ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 150x300-Kennzeichen und DayRunningLights

150x300-Kennzeichen und DayRunningLights

Themenstarteram 17. August 2003 um 23:56

Hi Leute!

In der Zulassungsstelle meines Bezirks gibt es einen Beamten, der offensichtlich keine US-Cars mag und mir TROTZ EINTRAGUNG(!) im KFZ-Schein Motorrad-Kennzeichen (200x300) verpasst hat. Natürlich passen die nicht 100% und ich hab das Heck-Kennzeichen auf seine Anweisung etwas gestutzt und gebogen (Das TÜV-Siegel ist jetzt nicht mehr ohne Probleme lesbar).

Ich habs mehrmals versucht, an ein passendes Kennzeichen zu kommen, aber selbst der TÜV streubt sich und findet Ausreden. Gibt es rechtliche Grundlagen wie ich mich über die Laune dieses Pi**ers hinwegsetzen und zu meinem Firebird passende Kennzeichen bekommen kann, ohne offiziell meinen Wohnsitz wechseln zu müssen?

Meine zweite Frage: sind DRLs in Form von leuchtenden Front-Blinkern nun erlaubt oder nicht? Ich hab die Front-Standlichter im Blinker meines Firebirds wieder angeklemmt und finde das neben dem optischen Effekt mehr Sicherheit am Tag gegeben ist.

Ich bin davon so überzeugt, daß ich heute die Blinker meines Golf 2 dementsprechend 'umgerüstet' hab... ein Freund hat versucht, mir ins Gewissen zu reden...

Ähnliche Themen
16 Antworten

Hi und herzlich willkommen!

Den Stress mit dem Kennzeichenformat hatte ich bei der Zulassung meines 89er Firebird auch :( Der Heini von der Zulassungsstelle war megaunfreundlich und hat mir einen ewig langen Vortrag gehalten, dass da auch ein größeres Kennzeichen reinpassen würde und blablabla. Bei mir kam noch "erschwerend" hinzu, dass ich nach dem Landkreis vier Stellen hatte (Wunschkennzeichen) und zusätzlich noch Saison haben wollte, so dass es ganz schön eng wurde auf dem Schildchen. Allerdings hat der Typ trotz Gemotze zugegeben, dass die obere Zeile nicht wirklich gut lesbar ist, wenn ich ein größeres Format hätte und außerdem dann das Schild unten überhängt. So habe ich schließlich nach langer Debatte eine Sondergenehmigung für 240x130 gekriegt, was natürlich viel, viel besser aussieht.

Ich kann Dir zwar jetzt keine rechtliche Grundlage nennen, aber normalerweise müsste einem sowas doch genehmigt werden, wenn es eingetragen ist. Ich kann gerne noch mal einen Bekannten fragen, der sich mit sowas genauer auskennt, falls jetzt niemand hier im Forum spontan Rat weiß.

Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass Du nicht den Wohnort wechseln musst ;)

Viele Grüße und viel Erfolg,

DarkFirebird

Sondergrössen von Kennzeichen werden vom Landratsamt (LRA) mit einer Ausnahmegenehmigung bedacht. Habe ich in meinem Brief auch eingetragen.

Themenstarteram 19. August 2003 um 9:50

Ich hab zweimal mit dem Heini in unserer Zulassungsstelle gesprochen (Vielleicht war es ein Fehler, einen Freitag als Zulassungstag zu wählen (so kurz vorm WE)). Sein Name ist unter unseresgleichen bekannt, denn hier fahren alle Ami-Cars mit derart verunstaltenden Kennzeichen rum (außer die, bei denen bauartbedingt auch ein Biegen des Schildes beim besten Willen nicht mehr möglich ist).

Ich war beim TÜV (direkt nebenan), aber auch den stört ein nach unten überstehendes Kennzeichen nicht ('ein jedes KFZ hat schließlich Ecken und Kanten, an denen man sich verletzen kann, da müssen die Fußgänger halt aufpassen' - Originalzitat). Das mein Front-Kennzeichen seitlich unterhalb des Bumpers mit ca. 10 cm Bodenfreiheit angebracht ist, wurde zwar bemerkt, aber nicht bemängelt ('solang wir ihm nur kein Mofa-Schild genehmigen müssen...')

Ich erlaub mir an dieser Stelle meine Eintragungen im Brief zu zitieren:

ETWA WIRKUNG D. SCHLUßL., BREML., FAHRTRICHTUNGSANZ., KENNZEICHENBEL.U.RÜCKFAHRSCHEINW.D.SICHTPRÜFUNG V.AAS FESTGEST.* ERF.AUSN.V.2 ZUSÄTZL.RÜCKSTRAHL.H.ROT, WARNBLINKANL.H.ROT SOWIE GEMEINS.GR.KONTR.F.BLINKER U.WARNBLINKER, FAHRTRICHTANZ.H.ROT* V.§ 41 (18) IN VERB.M. § 72 (2) STVZO. FZ.GILT ALS VOR DEM 1.1.91 NEU IN DEN VERKEHR GEKOMMEN* PLATZ F.AMTL.KENNZ.H.150X300MM* AUSNAHMEGENEHMIGUNG ERTEILT VOM SVA DÜSSELDORF AM 17.02.92*

PLATZ F.AMTL.KENNZ.H.150X300MM heißt für mich, 150x300 und nicht mehr! Seh ich das nun falsch wenn ich behaupte, der Heini widersetzt sich einem Dokument, wofür er zurechtgewiesen werden sollte?

Verkleinertes Kennzeichen hinten

 

Den Spaß habe ich auch gerade hinter mir... Beim zweiten Anlauf auf der Zulassungsstelle hat es dann geklappt. Die waren sehr nett, da kann man echt nicht meckern. Ich glaube, die wußten einfach nur nicht, daß man bei entsprechender Eintragung im Schein (nicht nur max. Größe, sondern auch Ausnahmegenehmigung) ein Leichtkraftradkennzeichen vergeben kann.

http://www.kreis-gross-gerau.de/.../25_kleine_Kennzeichen.shtml

"Die evtl. im Fahrzeugbrief angegebene Größe der vorhandenen Fläche reicht für die Zuteilung eines kleinen Kennzeichens nicht aus."

Wegen der Sache war ich beim TÜV Hessen in Frankfurt, obwohl ich ja schon die Ausnahmegenehmigung eingetragen hatte, und dort hieß es, es gäbe "eine Anweisung vom Ministerium", keine entsprechenden Gutachten zu erstellen. Immerhin bekam ich den Tip, daß es in Mainz beim TÜV Rheinland ganz anders aussehen kann. Dort hätte ich die Ausnahmegenehmigung, so hatte ich das Gefühl heute morgen, eingetragen bekommen.

Nachdem ich zuvor schon wie blöd das Internet nach Umbaumöglichkeiten u. entspr. Zubehör ergebnislos durchforstet habe, bin ich nochmal zur Zulassungsstelle und die haben mir das hintere 320x200er sogar kostenlos gegen ein 240x130er getauscht.

Re: Verkleinertes Kennzeichen hinten

 

habe ja die erstinbetriebnahme in D mit meinem '84 regal hinter mir.

Der Tuev mußte bei mir feststellen das nur das kleine Kennzeichen geht (bei Eintragung 300mmx150mm geht evtl doch ein großes kenzzeichen, etc..) , incl. Ausnahmegenehmigungsgutachten von der Tuevzentralstelle, Ausnahmegenehmigung erteilt ja did Zulassungsstelle oder Regierungspräsident des Bundeslands (oder vetreter ;) )

ein umbiegen der Kennzeichen und damit nicht lesbarkeit ist allerdings auch garnicht erlaubt, nicht lachen würde aber mal bei der Rennleitung ganz blöd anfragen ob es mit sowas keine Probleme geben kann, weil man will ja keinen Ärger bekommen :D

zu den Gelben Standlichtern vorne: "Gelb ist in der EU nach vorne nicht erlaubt (Außer Blinker ;) evtl. würde sie als Sidemarker durchgehen wenn bestimmte winkel eingehalten werden)

evtl kannst ja mal ein Pic mit Blinker und Kennzeichen einstellen (muß ja nicht ganz lesbar sein *g*)

btw viel Spaß mit der Rennleitung und deinem Golf 2 und Gelben Licht nach vorne, da stehts du auf der Stadtsfeind Nummer eins Liste und wirst richtig gef***t ;)

über Sinn und Unsinn mancher verordnungen brauchen wir garned diskutieren ;)

Meine Erfahrungen mit der Zulassungsstelle Wunsiedel in Oberfranken:

98er Chevy Lumina; hinten Krad klein ohne Probleme, obwohl dieses kleiner war, als der vorgegebene Platz im Brief; vorne war nur ein Standardkennzeichen drinnen; hatte vorne Standlicht gelb

2000er Mercury Cougar; siehe Chevy

71er Eldorado; vorne und hinten Krad klein ohne Probleme

Wobei ich bei allen Kennzeichen, 7 stellen benötigt habe; 3 für den Zulassungsbezirk (WUN) und 4 für den Rest und beim Eldorado natürlich noch das H.

Zur Info: Alle Autos haben hinten rote Blinker.

meine erfahrungen in meckl. vorp. im landkreis parchim!

hab mein baby neulich erstmals auf mich zugelassen! da ich den eintrag im fahrzeugschein hatte (wie auch manch andere hier) hätte ich nicht gedacht das es probleme gibt für hinten ein "kleines" nummernschild mit kleiner schrift zu bekommen! aber ich wurde eines besseren belehrt....

zuerst wollte der chef persönlich mein wagen sehen ob ich auch wirklich dieses kennzeichen brauche oder ob ich nicht auch ein motorradkennzeichen bekommen könnte! da der wagen aber erst im april zugelassen werden sollte ging das schlecht! nach viel beamtengelaber und ein paar wortgefechten hab ich mein kleines kennzeichen für hinten bekommen! allerdings mit der auflage mich im april bei ihm vorzustellen, damit er seine prüfung machen kann! mal schaun ob ich hinfahre... ;)

nach dem tag war ich mal wieder von der deutschen, gründlichkeit und bürokratie überzeugt. :D

mfG Philippe

Hi Philippe,

die Kaspertruppe in Parchim hab ich auch schon näher kennenlernen dürfen...

Hab mein Mopped (53er AWO) zugelassen und die Tante wollte mir kein kleines Schild geben - obwohl der Graukittel das eingetragen hatte bei der Vollabnahme. Hab mir trotzdem ein kleines prägen lassen und angefangen zu streiten. Naja, ich dann zum Chef - der hat Zähneknirschend in den Vorschriften geblättert und dort gefunden das mir auf Grund des Baujahres so en Schild zusteht. DAS war ein innerer Vorbeimarsch, wie er die Tussi antreten lassen hat und die in seinem Büro die Plakette kleben musste, hihi...

Gruß,

Mario

Das Problem kennen wir.

Da gibt es eine ganz einfache Abhilfe.

Im Fahrzeugbrief muss die exakte Grösse des maxiaml zu verbauenden Kennzeichens stehen.

Also eine Grösse die es auch tatsächlich als Kennzeichen gibt.

So eine Formulierung wie: Bauartbedingt maximale Grösse des Kennzeichens hinten 130x240

Eine generelle Angabe über die Grösse der Öffnung bringt nichts.

Standlicht als Tagfahrlicht ist nicht zuläsig.

Die E-Kennzeichnung für Tagfahrlicht ist eine andere.

Zitat:

Original geschrieben von mopar-banshee

So eine Formulierung wie: Bauartbedingt maximale Grösse des Kennzeichens hinten 130x240

Da kann ich dir leider nicht zustimmen, meine Zulassung hat jetzt exakt 1 Woche und 4 Besuche bei der Zulassungstelle gedauert. Bei mir steht seit 1989 im Brief und Schein:

Amtl.KZ HI MAX. 320x150mm

Dies hatte jedoch nicht ausgereicht mir bei der Zulassungstelle ein KRAD Kennzeichen zu geben. Also musste ZUSÄTZLICH noch ein TÜV Gutachten gemacht werden in welchem nochmals bestätigt wurde das dies so der Fall ist. Nachdem das TÜV-Gutachten ausgestellt war, wurde jedoch immer noch kein KRAD Kennzeichen ausgehändigt. Nur nach langem hin und her hab ich nun hinten KRAD und vorne Motoradschilder.

Das was die in den Zulassungstellen hier anstellen ist reine Schikane. Wenn man sicher überlegt was dies nun alles gekostet hat, für eine Sache die bereits seit knapp 20 Jahren im Brief steht. Da lang ich mir echt an den Kopf. Das sind doch echt alle Sesselfurzer die den ganzen Tag nichts anderes machen als den großen Max zu spielen.

DU BIST DU DEUTSCHLAND !

Und was hat das jetzt mit meinem Posting zu tun?

Dein Text ist anders als der den ich angegeben habe.

Das 150er Kennzeichen ist 255mm Breit, da müsste dann was von 255x150 stehen.

Wir haben bei uns auch Schwierigkeiten mit der Zulassungsstelle gehabt, aber seitedem wir bei den H-Gutachten für unsere Kunden darauf achten das unser TÜV die so angibt haben wir keine Probleme mehr.

da kann man mal sehen, wie unterschiedlich menschen in ausführung ihres amtes sein können:

als ich meinen transam anmeldete, bekam ich nicht nur den kleinsten rohling (einzeilig!) des eurokennzeichens ausgehändigt, sondern die zahl "1" so "nebenbei" dazu.

ich habe demnach nicht nur schweine-glück gehabt, der pontiac sieht mit dieser nummerkombination m.e. auch noch sehr gut aus....

Zitat:

Original geschrieben von V8 Teufel

da kann man mal sehen, wie unterschiedlich menschen in ausführung ihres amtes sein können:

als ich meinen transam anmeldete, bekam ich nicht nur den kleinsten rohling (einzeilig!) des eurokennzeichens ausgehändigt, sondern die zahl "1" so "nebenbei" dazu.

ich habe demnach nicht nur schweine-glück gehabt, der pontiac sieht mit dieser nummerkombination m.e. auch noch sehr gut aus....

WM X X wollten sie mir auch erst "verkaufen" :D allerdings mit 04-10 paßt es halt trotzdem nicht. Dann haben sie versucht mich zu überreden das ich kein saisonkennzeichen nehmen sollte. und dafür immer an und abmelde, darauf ich ob sie mir dann die anmelde und abmeldegebühr dann übernehmen, was sie natürlich nicht gemacht haben :D . hatten dann auch ein einsehen als ich dann die 1250€ steuer im Jahr erwähnte.

wie schon erwähnt, alte eintragungen gelten nicht da diese auf die alten deutschen kennzeichen bezogen sind, es diese aber spätestens nach Landkreiswechsel nicht mehr gibt und nur noch eurokennzeichen ausgegeben werden.

Am besten ist es echt zum TUEV zu fahren die maximalst mögliche Größe an kennzeichen bestätigen lassen und damit zur zulassungstelle zu wackeln. Btw ein pochen auf das Recht ein kleines Kennzeichen zu bekommen kann ganz schnell nach hinten losgehen. Mann kann ohne probs auf standardgröße umbauen, sieht dann z.b. so aus

http://riekmann.prohosting.com/.../chevrolet_camaro_1976_blau_2.htm

und dann nehm ich lieber ein kleines einzeiliges oder pizzableche :D

also das mit dem tüv kann ich nicht bestätigen! bei mir im brief steht: "platz f. amtl. kennz. hi. max 320 x 150 mm"

er wollte mir trotzdem unbedingt ein kennzeichen mit 200er höhe verpassen! ich schlug ihn darauf hin vor ein tüv gutachten machen zu lassen, worauf der horst mir antwortete das sich die zulassungsstellen an diese gutachten und eintragungen der prüfstellen nicht halten müssen! er erklärte mir das diese lediglich darauf hinweisen das die bauartbedingten umstände des fahzeuges kein "normales" kennzeichen zulassen!

außerdem sagte mir die dame in der prägestelle das auf das 200mm hohe schild meine kombination gar nicht raufpasst. drei buchstaben für den landkreis zwei in der mitte eine zahl und saison von 4-10!

hätte nie gedacht das das so ein theater wird...

@consrade:

wohnst du auch in consrade oder woher kommt dein username? denn ich hab hier noch keinen 03er tahoe in dem kleinen dörfchen gesehen! ;) aber in schwerin sind wir garantiert schonmal aneinander vorbeigefahren, soviele amis fahren hier ja nich rum! :D

mfG Philippe

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. 150x300-Kennzeichen und DayRunningLights