• Online: 3.803

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

M0tti

über Golf II GTI und dem täglichen Autoleben

11.02.2017 21:57    |    M0tti    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: C-Klasse, Mercedes, S202

Zugfahrzeug und mein Kombi
Zugfahrzeug und mein Kombi

Im Januar war es endlich so weit: Ich hatte 2 Wochen Urlaub, ein guter Freund auch, einen passenden Schlachtwagen hatte er auch da und alles war geplant.

 

Also kam er am Freitag gegen Mittag vorbei, wir luden meinen Kombi auf, warfen alles was wir benötigten rein und schmissen uns auf die Autobahn. Nach guten 300 KM waren wir dann endlich bei ihm und fielen ins Bett.

 

Samstag wurde es dann ernst: Den Spender zerlegen, also Front alles ab, Schläuche alle weg, Motorkabelbaum abstecken oben, Gasanlage auch abstecken usw usw.

Anschließend dann den Motor mit Getriebe raus und in der Garage auf den Boden stellen.

Jetzt den Spender aus der Garage raus und mein Komb rein. Also Spender rausgezogen, Kombi auf Hänger vor die Garage und rein damit. Das war der Samstag, es gab dann noch was zu essen und wir gingen früh schlafen.

 

Der Sonntag war ähnlich zum Samstag. Wieder ein S202, wieder Silber, wieder ein M112 Motor der raus muss. Also Front zerlegen (SW blieben diesmal aber drin), Gasanlage nachverfolgen, Motorkabelbaum abstecken am MSG und anschließend auch den Motor mit Getriebe rausholen.

 

Das hat alles soweit gut funktioniert. Störend waren alte gammelige Schrauben und die Enge in der Garage. Den Motor vom Spender haben wir zwischenzeitlich wieder angehoben und ohne Getriebe auf ein Rollbrett gestellt. So konnte er dann - ohne im Weg zu sein - auf den Umbau warten.

Sonntagabend war mein Motor dann endlich draußen und wir haben noch das Getriebe ab gemacht.

 

Abends haben wir essen geholt, da wir zum Kochen keine Lust/Zeit hatten.

 

Weiter ging es am Montag, aber davon gibt es mehr in einem eigenen Blog :)

Die Blogs halte ich recht kurz, da es außer Schrauben raus drehen ansich nicht viel zu erklären gibt :D

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

12.02.2017 11:11    |    Multimeter77

Hatte der S124 irgendwelche irreparablen Schäden oder was bewegt einen den für nen S202 zu opfern? Deine persönlichen Beweggründe kenne ich natürlich nicht, aber mal rein wirtschaftlich gesehen ist ein S/W124 im gleichen Zustand wie ein vergleichbarer S/W202 wohl das 3-4-fache Wert.


12.02.2017 11:40    |    meehster

Wenn ich das richtig verstanden habe, war der 124er nur Zugfahrzueg und es wurde ein 202er geschlachtet.


12.02.2017 12:58    |    Goify

Na hoffentlich hast du bald wieder einen funktionierenden S202. Der stand ja nun doch einige Monate.


12.02.2017 19:09    |    M0tti

@etwina Der 124 war nur Zugfahrzeug und wurde nicht geschlachtet. Alleine weil es den M112 NIE im W124 gab wäre es unmöglich.

 

Genau es wurde ein S202 geschlachtet um meinen S202 wieder fahrbar zu machen :)

 

Hätte man auch direkt an der Farbe sehen können bei den Bildern, oder? :)

 

@Goify Ja schon, der stand jetzt seit Mai 2016. Mehr Blogs kommen in den nächsten Tagen.


13.02.2017 21:43    |    Daemonarch

Was hattest du denn? Motorschaden?


14.02.2017 17:00    |    M0tti

Jein, bestätigt sind 50% Kompressionsverlust am 5. Zylinder. Vermutlich bedingt durch ein krummes Ventil. Ich werde meinen alten Motor wohl zerlegen - aus diversen Gründen - und mir das selber auch mal anschauen.

 

Die Gelegenheit habe ich dann genutzt direkt einen anderen einzubauen, da eine Reparatur gleich teuer gekommen wäre.

 

Da ich ein Monat vorher die Gasanlage habe neu einstellen lassen, vermute ich, dass die Firma da mist gebaut hat. Deshalb werde ich die Anlage noch mal neu einstellen lassen und vorher keinen KM auf LPG fahren^^


14.02.2017 17:11    |    Daemonarch

Krummes Ventil durch LPG? Erschließt sich mir jetzt nicht auf Anhieb....

Es sei denn es wäre nicht krumm, sondern rissig und durchgebrannt


14.02.2017 18:27    |    M0tti

Direkt kann ich das auch nicht sagen, kann auch "nur" verbrannt sein. Zumindest so, dass ich keine Lust mehr auf den Motor habe, da er schon früher mal Probleme hatte.

 

Was genau es beim Motor nun war werde ich wohl beim Zerlegen sehen :)


14.02.2017 20:30    |    Daemonarch

Bin gespannt wie ein Flitzebogen. Verbiegen tun Ventile ja eigentlich nur bei Kollision mit harten Teilen, und dann betrifft es ja nicht nur eins oder zwei...


14.02.2017 22:07    |    M0tti

Wird dann wieder einen weiteren Blog geben, weiß aber noch nicht wann ich den Motor zerlege. :)


28.01.2018 21:38    |    Trackback

Kommentiert auf: M0tti:

 

Mein Fuhrpark oder ist das noch normal? / Pläne für 2018

 

[...] sich viel in meinem Privatleben und auch in meinem Fuhrpark getan.

 

Direkt im Januar 2017 bekam der S202 ein neues Herz spendiert und ich fuhr ihn wieder nach Hause. Damit er dann quasi direkt in die Werkstatt ging um frischen [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Der König ist Tot, es lebe der König - Tag 0, Tag 1 und Tag 2"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Neugierige

  • anonym
  • Fuzion1195
  • Stainless_Tank
  • reg-e55
  • Naturexperte
  • 3.Kleinwagen
  • Mosiq87
  • ppuluio
  • TheGhost1987
  • robffm

Verfolger (168)