ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1,8T und noch zu wenig

1,8T und noch zu wenig

Themenstarteram 26. Oktober 2006 um 20:59

Hallo ihr. Habe nen A4 B5 1,8T. Der hat zwar schon 150 PS laut serie, aber kann man da ne noch n wenig mehr raus holen ?? Solte aber im rahmen des möglichen bleiben, also chip für 800 euro ist ein bisschen heftig. danke ....

Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo schgucke24,

also der 1.8T eignet sich eigentlich sehr gut für Tuningeingriffe, je nach Geldbeutel sind auch weit über 200 PS zu bekommen.

Allerdings liegt das "Problem" bei deinen Preisvorstellungen, ich denke für unter 800.-€ ist bei den "renomierten" Tunern nichts zu bekommen!

Dragone - im Sinne der Haltbarkeit von Billigvarianten absehen würde...;)

Wenn ich sowas schon lese. Denn hol Dir nen Chip "1.8T" bei ebay für 50 EUR ....

Im Ernst. Ein Chip wird genau an Dein Auto angepasst. Desweiteren ist bei andere Steuergeräte-Software Einiges Know-how mehr vonnöten als mal schnell den Ladedruck zu erhöhen. Sowas kostet nun mal Zeit und Geld.

Von daher kannst Du eigentlich mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen dass ein wirklicher billiger Chip nix taugt, weil da nur irgendjemand mit etwas Ahnung irgendeinen anderen Chip kopiert hat.

 

b.t.w. für 800EUR 50PS mehr. Fahrer anderer Motoren würden vor Freude heulen wenn das so günstig ginge.

Das Wichtigste, was man beim Chiptuning beachten sollte ist darauf zu achten, daß der Hersteller des Chips bzw. der Tuningbetrieb, welcher den Chip einbaut, eine mindestens einjährige Garantie auf den Motor und das Getriebe gewährt. Andernfalls ist das finanzielle Risiko zu hoch.

Ich kann dir die Firma www.bhp-motorsport.de empfehlen. Die geben auch eine 2 Jahres Garantie ( allerdings wie fast alle Hersteller mit gewissen Einschränkungen ( Fahrzeugalter, km stand) und sind etwas preiswerter als ABT und co. es gab bzw. gibt auch einen Rabatt für MT Mitglieder ( 10%).

Du kannst dir dort ein individuelles Setup zusammenstellen lassen ( wie du es also möchtest: entweder relativ wenig mehrleistung mit einem sehr geringen Risiko oder eine sehr kräftige Leistungssteigerung bei einem - natürlich- höherem Risiko). Einen Prüfstand bieten sie auch an, der kostet allerdings extra.

Ich bin bei BHP gelandet, da es die einzigen waren, die sich ohne wenn und aber auch an die Leistungssteigerung eines Autogas betriebenen Fahrzeuges trauten. von der Arbeit bei meinen S4 bin ich sehr überzeugt - der wagen geht sehr gut und bei moderater Fahrweise ist die reichweite sogar gestiegen.

Gruß

BB

PS: Der goße Nachteil ist, dass sie nur 1. Niederlasung in D haben und diese mitten im Schwabenländle liegt.

hatte das gleiche auto,und das gleiche problem zu wenig ps.

hatte mir bei ebay einen chip für 100 euro ersteigert.der chip wurde an mein fahrzeug angepasst und das fahrzeug ging ab wie die post,allerdings ist auch der spritverbrauch auf 13-14 liter angestiegen.damit habe ich nicht gerechnet,vorallem das jeder verspricht bei gleicher fahrweise kann man noch sprit sparen.

"das ist eben nicht so"

also ich habe zwar keine schlechte erfahrung mit den billigen chip gemacht,würde aber die finger davon lassen.

gruß

thomas

Zitat:

Original geschrieben von tanjathomas

allerdings ist auch der spritverbrauch auf 13-14 liter angestiegen.damit habe ich nicht gerechnet,vorallem das jeder verspricht bei gleicher fahrweise kann man noch sprit sparen.

"das ist eben nicht so"

Da habe ich mit meinem "Marken"Chip andere Erfahrungen.

Auf meiner Hausstrecke zur Arbeit verbrauche ich mit jetzt 193PS im schwereren B6 ca. 9,3 L

Vor einem Jahr mit einem serien 1.8T (150PS) im leichteren B5 warens so ziemlich genau 9,5L zur Arbeit.

Das mit dem Sprit stimmt schon. Aber dass der gesamte Verschleiss hoch geht stimmt leider auch

Wenn der Verbrauch so stark angestiegen ist dann war es wohl doch ein "billigchip" ;)

Typischer weise sollte der Verbrauch bei normaler Fahrweise nicht ansteigen. im allgemeinen sinkt er auch ( mit dem S4 habe ich jetzt mein 3. Auto chippen lassen und bei allen ist der verbrauch nicht gestiegen - normale Fahrweise vorausgesetzt).

Im Teillastbetrieb hat man meist auch eine verbrauchsreduzierung.

allerdings wird ein gechipter Motor bei vollast immer mehr Sprit brauchen als sein ungechipter "Bruder". die mehrleistung kann man nunmal nicht herzaubern.

Beim S4 kann ich sagen, dass die reichweite im Gasbetrieb van ca 360-270km auf etwa 400-410km gestiegen ist. das selbe sagt mir auch der BC - ca. 10% minderVerbrauch bei normaler Fahrweise. allerdings braucht der Motor bei vollastabfrage seid dem Chip gute 15-20% mehr.

Gruß

BB

Themenstarteram 8. November 2006 um 22:06

Hi ihr. Also wenn ich zur Arbeit fahre,oder wir (Ich und "Frau") einkaufen fahren dann nehmen wir die Autobahn. Die ist ja bei uns gleich neben an. Wenn du da so ca. 130 Km/h fährst und jemanden überholen willst, kommt einfach nix bei 3/4 Gas o. vollgas, obwohl da ja 150 PS unter der haube stecken. Also erst in Spiegel schaun, von 5.Gang in 4. schalten, blinken und denn auf den Turbo warten. Ist mit nem Turbo so - weil ohne Abgase keine Turbodrehzahlen- aber im "Normalen" modus ist der verbrauch bei ca.8 litern Super, wenn die Zeit aber manchmal n wenig Knapp ist und mein Fahrstiel etwas Spochtlischer wird, dann bei 200 in den 5. schalten und ca 245 lt. Tarro ist dann schon drinn, aber - vorher FIS (Fahrer-Info-System) ausschalten. Laut anzeige ca. 18 liter Durchfluss auf 100 Km. Endgeschwindigkeit ist ja "ausreichend" , aber etwas spontaner beim gas geben könnt er sein.

Mfg Schgucke24

@ schgucke: Wenn das was du sagst stimmen sollte, dann sollteste mal deinen Motor durchchecken lassen. Evtl. bringt's dein Lader nicht mehr. Bei mir ist's so: Wenn ich auf der Autobahn 130km/h im 5. Gang fahre und dann das gaspedal ordentlich durchtrete, dann ist er ganz fix bei 220km/h. Auch 240km/h sind schnell drin.

Also ich hab meinen A3 AJQ 180PS Quattro schließlich auch vor ein paar Monaten tunen lassen...Jedoch mehr oder weniger privat für knappe 200 Euro ohne Garantie usw.... Also egal jetz wie das gelaufen ist...

Da alle wenn sie Leistung wollen nen großen Lader (K04) usw. montieren möcht ich hier anmerken wenn man Leistung will muss man das nicht! Dachte eigentlich erst dass da bestimmt nicht mehr viel gehen wird aber als ich dann eingestiegen bin hab ich das kaum glauben können...

Laut aussage des PC Fuzies geht mit den serienmäßigen Teilen aber nicht mehr...Das merkt man auch weil der Lader nun bei ca. 2500U/min genauso laut pfeift wie vorher bei ca. 6000U/min!

Also von der Leistung her...Ich zieh mit einem TT 225 PS gleich und ein originaler 205 (oder 210 oder was die ersten da so hatten) PSler S3 kommt mir nicht hinterher. Jedenfalls bis knapp 200 wurde der Abstand schon ziemlich groß.Genauso wie ich jetz mit Allrad auf leicht feuchtem Teer aus der Kreuzung rausdriften kann wie ein Rallyfahrzeug...Macht tierisch Spaß da quer rauszufahren und die Reifen qualmen ein wenig vorne und hinten (zumindest 1ne Steite) aber geht auch bestimmt an die Getriebesubstanz!

Läuft jetz schon seit ca. 10000km einwandfrei. Ein guter Freund fährt die gleiche Software nun schon seit ca. 80000km ohne Probleme...Also so schlimm sind alternativen nicht wie manche hier tun...

Gedauert hat das ganze ca. 3 Minuten genauso wie bei ABT oder MTM weil da überhaupt nichts angepasst wird weil da von DENEN ihre Standardsoftware draufgespielt wird ohne dass da jemand noch am Kennfeld spielt!

Offensichtliche Nachteile sind dass der Lader nach etwas schnellerer Fahrt rot glüht und dass ein 5 Gang Getriebe höchst wahrscheinlich bei dieser Leistung schneller den Geist aufgiebt als das 6Gang des TTs oder des S3...Aber Kompromisse muss man mit sowas immer eingehen! Sonst hätte man sich ja gleich das andere Modell kaufen können...

edit:

Der Lader ist erst 1 Jahr alt weil damals der 1rste ein komplett mit Rissen übersähtes Gehäuse hatte...Also der dürfte noch ne Zeitlang halten...Laufleistung insg. des Autos sind jetz 197000km...

Zitat:

Original geschrieben von joe21

Offensichtliche Nachteile sind dass der Lader nach etwas schnellerer Fahrt rot glüht und dass ein 5 Gang Getriebe höchst wahrscheinlich bei dieser Leistung schneller den Geist aufgibt...

Aber Kompromisse muss man mit sowas immer eingehen! Sonst hätte man sich ja gleich das andere Modell kaufen können...

Ich denke das hast du schon ganz richtig erkannt, das mögliche Leistungspotential bei Turbomotoren ist teilweise enorm. Je mehr Leistung ich allerdings den einzelnen Komponenten abverlange, desto schneller werden sie ihren Dienst quittieren! Nicht umsonst halten Rennmotoren nur ein paar hundert Kilometer.....

Aber das wurde auch schon häufig beschrieben, mal so als Anregung:

1) http://community.dieselschrauber.de/contenttopic.php?t=3063

2) http://www.autobild.de/.../artikel.php?...

3) http://www.t5-board.de/board/showthread.php?t=15107

 

Dragone - manchmal ist weniger eben doch mehr ;)

Zitat:

Original geschrieben von Dragone

ich denke für unter 800.-€ ist bei den "renomierten" Tunern nichts zu bekommen!

@TE wende dich doch mal an digital racing in ottersberg!;) da werden sie geholfen!

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen