ForumDaihatsu
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Daihatsu

Themenstarteram 16. März 2010 um 11:34

Wer schon immer mal mit dem Daihatsu Sirion geliebäugelt hatte, der sollte nun schnell zugreifen. Noch bis zum 31. März 2010 bekommen Käufer des speziell für den europäischen Markt entwickelten japanischen Kleinwagens eine Geldgeschenkkarte im Wert von 1.000 Euro zum Wagen dazu.

[bild=1]2009 war der Sirion das beliebteste Daihatsu Modell – jeder 2. Daihatsu-Käufer entschied sich für den wendigen Kleinwagen. Zu haben ist er in 3 Motorvarianten - vom 1.0-l-Motor über den 1.3-l-Motor bis zum 1.5-l-Motor, wobei der Sirion 1.0 mit seiner CO2-Emission ab 118 g/km zu einem der emissionsärmsten Fahrzeuge seiner Klasse gehört.

Das Angebot, welches es für verschiedene Modelle des japanischen Importeurs gibt, gilt noch bis Ende März diesen Jahres. Zum Kleinwagen, der ab 11.490 Euro zu haben ist, gibt es die 1.000 Euro Geldgeschenkkarte obendrauf. Sie kann überall dort, wo auch Visakarten akzeptiert werden, wie eine Kreditkarte eingesetzt werden, bis das Guthaben aufgebraucht ist. Die Geldgeschenkkarte gibt es ebenfalls bis zum 31. März 2010 beim Kauf eines Daihatsu Cuore, Terios oder Materia, bei den beiden Letzteren sogar im Wert von 1.500 Euro.

Von Bianca Oertel

 

Quelle: MOTOR-TALK

Beste Antwort im Thema
am 21. März 2010 um 13:18

wozu braucht man eigentlich einen R32?

Zitat:

Original geschrieben von Opel....nein danke

Den würde ich nicht einmal geschenkt nehmen. :cool:

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Wird jetzt hier jede Verkaufsstütze namentlich erwähnt oder nur die der Sponsoren ;) ...

Warum sollte das für ein öffentlich auftretendes und wirtschaftlich orientierten Unternehmen wie der Motor-Talk GmbH anders sein?

Ciao!

Deswegen ja auch meine Frage.

am 16. März 2010 um 19:00

Den würde ich nicht einmal geschenkt nehmen. :cool:

11000-1000=10000. Na und, für sonen Zwerg noch zuviel !!

Kein Wunder dass es Verkaufsanreize gibt.

In Japan ist der Nachfolger der Parallelmodelle Toyota Passo und Daihatsu Boon schon vorgestellt worden.

So gesehen kann es nicht mehr lange dauern bis es auch bei uns einen neuen Sirion und Subaru Justy geben wird.

Nie verstehen konnte ich warum es bei uns in Deutschland diesen Kleinwagen als Daihatsu auch mit optionalem Allradantrieb gibt, die Variante der Allradmarke Subaru dagegen nicht. Die früheren Justy Modelle wurden ja gerade wegen des Allradantriebs gern gekauft. Na ja, der aktuelle Justy wurde offenbar ja schnell als umgelabelter Toyota/Daihatsu ins Modellprogramm aufgenommen nachdem die Kooperation mit Suzuki geendet hatte. Vielleicht bietet man den Nachfolger auch wieder in einer Allradvariante an. Der Fronttriebler ist ja als preisgünstiger Kleinwagen ja trotzdem wichtig.

Zitat:

Original geschrieben von Opel....nein danke

Den würde ich nicht einmal geschenkt nehmen. :cool:

so ein Auto ist ja auch nichts für Männer mit Minderwertigkeitsgefühlen.:)

 

Zitat:

 

so ein Auto ist ja auch nichts für Männer mit Minderwertigkeitsgefühlen .:)

:D

am 17. März 2010 um 16:44

Zitat:

Original geschrieben von Franko1

Zitat:

Original geschrieben von Opel....nein danke

Den würde ich nicht einmal geschenkt nehmen. :cool:

so ein Auto ist ja auch nichts für Männer mit Minderwertigkeitsgefühlen.:)

^^sorry aber wer will schon einen Daihatsu fahren, dass ist ja noch schlimmer als Dacia! :p

am 18. März 2010 um 6:38

Zitat:

^^sorry aber wer will schon einen Daihatsu fahren, dass ist ja noch schlimmer als Dacia! :p

Och Kinders ... habt ihr keine anderen Sorgen als nur solch sinnfreies geistiges Ejakulat hier zu schreiben ?

Ihr seid zu Männlich, zu Cool, zu ... was weiß ich ... für das Auto.

Gut. Zur Kenntnis genommen.

Sonst noch etwas gehaltvolles zu vermelden?

.... Aha .... wohl nicht ...

 

Wenn ich jedes mal 5 Euro bekommen würde wenn ich bei MT so einen Beitrag lese bräuchte ich bald nicht mehr arbeiten zu gehen.

Und nein, ich fahre keinen Sirion.

Kopfschüttelnde Grüße

Curtis

Zitat:

Original geschrieben von Curtis Newton

Zitat:

^^sorry aber wer will schon einen Daihatsu fahren, dass ist ja noch schlimmer als Dacia! :p

Och Kinders ... habt ihr keine anderen Sorgen als nur solch sinnfreies geistiges Ejakulat hier zu schreiben ?

Ihr seid zu Männlich, zu Cool, zu ... was weiß ich ... für das Auto.

Gut. Zur Kenntnis genommen.

Sonst noch etwas gehaltvolles zu vermelden?

.... Aha .... wohl nicht ...

 

Wenn ich jedes mal 5 Euro bekommen würde wenn ich bei MT so einen Beitrag lese bräuchte ich bald nicht mehr arbeiten zu gehen.

Und nein, ich fahre keinen Sirion.

Kopfschüttelnde Grüße

Curtis

Was hat denn das damit zu tun ?

Ich hab sicherlich keine Minderwertigkeitskomplexe oder sontswas, aber ich würde ebenfalls niemals so ein langweiliges und hässliches Auto fahren.

Und ich glaube Frauen stehen auch eher auf Männer mit Geschmack :=)

Und um es mal aus der Wirtschaftlichen Sicht zu betrachten:

11.000€ ist der Grundpreis ohne Extras, ich schätze mal 20.000€ bis 25.000€ wäre der Preis inkl. aller Extras

Für 11.000€ kaufe ich mir lieber einen Gebrauchten mit nahezu allen Extras :

Audi A4, A6

BMW 7er (90er Jahre)

Mercedes

Ja sogar Porsche kann man schon für das Geld kaufen

Was man sich für 20.000€ an tollen Gebrauchten kaufen kann, muss ich dann wohl nicht mehr erwähnen.

Und mal was anderes, wenn ich Familie hätte, also Frau und Kinder würde ich aus Sicherheitsgründen lieber einen gebrauchten Audi fahren, als einen neuen Dacia, Daihatsu ect...

Logisch denken :=)

Gruß,

Zitat:

Original geschrieben von Rucki.

Zitat:

Original geschrieben von Curtis Newton

 

 

Och Kinders ... habt ihr keine anderen Sorgen als nur solch sinnfreies geistiges Ejakulat hier zu schreiben ?

Ihr seid zu Männlich, zu Cool, zu ... was weiß ich ... für das Auto.

Gut. Zur Kenntnis genommen.

Sonst noch etwas gehaltvolles zu vermelden?

.... Aha .... wohl nicht ...

 

Wenn ich jedes mal 5 Euro bekommen würde wenn ich bei MT so einen Beitrag lese bräuchte ich bald nicht mehr arbeiten zu gehen.

Und nein, ich fahre keinen Sirion.

Kopfschüttelnde Grüße

Curtis

Was hat denn das damit zu tun ?

Ich hab sicherlich keine Minderwertigkeitskomplexe oder sontswas, aber ich würde ebenfalls niemals so ein langweiliges und hässliches Auto fahren.

Und ich glaube Frauen stehen auch eher auf Männer mit Geschmack :=)

Und um es mal aus der Wirtschaftlichen Sicht zu betrachten:

11.000€ ist der Grundpreis ohne Extras, ich schätze mal 20.000€ bis 25.000€ wäre der Preis inkl. aller Extras

Für 11.000€ kaufe ich mir lieber einen Gebrauchten mit nahezu allen Extras :

Audi A4, A6

BMW 7er (90er Jahre)

Mercedes

Ja sogar Porsche kann man schon für das Geld kaufen

Was man sich für 20.000€ an tollen Gebrauchten kaufen kann, muss ich dann wohl nicht mehr erwähnen.

Und mal was anderes, wenn ich Familie hätte, also Frau und Kinder würde ich aus Sicherheitsgründen lieber einen gebrauchten Audi fahren, als einen neuen Dacia, Daihatsu ect...

Logisch denken :=)

Gruß,

Dann viel Spaß beim Fahren Deines "Boliden". Aber mit logischem Denken hat das nicht viel zu tun.

Es gibt Zeitgenossen, die möchten einfach nur von A nach B fahren und möchten ihr sauer verdientes Geld nicht in solche Geldvernichtungsmaschinen investieren.

Ich, der schon einige Jahrzehnte Lebenserfahrung hat, kann Dir sagen: es gibt so viele andere tolle und schöne Dinge im Leben, als so ein teures "Stück Eisen" zu fahren.

Übrigens, ich fahre einen C1 und bin begeisterter Segelflieger.

Franko

Zitat:

 

Dann viel Spaß beim Fahren Deines "Boliden". Aber mit logischem Denken hat das nicht viel zu tun.

Es gibt Zeitgenossen, die möchten einfach nur von A nach B fahren und möchten ihr sauer verdientes Geld nicht in solche Geldvernichtungsmaschinen investieren.

Ich, der schon einige Jahrzehnte Lebenserfahrung hat, kann Dir sagen: es gibt so viele andere tolle und schöne Dinge im Leben, als so ein teures "Stück Eisen" zu fahren.

Übrigens, ich fahre einen C1 und bin begeisterter Segelflieger.

Franko

Und warum soll ein günstiger Gebrauchter Audi, Bmw oder sonstwas eine Geldvernichtungsmaschine sein?

Der Anschaffungspreis ist deutlich niedriger als bei einem neuen Kleinwagen Japaner, man kann genauso viele Extras haben, die eventuell trotz Alter, sogar qualitativ besser sein können. Im Verbrauch, gibt es wenn man sich kein PS-Monster kauft keinen wirklichen Unterschied.

Und auch an einem neuen Auto geht irgendwann mal etwas kaputt, ich kann da wenigstens noch selbst Hand anlegen und die Teile sind günstiger.

Also ?

Ps. Dass du einige Jahrzente mehr Lebenserfahrung hast mag stimmen, deswegen muss deine Meinung aber nicht automatisch besser als meine sein.

Zitat:

Original geschrieben von Rucki.

Zitat:

 

Dann viel Spaß beim Fahren Deines "Boliden". Aber mit logischem Denken hat das nicht viel zu tun.

Es gibt Zeitgenossen, die möchten einfach nur von A nach B fahren und möchten ihr sauer verdientes Geld nicht in solche Geldvernichtungsmaschinen investieren.

Ich, der schon einige Jahrzehnte Lebenserfahrung hat, kann Dir sagen: es gibt so viele andere tolle und schöne Dinge im Leben, als so ein teures "Stück Eisen" zu fahren.

Übrigens, ich fahre einen C1 und bin begeisterter Segelflieger.

Franko

Und warum soll ein günstiger Gebrauchter Audi, Bmw oder sonstwas eine Geldvernichtungsmaschine sein?

Der Anschaffungspreis ist deutlich niedriger als bei einem neuen Kleinwagen Japaner, man kann genauso viele Extras haben, die eventuell trotz Alter, sogar qualitativ besser sein können. Im Verbrauch, gibt es wenn man sich kein PS-Monster kauft keinen wirklichen Unterschied.

Und auch an einem neuen Auto geht irgendwann mal etwas kaputt, ich kann da wenigstens noch selbst Hand anlegen und die Teile sind günstiger.

Also ?

Ps. Dass du einige Jahrzente mehr Lebenserfahrung hast mag stimmen, deswegen muss deine Meinung aber nicht automatisch besser als meine sein.

Ich habe nie davon geschrieben, dass meine Meinung "besser" ist. So etwas wäre auch Unsinn. Ich möchte nur zum Ausdruck bringen, dass man Dinge unterschiedlich betrachten kann. Ich habe Dir einfach die "andere Seite" mal dargestellt.

Zu den Kosten. Bei einem neuen Fahrzeug hat man erst einmal einige Jahre Gewährleistungsansprüche bei auftretenden Defekten. Bei einem gebrauchten Fahrzeug sieht das etwas anders aus. Die Unterhaltskosten eines Audi A4 im Vergleich mit einem Sirion sind dann schon höher. Unterhalts- und Reparaturkosten liegen in ganz anderen Dimensionen. Das beginnt bei einem Satz Reifen.... Wenn Du alle Reparaturen selber durchführen kannst, dann ist das natürlich von unschätzbarem Vorteil. Wenn es dann aber zu einem Defekt von einem der dutzenden Steuergeräten kommt, wird Dich das trotzdem viel Geld kosten.

Dass die von Dir genannten Autos qualitativer "besser" sind, halte ich für ein Gerücht. Wenn Du die gefühlte Qualität (Haptik) meinst, ist das sicherlich möglich. Ich verstehe unter Qualtität jedoch einen störungsfreien Betrieb. Da ist es mir völlig egal, ob z. B. die Oberfläche des Amaturenbretts toll ausschaut. Mercedes hat in der aktuellen E-Klasse bei einigen Dieselmodellen Problem mit den Injektoren, die nicht einmal 20.000 halten. Die 2.0 TDI Motoren (103 kW) hatten zu Beginn massive Problem im Bereich des Zylinderkopfes, Porsche beim 997 mit konstruktiven Mängeln im Bereich des Motorblocks. Von japanischen Autos liest man so etwas nicht. Dafür wird durch ein klemmendes Gaspedal einen Riesenhype verursacht, bei dem man zumindest daran zweifelt, ob das wirklich einen technischen Hintergrund hat.

Ach so, zum Vebrauch. Ich fahre meinen Citroen C1 seit dem Jannuar 2009 (bisher 40.000 km). Der ermittelte Krafstoffverbrauch über die gesamte Distanz liegt bei knapp 4 l/100 km (Superbenzin).

Deine Antwort
Ähnliche Themen