ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat 2.0l 140ps BMP Motor Totalschaden

Passat 2.0l 140ps BMP Motor Totalschaden

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 30. März 2014 um 3:55

Servus liebes community und passat liebhaber,

Ich brauche dringend HILFE von euch unzwar ist folgendes passiert; also das auto von meinem dad hatte am anfang angeblich problemme mit der öl pumpe , daraufhin haben wir die öl pumpe repariert ungefähr nach ein paar wochen ging garnichts mehr das ganze motorblock ist nun beschädigt und mein onkel (mechatroniker bei adelbert moll) sagte meinem dad wir brauchen einen neuen motor weil man das beschädigte teil nicht einzeln auswechseln kann (also totalschaden).

Das auto ist ein vw passat B6 aus dem jahre 2006

Manuell 6 gang getriebe, 140ps grad mal knapp bei 180t km.

Mir und meinem vater fehlen wirklich die worte, passi steht seit 3monaten in der garage..... Lohnt sich es einen neuen motor einzubauen?? Kann so etwas wieder passieren ?? Habt ihr erfahrungen damit ist es vieleicht besser das auto zu verkaufen oder doch einen gebrauchten motor einzubauen?? Wirklich sehr traurig das so ein schönes auto in so kurzer zeit seinen geisst aufgibt.

Ich habe auch noch gehört das die 2liter maschinen von vw schrott sind weil sie problemme mit der öl pumpe und dem motorblock haben stimmt das?

Ich bin SEHR DANKBAR über alle antworten von euch und entschuldigt mich wegen meinen rechtschreibfehlern.

Mfg Samet

Ähnliche Themen
27 Antworten

Ein neuer Motor von VW wird sich nicht lohnen denn dann bekommt man wenn es dumm läuft ne Rechnung über ca. 11 000€ und das überschreitet den Wert des Wagens doch erheblich. Ich würde nach einem gebrauchten mit nachweisbarem km-Stand suchen oder mir von einem Motoreninstandsetzer ein Angebot erstellen lassen und zwar komplett. Nach dem Ölpumpenschaden kann man mit einem weiteren Schaden des Turboladers rechnen, das Zweimassenschwungrad wird auc ham Ende sein und wenn eh alles zerlegt ist ist die Kupplung schonmal aus Vernunftsgründen genauso fällig. Die Ölpumpengeschichte kann bei jedem 2,0 TDI mit 140 oder 170PS passieren, zumindest bis Herstellerdatum ca. 11/2009 ab dann wurde der Ölpumpenantrieb verbessert.

Themenstarteram 31. März 2014 um 12:09

Vielen dank @richthofen

Dann werden wir wohl nach einem gebrauchten motor gucken und hoffen das nichts in die hose làuft.

Gibt es evtl. eine seite wo man nach guten gebrauchten vw motoren gucken kann in ebay finde ich nicht so viele gute vw motoren mit der kennnummer bmp ??

Vielen dank

bei Ebay-Kleinanzeigen stehen ein paar derzeit drinnen. Du solltest aber auf jeden Fall vor der Montage den 6-Kant tauschen beim gebrauchten Motor egal was der Verkäufer lügt... :D

Themenstarteram 31. März 2014 um 14:40

Hahaa ja vielen dank worauf muss man noch achten beim kaufen eines neuen gebrauchten motor ausser Km und das auawecheln des 6 kants?

...dass die Aufnahme des Sechskant nicht ebenfalls ausgenudelt ist :X

falls keine PD-Elemente montiert sind auf einen tadellosen Sitz im Kopf für die PD-Elemente, die sind oftmals regelrecht in den Kopf eingeschlagen, falls das ZMS noch montiert ist das diese noch intakt ist, ich würde sowas eh tauschen. Alter und Zustand des ZR, sowas sollte man auch incl Wapu mittauschen, es wird kein sonderlich preiswerter Spaß.....

Themenstarteram 31. März 2014 um 18:11

Ich habe mal gehört das die motoren aus dem baujahr 2005 stabiller sein sollen stimmt das? Kann ich eigentlich auch motoren aus dem baujahr 2008 einbauen oder motoren die keine öl pumpen krankeiten etc haben ? Oder muss ich den gleichen motor einbauen, wird sich das überhaupt nochmal lohnen einen neuen motor einzubauen?? Könnt ihr mal ein paar ratschläge geben bitte?

Ich wüßte keine Grund warum gerade diese Motoren stabiler sein sollten, die 2005er haben noch den Ölpumpenantrieb mittels Kette, ab Modelljahr 2007 wurde dann nauf Zahnrad ungestellt, den schlechtesten und weichsten 6-Kant haben garantiert die älteren Versionen. Viele Motorenbauer haben den Ölpumpenantrieb auf die Version vom kleinsten 2,0 TDI ohne Ausgleichswellenmodul umgebaut, spart Kosten, dafür käuft er hat etwas ruppiger halt so die die 1,9er ohne diese Technik. Wie weit sich ein neuer Motor lohnt müßt Ihr euch selber ausrechnen, das hängt individuell vom Zustand des Autos und der gefahren km-Leistung ab. Würde meiner heute über den Jordan gehen würde der definitiv instandgesetzt, meiner ist aber einer der letzen PD-Passats...

Du solltest nur den gleichen Motor einbauen sonst bekommst Du Probleme. Das geht nicht mehr so einfach wie vor 20 Jahren...

Zitat:

Original geschrieben von richthofen

Ich wüßte keine Grund warum gerade diese Motoren stabiler sein sollten, die 2005er haben noch den Ölpumpenantrieb mittels Kette, ab Modelljahr 2007 wurde dann nauf Zahnrad ungestellt, den schlechtesten und weichsten 6-Kant haben garantiert die älteren Versionen. Viele Motorenbauer haben den Ölpumpenantrieb auf die Version vom kleinsten 2,0 TDI ohne Ausgleichswellenmodul umgebaut, spart Kosten, dafür käuft er hat etwas ruppiger halt so die die 1,9er ohne diese Technik. Wie weit sich ein neuer Motor lohnt müßt Ihr euch selber ausrechnen, das hängt individuell vom Zustand des Autos und der gefahren km-Leistung ab. Würde meiner heute über den Jordan gehen würde der definitiv instandgesetzt, meiner ist aber einer der letzen PD-Passats...

Du solltest nur den gleichen Motor einbauen sonst bekommst Du Probleme. Das geht nicht mehr so einfach wie vor 20 Jahren...

Kleinster 2.0 TDI ohne AGW:confused: Nenne bitte mal den MKB dieses 2.0 TDI ohne AGW Serie!1,9 er haben kein AGW!

Zitat:

Original geschrieben von Dieselflinck

Zitat:

Original geschrieben von richthofen

Ich wüßte keine Grund warum gerade diese Motoren stabiler sein sollten, die 2005er haben noch den Ölpumpenantrieb mittels Kette, ab Modelljahr 2007 wurde dann nauf Zahnrad ungestellt, den schlechtesten und weichsten 6-Kant haben garantiert die älteren Versionen. Viele Motorenbauer haben den Ölpumpenantrieb auf die Version vom kleinsten 2,0 TDI ohne Ausgleichswellenmodul umgebaut, spart Kosten, dafür käuft er hat etwas ruppiger halt so die die 1,9er ohne diese Technik. Wie weit sich ein neuer Motor lohnt müßt Ihr euch selber ausrechnen, das hängt individuell vom Zustand des Autos und der gefahren km-Leistung ab. Würde meiner heute über den Jordan gehen würde der definitiv instandgesetzt, meiner ist aber einer der letzen PD-Passats...

Du solltest nur den gleichen Motor einbauen sonst bekommst Du Probleme. Das geht nicht mehr so einfach wie vor 20 Jahren...

Kleinster 2.0 TDI ohne AGW:confused: Nenne bitte mal den MKB dieses 2.0 TDI ohne AGW Serie!1,9 er haben kein AGW!

ich meinte den 103 PS aber den gibts ja nur als CR...

Beim 3C B7 ist der kleinste Diesel ein 77 kw mit 1, 6 Liter CR und beim 3C B6 (das Modell dieser Rubrik) gibt es einen 1, 6 er mit 77 kw (CR) und einen 1,9 er mit 77 kw (PD). Der nächste ist ein 2,0 hat aber 81 kw (CR). Kleinster 2,0 mit PD hat 88 kw! Also welchen meist du von den 2.0 TDI im PASSAT 3C B6 ohne AGW (Serie) :confused: Es gibt keinen 2.0 TDI im Passat 3C B6 ohne AGW ab Werk!!!!!!!!!!!!!

ich habs mit dem kleinsten 2,0 vom B7 verwechselt.....

Kleinster 2.0 TDI beim B7 hat 103 kw (140 PS) MKB CFFB!

Bleibt bitte beim Thema =) Außerdem meinst du sicher den CBDA 2.0 mit 110PS (2009-2010). Glaube der hat kein Ausgleich mehr.

@TE: Bei dem Motor ist es relativ riskant. Wichtig ist, dass die Ölpumpumpe mit Antrieb die neuste Version ist, die auch in den CRs verbaut wird. Diese hält wenigstens durch. Ein Motorbauer wird da hoffentlich erfahrungen haben, was aber auch wieder teuer wird.

Bei einem Gebrauchtmotor kann das Problem auch wieder auftreten. Das wichtigste ist den 6-Kant zu wechseln und sich die Aufnahmen anzusehen. Ansonsten lohnt die Reparatur nicht mehr.

Hast du sonst schon Angebote, was dein Passat noch Wert ist?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Passat 2.0l 140ps BMP Motor Totalschaden