• Online: 5.669

Eyron

Smart ForFour (454) - Informatives, Wissenswertes

26.01.2019 04:12    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Forfour, Reparatur, reparieren, Smart, Tankdeckel, Tanklappe

Servus,

 

bei mir hatte die Halterung des Tankdeckel-Schraubverschlusses irgendwann Materialermüdung oder einfach Fehlkonstruktion und so ist das Gummikabel einfach abgerissen. Den Tankdeckel nirgends so wirklich gut ablegen zu können, hat mich dermaßen gestört, dass ich dann auf diese Lösung gekommen bin:

 

 

Was braucht man dazu?

 

  • Nietenzange und Nietenzange
  • Bohrer mit sehr kleinen Bohraufsätzen
  • Edelstahl Drahtseil als Zuschnitt ca. 0,5 m Länge, Durchmesser ca. 3 mm, Kostenpunkt 2 Euro im Baumarkt

 

Anleitung:

 

Das alte Kabel entfernen und vorsichtig mittig an der alten Position am Tandeckel und mit am Anfang sehr kleinen Bohrer herausbohren. Die Reste des alten Kabels ebenfalls an der Tankklappe entfernen.

Das Drahtseil an Anfang und Ende so hinhalten, wie man es befestigen möchte und damit die beste Länge bestimmen. Immer daran denken die Drahtseillänge so auszuwählen, damit man ohne Probleme die Tankklappe zuklappen kann und kein Kabel im Weg ist. Die passende Nietengröße zum Bohrloch und Kabeldurchmesser auswählen und dann beide Enden, einmal mit Tankdeckel und einmal mit Tanklappe vernieten. Fertig.

 

Bei mir hält diese Lösung bereits 1 Jahr lang ohne Probleme. :)

 

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

26.01.2019 03:59    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Außenspiegel, Beifahrerspiegel, Forfour, Smart, Spiegel, Verkleidung

Servus,

 

bei mir war der Beifahrerspiegel defekt, da ich in einer zu kleinen Garage kurz an der Seitenfederhalterung hängen geblieben bin und somit hatten sich die Drahtseile des Spiegels überdehnt und dadurch ist der mechanische Hebel einfach abgebrochen. Ob es ein Materialfehler war, kann ich leider nicht sagen.

 

Den Spiegel zu wechseln ist eigentlich relativ einfach. Man löst beim mechanischen Spiegel, die Gummiverkleidung des Bedienhebels ab. Dort dreht man dann mit einer langen Zange das Metallrad ab und löst die Lautsprecherverkleidung. Unter der Schaumgummiverkleidung befinden sich drei Schrauben und eine Stromverbindung zum Blinker. Diese dann lösen und auf der anderen Seite den Spiegel festhalten. Das wars auch schon und der Spiegel ist abmontiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

26.01.2019 03:07    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Einstellung, Forfour, Heizung, Justierung, Klima, Klimabedienteil, Regulierung, Smart, Smart 44, Smart 454, Smart ForFour, Zahnräder

Smart 44 Klimabedienteil - ZahnrädereinstellungSmart 44 Klimabedienteil - Zahnrädereinstellung

Servus,

 

ich habe beim Smart 44 die Lämpchen des Klimabedienteils gegen LEDs austauschen wollen, damit diese eine andere Farbe, als das Mercedes-Benz Bernstein, bekommen. Da die Qualität der China-LEDs zu wünschen übrig lässt, würde ich eher davon abraten und lieber die alten Birnchen drinnen lassen. Es ist zudem auch schon ein ganz schönes Gefummel die Birnchen von den nicht genormten mini Plastikhalterungen, also den Draht runterzubiegen und die neuen China-LEDs wieder drauf zu biegen.

 

Nunja. Beim mehrmaligen Austauschen, habe ich dann leider irgendwann meinen Temperaturregler von der Klima/Heizung verstellt. Ich hatte dann nämlich so gar keinen Anhaltspunkt mehr, wann die Temperatur richtig eingestellt ist und wann nicht. Mittlerweile habe ich eine Positionierung der Zahnräder gefunden, die für mich funktioniert.

 

Hat Dir der Artikel gefallen?

26.01.2019 03:01    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Forfour, Smart

Silikon-Hülle-CaseSilikon-Hülle-Case

Servus,

 

nach einer längeren Zeit hatte mein Smart 44 Schlüssel große Abnutzungserscheinungen und sah wirklich sehr gebraucht aus. Durch Zufall bin ich auf eine sehr gute und passgenaue Silikonhülle auf Amazon gestoßen. Ich fand den Preis von 9,99 Euro erst sehr teuer. Aber die Qualität konnte mich dann doch überzeugen. Wer seinen abgenutzten Schlüssel damit aufwerten möchte, dem kann ich diese Hülle wirklich sehr empfehlen:

 

 

Und schon sieht der Schlüssel wie neu aus :)

Hat Dir der Artikel gefallen?

26.01.2019 02:45    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Anleitung, Ausbau, Drosselklappe, Forfour, Reinigung, Reparatur, Smart, Smart 44, Smart 454, Smart ForFour

Servus,

 

auch bei mir hat die Drosselklappe vom Smart 44 Probleme bereitet, weil es ja bekanntlich ein Konstruktionsfehler ist. Mal ging sie, mal ging sie nicht. Auf der Autobahn konnte ich nicht schneller als 80 fahren, weil der Motor in die Notsteuerung gegangen ist oder auf einem Parkplatz mit Steigung konnte ich nicht wirklich losfahren ohne zu stottern. Dann blinkte auch immer die Motorkontrollleuchte auf. Deshalb habe ich per Internet-Anleitung die Drosselklappe repariert. Mit allen drei Anleitungen bekommt man jetzt ein sehr konkretes Bild der Reparatur. (Links siehe oben).

Ich habe jedoch nicht die Drosselklappe mit Loctite verschraubt sondern sie vernietet.

 

Ganz wichtig zu erwähnen für den "Hobby-Schrauber", dass ihr neben den Standard-Werkzeugen - Für die Klemmschellen der Schläuche eine spezielle Klemmschellenzange/Schlauchklemmenzange Schlauchschellenzange für den Smart 44 (454) braucht. Man kann es zwar auch ohne hinbekommen, aber man verliert durch das fehlende Werkzeug sehr viel Zeit & Geduld. Solch ein Schlauchschellenzangen-Set bekommt ihr z.B. bei ebay für unter 30 Euro. Eine gute Investition, wenn man es selbst macht. P.S.: Immer den Zündschlüssel in die Hosentasche stecken!

 

Quellen/Links:

 

https://www.motor-talk.de/.../...klappe-am-smart-forfour-t5073822.html

https://www.evilution.co.uk/707

https://go-seven.de/2011/11/smart-drosselklappen-reset-durchfuhren/

 

Benötigtes Werkzeug:

 

• Torx T-30

• Schlitzschraubenzieher

• Akku Bohrschrauber, Bohraufsatz

• Nietenzange

• 4.0 Alu Nieten 4x14 mm

• Schraube und Mutter um den Luftfilterkasten wieder zu befestigen

• Zahnbürste

• Lappen/Küchenkrepp

• Schleifpapier

• Sil Fett, Öl & Fleckenspray

• Universal Reinigungspaste (Profi-Cleaner)

• Klemmschellenzange/Schlauchklemmenzange Schlauchschellenzange für den Smart 44 (454)

• Klammern/Halterungen für die Kühlflüßigkeitschläuche

• sowie 1,2 kleine Auffangbehälter für die Kühl-Flüssigkeit.

• Pfropfen oder Küchenkrepp zum verschließen der Kühlflüssigkeitsöffnungen

 

 

Allgemeine Vorgehensweise:

 

  • Jetzt muss im Motorraum Platz geschaffen werden, um an die Drosselklappe zu kommen. Die Motorabdeckung von ihrer Steckverbindung per Hand lösen.
  • Dann muss der gesamte Motorfilter ausgebaut werden.
  • Zuerst schraubt man den großen Luftschlauch ab, am Luftfilterkasten und an der Drosselklappe ab. Nun den großen Luftfilterschlauch abschrauben und entnehmen, dann stört er nicht. Danach zieht man den kleineren Schlauch vom Motorblock ab.
  • Dann öffnet man die Klemmen oben am Luftfilter-Gehäuse und entnimmt den ersten Teil des Gehäuses. Danach muss die Luftzufuhr ausgebaut werden, die am äußeren vorderen Motor-Rand befestigt ist. Und zu guter Letzt - der restliche Teil des Luftfilter-Gehäuses. Aufpassen das nichts abgebrochen wird, da es eine Steckverbindung ist. Nun alle Schläuche von der Drosselklappe mit der Klemmschellen-Zange lösen und so im Motor-Raum befestigen, dass keine Kühlflüssigkeit ausläuft, evtl. die Schläuche mit einem Pfropfen oder Küchenkrepp stopfen.
  • Den Stecker der Drosselklappe entnehmen und mit dem passenden Torx T-30 die Drosselklappe rausschrauben und entnehmen.
  • Dann die Nieten der Drosselklappe mit dem passenden Bohraufsatz aufbohren, um die Drosselklappe öffnen zu können. Mit einem Edding die Position des Zahnrades markieren und nicht bewegen, aber bloß nichts verstellt zurückbauen!
  • Das Innenleben und die goldene Klappe reinigen. Die goldene Klappe mit Schleifpapier an den Außenkanten abschleifen
  • Die Nieten in der passenden Größe auswählen und am Ende die Drosselklappe wieder vernieten.
  • Und dann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammenbauen.
  • Und danach die Drosselklappe (siehe ganz unten) zurücksetzen.

 

1 - Platzierung der Drosselklappe im Motorraum1 - Platzierung der Drosselklappe im Motorraum

 

2 - Motorabdeckung per Hand lösen2 - Motorabdeckung per Hand lösen

 

3 - Motor-Luftfilter-Kasten3 - Motor-Luftfilter-Kasten

 

4 - Schlauchklemme lösen4 - Schlauchklemme lösen

 

5 - Frontluftzufuhr lösen5 - Frontluftzufuhr lösen

 

6 - Kühlwasserschlauch6 - Kühlwasserschlauch

 

7 - Schlauchklemme lösen7 - Schlauchklemme lösen

 

8 - Zwei Metallclipse lösen8 - Zwei Metallclipse lösen

 

9 -  Frontluftzufuhr mit Schraubendreher lösen9 - Frontluftzufuhr mit Schraubendreher lösen

 

10 - Motorluftfilterkasten Schraube rausdrehen und von der Steckverbindung per Hand lösen (1)10 - Motorluftfilterkasten Schraube rausdrehen und von der Steckverbindung per Hand lösen (1)

 

11 - Motorluftfilterkasten von der Steckverbindung per Hand lösen (2)11 - Motorluftfilterkasten von der Steckverbindung per Hand lösen (2)

 

12 - Motorluftfilterkasten von der Steckverbindung per Hand lösen (3) - Bei mir steckte das Teil leider fest. Deshalb habe ich es aufgebohrt und später mit einer passenden Schraube und Mutter wieder befestigt.12 - Motorluftfilterkasten von der Steckverbindung per Hand lösen (3) - Bei mir steckte das Teil leider fest. Deshalb habe ich es aufgebohrt und später mit einer passenden Schraube und Mutter wieder befestigt.

 

13 - Motorluftfilterkasten (ausgebaut) -Steckverbindung13 - Motorluftfilterkasten (ausgebaut) -Steckverbindung

 

14 -  Motorluftfilterkasten (ausgebaut) -Steckverbindung14 - Motorluftfilterkasten (ausgebaut) -Steckverbindung

 

15 -  Motorluftfilterkasten (Innenraum) -Steckverbindung15 - Motorluftfilterkasten (Innenraum) -Steckverbindung

 

16 - Schlauchklemme zur Drosselklappe lösen16 - Schlauchklemme zur Drosselklappe lösen

 

17 - Schlauch vorsichtig per Hand entfernen17 - Schlauch vorsichtig per Hand entfernen

 

18 - Luftschlauch von Drosselklappe zum Motorluftfilterkasten (ausgebaut)18 - Luftschlauch von Drosselklappe zum Motorluftfilterkasten (ausgebaut)

 

19 - Motorraum19 - Motorraum

 

20 - Nun den Kühlflüssigkeitsschlauch mit Klemmschellenzange lösen (1) und Restflüssigkeits-Gefäß darunter halten20 - Nun den Kühlflüssigkeitsschlauch mit Klemmschellenzange lösen (1) und Restflüssigkeits-Gefäß darunter halten

 

21 - Nun den Kühlflüssigkeitsschlauch mit Klemmschellenzange lösen (2)
und Restflüssigkeits-Gefäß darunter halten21 - Nun den Kühlflüssigkeitsschlauch mit Klemmschellenzange lösen (2) und Restflüssigkeits-Gefäß darunter halten

 

22 - Nun den Kühlflüssigkeitsschlauch mit Klemmschellenzange lösen (3)
und Restflüssigkeits-Gefäß darunter halten22 - Nun den Kühlflüssigkeitsschlauch mit Klemmschellenzange lösen (3) und Restflüssigkeits-Gefäß darunter halten

 

23 - Drosselklappenstecker und weiter Klemmschellen lösen23 - Drosselklappenstecker und weiter Klemmschellen lösen

 

24 - Schrauben an der Drosselklappe mit Torx T-30 lösen (1)24 - Schrauben an der Drosselklappe mit Torx T-30 lösen (1)

 

25 - Schrauben an der Drosselklappe mit Torx T-30 lösen (2)25 - Schrauben an der Drosselklappe mit Torx T-30 lösen (2)

 

26 - Die ausgebaute, verdreckte Drosselklappe26 - Die ausgebaute, verdreckte Drosselklappe

 

27 - Die Nieten der Drosselklappe mit dem kleinsten Bohraufsatz vorsichtig und Stück für Stück aufbohren (1)27 - Die Nieten der Drosselklappe mit dem kleinsten Bohraufsatz vorsichtig und Stück für Stück aufbohren (1)

 

28 - Die Nieten der Drosselklappe mit dem kleinsten Bohraufsatz vorsichtig und Stück für Stück aufbohren (2)28 - Die Nieten der Drosselklappe mit dem kleinsten Bohraufsatz vorsichtig und Stück für Stück aufbohren (2)

 

29 - Die geöffnete Drosselklappe (1)29 - Die geöffnete Drosselklappe (1)

 

30 - Die geöffnete Drosselklappe (2)30 - Die geöffnete Drosselklappe (2)

 

31 - Die geöffnete Drosselklappe (3)31 - Die geöffnete Drosselklappe (3)

 

32 - In der Drosselklappe Markierung mit Edding setzen, damit die Drosselklappe nicht verstellt werden kann32 - In der Drosselklappe Markierung mit Edding setzen, damit die Drosselklappe nicht verstellt werden kann

 

33 - Die gereinigte Drosselklappe33 - Die gereinigte Drosselklappe

 

34 - Motorluftfilterkasten mit einer passenden Schraube und Mutter wieder befestigen34 - Motorluftfilterkasten mit einer passenden Schraube und Mutter wieder befestigen

 

 

 

 

Drosselklappe zurücksetzen:

 

Zitat: https://www.motor-talk.de/.../...klappe-am-smart-forfour-t5073822.html

Damit wird die gespeicherte Einstellung der Drosselklappe in der Elektronik auf den Maximalwert gesetzt, später regelt sich alles wieder selber ein.

 

Um dies zu erreichen muss man nur folgende Schritte anwenden:

 

1. Zündung auf 1

2. Gaspedal VOLL durch treten

3. Gaspedal etwa 5 Sekunden durchgetreten halten

4. Zündung aus

5. DANACH Gaspedal in normale Stellung

6. mindestens 1 Minute warten, dann wie gewohnt starten

 

Und anschließend die beiden Fehler im Fehlerspeicher gelöscht.

Fertig.

 

 

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen!

 

Alle Angaben ohne Gewähr!

Hat Dir der Artikel gefallen?

21.01.2019 05:05    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Forfour, Serviceintervall A B, Serviceintervall zurücksetzen, Smart, Smart 44, Smart 454, Smart ForFour, Wartungsintervall zurücksetzen

Die Smart ForFour Serviceintervall-Anzeige wird durch das Zeichen eines Gabelschlüssels im Tachodisplay bzw. durch zwei Gabelschlüssel angezeigt.

 

Nun stellt sich die Frage, was bedeuten bzw. beinhalten die beiden Symbole beim Serviceintervall:

 

Das Gabelschlüssel-Symbol (einmal): Serviceumfang A

Das Gabelschlüssel-Symbol (zweimal): Serviceumfang B

 

Die genauen Details des Serviceintervalls findet man in seinem Serviceheft oder hier auf den Bildern. Viel Spaß beim Lesen.

Hat Dir der Artikel gefallen?

21.01.2019 04:59    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Forfour, Serviceintervall/Serviceanzeige, Smart, Smart 44, Smart 454, Smart ForFour, zurücksetzen

Die Zündung des Smart ForFoursDie Zündung des Smart ForFours

Es kursieren mehrere Vorgehensweisen, wie man die Serviceintervall-Anzeige zurücksetzt. Ich habe vor einiger Zeit drei unterschiedliche Versionen gefunden. Irgendeine hat dann durch Zufall nach ca. 15 Versuchen, auch irgendwie funktioniert. Nur ist irgendwie leider keine korrekte Anleitung. Ich kann meine Version der Anleitung leider erst in 20.000 km überprüfen. Also falls es Verbesserungsbedarf gibt, bin ich dankbar.

 

 

Wie man den Serviceintervall/Serviceanzeige, also das Gabelschlüssel-Symbol (einmal) oder das Gabelschlüssel-Symbol (zweimal) im Tacho manuell entfernt:

 

 

1. Den Schlüssel in die Zündung stecken.

 

2. Den schlüssel auf die Position 2 mit der Bezeichnung ‚On‘ drehen.

 

3. Nun zügig zweimal den linken der zwei Knöpfe auf dem linken Kombi-Instrument/Tacho drücken. Die Anzeige springt auf die Serviceintervall-Anzeige mit dem/n Gabelschlüssel/n. Den linken Knopf erneut drücken und gedrückt halten. Die Serviceintervall-Anzeige muss hier weiterhin angezeigt werden.

 

4. Zügig den Schlüssel/Zündung auf Position 0 Stellen und dabei weiterhin den linken Knopf gedrückt halten.

 

5. Zügig den Schlüssel/die Zündung auf Position 2 On stellen und den linken Knopf weiterhin gedrückt halten. Die Serviceintervall-Anzeige müsste hier auch noch weiterhin angezeigt werden.

 

6. Warten bis die Serviceintervall-Anzeige zurückgesetzt ist.

 

7. Nach Ausführung zeigt die Anzeige die Restlaufstrecke (Startlaufstrecke) für den nächsten Wartungsintervall an.

 

8. Die linke Taste kann nun loslassen werden.

 

9. Den Schlüssel/die Zündung auf Position 0 stellen und den Schlüssel entnehmen.

 

 

Nun müsste die Serviceintervall-Anzeige zurückgestellt sein.

Hat Dir der Artikel gefallen?

21.01.2019 01:44    |    Eyron    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 454, Bereifung, Felgen, Forfour, Kühlmittel, Lampe/Birne, Öl, Smart, Smart 44, Smart 454, Smart ForFour, Wischwasser, Zündkerzen

Da die Betriebsanleitung/Handbuch des Smart 44/ForFour/454 nicht wirklich Hilfreich in der Kategorie Wechselhaftes oder allgemeine Informationen ist, hier mal eine kleine bebilderte Zusammenstellung, was immer mal benötigt wird. (Alle Angaben ohne Gewähr)

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 – (1.3 Benzin):

 

Herstellerschlüssel (Feld 2.1 in Zulassungsbescheinigung (HSN)): 9891

Typschlüssel (Feld 2.2 in Zulassungsbescheinigung (TSN)): 015

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 - Abblendlicht-Lam:

 

Leuchtmittel: H7 – Birne

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 – Fernlicht-Lampe:

 

Leuchtmittel: H7 – Birne

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 - Funk-Schlüssel-Batterie:

 

Batterie-Art: CR2016

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 (Modell: 1.3 Benzin) – 15‘‘ Zoll – Original-Felgen:

 

Bezeichnung: E15 x 6J H2 ET46?

Einpresstiefe: 46

Lochkreis: 114,3 mm

Mittelloch: 67 mm

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 – Bereifung:

 

14‘‘ Zoll – Reifen:

(bei 47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS)

Sommerreifen/Winterreifen: 175/65 R 14

Rad: 5,5 x 14

 

 

15‘‘ Zoll – Reifen:

(bei 47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS )

Sommerreifen/Winterreifen: 195/50 R15 82H

Rad: 6 x 15

 

 

(1) 16‘‘ Zoll – Reifen:

(bei 47 kW / 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS)

Sommerreifen: 205/45 R 16

Rad: 6,5 x 16

Winterreifen: 205/45 R 16 M+S

Rad: 6,5 x 16

 

 

(2) 16‘‘ Zoll – Reifen:

(bei 130 kW BRABUS)

Sommerreifen: 205/45 R 16

Rad: 6,5 x 16 ET 46

Winterreifen: 205/45 R 16 M+S

Rad: 6,5 x 16 ET 46

 

 

17‘‘ Zoll – Reifen:

(bei 50 kW cdi / 55 kW / 70 kW / 70 kW cdi / 80 kW / 90 kW BRABUS - Nur mo?glich in

Verbindung mit Lenkwinkelbegrenzung. Diese muss bei Nachru?stung des Fahrzeugs mit dieser

Reifengro?ße zusa?tzlich montiert werden!)

Sommerreifen: 205/40 ZR 17

Rad: 7x17

Winterreifen: 205/40 ZR 17 M+S

Rad: 7x17

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 – Reifenwechsel-Anzugsdrehmoment:

 

Anzugsdrehmoment – Reifenwechsel: 120 Nm

 

 

 

Smart 44/ForFour/454 – (1.3 Benzin) - Öltank/Öl-Art:

 

Ölmenge: 4,2 Liter

Öl-Art: Empfohlen laut Handbuch: SAE 10W??30

MB-Freigaben: (Benzinmotoren: Blatt 229.1, 229.3 oder 229.5; Dieselmotoren: Blatt 229.3 oder

229.5; BRABUS 130 kW: Blatt 229.5)

 

 

Smart 44/ForFour/454 (1.3 Benzin)– Getriebeöl-Menge:

 

Getriebeöl: Castrol Syntrans Multivehicle 75W-90 (Schaltransaxle 717.4xx 5/1)

Menge: 1,7 Liter

 

 

 

Smart44/ForFour/454 – Kühlmittel:

 

Kühlmittel-Farbe: Blau (nicht mit Rot mischen!/schädliche chemische Reaktion: https://www.autoteileprofi.de/.../...ei-kuehlmittel-zu-achten-ist-1754)

Kühlmittel-Art: G11 – Blau

Kühlmittel-Menge: Bis zum Strich zw. Min. und Max. (Schlecht zu erkennen, mit Edding

nachziehen+Taschenlampe)

 

 

 

Smart44/ForFour/454 – Scheibenwischer/Wischerblätter:

 

Fahrerseite/Links: 650 mm

Beifahrerseite/Rechts: 450mm

Rückseite/Hinten/Kofferraum: 350 mm

 

 

 

Smart44/ForFour/454 – Wischwasser-Menge:

 

Wischwassermenge: Max. 4,5 Liter

 

 

 

Smart44/ForFour/454 – Zündkerzen (1.3 Benzin):

 

Zündkerze: Bosch - FR7SE - 0242236664

Hat Dir der Artikel gefallen?

Blogautor(en)

Eyron Eyron