ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. 1.8T Ladedruckprobleme

1.8T Ladedruckprobleme

Themenstarteram 23. März 2006 um 2:28

Ich wollte mal nachfragen, wie schnell sich bei euch der Ladedruck aufbaut, ich habe einen 180PS, AUQ Motor, ist zwar ein Leon, aber den Motor gibts im Audi auch (man möge mir verzeihen).

Ich hab mal nen Versuch gemacht, also bei 3000 Umdrehungen im 6. Gang gestartet, da stand die Ladedruckanzeige bei minus 0.5 bar, dann aufs Gas gestiegen, und bis der Ladedruck, wie gesagt lt. Anzeige, auf 1.2 bar gesteigen ist, vergehen ca. 3.5 bis 4 sekunden. Ist das bei euch auch so?

Dann wenn der Motor warm ist hab ich nur noch minus 0.2 bar, wenn ich vom Gas gehe, wie schauts da bei euch aus?

Mir kommt einfach vor, dass der Wagen zu lange braucht, bis er auf einen Gasbefehl reagiert, darum meine Fragen hier.

Ich hatte auch mal den Fehlerspeicher;: N249 malfunction

Wie weiss das Steuergerät das eigentlich, dass dieses Ventil defekt ist?

Ich hoffe auf eure Hilfe

Saludos

Robert

Ähnliche Themen
19 Antworten

hallo,

ist deiner gechipt??

weil 1,2bar im Overboost kommen mir reichlich viel vor für den AUQ.

Als ich noch meinen AUQ hatte, habe ich höchstens 0,6-0,7bar im

overboost ablesen können.

wo (bzw. wo hast du die anzeige angeklemmt) und mit welcher Ladedruckanzeige liest du das ganze ab???

gruß

Viktor

Themenstarteram 23. März 2006 um 18:09

ja meiner ist gechippt, ich hab ne Racemex-anzeige.

Den Ladedruck nehm ich bei dem Benzindruckregler ab, also da wo ihn alle abnehmen. Denkt ihr dass man mir den LD zu hoch programmiert hat? ich habe bei 6000 Umdrehungen immer noch fast 1 bar Ladedruck, wie gesagt, laut Anzeige.

Danke und Saludos

robert

1,2 Bar im Overboost ist ok; allerdings 1 Bar bei 6000 u/min ist deutlich zu viel; das überlebt der Lader nicht sonderlich lange. Nur -0,2 Bar scheint mir auch etwas wenig im Schubbetrieb; da geht er normalerweise noch deutlicher runter.

Das N249 steuert das Schubluftventil an; aber eigentlich sollte es selbst mit abgeklemmten N249 noch normal funktionieren.

Sicher das nicht irgendwie an der Druckdose oder so rumgespielt wurde? Denn dieser hohe Ladedruck bei so hohen Drehzahlen kommt mir irgendwie "spanisch" vor.

Themenstarteram 24. März 2006 um 18:11

Ich hab den Chiptuner um mein Originalprogramm gebeten, dass brenn ich mir auf den Chip, dann werde ich wieder probieren. Das mit den - 0.2 bar im Schubbetrieb taucht nur auf wenn der Wagen warm ist. Wenn er kalt ist, habe ich ungefähr -0.5 bar, ist das korrekt so? Nein, bei der Druckdose habe ich nichts gemacht, habe den Turbo vor ca. 10.000 km austauschen lassen, in der Werkstatt. Ich habe die Ladedruckanzeige erst seit kurzem verbaut, daher habe ich keinen Vergleichswert. Was ich aber bestimmt sagen kann, ist dass er diese Symptome vor dem Chippen auch hatte, am Besten merkt man es, wenn mal vom Gas geht, da hat er so ein Nachschieben, ganz kurz...und das auch nur beim starken Beschleunigen.

Was meint ihr dazu?

Saludos

Robert

das nachschieben war bei mir ein defektes schubumluftventil(pop off)

Themenstarteram 24. März 2006 um 21:08

Das dachte ich auch, wegen dem Schubumluftventil, das habe ich ausgetauscht, ist schon besser geworden, aber eben immer noch da.......

Irgendwelche weitere Tips?

Saludos

Robert

Themenstarteram 29. März 2006 um 3:29

Hallo

Was ich jetzt von euch gerne wissen würde, ist der LMM mit den Werten OK? (130 g/s) Das ist der höchste Wert den ich auslesen konnte im VAG-com, da gibts aber auch mehrere Werte, welcher Messwertblock ist hier der Richtige?

Diejenigen die eine Ladedruckanzeige haben, können die mir sagen, ob der "Unterdruck" bei kaltem und warmen Motor gleich ist? Und was habt ihr für einen Unterdruck (speziell AUQ-Motoren)

 

Mir kommt der ganze Motorraum auch viel heisser vor, als er sollte, es hat mir schon mal die O-Ringe der Einspriztdüsen verbraten.

Die Temperaturprobleme haben angefangen, als der Wagen nach dem letzten Unfall vor 2 Jahren aus der Werkstatt rauskam, da hatte er noch keinen chip, und ich auch noch kein VAG-Com. Schaden war ca. 4000 Euros, aber keine Teile vom motor waren kaputt, nur der Wasserkühler wurde getauscht und die ganze Front.

Danach ging der Wagen nie mehr so wie vorher, kann sein, dass dieses Problem durch die lange Standzeit hervorgerufen wurde, ich weiss es nicht, auf alle Fälle suche ich jetzt schon seit fast 2 Jahren ein Problem, wo mir keiner weiterhelfen kann, nicht mal die Werkstatt :(

Auf alle Fälle fehlen dem Wagen nach Popometer ca 20 PS.....was sich durch die Beschleunigungswerte und die fehlende V-max auch wiederspiegelt ( 100-200 km/h ca. 27 Sekunden, V-max. 210 km/h)

Ich habe auch mal die Ansauglufttemperatur ausgelesen, nach mehrmaligem starken Beschleunigen hatte ich lt. VAG-Com 61 Grad, ist das normal? Aussentemperatur ca. 15 Grad

Ich will einfach alles ausprobieren, da in ca. 2 Wochen ein guter Freund zu mir kommt, und ich dem einige Sachen auftragen will.

Ich habe schon mal an folgendes gedacht.

 

G42 Ansaugluftsensor

G2/G62 Doppelsensor Kühlmitteltemperatur

Thermostat fürs Kühlwasser

N 75 Ventil

N 249 Ventil

LMM habe ich vor kurzem im Forum einen gekauft, dauert etwa 2 Wochen bis der bei mir ist.

Habt ihr sonst noch welche Tipps?

Danke auf jeden Fall für eure Hilfe.

PS: Ich hab mal das N 249 ausgesteckt, ich merk keinen Unterschied, nur den Fehlerspeicher:17695 N 249 open circuit.

Auch noch den Fehler: 17608 N 249 mecanical malfunction, diesen Fehler habe ich aber auch mit eingesteckten N 249 ?? Was kann das jetzt sein?

Saludos

Robert

Zitat:

Original geschrieben von Leon-Mexico

Ich habe auch mal die Ansauglufttemperatur ausgelesen, nach mehrmaligem starken Beschleunigen hatte ich lt. VAG-Com 61 Grad, ist das normal? Aussentemperatur ca. 15 Grad

 

PS: Ich hab mal das N 249 ausgesteckt, ich merk keinen Unterschied, nur den Fehlerspeicher:17695 N 249 open circuit.

Auch noch den Fehler: 17608 N 249 mecanical malfunction, diesen Fehler habe ich aber auch mit eingesteckten N 249 ?? Was kann das jetzt sein?

Saludos

Robert

temp finde ich ein wenig hoch! lmm könnte auch besser sein! 150-155g/s wären gut!

kabel zum n249 io? schläuche alle dicht und io am und zum n249?

Guter Richtwert für Benziner LMM - 80% der PS-Leistung sollte immer erreicht werden (spitze)

Zitat:

Original geschrieben von aemkei78

temp finde ich ein wenig hoch!

Nee, 45° über Außentemperatur ist normal. Der 180er LLK ist nicht so dolle :)

bei 5 grad habe ich ca 27-35 grad! kann ja mal bei 15 messen, haben ja momentan solche außentemps!

mfg

kannst du mir mal bitte ein bild posten, wie es hinten am turbo aussieht, mit deinem llkrohren! wieviel über außentemp hast du mit dem kit?

Also ich kenne mehrere gechippte 180er, deren Temperatur bei einem Beschleunigungsvorgang von 100 bis 200 km/h auf gute 45° über Außentemperatur geht. So wie bei mir auch früher und auf meinem Diagramm in der Signatur ersichtlich.

Mit dem neuen LLK gibts beim besten Willen nicht mehr als 15° über Außentemperatur. Ich hab ne ganze Weile lang immer wieder von 100 auf 200 beschleunigt und abgebremst, um die Temperatur zu provozieren. War aber nicht hoch zu kriegen :)

Im angehängten Bild siehst Du die Rohrführung ab Laderausgang. Bin so straight wie möglich vorgegangen und hab 60er Rohre verwendet.

Zitat:

Original geschrieben von Leon-Mexico

Hallo

Ich habe schon mal an folgendes gedacht.

 

G42 Ansaugluftsensor

G2/G62 Doppelsensor Kühlmitteltemperatur

Thermostat fürs Kühlwasser

N 75 Ventil

N 249 Ventil

LMM habe ich vor kurzem im Forum einen gekauft, dauert etwa 2 Wochen bis der bei mir ist.

Habt ihr sonst noch welche Tipps?

Danke auf jeden Fall für eure Hilfe.

PS: Ich hab mal das N 249 ausgesteckt, ich merk keinen Unterschied, nur den Fehlerspeicher:17695 N 249 open circuit.

Auch noch den Fehler: 17608 N 249 mecanical malfunction, diesen Fehler habe ich aber auch mit eingesteckten N 249 ?? Was kann das jetzt sein?

Saludos

Robert

Das sind auf alle Fälle allesamt Punkte, die du ruhig mal durchchecken kannst. Letztere Fehlermeldung, auch bei angeklemmtem N249 deutet auf einen Defekt hin.

Hast du eigentlich auch schonmal die Drosselklappe gecheckt-reinigen und neu anlernen wirkt oft wahre Wunder, danach hing meiner auch wieder wesentlich besser am Gas.

LMM Werte sollten wie schon gesagt höher sein.

Im Schubbetrieb sollte die LDA auch mehr als -0,2Bar anzeigen; das ist eher ein Wert im Leerlauf.

Moin ,

klemm doch einfach das n249 ab . Ich hab den ganzen bumms rausgeschmissen. Aber halt auch die druckleitungen direkt mit dem suv verbunden. Braucht doch kein mensch sowas;-))

0.2 im schubbetrieb find ich schon ein bisschen wenig ich hab da so -0.6

Gruß Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen