• Online: 1.648

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

18.07.2013 00:18    |    fate_md    |    Kommentare (2)

HornetHornet

|

Vorbereitungen

 

Nachdem das Rohmaterial nun schon vor einigen Tagen bei mir eingetroffen war, ging es heute an die erste Testfahrt. Auf der heimischen Couch wurde beim gemütlichen Fernseh gucken in den letzten Tagen das selfmade Chestmount mit angefertigt und, ich kann da schonmal vorgreifen, es funktioniert wunderbar :cool:

Damit die auf dem Chestmount montierte Kamera auch lange laufen kann ohne eine vom Mopped gespeiste Spannungsversorgung zu bekommen, griff ich auf einen externen Akku zurück, mit welchem jetzt rund 5-6h Daueraufnahme möglich sein sollten. Reicht dicke, mehr geben die 16GB Micro SD Karten auch nicht her.

 

Montage

 

Die aktuell vorhanden drei Kameras sind jetzt wie folgt verbaut: eine auf dem Chestmount mit externem Akku, eine links am Kühler auf einem selbstgefertigten Halter und eine am Heck, ebenfalls auf einem selbstegfertigten Halter montiert. Dazu etwas Velcro Band und reichlich Kontaktkleber in Gelform. Bis jetzt bis 140km/h getestet, hält bombenfest. Alles ist so verbaut, dass es beim Fahren absolut null stört. Genau genommen nehme ich die Teile nichtmal wahr, selbst das Chestmount nicht.

Für die bei den Kameras mitgelieferten, selbstklebenden Klettband Stückchen gibt es nur eine sinnvolle Verwendung: Tonne auf und rein damit. Das Zeug hält einfach nicht.

 

Bild, Ton und wobbling

 

Hier nur meine Einschätzung, es kann sich ja jeder selbst ein Bild machen: die Bildqualität ist absolut in Ordnung, auf einem 15" Laptop in Vollbilddarstellung kein Problem. Wie schon in einer früheren Episode erwähnt, auf einem 60" Wohnzimmerflatscreen würde es wohl nicht mehr so pralle aussehen, aber es ist halt auch kein Full HD. Was einem Rechner bei der Bearbeitung übrigens danken :D Das gefürchtetete wobbling (diese Wellen im Bild durch Vibrationen / mangelnde Bildstabilisation) tritt nahezu gar nicht auf. Bei der Frontcam sieht man es im Beispielvideo beim anfahren, scheint ein Resonanzeffekt zu sein. Darüber war nichts mehr.

Der Helligkeitsabgleich ist etwas stufig, stört aber nicht wirklich, die Farbwiedergabe ist mittlerweile sehr gut. Früher war sie doch etwas matschig. Wie schonmal erwähnt, gibt es hierfür mittlerweile auch diverse Einstellmöglichkeiten in der Firmware.

Der Ton hat mich überrascht, es wurden keine Versuche unternommen die Windgeräusche zu reduzieren oder sonstiges, sondern die Kameras einfach in den Halterungen montiert. Bei meiner ersten Chinacam hatte ich einfach Tape auf der Mikrofonöffnung, das reichte schon um 95% aller störenden Nebengeräusche zu eliminieren ohne den Motorsound zu unterdrücken. Werde ich auch hier noch testen, schlussendlich soll ja aber eh ein externes Mikrofon verwendet werden welches windgeschützt und mit Popschutz verbaut werden wird.

 

Aber macht euch erstmal selbst einen Eindruck:

 

 

Youtube Beispielvideo

 

Kosten

 

Falls also jemand - wie ich - Möglichkeiten für viel Roh- und Schnittmaterial bei wenig Kosten sucht, ist er mit den Chinacams wohl ganz gut bedient. Etwas Basteltrieb sollte man allerdings mitbringen, denn im Gegensatz zur GoPro gibt es nahezu kein fertig zu kaufendes Zubehör. Mit etwas Hirnschmalz und einem Baumarkt in der Nähe aber absolut kein Problem. Die gleiche Menge an Ausstattung mit GoPro Equipment hätte mein Konto Pi x Daumen etwa 750-800€ leichter gemacht (3x Kamera, Chestmount, Möglichkeiten zur Spannungsversorgung etc.). Ich bin jetzt bei knapp 150€ angekommen, habe aber noch diverses Rohmaterial übrig, um noch viele viele Halter bauen zu können. Bleiben also rund 600€ Investitionsunterschied für etwas bessere Bildqualität und einfach zu kaufendes Zubehör ohne basteln zu müssen. Dafür werde ich lieber einige Touren fahren und hinterher Videos aus den Billigcams schnippseln :)

 

So then, genießt das Wetter!


18.07.2013 11:23    |    Spurverbreiterung48180

Wenn du noch ein paar Cams dran baust kannst du dir ne 3D-Glocke aufbauen :D.

 

Sieht aber wirklich gut aus, hab an meinen Quad ne Frontcam, allerdings gibt's bei der Kiste so viele Vibrationen das man da ein dauerwobbeln hat ;).

18.07.2013 11:43    |    fate_md

Findest im Netz Anleitungen für völlig entkoppelte Halter, musst einfach mal googlen.

Deine Antwort auf "Hollywood aus China - Episode 3"

Schreiberling

fate_md fate_md

lächeln und winken...

Audi

ICQ: 172823567

mail: fate_md@web.de

Spanner

  • anonym
  • MartinV701
  • MotorT12345
  • adenosin
  • Siggi1.9dth
  • Magge
  • Chris Martens
  • Jungbiker
  • DerEisMann
  • RazN_DE

Fans (45)

Die Todesuhr

Saison 2017

Anhalten und absteigen. Reihenfolge beachten!

Was geht...?

Zitat

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt.

Mahatma Gandhi

In Farbe und bunt