ForumT-Roc
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. 1,5 TSI - Ruckelt bei Kälte

1,5 TSI - Ruckelt bei Kälte

VW T-Roc 1 (A1)
Themenstarteram 24. Januar 2019 um 0:10

Hallo zusammen,

Ich hatte in einem anderen Beitrag dazu schon eine Fragestellung. Ich dachte erst es sei das DSG. Aber es liegt wohl am Motor.

Kurze Schilderung des Problems:

Momentan ist es ja morgens draußen unter 0°C. Wenn ich morgens meinen T-Roc starte und durch die 30er Zonen fahre, schaltet das DSG in den 3 Gang und hat eine Drehzahl von ungefähr 1500 U/min.

Dabei kommt es zu ständigen Lastwechseln. Einem Ruckeln. Mann hört dann aus dem Getriebe auch ein klacken. Ich habe erst gedacht es liegt an meinem Gasfuß. Ist aber nicht so. Ich habe den Abstandstempomaten bei 30 km/h eingeschaltet. Das gleiche Phänomen.

 Das ist so als ob man bei alten Vergasermotoren ganz kurz das Gaspedal antippt und sofort wieder loslässt. So im Interwall von 2 bis 3 mal pro Sekunde. Halt so ein ruckeln bzw. geschaukele.

Wenn ich in den manuellen Modus schalte und in den 2 Gang bei 30 km/h schalte ist es weg. Sobald der Motor eine Öltemperatur von ca. 50°C hat ist dieses Phänomen auch nicht mehr vorhanden.

Laut Aussage von VW ist das Problem wohl auch bei vielen 1,5 bekannt. Hierzu gibt es wohl noch keine TPI.

Ich kann nur jedem raten es zu testen und VW auf den Sack zu gehen. Es ist egal ob Schalter oder DSG. Es kommt bei allen Motor /Getriebe Kombi vor. (Vereinzelt ODER Serienfehler?)

Da ich die ersten 10min zur Arbeit durch 30 er Zonen Kurven muss nehm ich das so nicht hin. Kennst sich jemand mit wandeln aus?

Ich werde weiter berichten wenn ich was neues weiß.

Gruß Jürgen

 

Ähnliche Themen
180 Antworten
Themenstarteram 26. Januar 2019 um 22:11

Zitat:

@ulli_car schrieb am 26. Januar 2019 um 18:31:11 Uhr:

Zitat:

@zzmogwaizz schrieb am 26. Jan. 2019 um 10:29:23 Uhr:

Ätzend... Kaufste ein Auto mit UVP 34000 Und das Ding ruckelt bei Kälte!

Mein Gott , jetzt kommt wieder das Preisgejammere.

Darf denn ein Auto ruckeln wenn es nur 12000 Euro kostet? Doch genauso wenig wie wenn es 34000 Euro kostet!

Und wenn sich jemand nen Range Rover für 100000 Euro kauft und der ruckelt dann...soll sich der Käufer dann das Leben nehmen?

@ulli_car

Natürlich jammere ich! Bei solcher deutscher Ingenieurskunst!

Hätte das auch bei einem Dacia für 9000 Euro so geschrieben!

Weiß nicht was daran falsch sein sol l!!!!!!! Man sagt... bzw schreibt schon mal sowas aus seiner Wut heraus! Ich geh nicht zum Spass arbeiten von daher ist es wohl legitim. Das ein Neuwagen egal wieviel er kostet funktionieren sollte ist wohl jedem klar!

Aber gerade dieser Motor der sich auch noch EVO nennt und als non plus ultra beworben wird hat ein Problem. Das fängt bei Seat an und hört bei Audi auf! Da sind Millionen an Prüfstandskilometer und realer Strecke absolviert worden! Und das ist in Schweden oder sonst wo in kalten Ländern keinem aufgefallen?

Die Entwicklungskosten zahlt man nunmal mit und da meine ich das mein gejammere passt! Ich Zahl für etwas was nicht funktioniert! Und das ist den Fall mehr als genug!

Also sag ich das auch!

Und wenn es dir mein gejammere nicht passt überlese es doch! Hör selber auf über deine Mitmenschen zu jammern nur weil es nicht gerade in deine Weltanschauung passt! Oder bekommst du sonst kein Gehör?

Gruß Jürgen

Sorry für OT

Ich denke ich bleib beim 2.0 TDI und lasse die Finger vom 1.5 TSI

Zitat:

@zzmogwaizz schrieb am 26. Januar 2019 um 22:11:17 Uhr:

Zitat:

@ulli_car schrieb am 26. Januar 2019 um 18:31:11 Uhr:

 

Mein Gott , jetzt kommt wieder das Preisgejammere.

Darf denn ein Auto ruckeln wenn es nur 12000 Euro kostet? Doch genauso wenig wie wenn es 34000 Euro kostet!

Und wenn sich jemand nen Range Rover für 100000 Euro kauft und der ruckelt dann...soll sich der Käufer dann das Leben nehmen?

@ulli_car

Natürlich jammere ich! Bei solcher deutscher Ingenieurskunst!

Hätte das auch bei einem Dacia für 9000 Euro so geschrieben!

Weiß nicht was daran falsch sein sol l!!!!!!! Man sagt... bzw schreibt schon mal sowas aus seiner Wut heraus! Ich geh nicht zum Spass arbeiten von daher ist es wohl legitim. Das ein Neuwagen egal wieviel er kostet funktionieren sollte ist wohl jedem klar!

Aber gerade dieser Motor der sich auch noch EVO nennt und als non plus ultra beworben wird hat ein Problem. Das fängt bei Seat an und hört bei Audi auf! Da sind Millionen an Prüfstandskilometer und realer Strecke absolviert worden! Und das ist in Schweden oder sonst wo in kalten Ländern keinem aufgefallen?

Die Entwicklungskosten zahlt man nunmal mit und da meine ich das mein gejammere passt! Ich Zahl für etwas was nicht funktioniert! Und das ist den Fall mehr als genug!

Also sag ich das auch!

Und wenn es dir mein gejammere nicht passt überlese es doch! Hör selber auf über deine Mitmenschen zu jammern nur weil es nicht gerade in deine Weltanschauung passt! Oder bekommst du sonst kein Gehör?

Gruß Jürgen

Sorry für OT

Sehe ich genauso. Bei einem tausendfach produzierten Motor, sollte man schon erwarten können das da nichts ruckelt.

Zitat:

@ora4ever schrieb am 26. Januar 2019 um 22:20:11 Uhr:

Ich denke ich bleib beim 2.0 TDI und lasse die Finger vom 1.5 TSI

Ein Diesel muss aber auch zur Nutzung passen. Unser wird viel Kurzstrecke und nur 6000 km im Jahr bewegt. Deshalb kam nur ein Benziner in frage. Meiner kommt erst im Sommer deshalb hoffe ich das die Fehler bis dahin behoben sind.

Da hast du wohl was falsch verstanden!

Ich kritisiere nicht dein Gejammere an sich, sondern hatte lediglich darauf hingewiesen, dass man nicht nur jammern darf bei einem Auto mit einem Listenpreis von über 30000 € sondern, dass an Fahrzeugen mit einem Listenpreis von 10000 € das alles genauso funktionieren muss.

Also nur, weil du explizit den Listenpreis erwähnen musstest.

Also reg dich wieder ein wenig ab und entspanne Dich!

Was er damit sagen will, meine ich, es muss besondere Dreistigkeit sein so ein Motor besonders auch für solche Preise zu verkaufen. Natürlich spielt ein Preis schon eine Rolle. Umso höher der Preis umso mehr Ärger und Enttäuschung hat man.

Wenn man einen hohen Preis bezahlt, bezahlen muss, und das Produkt vom Hersteller als Premium beworben wird, dann ist die Erwartungshaltung beim Kunden eben eine ganz andere, so einfach ist das! Bei einem 10.000 € Auto sehe ich über Dinge hinweg, die ich bei 35.000 € nicht mehr akzeptiere.

Leider hat sich seit dem Abgasskandal nichts geändert.

Es steht nur der Profit und die Gier im Vordergrund, nicht der Kunde.

Deshalb wollen sie einen mit der Begründung Komfortmangel abwimmeln.

Da verliert jeder Treue Kunde die Lust.

Gruß

Zitat:

@vilafor schrieb am 27. Januar 2019 um 12:51:07 Uhr:

Wenn man einen hohen Preis bezahlt, bezahlen muss, und das Produkt vom Hersteller als Premium beworben wird, dann ist die Erwartungshaltung beim Kunden eben eine ganz andere, so einfach ist das! Bei einem 10.000 € Auto sehe ich über Dinge hinweg, die ich bei 35.000 € nicht mehr akzeptiere.

VW ist keine Premiummarke, aber Mercedes.

Erinnerst Du Dich noch an dieses Phänomen?

https://de.wikipedia.org/wiki/Bonanza-Effekt

Diese Motoren werden auch bei Audi eingebaut und Audi hat wohl aufgegeben Premiummarke zu sein?

Zitat:

@a3spbck schrieb am 27. Januar 2019 um 14:16:19 Uhr:

Diese Motoren werden auch bei Audi eingebaut und Audi hat wohl aufgegeben Premiummarke zu sein?

Na ja, einen Audi A1, A3 oder Q2 nennst Du doch wohl nicht Premium?

Schau doch die Preise an. Da ist der T-Roc gerade billig gg dem Q2.

Zitat:

@a3spbck schrieb am 27. Januar 2019 um 16:25:32 Uhr:

Schau doch die Preise an. Da ist der T-Roc gerade billig gg dem Q2.

Klar ist der Audi Q2 teurer als der VW T-Roc. Aber der höhere Preis macht den Q2 nicht zum Premiumauto sondern zum überteuertem Massenmodell.

Das sagst du und Audi was anderes.

Leute es ist doch scheißegal ob VW nun Premiumprodukt ist oder nicht. Fakt ist dass jeder Mensch auch bei einem 10000 € Auto will, dass dieses ordnungsgemäß läuft und nicht nur wenn ein Auto über 30000 € kostet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. T-Roc
  6. 1,5 TSI - Ruckelt bei Kälte