ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. [Vorlage] Wie frage ich richtig nach der optimalen Pflege für mein Fahrzeug ?

[Vorlage] Wie frage ich richtig nach der optimalen Pflege für mein Fahrzeug ?

Themenstarteram 9. Februar 2010 um 12:31

Hallo,

in 'meinem' Forum (dreht sich aber um Computer) ist uns (dem Team) schon vor einiger Zeit aufgefallen, daß es in der Hardware-Kaufberatung drunter und drüber geht, weil die User gar nicht wissen, wie und wonach sie fragen müssen.

Das endete oft in einem 'Würmer-aus-der-Nase-ziehen', obwohl sich beide Seiten wirklich Mühe gaben.

Durch Einführung einer Anfrage-Vorlage hat sich das merklich verbessert, die grundsätzlich notwendigen Informationen konnten zum größten Teil gleich mit der ursprünglichen Anfrage verabreicht werden.

Da nach meinem Empfinden die Anfragen bzgl. Lackpflege hier deutlich zunehmen, habe ich mal versucht, so eine Vorlage für unsere Zwecke zu bauen.

Sie ist sicher noch nicht vollständig oder fehlerlos, Verbesserungsvorschläge nehme ich gern entgegen. Vielleicht mag ein Mod sie ja 'sticky' machen, sonst müssen die 'Berater' einen Ratsuchenden halt per Links darauf hinweisen.

---

- Hersteller ?

- Typ ?

- Farbe

- Metallic (j/n) ?

- Alter ?

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ?

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ?

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

- Wo kommst du her ? (ungefähre Region reicht aus!)

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

 

Einfach copy/pasten und (natürlich mitsamt kurzen Antworten) in der eigenen Anfrage verwenden.

Gruss,

Celsi

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 9. Februar 2010 um 12:31

Hallo,

in 'meinem' Forum (dreht sich aber um Computer) ist uns (dem Team) schon vor einiger Zeit aufgefallen, daß es in der Hardware-Kaufberatung drunter und drüber geht, weil die User gar nicht wissen, wie und wonach sie fragen müssen.

Das endete oft in einem 'Würmer-aus-der-Nase-ziehen', obwohl sich beide Seiten wirklich Mühe gaben.

Durch Einführung einer Anfrage-Vorlage hat sich das merklich verbessert, die grundsätzlich notwendigen Informationen konnten zum größten Teil gleich mit der ursprünglichen Anfrage verabreicht werden.

Da nach meinem Empfinden die Anfragen bzgl. Lackpflege hier deutlich zunehmen, habe ich mal versucht, so eine Vorlage für unsere Zwecke zu bauen.

Sie ist sicher noch nicht vollständig oder fehlerlos, Verbesserungsvorschläge nehme ich gern entgegen. Vielleicht mag ein Mod sie ja 'sticky' machen, sonst müssen die 'Berater' einen Ratsuchenden halt per Links darauf hinweisen.

---

- Hersteller ?

- Typ ?

- Farbe

- Metallic (j/n) ?

- Alter ?

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ?

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ?

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 300-500EUR) in Frage ?

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

- Wo kommst du her ? (ungefähre Region reicht aus!)

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

 

Einfach copy/pasten und (natürlich mitsamt kurzen Antworten) in der eigenen Anfrage verwenden.

Gruss,

Celsi

9 weitere Antworten
Ähnliche Themen
9 Antworten
Themenstarteram 9. Februar 2010 um 12:31

Hallo,

in 'meinem' Forum (dreht sich aber um Computer) ist uns (dem Team) schon vor einiger Zeit aufgefallen, daß es in der Hardware-Kaufberatung drunter und drüber geht, weil die User gar nicht wissen, wie und wonach sie fragen müssen.

Das endete oft in einem 'Würmer-aus-der-Nase-ziehen', obwohl sich beide Seiten wirklich Mühe gaben.

Durch Einführung einer Anfrage-Vorlage hat sich das merklich verbessert, die grundsätzlich notwendigen Informationen konnten zum größten Teil gleich mit der ursprünglichen Anfrage verabreicht werden.

Da nach meinem Empfinden die Anfragen bzgl. Lackpflege hier deutlich zunehmen, habe ich mal versucht, so eine Vorlage für unsere Zwecke zu bauen.

Sie ist sicher noch nicht vollständig oder fehlerlos, Verbesserungsvorschläge nehme ich gern entgegen. Vielleicht mag ein Mod sie ja 'sticky' machen, sonst müssen die 'Berater' einen Ratsuchenden halt per Links darauf hinweisen.

---

- Hersteller ?

- Typ ?

- Farbe

- Metallic (j/n) ?

- Alter ?

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ?

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ?

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 300-500EUR) in Frage ?

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

- Wo kommst du her ? (ungefähre Region reicht aus!)

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

 

Einfach copy/pasten und (natürlich mitsamt kurzen Antworten) in der eigenen Anfrage verwenden.

Gruss,

Celsi

Ich finde die Idee von celsi gut.

Da es hier im Forum wenige Threds gibt, wo man sich als Anfänger am Stück richtig aufschlauen kann, muss halt immerwieder mal blöd nachgefragt werden. Da dies hier aber nervt (da viele scheinbar vergessen haben, wie sie mal angefangen haben) macht ein solches Fragen-Gerüst durchaus Sinn.

 

Fliegenfranz

am 9. Februar 2010 um 15:02

Die Idee ist genau richtig..!

Ich hatte vor einiger Zeit mal das hier gestartet:

http://www.motor-talk.de/.../...nktion-nicht-weiterhilft-t2402456.html

Hoffentlich findet sich mal eine Lösung für die "Standartanfragen"..

So, weiter geht's.

1) Wäsche:

Für die erste Wäsche jetzt vor dem Wachs kannst Du, wenn noch vorhanden, Dein 08/15 Shampoo benutzen. Ist ja noch keine Wachsschicht drauf, die es zu schützen gilt. Für spätere Wäschen nach der Wachsaktion würde ich das DODO JUICE Born To Be Mild anschaffen (hier in der 250ml Version, gibt's auch größer. Schont die Wachsschicht optimal. Ich würde versuchen, den Wagen eher dreckig zu lassen oder mal nur eine Hochdrucklanze draufzuhalten, als nochmal eine Waschanlage aufzusuchen. Diese haut u. U. nicht nur Striemen in den Lack, sondern tut auch der Wachsschicht nicht gut. Meinen Sporti hat es gleich bei der ersten Anlagenwäsche die Motorhaube und das Dach versaut, seither hat der nie wieder eine Anlage von innen zu sehen bekommen.

 

2) Vorarbeit:

Ein fast neuer Wagen, hat noch keinen Sommer gesehen, also war nicht Teer und Baumsäften ausgesetzt. Kein Kneten notwendig.

 

3) Politur:

Maschine kommt nicht in Frage, damit sind die Möglichkeiten beschränkt. Außerdem ist der Lack fast neu. Folgendes muß nicht sein, aber ich würde drüber nachdenken, zur Glanzsteigerung trotzdem mit dem ganz, ganz leicht abrasiven DODO JUICE Lime Prime vorher drüberzugehen. Das benötigte Applicator Pad liegt bei diesem Shop immer kostenlos dabei, zum Abtragen werden 2 Microfasertücher (MFT) benötigt, da gehe ich später noch drauf ein.

 

4) Wachs:

Es gibt viele andere gute Wachse, aber aus eigener Erfahrung kann ich für diesen Lack nur das DODO JUICE Blue Velvet empfehlen. Das ist auch auf meinem A3 auf den Fotos drauf. Dieses ist jetzt aber auch in einer verbesserten Version erhältlich, was sich in erster Linie positiv auf die Standzeit (Haltbarkeit auf dem Lack) auswirkt. Wie immer bei diesem speziellen Shop, liegt den höherwertigen Wachsen ein gratis Applicator Pad und ein hochwertiges Microfasertuch bei. Ein zweites MFT sollte aber noch hinzugenommen werden, eines ist etwas knapp für den ganzen A3.

HINWEIS: Ich habe bei meinem A3 nicht nur den Lack mit dem Blue Velet gemacht, sondern auch Fenster (außer Windschutzscheibe), Dichtungen, B-Säule, Kühlergrill, Nummernschilder, Leuchten und Felgen. All das hat wunderbar darauf reagiert, sah super und tief-schwarz aus und war optimal geschützt. Das Blue Velvet ist extra für dunkle Lacke konzipiert.

Nach mind. 12 Stunden Ablüftzeit kann eine weitere Schicht Wachs aufgetragen werden (kein Muss): Das verlängert die Standzeit weiter und erhöht den Tiefenglanz..

 

5) Sonstige Mittel:

5.1 Waschhandschuh:

Ein Schwamm ist nicht so sanft zum Lack beim Waschen wie z.B. der Chemical Guys Premium Thick Wash Mitt. Für den Preis ein Muss. Einen ähnlichen Handschuh siehst Du auch auf dem u.a. Bild links neben der Arbeitsleuchte. In puncto Eimer gehe ich davon aus, daß 2 ausreichend große vorhanden sind. Wenn das Auto sehr dreckig ist, immer einen Eimer zum Vorspülen des Handshuhes verwenden, den anderen für sauberes Waschwasser.

 

5.2 Microfasertücher (MFT):

Pro Mittel, das Du auf den Lack aufträgst, brauchst Du mind. 2 MFTs, um es wieder runterzuholen. Das wären also

2x Lime Prime + 2x Wachs = 4.

Eines liegt dem Wachs bei, also fehlen 3.

Trägst Du eine weitere Schicht Wachs auf, fehlen schon 5.

Es kann allerdings nicht schaden, immer 1 oder 2 mehr zu haben, sei es noch extra für die Felgen, für den Innenraum oder es fällt mal eines runter (nicht weiterverwenden!!) Ich würde deshalb ein 5er Pack Cobra Super Plush Gold plus noch 2 einzelne hinzunehmen, damit bist Du auf der sicheren Seite. Zum Vergleich: Ich habe mittlerweile deutlich über 20 MFT im Umlauf (siehe Bild), und finde nicht, daß ich schon zu viele habe.

 

5.3 Applicator Pads:

2 waren schon bei den Mitteln dabei, aber das ist etwas knapp. Manchmal muß man wechseln, weil es runtergefallen ist oder man Dreck eingefahren hat von einer unzureichend gewaschenen Stelle oder man ist an den Reifen oder ins Radhaus gekommen. Außerdem kosten die Teile so gut wie nichts.

2 x Meguiars Applicator Pad hinzu.

 

Cimg0702

Oh, da fehlt ja noch was:

6. Reifen, Kunststoffe, Innenraum:

Ein hervorragendes Produkt für diese 3 Bereiche ist Lexol Vinylex . Es frischt den Kunststoff/das Gummi auf, bietet UV-Schutz und schmiert nicht/glänzt nicht speckig. Ich habe schon oft gelesen, daß es nur für innen sei weil nicht wasserfest, aber ich nutze es regelmäßig auch für die Reifen (die anderen Kunststoffe außen wachse ich ja mit) und habe keine Probleme. Ich trage es meist mit einem billigen low quality MFT aus dem Baumarkt auf und wische mit einem weiteren nach 10 Minuten nach.

Aprops Reifen ... :

 

7. Felgen:

Meine Felgen wasche ich ganz normal wie den Rest des Autos, da sie regelmäßig gepflegt und gewachst werden, ist Felgenreiniger bei mir stets überflüssig. Wenn Du welchen brauchst, kann ich nicht so toll beraten, außer, NICHT den Yellow Mellow von DODO JUICE zu nehmen, der hat sich in User-Tests als ziemlich zahnlos herausgestellt. Vielleicht kann jemand anderes Dir einen guten Flegenreiniger empfehlen.

Konservieren tu ich meine Felgen auch mit dem Blue Velvet, aber auch das ist umstritten, weil angeblich die Felgen oder der Bremsstaub zu heiß für ein Wachs werden können (ist mir aber nie passiert). Auf der sicheren Seite wärest Du mit der allseits empfohlenen Wunderwaffe für Felgenversiegelung, dem Chemical Guys JetSeal 109 . Auftragen und abtragen mit billigen MFT aus dem Baumarkt, es sei denn, Du hast sehr empfindliche Felgen (z.B. Chrom), dann nimm ein Cobra.

 

8. Auspuff:

Nicht lachen, aber für Show-Offs wie die Fotos am Windrad poliere ich auch den (Edelstahl-)Auspuff, sogar, soweit ich mit der Hand reinkomme, innen. Dazu nehme ich äffes Nevr-Dull von ATU, hat mir immer gute Dienste geleistet. Das hier tut's genauso gut, ist aber fast doppelt so teuer. Konservieren tu' ich den Auspuff allerdings nicht, weil er so heiß wird.

 

… da die richtige Nutzung von Celsis Vorlage offenbar für einige User zu kompliziert ist:

Anwendungshinweis für den Fragebogen!

  1. Markiere den Text im Startbeitrag
  2. Kopiere den markierten Text (STRG + C / CMD + C / Apfel + C)
  3. Starte ein neues Thema
  4. Wähle eine sinnvolle Themenüberschrift
  5. Füge den kopierten Text in das Eingabefeld ein (STRG + V / CMD + V / Apfel + V)
  6. Beantworte die im eingefügten Text gestellten Fragen
  7. Veröffentliche das Thema im Forum

Wenn Ihr Eure Anfragen hier im Vorlagenthread erstellt, dann wird das Ganze zu unübersichtlich. Ausserdem werden Eure Anfragen von anderen Usern, die evtl. die gleichen Fragen haben hier nicht oder nur sehr schlecht gefunden.

Grüsse

Norske

PS: Konsequenterweise sollten Anfragen meiner Ansicht nach in diesem Thread auch nicht beantwortet werden.

Einfach den Mod informieren entrümpeln und das Thema schließen. Der Link bleibt, die Vorlage geht nicht verloren und keiner wird dann hier Nachfragen stellen.

Zitat:

Original geschrieben von Strikeeagle

Einfach den Mod informieren entrümpeln und das Thema schließen. Der Link bleibt, die Vorlage geht nicht verloren und keiner wird dann hier Nachfragen stellen.

So, ich habe einen Teil des Threads ausgelagert!

Bitte beachtet den Hinweis von Norske!

MfG

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Hallo,

 

in 'meinem' Forum (dreht sich aber um Computer) ist uns (dem Team) schon vor einiger Zeit aufgefallen, daß es in der Hardware-Kaufberatung drunter und drüber geht, weil die User gar nicht wissen, wie und wonach sie fragen müssen.

Das endete oft in einem 'Würmer-aus-der-Nase-ziehen', obwohl sich beide Seiten wirklich Mühe gaben.

Durch Einführung einer Anfrage-Vorlage hat sich das merklich verbessert, die grundsätzlich notwendigen Informationen konnten zum größten Teil gleich mit der ursprünglichen Anfrage verabreicht werden.

 

Da nach meinem Empfinden die Anfragen bzgl. Lackpflege hier deutlich zunehmen, habe ich mal versucht, so eine Vorlage für unsere Zwecke zu bauen.

 

Sie ist sicher noch nicht vollständig oder fehlerlos, Verbesserungsvorschläge nehme ich gern entgegen. Vielleicht mag ein Mod sie ja 'sticky' machen, sonst müssen die 'Berater' einen Ratsuchenden halt per Links darauf hinweisen.

 

---

 

 

- Hersteller ?

 

- Typ ?

 

- Farbe

 

- Metallic (j/n) ?

 

- Alter ?

 

- Pflegehistorie in ein paar Worten, wie z.B. „Bisher ca. alle 3 Wochen Waschanlage, 1x im Jahr Handpolitur und Wachs“

 

- Beschreibung Zustand, wie z.B. „Viele Waschanlagenstreifen, vorne Insekten eingebrannt, ca. 3cm langer Kratzer in Motorhaube, Radläufe aus Kunststoff ausgebissen“

 

- Ggf. gezielte Foto(s) von Defekt(en), der/die beseitigt werden sollen

 

- Bisher verwendete Politur/Lackreiniger ?

 

- Bisher verwendetes Wachs/Versiegelung ?

 

 

 

- Budget: Was willst Du maximal für die kommende Aktion an Pflegeaufwand investieren (abs. Schmerzgrenze) ?

 

- Aufbereiter: Kommt eine professionelle Lack-Aufbereitung (ca. 120-180EUR) in Frage ?

 

- Kommt die Anschaffung einer Poliermaschine (Steckdose!) mit entspr. professionellen Mitteln im Frage (mehrere Hundert EUR, aber hält ggf. mehrere Jahre vor) ?

 

- Fährst Du regelmäßig durch eine Waschanlage und hast das auch weiter vor, oder kommt Handwäsche in Frage ?

 

- Wieviel Zeit ist pro Woche (ungefähr) für Autopflege vorgesehen ?

 

- Wie oft pro Jahr bist Du bereit zu polieren/wachsen ?

 

 

- Was soll erreicht werden (1-5) ?

 

1) Nahezu perfekte Optik nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer Glanz‘

 

2) Nahezu perfekter Lackschutz nahe Auslieferungszustand mit Schwerpunkt ‚extremer und langer Schutz‘

 

Hinweis: 1+2 ‚verlaufen‘ ineinander, schließen sich nicht komplett aus. Bitte eine Wahl treffen.

 

3) Ein konstanter, solider gepflegter Eindruck und Werterhaltung, kleinere Mängel wie ein wenig Steinschlag und Waschanlagenstriemen sind akzeptabel

 

4) Maximaler Pflege-Effekt bei minimalem Aufwand

 

5) Das Gröbste eben beseitigen, ansonsten Minimalpflege/keine regelmäßige Pflege

 

 

 

Einfach copy/pasten und (natürlich mitsamt kurzen Antworten) in der eigenen Anfrage verwenden.

 

Gruss,

Celsi

"- Metallic (j/n) ?"

Hi,

Metallic (oder gar Perl-Effekt) ja oder nein ist egal!!!

Ein-Schicht oder 2 (3)-Schicht-lackierung ist die Frage, d.h. mit oder ohne Klarlack. Und diese Frage gilt heutzutage nur noch den Uni-Lack-Fahrern, sprich rot, weiß o. ä..

MfG Jörg

 

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. [Vorlage] Wie frage ich richtig nach der optimalen Pflege für mein Fahrzeug ?