ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. "Licht vergessen"-Warnsignal ertönt nicht mehr

"Licht vergessen"-Warnsignal ertönt nicht mehr

Fiat Panda 169
Themenstarteram 4. September 2014 um 0:27

Hallo zusammen,

eigentlich bin ich im Käfer-Forum unterwegs, habe aber für meine Freundin an ihrem 2009er Panda 1.1 den Kundendienst gemacht und noch ein paar Kleinigkeiten repariert.

Nun ist es seit geraumer Zeit so, dass bei angeschaltetem Licht, abgezogenem Zünschlüssel und offener Fahrertür kein Warnsignal mehr ertönt. Sicherungen habe ich alle gecheckt und da ich kein Reparaturhandbuch/Schaltplan habe bin ich etwas ratlos woran das liegen könnte.

Hat einer von euch vll. einen Tip für mich?

Gruß,

Alex

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Ich empfinde es genau andersherum (hatte einen Fiat Doblo). Wenn man nachts ankommt und den Motor abschaltet, sitzt man sofort in einem stockdusteren Fahrzeug, auch außenrum ist nichts mehr zu sehen.

In neueren Fiats, die ich kenne, geht beim Abstellen die Innenbeleuchtung automatisch an. Und schade, dass du den Doblo einschließlich seiner "Follow me home" Funktion nicht richtig kennengelernt hattest. Denn ein Griff zur Lichthupe hätte dir nach dem Abschalten für 30 Sekunden (oder wahlweise länger) auch außen Licht spendiert. ;)

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

das Abblendlicht Ewigkeiten angeschaltet zu lassen, auch dann, wenn es überhaupt nichts bringt und nur Benzin und Glühlampen (z.b. bei helllichtem Tag) vernichtet.

Deine Meinung, dass es "überhaupt nichts bringt", begründet sich wie genau? Denn in der Studie zur Abschätzung möglicher Auswirkungen des Fahrens mit Licht am Tag kommt die BaST zu ganz anderen Erkenntnissen:

  • "Insgesamt können danach in Deutschland durch das Fahren mit Licht am Tag etwas mehr als 3% aller Unfälle mit Personenschaden vermieden werden. Dies entspricht mehr als 11.000 Unfällen mit Personenschaden (s. Tab. 10.4). Die gleichen prozentualen Rückgänge ergeben sich bei den Verunglückten. Dies entspricht knapp 16.000 Verunglückten und darunter knapp 200 Getöteten."

23 weitere Antworten
23 Antworten

Da kommt auch kein Signal, da gibt es nix zu hören :D

VG Volker

Der Panda schaltet mit ausschalten der Zündung und abziehen des Zündschlüssels das Licht aus. Ich finde, das ist eine gute Lösung, nervige Warntöne sind somit überflüssig.

Zitat:

Original geschrieben von kurdt-cocaine

Nun ist es seit geraumer Zeit so, dass bei angeschaltetem Licht, abgezogenem Zünschlüssel und offener Fahrertür kein Warnsignal mehr ertönt. Sicherungen habe ich alle gecheckt und da ich kein Reparaturhandbuch/Schaltplan habe bin ich etwas ratlos woran das liegen könnte.

Hat einer von euch vll. einen Tip für mich?

Hattest die RTFM-Regel übersehen. ;) Fiats sind von schlauen Leuten für schlaue Leute gemacht. Es ist völlig idiotisch, die fast nie gebrauchte Stand-/Parklichtfunktion in den normalen Bedienungsablauf für das Abblendlicht aufzunehmen, so wie es fast alle anderen Autohersteller praktizieren. Da waren leere Batterien durch Fehlbedienungen vorprogrammiert. Heute gibt es dafür ständig nerviges Gebimmel, wenn man aussteigen will. Das ist Schwachsinn hoch 3. Und im Autotest gibt es heftig Punktabzüge wegen der "nicht intuitiven Bedienung", wenn jemand mit einer besseren Idee kommt. :rolleyes:

Fiat hatte für das Parklicht früher eine mechanische Lösung in Form eines Knopfes um das Zündschloss herum, wodurch man den Schlüssel weiter drehen konnte und das Parklicht aktiviert hat. Beim normalen Abziehen geht das eingeschaltete Licht mit aus. Heute passiert das elektronisch und es gibt für die Parklichtfunktion eine separate Taste. So muss das sein!

Ich fahre immer mit Licht und bediene meinen Lichtschalter NIE. Spart enorm Zeit. Schlüssel ziehen, alles aus, fertig. Dadurch habe ich bereits zwei Lebenstage zur persönlichen Gestaltung gewonnen. Einen, weil ich beim Aussteigen nicht ständig zurück muss, wenn der Wagen bimmelt und einen weiteren, weil ich nicht darauf warten musste, dass mir der Pannendienst die leer gelaufene Batterie wieder voll macht. :D

 

 

Diese Art der Lichtschaltung ist in der Tat sehr angenehm.

Wie oft hätte ich schon abends mit leerer Batt auf dem P+R Parkplatz gestanden, weil ich im morgendlichen "Denzugmussichabererwischenstress" das Ausschalten vergessen hätte.

Einzig eine zeitgesteuerte freiprogrammierbare Umschaltung auf Standlicht wäre akzeptabel - für den Halt am verd... Bahnübergang.

Zitat:

Original geschrieben von spargelII

Diese Art der Lichtschaltung ist in der Tat sehr angenehm.

Wie oft hätte ich schon abends mit leerer Batt auf dem P+R Parkplatz gestanden, weil ich im morgendlichen "Denzugmussichabererwischenstress" das Ausschalten vergessen hätte.

Und wie oft sind bei uns schon glühbirnen aufgrund auftretender spannungsspitzen beim starten durchgebrannt ;)

 

Toni

am 4. September 2014 um 18:55

Zitat:

Original geschrieben von Puntomaniac

Zitat:

Original geschrieben von spargelII

Diese Art der Lichtschaltung ist in der Tat sehr angenehm.

Wie oft hätte ich schon abends mit leerer Batt auf dem P+R Parkplatz gestanden, weil ich im morgendlichen "Denzugmussichabererwischenstress" das Ausschalten vergessen hätte.

Und wie oft sind bei uns schon glühbirnen aufgrund auftretender spannungsspitzen beim starten durchgebrannt ;)

 

Toni

Noch nie !!!!

Zitat:

Original geschrieben von fulviazagato

Zitat:

Original geschrieben von Puntomaniac

 

Und wie oft sind bei uns schon glühbirnen aufgrund auftretender spannungsspitzen beim starten durchgebrannt ;)

 

Toni

Noch nie !!!!

Dafür bei mir umso öfter.

Nicht umsonst werden diese Dinger verkauft.

 

Schöne Grüße Toni

Zitat:

Original geschrieben von fulviazagato

Noch nie !!!!

Dito.

Die einzigen Leuchtmittel, die bisher (regelmäßig) den Geist aufgaben, sind die Osram Nightbreaker H4. Diese sind im Zuge des Generatinenwechsels aber auch immer langlebiger.

Ah, nee, stopp. Zwei Kennzeichenbeleuchtungsbirnen und zwei Blinkerbirnen sowie eine Standlichtbirne musste ich auf den inzwischen (mit beiden Pandas) gefahrenen 280tsd km auswechseln.

Themenstarteram 4. September 2014 um 21:54

Oh mann, Asche auf mein Haupt, das ist ja tatsächlich so :D

Ich muss zu meiner Verteidigung aber sagen, dass ich den Panda selten bei Nacht fahre und immer peinlich genau darauf geachtet habe, das Licht auszuschalten, auch nachdem mich meine Freundin darauf hingewiesen hatte, dass es keine Warnfunktion gibt und ich deshalb immer schauen sollte. Wenn man bei abgezogenem Zünschlüssel den Lichtschalter auf "Aus" und dann wieder auf "an" schaltet, brennt das Standlicht dann auch - da bin ich wohl durcheinander gekommen.

Die Schaltung an sich finde ich sehr sinnvoll, wundert mich auch, dass das keine anderen Hersteller übernommen haben :rolleyes:

Zum Thema Leuchtmittel: Ich musste eine Birne der Hintergrundbeleuchtung der Lüftungsregulierung tauschen, die hatte laut meiner Freundin auch "noch nie!" geleuchtet ;)

In diesem Sinne Danke für eure Antworten, jetzt weiß ich zumindest, dass das so alles in Ordnung ist :)

Gruß,

Alex

Themenstarteram 4. September 2014 um 21:56

Zitat:

Original geschrieben von mfr

 

Hattest die RTFM-Regel übersehen. ;)

Ähm, was heißt RTFM in dem Zusammenhang? Nur so interessehalber :)

 

Edit: Die Zündung aus/Licht aus Funktion kenn ich so von meinem ehemaligen Motorrad, da fand ich das auch sinnvoll. Zünschlüssel drücken und weiter nach links drehen war dann Standlicht

Zitat:

Original geschrieben von kurdt-cocaine

Ähm, was heißt RTFM in dem Zusammenhang? Nur so interessehalber :)

Read the fine manual. ;)

Siehste kurdt, alles okidoki.

Hat aber auch wieder einen Nachteil die Schaltung: Jetzt im Sommer bin ich schon zwei, drei mal gelaufen, weil ich beim Käfer das Auschalten vergessen hatte.

Den Zug habe ich trotzdem erwischt, weil die Zeit zum Laufen vorher satt reingefahren ;)

Gruß vom spargel

Themenstarteram 5. September 2014 um 11:06

Stimmt, ich sollte mir das abschalten beim Käfer nicht abgewöhnen ;)

Zitat:

Original geschrieben von spargelII

Diese Art der Lichtschaltung ist in der Tat sehr angenehm.

Ich empfinde es genau andersherum (hatte einen Fiat Doblo). Wenn man nachts ankommt und den Motor abschaltet, sitzt man sofort in einem stockdusteren Fahrzeug, auch außenrum ist nichts mehr zu sehen. Das Standlicht habe ich noch nie vergessen abzuschalten (wie auch, bin schließlich nicht blind) und diese Schaltung animiert dazu, das Abblendlicht Ewigkeiten angeschaltet zu lassen, auch dann, wenn es überhaupt nichts bringt und nur Benzin und Glühlampen (z.b. bei helllichtem Tag) vernichtet.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. "Licht vergessen"-Warnsignal ertönt nicht mehr