ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 1.0 ALL Bj.99, geht sporadisch beim Fahren aus

1.0 ALL Bj.99, geht sporadisch beim Fahren aus

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 17. Januar 2016 um 19:01

Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe ein Problem mit dem Lupo meiner Schwester und langsam mit meinem Latain am Ende. Deshalb wende ich mich mit meinem Problem jetzt an euch.

Folgendes Problem:

Der Lupo 1.0 ALL Bj.99 geht ganz sporadisch bis selten beim Fahren einfach aus.

Der Lupo nimmt dann kein Gas mehr an und geht wie gesagt einfach aus.

Wenn er dann aus ist, geht er manchmal direkt wieder an oder man muss eine weile warten und das Auto etwas "orgeln" lassen. Soll heißen das er manchmal direkt wieder anspringt und manchmal eben nicht.

Diese Phänomen tritt mal nach 3 Wochen, mal nach 2 Tagen und manchmal nach über einem Monat auf.

Man kann das aber nicht erzwingen, so das ich mir schon einen Wolf gesucht habe und schonmal die üblichen Verdächtigen getauscht habe.

Man kann auch nicht sagen das das Phänomen auftritt wenn es Kalt/Warm, Nass/Trocken etc ist. wie gesagt ganz sporadisch.

Folgendes wurde schon gewechselt/Überprüft:

- Drosselklappe Neu (Nachbauteil)

- Zündspule Neu

- Zündkabel Neu

- Verteiler Neu

- Verteilerfinger Neu

- Zündanlassschalter Neu

- Kühlmittelsensor Neu

- Benzinpumpenrelais auf defekte Lötstellen untersucht -> Sieht Ok aus

- Steuergerät auf defekte Lötstellen untersucht -> Sieht Ok aus

Laut Vag.com liegt auch kein Fehler in den Steuergeräten.

Eine Live-Auslese ergab das auch alle Werte der Drosselklappe, Lambda, Drehzahl, Ladespannung etc im Rahmen liegen.

Ich bin nun echt am Ende und weiß nichtmehr weiter und hoffe ihr könnt mir da helfen.

Ich dachte schon an den Drehzahlsensor, aber der 1.0 ALL hat doch keinen oder? Ich hab zumindest noch keinen gesehen/gefunden

Ähnliche Themen
15 Antworten

Zitat:

@mbksuperstar schrieb am 17. Januar 2016 um 19:01:46 Uhr:

Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe ein Problem mit dem Lupo meiner Schwester und langsam mit meinem Latein am Ende. Deshalb wende ich mich mit meinem Problem jetzt an euch.

.............................

...........................

............................

Sei erst einmal hier im Forum herzlich willkommen.

Hat denn Deine Schwester auch Probleme mit ihrem Lupo?:):):):)

Themenstarteram 17. Januar 2016 um 19:43

Mhh?

Hallo,

dann schau erst mal die Sicherungen auf und im Sicherungskasten auf der Batterie nach. Diese oxydieren gern mal. Die Stecksicherungen sitzen oben und die Streifen-Sicherungen sitzen unterhalb des schwarzen Kastens. Dieser muss abgebaut und herum gedreht werden. Die Sicherung der Zündspule, SB34, 15 A, ist kontrolliert, oxydiert ? Sicherung SB3, 10A, für die Einspritzventile oxydiert ?

Die Streifen-Sicherungen sind geschraubt, bitte genau hinsehen ob da etwas weiss oder grünlich schimmert. Muttern lösen, nachsehen und wieder fest schrauben.

Wenn der Motor aussetzt, welche Begleiterscheinungen gibt es noch ? Licht wird dunkler etc. etc. Läuft der Frischluft-Lüfter geht das Radio aus. Hast Du ein Nicht-VW-Radio verbaut ?

Vermuten könnte man auch den Hallgeber wenn sonst keine Begleiterscheinungen vorhanden sind. Da muss man sich ran tasten.

Sind beide Batterie-Pole fest an geschraubt ?

Gruß Hans

Hallo..

Ich bin gerade zwar keine Hilfe,aber das selbe Problem habe ich bei meinem Golf 4 gti...

Wir finden den Fehler auch nicht...:-(

Hallo,

der Hallgeber könnte auch solch ein Verhalten des Motors auslösen.

Gruß Hans

Themenstarteram 22. Januar 2016 um 11:16

Hallo Hans,

sorry das ich jetzt erst antworte aber ich hatte vieles zutun.

 

Ich kenn das vom Hallgeber so : entweder der ist kaputt oder nicht.

Sporadisch steigt so ein Hallgeber meiner meinung nach nicht aus.

 

Trotzdem vielen dank für deinen Tip

Hallo,

aber sicher gibt es sporadische Fehler am Hallgeber. Lies mal den Fehlerspeicher aus. Vielleicht bringt dies einen Aufschluss des Fehlers,

Gutes Gelingen.

Gruß Hans

Kann der Hallgeber(Nockenwellensensor )auch damit zutun haben,das mein Golf 4 gti schlecht angeht....

Habe seid ungefähr 2 Wochen das Problem,das er beim ersten mal starten immer wieder aus geht,außer er ist kalt,dann fängt er sich....sobald du ein 2tes mal starten möchtest,geht er nicht mehr an,außer man hält den Anlasser solange fest bis er an springt....

 

Grüße Michael

Ich vermute mal Massefehler vom Motor STG ;)

Schau mal wo die Masse vom Motor STG angeschraubt ist löse diese mal schleif diese mal ab und schraube sie mal wieder fest und schau mal ob das beschriebene Verhalten nochmal auftritt ;)

Themenstarteram 23. Januar 2016 um 7:52

Fehlerspeicher ist leer :/

Hallo,

ist neben dem Zündtrafo auch die Leistungs-Endstufe für den Zündtrafo gewechselt worden ? Nach den Stromlaufplänen sind dies zwei Einheiten.

Normalerweise müssten Zündaussetzer und Verbrennungsaussetzer im Fehlerspeicher abgelegt werden. Auch wenn sie nur sporadisch auftreten.

Insbesondere die 14-pol. Steckverbindung am Zylinderkopf links kontrollieren. Sitzt der Stecker fest ... mal abziehen und kontrollieren ob oxydiert oder verölt.

Hallgeber, Saugrohr- Druck und Temperaturgeber und mehr laufen über diese 14-polige Steckverbindung. Auch die Masse der Leistungs-Endstufe der Zündung geht über diese Steckverbindung. Ist die Sicherung SB34 ist in den Kontakten sauber ?

 

Gruß Hans

Wenn es an einem Masseproblem liegt wie ich oben geschrieben habe wird kein Fehler abgelegt ;) Wenn die Masseverbindung zum Motor STG nicht mehr vorhanden ist kann in diesem Moment auch kein Fehler abgelegt werden da das Motor STG nicht versorgt wird und auch nicht erreicht werden kann und der Motor geht einfach aus ;)

Hallo,

wenn Du die Masseverbindung des Motorsteuer-Gerätes prüfen solltest. Es ist ein 4 qmm braunes Kabel, der Anschluss-Punkt dieses Kabels ist im Motorraum auf der linken Seite zu finden.

Das Motorsteuergerät hat ein internes Kontrollmodul welches mit Sicherheit einen Prüfsummen-Fehler auswirft. Einmal werden Programmfehler überprüft und als weiteres werden die KAM-, RAM- und ROM-Speicher auf Fehler geprüft.

Sollten irgendwelche internen Fehler auftreten, wie auch sporadischer Ausfall der Masseverbindung, werden diese bei der OBD-Diagnose mit Sicherheit angezeigt. Fehlercodes P0600, P0601- Steuergerät defekt -, bis P0609. Die entsprechenden VAG-Fehlercodes sind 16984 bis 16990.

Gruß Hans

Nein werden nicht angezeigt wenn du nur noch einen bestimmten Wiederstand hast und keine komplette Unterbrechung ;) Ich spreche da aus erfahrung ;) Audi geht einfach bei der fahrt aus das wars irgendwann springt es wieder an und keine Fehler stehen drinnen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. 1.0 ALL Bj.99, geht sporadisch beim Fahren aus