ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 1,6 16v verbrennt Öl, ca. halben Liter auf 200 km

1,6 16v verbrennt Öl, ca. halben Liter auf 200 km

Opel Vectra B
Themenstarteram 18. Januar 2017 um 17:13

Hallo War heute bei opel und habe dort nachgefragt woran es liegen kann wenn man die zkd wechsel ( hatte wasserverlust )beim x16xel das er jetzt öl verbrennt was er vorher nicht getan hat die Antwort hat mich schockiert das es wohl öfter passiert aber eine Begründung konnte man mir nicht sagen Vermutung ist das die Kolbenringe verkleben oder verharzen.

Kann mir das einer Fachlicher beantworten?

MfG Tim Peters

Ähnliche Themen
24 Antworten

Entweder Kolbenringe oder Ventilschaftdichtungen.

Zylinderkopf und Motorblock Schaden täte ich vermutlich ausschließen aber wer weiß.

Vllt hat man ja die ZKD nicht richtig gewechselt.

Themenstarteram 19. Januar 2017 um 0:50

Ich denke schon das der wechsel richtig gewechselt wurde mir wurde ja schon vorrab mittgeteilt das es sein kann das er nach dem wechsel eventuell öl verbraucht .

Würde gerne wissen warum wenn der wagen vorher kein öl verbraucht hat

Nun, hätte man die Ringe beim ZKD Wechsel direkt mitmachen sollen, so hört es sich grad an.

Aber das die Maschine ein Ölfresser ist war dir bekannt, oder??

 

Fahre auch das Motörchen und weiss es dank Selbsterkenntniss ;)

Hatte auch den x16xel und musste pro 500km schon 1 Liter nach schütten....es hieß ja immer,das die Kolben zu klein seien und deshalb viel Ölverbrauch....

Mein jetziger MB jetzt kommt da mind. 2000 km weit wenn ich da 1Ltr. Öl nachkippen muss:cool:

Zitat:

@herby01011 schrieb am 19. Januar 2017 um 11:23:13 Uhr:

....es hieß ja immer,das die Kolben zu klein seien und deshalb viel Ölverbrauch....:

Wer erzählt denn solchen Unsinn?

In den jungen Jahren saufen die 1,6er ja auch kein Öl und somit würde das heißen, daß die Kolben schrumpfen?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß der 1,6er zwar ein guter Motor ist, aber wenn man den (im Alter ? ) zu sehr tritt, fängt er die Ölsauferei an.

Zumindest war es bei Unserem so und zwar erst nach dem ihn Sohnemann mit ca 130´Km übernommen hat. Er verwechselte den Guten wohl mit einem "FiaT " (Ferrari in aussergewöhnlicher Tarnung) . :D

@ TE

Was der Mehrverbrauch von Öl mit der ZKD zu tun hat weiß der Kuckuck, oder vielleicht die die repariert haben!? :confused:

Oder hattest du Wasser im Öl?

Das richtet einen Motor binnen kurzer Zeit zu Grunde, da die Plörre nicht genügend Schmierwirkung hat.

Zitat:

@schrotti_999 schrieb am 20. Januar 2017 um 14:32:22 Uhr:

Zitat:

@herby01011 schrieb am 19. Januar 2017 um 11:23:13 Uhr:

....es hieß ja immer,das die Kolben zu klein seien und deshalb viel Ölverbrauch....:

Wer erzählt denn solchen Unsinn?

In den jungen Jahren saufen die 1,6er ja auch kein Öl und somit würde das heißen, daß die Kolben schrumpfen?

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, daß der 1,6er zwar ein guter Motor ist, aber wenn man den (im Alter ? ) zu sehr tritt, fängt er die Ölsauferei an.

Zumindest war es bei Unserem so und zwar erst nach dem ihn Sohnemann mit ca 130´Km übernommen hat. Er verwechselte den Guten wohl mit einem "FiaT " (Ferrari in aussergewöhnlicher Tarnung) . :D

@ TE

Was der Mehrverbrauch von Öl mit der ZKD zu tun hat weiß der Kuckuck, oder vielleicht die die repariert haben!? :confused:

Oder hattest du Wasser im Öl?

Das richtet einen Motor binnen kurzer Zeit zu Grunde, da die Plörre nicht genügend Schmierwirkung hat.

So stand es mal hier im Forum 2014 Schrotti:D

 

TheJoey902

TheJoey902

Me against the Highway

B

Zitat:

Ölverbrauch??? Es sagen viel das der 1.6 ein "Ölsaüfer" sein soll und recht rau und unrund läüft...

woran liegt es?

Des liegt an ein paar Sachen...hauptsächlich liegt es an den zu klein geratenen Kolben(Haben Sie mit dem y16xe verbessert)...und da mit der Jahre der Kolben bei falschem Umgang (Nicht warm fahren z.B.) wird der Kolben noch kleiner...dadurch verbrennt er das Öl....genauso wie Ölabstreifringe die auch mit dem Alter zusammen hängen(Alterung und zu kleinen Kolben)...zudem beachten sind natürlich auch Dichtungen die Öl rausdrücken.:confused:

Der Motor hat wohl ein Problem mit den Kolbenringen.

Aber wenn er vorher kein Öl genommen hat nimmt er nach der Zkd Rep auch nix.

Schon gar nicht in der Menge. Da ist der Motor Schrott und es tropft hinten raus.

Die Aussage allein er kann danach das Ölbrennen anfangen ist schon ein Witz.

Zitat:

@rentner wagen schrieb am 20. Januar 2017 um 18:00:50 Uhr:

Die Aussage allein er kann danach das Ölbrennen anfangen ist schon ein Witz.

Genau so ist es!

Bei solchen Aussagen kann man nur hoffen, daß du den guten Mann entweder missverstanden hast, oder er sich undeutlich ausgedrückt hat.

 

Zitat:

@herby01011 schrieb am 20. Januar 2017 um 17:58:44 Uhr:

 

Des liegt an ein paar Sachen...hauptsächlich liegt es an den zu klein geratenen Kolben(Haben Sie mit dem y16xe verbessert)...und da mit der Jahre der Kolben bei falschem Umgang (Nicht warm fahren z.B.) wird der Kolben noch kleiner...dadurch verbrennt er das Öl....genauso wie Ölabstreifringe die auch mit dem Alter zusammen hängen(Alterung und zu kleinen Kolben)...zudem beachten sind natürlich auch Dichtungen die Öl rausdrücken.:confused:

Auch wenn es nicht von dir stammt, so ganz stimmt das auch nicht.

Bei den ersten X16XEL war das Kippspiel der Kolben zu groß, dadurch ging vor allem im kalten Zustand zuviel Öl an den Kolbenringen vorbei. Dies wurde bei den Y/Z16XE verbessert.

Die 1.6er 16V mutieren aber immer zu Ölsäufer, wenn die mit zuwenig Öl gefahren wurden...

Unser X16XEL hatte mit ca. 210tkm das Zeitliche gesegnet, da er hier dann ca. 1l Öl auf 500km gesoffen hat. Da kam dann der X18XE rein, der das genaue Gegenteil von dem ist, was den Ölverbrauch angeht.

 

Übrigens erkennt man es schnell, wenn es die Kolbenringe sind. Wenn beim warmen Motor beim Anfahren an der Ampel eine fette blaue Wolke hinten rauskommt, sind's die Kolbenringe, da das Öl dann von unten nach oben an den Ölabstreifringen vorbei gedrückt wird und dann verbrennt. Kommt hingegen beim Starten eine blaue Wolke hinten raus, dann kommt es vom Kopf. Entweder Ventilschaftdichtungen oder ZKD.

Man kann versuchen, mit 'nem guten Öl die Dichtungen wieder halbwegs fit zu bekommen, was u.U. klappen kann. Hatten wir bei unserem X16XEL auch anfangs geschaft und ihm noch zusätzliche 40tkm Lebensdauer "geschenkt", aber irgendwann war's auch gut.

Es ist ja ein Teufelskreis:

Geht Öl an den Dichtungen vorbei, verkoken diese ja auch und machen eben jene Dichtungen noch durchlässiger.

Ich hatte damals die Hardcore-Spülung mit Diesel durchgeführt -> Vorsicht, Ölkohle kann sich lösen. Deshalb kam hier die Ölwanne runter und wurde gegen eine mit Sensor getauscht...

Danach das M1 (0W-40) von Mobil -> Ölverbrauch geht hoch (1l/500km), dann Dexos 2 (5W-30) von Opel -> Ölberbrauch ging auf 500ml/1000km zurück, dann 10W-40 (auch von opel) Ölverbrauch anfangs ca. 250ml/1000km dann Steigerung (Zeitraum ca. 30tkm) wieder auf 1l/500km. Nach weiteren 10tkm dann Ölverbrauch von 1l auf 200km (wahrscheinliche auch wegen E85) -> Todesurteil für den Motor...

Gruß

Ich kann nur aus eigener Erfahrung berichten und der Vecci 1.6 hat unheimlich Öldurst gehabt.....Ich weiss ja nicht wie der Vorgänger damit umgegangen ist....doch egal....ich liebe meinen BENZ..

Zitat:

@hlmd schrieb am 23. Januar 2017 um 10:10:20 Uhr:

Auch wenn es nicht von dir stammt, so ganz stimmt das auch nicht.

Bei den ersten X16XEL war das Kippspiel der Kolben zu groß, dadurch ging vor allem im kalten Zustand zuviel Öl an den Kolbenringen vorbei. Dies wurde bei den Y/Z16XE verbessert.

Die 1.6er 16V mutieren aber immer zu Ölsäufer, wenn die mit zuwenig Öl gefahren wurden...

Unser X16XEL hatte mit ca. 210tkm das Zeitliche gesegnet, da er hier dann ca. 1l Öl auf 500km gesoffen hat. Da kam dann der X18XE rein, der das genaue Gegenteil von dem ist, was den Ölverbrauch angeht.

 

Übrigens erkennt man es schnell, wenn es die Kolbenringe sind. Wenn beim warmen Motor beim Anfahren an der Ampel eine fette blaue Wolke hinten rauskommt, sind's die Kolbenringe, da das Öl dann von unten nach oben an den Ölabstreifringen vorbei gedrückt wird und dann verbrennt. Kommt hingegen beim Starten eine blaue Wolke hinten raus, dann kommt es vom Kopf. Entweder Ventilschaftdichtungen oder ZKD.

Man kann versuchen, mit 'nem guten Öl die Dichtungen wieder halbwegs fit zu bekommen, was u.U. klappen kann. Hatten wir bei unserem X16XEL auch anfangs geschaft und ihm noch zusätzliche 40tkm Lebensdauer "geschenkt", aber irgendwann war's auch gut.

Es ist ja ein Teufelskreis:

Geht Öl an den Dichtungen vorbei, verkoken diese ja auch und machen eben jene Dichtungen noch durchlässiger.

Ich hatte damals die Hardcore-Spülung mit Diesel durchgeführt -> Vorsicht, Ölkohle kann sich lösen. Deshalb kam hier die Ölwanne runter und wurde gegen eine mit Sensor getauscht...

Danach das M1 (0W-40) von Mobil -> Ölverbrauch geht hoch (1l/500km), dann Dexos 2 (5W-30) von Opel -> Ölberbrauch ging auf 500ml/1000km zurück, dann 10W-40 (auch von opel) Ölverbrauch anfangs ca. 250ml/1000km dann Steigerung (Zeitraum ca. 30tkm) wieder auf 1l/500km. Nach weiteren 10tkm dann Ölverbrauch von 1l auf 200km (wahrscheinliche auch wegen E85) -> Todesurteil für den Motor...

Gruß

Ich bin mal so durchs Forum hab gesehen das man mich zitiert hat :D

Meine Aussage von damals nehm Ich nicht zurück, jedoch ist sie Verbesserungswürdig.

@hlmd Ich geb dir recht. Was auch zu bedenken ist, wenn man zu viel ÖL nachkippt, drückt es einem die Rotze aus der Ölwanne raus. So wie bei mir gerade.

Der X16XEL bzw. die Y/Z 16XE sind solide Motoren, jedoch muss man auf der Hut sein...das ganze kann sehr schnell nach hinten los gehen. Motorreparaturen sind zu teuer bei dem Restwert, also lieber auf den Ölstand öfters schauen und auch mal rein hören, wenn man ein Ventilklackern hört, hat er definitiv zu wenig Öl

LG

Joey

Ölsäufer sind schon.

Aber so viel ist Hart.

Die Schaftdichtungen macht man beim ZKD wechsel eigentlich mit.Genau wie den Zahnriemen und die Wapu. Wenn nicht macht man Pfusch weil Schaftdichtungen kosten 8€ in dem Dreh der Satz.

Ab ner gewissen Laufleistung kann man auch gleich Kolbenringe mit machen und ggf Lagerschalen dann hat man wenigstens wieder lange himmlische Ruhe.

Bei der Menge sollte entweder Blaurauch kommen oder das Öl aus dem Auspuff tropfen.

Hast du mal geschaut ob es nicht ggf auch unten raus kleckert ?

So wie es aus sieht kommt der Te nicht mehr.

Vtl hatter nun einen Ford.

er fuhr Ford und kam nie wieder :D :D :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. 1,6 16v verbrennt Öl, ca. halben Liter auf 200 km