersetzung!

Zitat:

Original geschrieben von maZer.GTi

Boba was du fährst siehst du erst wenns fertig ist.

Und S2 Kolben heben definitiv weniger als die G60 Kolben!

Das Problem an den G60 Kolben ist nur die Pleuellänge und der nicht schöne Kippwinkel!!

Die Fräsung ist kein Muss, je nachdem welche Kolben du erwischst!

Habe hier 2x Kolben mit der Fräsung auf der richtigen Seite gehabt!

Den Verteiler kriegst nicht drunter mit 16V Brücke!

G60 Ölpumpe hat andere aufnahme für den Antrieb!

RS2 und S2 Lager sind die selben!

Digifant = ROTZ!

Ich weis das du noch keine schnellen Autos gesehen hast. Ich kenne einen der fährt ein Audi Quattro mit S2 Kolben mit über 1000PS bis 9500U/min. Den wird auch keiner in Deutschland schlagen. Ich labber nicht ich mache einfach, ab wenn du nur verkaufen willst, dann will ich dich nicht dabei stören.

Ich tune nur für mich selber, habe es nicht nötig jemadem irgendwas anzudrehen, wenn es dir nicht gefällt dann mache es so wie du es für richtig hälst. Mische hier mich auch nicht mehr ein.

Zitat:

Original geschrieben von maZer.GTi

Erstens, wieso nimmst du überhaupt die S2 Kolben und Pleuel?

Lass doch das G60 zeugs drin du brauchst nichtmal ventiltaschen reinzuhauen.

Liter den Block im zusammengebauten zustand aus und errechne dir wieviel du von der oberkante abnehmen musst damit du auf 8:1 kommst.

Ist um einiges Stabiler als S2 teile!

1. Hatte S2 sowie KR Kolben und musste dort nichts ändern.

2. G60, S2, RS2 sind total identisch.

Man nimmt für gute umbauten die 1Z Lagerschalen und bearbeitet die passend.

Ich weiss aber nicht genau was man da bearbeiten muss.

3. Alle 16V mit 92,8mm Hub haben die große Ölpumpe drin.

Nimm am besten die Pumpe vom 9A (Corrado16V), dazu brauchst du jedoch die passende Zwischenwelle!

4. Kann dir ALU Riehmenscheiben anbieten damit du den breiten Zahnriemen in kombination mit dem Keilrippenriehmen fahren kannst.

Oder du nimmst 2E Riehmenrad und drehst es ab.

5. Wo liegt das Problem für die Kurbelgehäuseentlüftung?

Kein einziger 16V Kopf hat die Entlüftung am Kopf. Du hast am Block eine die reicht aus.

6. Zündverteiler kannst du nicht im Block verbauen da dir der Kopf im Weg ist.

Haben schon so viele ausprobiert hat nie geklappt.

Du musst also den am Kopf nehmen.

7. Dazu müsstest du komplett eigene Motor und Getriebe halter bauen etc.

Nimm das G60 Getriebe und die Kupplung vom T4 TDi 1,9L.

8. Geil aber bring das ding erstmal ohne zum laufen.

9. Alle auslassventile bei den neueren 16V Köpfen sind Natriumgekühlt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

10. Bei 350ps macht die Digifant nicht so gut mit, und wenn dann ist das nur eine Volllastabstimmung und fährt sich nicht angenehm.

Da du ja den PG Block nimmst hast die Sensorik für die 1.8T Spritze nicht denn die ist GENIAL! :o)

Mein Tip: 1.8T Spritze ist aber mit mehrkosten und aufwand verbunden ;)

11. Saugbrücke vom 1.8T ist schwachsinn. Kürze dein 16V Saugrohr und dann ist alles in Lot.

Habe übrigens noch ein gekürztes 16V Saugrohr in Schwarz wenn du willst ;)

12. Kommt ganz drauf an welchen Lader du nimmst, nimmst nen GT28RS dann kann ich dir paar gute Adressen für Gusskrümmer zeigen.

13. Anleitung?!

Dazu braucht man keine Anleitung, wenn du das Prinzip eines aufgeladenen motors verstehst dann solltest du ohne weitere Hilfe wissen wie man soein ding baut.

Hast du soein Umbau noch nie gemacht dann lass die finger davon du wirst viel lehrgeld bezahlen!

Wenn du es unbedingt selber machen willst, dann fang klein an.

Für 350 ps ist nicht jeder gewachsen!

Mein Rat, hol dir nen großen 1.8T und bau nen UpgradeKit drauf. 300ps und das ding hält auch!

Wenn du das ordentlich zum laufen gekriegt hast kannst anfangen deine eigenen motoren zu bauen.

Dann hast auch erfahrung gesammelt ;)

hallo auch fahre selber einen einser golf mit 16v turbo ! und helf dir gern wo ich kann ! meine erste frage an dich ist ! was für einen lader willst du denn überhaupt fahren ?? und zum thema 1.8 t ansaugbrücke muss ich wiedersprechen ! ich fahr auf meinem golf selber eine und das ist ne sehr geile angelegenheitda man mit ein paar handgriffen auch die drosselklappe vom 1.8t behalten kann und wenn man sowie ich einen echten fuchs in sachen softwaer kennt auch noch den ansaugluft thmperatur fühler benützen kann ! also wenn du noch fragen hast meld dich einfach

hallo vwg60tuning,

wie du hier siehst passiert wieder mal genau das was du eigendlich vermeiden wolltest. wenn du so ein thema in den raum wirfst werden sich zig leute angesprochen fühlen und jeder hat natürlich etwas dazu zusagen. ist ja auch vollkommen verständlich.

es gibt nun mal keine musterlösung für einen eigenbaumotor. jeder baut anders, es wird dir nichts anderes übrig bleiben als die für dich plausibelste variante zu wählen. ich könnte dir jetzt natürlich auch schildern wie ich es gemacht habe, aber auch dann werden es andere wieder besser wissen.

was für deinen umbau evtl. interessant wäre ist das ich meinen motor ende dieser saison erneut umbauen werde und ich dann viele 16v t teile übrig hätte.

sprich krümmer, turbo, fertiges hosenrohr, einspritzanlage mit software, düsen, ladeluftrohre etc......

 

gruß tatimakel

Deine Antwort
Ähnliche Themen