• Online: 2.853

berlin-paul

Komm, lach doch mal!

10.11.2018 17:22    |    berlin-paul    |    Kommentare (128.907)    |   Stichworte: dies und das, Lagerfeuer, nette Leute, plaudern

unser Lagerfeuerunser Lagerfeuer

Gemütlich miteinander plaudern ist hier gern gesehen. Wer sich als angenehmer user dazu setzen mag, der kann das gerne tun. Bratwurst, Stockbrot, Bier, Wein oder Mineralwasser bitte mitbringen. Brennholz findet sich auch noch.

 

Themenvorgaben gibt es hier keine. Rechtsradikales Gedankengut bleibt aber bitte draußen. Ebenso der, der den einen oder anderen Mitwirkenden unsympathisch findet und/oder unsere Gemütlichkeit beeinträchtigt. Falls ein Thema dann doch mal störend werden sollte, werden wir das sagen und dann ist bitte niemand böse drüber. Hier soll es ja gemütlich bleiben.

 

Also seid lieb zueinander und achtet die Forenregeln.

Viel Spaß wünschen Euch Martin*, Frank, Thorsten und Paul

 

*erased at random, but still in memoriam

 

und hier geht's weiter :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 15 von 23 fanden den Artikel lesenswert.

  • 1
  • nächste
  • von 3.223
  • 3223

06.07.2022 19:25    |    berlin-paul

Gibts nen Pflegegrad und einen entsprechenden Pflegedienst?

06.07.2022 19:57    |    frechdach73

nein, meine mutter ist noch voll zurechnungsfähig und fit, paul.

06.07.2022 19:57    |    frechdach73

sie leistet sich nur eine haushaltshilfe.

06.07.2022 20:03    |    NDLimit

ein wenig klassische Musik?

 

https://www.youtube.com/watch?v=UBfsS1EGyWc

06.07.2022 20:26    |    HeinzHeM

Damit kannst Du mich gar nicht reizen, ich habe unlängst eine Dokumentation über Hilary Hahn gesehen. Darin war unter anderem dieses Konzert von J. S. Bach enthalten.

 

Mit das Tollste war, dass ich mir dieses Konzert, so wie alle anderen Stücke auch, wieder anhören konnte. Ich habe erkannt, dass ich wieder klassische Musik anhören kann, ohne eine spontane Nervenüberreizung zu erleiden. Das ist lange Zeit nach meinem Schlaganfall im Mai 2018 der Fall gewesen. Ich kann auch wieder jedes einzelne Instrument in dem Orchester heraushören. Ich freue mich immer noch wie ein Schneekönig!

 

Wieder eine Fähigkeit, die zurückgekommen ist. Ich darf eben die Hoffnung nicht aufgeben. :)

06.07.2022 20:45    |    berlin-paul

Immer Kopf hoch, Heinz. :)

07.07.2022 06:09    |    NDLimit

Guten Morgen!

 

Ich stelle mal ein paar Impings bereit :)

07.07.2022 08:22    |    berlin-paul

Guten Morgen.

 

Danke für den Impings, Thorsten. Ich stell mal Schrippen und einen Mettigel dazu. :)

 

12°C und Regen. Die Natur brauchts ...

 

Ob der Boris wohl mit dem Ernennen von neuen Ministern auch heute die Rücktritte wird auffüllen können? :D

07.07.2022 08:31    |    HeinzHeM

Moien

 

Meinen Dank für Speis und Trank. Regen auch hier, doch lustige 16 Grad.

 

Der Boris hat weiteren Mitarbeitern für eine begrenzte Zeit der Arbeit eine gute Pension zugeschanzt und alle Welt freut sich bloß darüber, dass deren Vorgänger hingeschmissen haben und nun bereits die Berechtigung für eine solche Pensionshöhe erworben haben.

 

Verstehe das, wer will. :D

07.07.2022 09:32    |    GrandPas

Morgen zusammen und Danke für die Verpflegung :)

 

Ich vermute, andersherum wird ein Schuh draus. Wenn sie die Berechtigung für die Pension noch nicht erreicht hätten, hätten sie auch nicht den Job hingeschmissen...

 

Bei Boris ist es so wie bei Olaf. Man kann nicht behaupten, dass sie im Amt enttäuscht haben, denn die Wähler haben genau das bekommen, wofür beide schon immer standen.

07.07.2022 09:42    |    HeinzHeM

Wenngleich der Wähler im Falle von Armin und Olaf, die Wahl zwischen Pest und Cholera hatte.

07.07.2022 09:47    |    berlin-paul

ist leider alles ein Trauerspiel ....

07.07.2022 09:57    |    GrandPas

Heinz, man hätte sein Kreuz deshalb auch woanders setzen sollen, aber jetzt alles Schnee von gestern.

 

Apropos Trauerspiel. Gestern in den Nachrichten die Bilder der Trockenheit aus Italien gesehen. Puuuh. Alles heftig und auch hier leider ebenfalls nicht überraschend. Wir bekommen genau dies, was die blöden Klimaforscher und die bösen Aktivisten prophezeit haben.

07.07.2022 10:18    |    GrandPas

Laut aktueller Tickermeldung scheinen die Briten ihr Führungsproblem immerhin gerade losgeworden zu sein.

07.07.2022 10:32    |    HeinzHeM

Kann mich noch gut an die zahlreichen Berichte in meiner Kindheit über die Po-Hochwasser erinnern. Ein solches war denn auch Inhalt in einem der frühen Filme über Don Camillo und Peppone. Habe gestern nochmal die Erinnerungen aufgefrischt.

 

Allerdings ist es regional nicht nur Auswirkung des Klimawandels, sondern es hängt auch viel mit der maroden Wasser-Infrastruktur dort zusammen. Es gibt doch kaum eine Wasserleitung mehr, die nicht leckgeschlagen ist und bisher hat es kaum jemanden wirklich interessiert. Wasserknappheit gepaart mit Wasserverschwendung allerorten, wo das nur hinführen mag?

 

In Spanien und Portugal ist es übrigens ganz ähnlich. Wobei auch hier die Landwirtschaft ebenfalls nicht ganz unschuldig an dem horrenden Wasserverbrauch ist. Wurden doch ganz ähnlich wie in Südkalifornien vormals unfruchtbare Landstriche durch den übermäßigen Einsatz von Wasser in blühende Agrargebiete "verwandelt".

 

Nun ist es eben an der Zeit, die Zeche dafür zu bezahlen und Verantwortung zu zeigen. Aber denkste, selbstverständlich ist allein der Klimawandel daran schuld. Hüben wie drüben.

07.07.2022 10:38    |    GrandPas

Es kommt leider beides zusammen. Der Klimawandel sorgt für Verdunstung und mangelnden Nachschub, die Landwirtschaft verbraucht dann zusätzlich noch die vorhandenen Reserven.

07.07.2022 10:38    |    HeinzHeM

Wasser gibt es doch genug, man müsste das Meerwasser nur entsalzen. Durch Solarkraftwerke Strom erzeugen, diesen an die Küsten in dortige Entsalzungsanlagen leiten und dann das Süßwasser in Pipelines zu den Agrarflächen leiten. Haben tun wir die Technologie bereits und in einigen arabischen Emiraten wird diese bereits in kleinerem Maßstab eingesetzt. Aber es ist halt schwer gewohnte Denkmuster aufzubrechen und den Kopf für praktikable neue Ideen freizumachen.

07.07.2022 10:41    |    GrandPas

Solarenergie im Überfluss gibt es m.W. auch in Italien gerade nicht. Im ersten Schritt bietet sich an, wasserintensive Landwirtschaft wie den Reisanbau in derart trockenen Gebieten einzustellen. Aber in Kalifornien werden auch noch die Mandelplantagen bewässert, während dort die Speicher leerlaufen.

 

Der Mensch tut sich auch angesichts derartiger Katastrophen offensichtlich immer noch schwer, den gewohnten Pfad zu verlassen.

07.07.2022 10:44    |    HeinzHeM

Wasser ist eben zu einem Wirtschaftsfaktor verkommen. Selbst wir müssen langsam das Gegensteuern lernen, wollen wir uns in Zukunft nicht in die Abhängigkeit von einigen Großkonzernen manövrieren lassen.

07.07.2022 10:49    |    HeinzHeM

Solarenergie im Überfluss könnte es im sommerlichen, wolkenarmen Norditalien geben, wenn man denn nur wollte. Auch Flächen gibt es dort genug, wenngleich diese heute für Landwirtschaft genutzt werden.

 

Wobei es eventuell sogar keinen Widerspruch darstellen könnte, agrarwirtschaftliche Flächen zum Produzieren von Solarenergie zu nutzen. Ich meine mich erinnern zu können, dass Versuche mit gleichzeitiger Weideviehhaltung positiv verlaufen sind.

07.07.2022 10:52    |    GrandPas

Ja, auch hier müssen wir aktiv werden. Im ersten Schritt wäre es mal wichtig nicht mehr den ganzen Mist der konventionellen Landwirtschaft auf den Boden zu verteilen und damit ins Grundwasser zu schicken. Hier mahnt doch die EU uns schon länger an, weil wir anscheinend das 2. schlechteste Wasser in der EU haben.

 

Aber auch hier laufen wir lieber wegen kurzfristigen Interessen von ein paar Bauernverbänden sehendes Auge in die langfristige Katastrophe. Tja, manchmal kann man gar nicht soviel fressen ....

07.07.2022 10:55    |    HeinzHeM

Unser Denken basiert immer noch auf der "Besser den Spatz in der Hand, als die Taube auf dem Dach"-Philosophie. Dabei sind wir in den Zeiten von Vogelmastbetrieben in großen Stil doch auf keine Taube auf irgendeinem Dach angewiesen, sondern können, ja müssen von ganz anderer Basis ausgehend denken lernen.

07.07.2022 11:15    |    HeinzHeM

Ist auch weitgehend unbekannt (uninteressant?), dass in den linksrheinischen Braunkohletagebaubetrieben vom Grundwasser täglich Millionen von Litern abgepumpt und über die Flüsse in die Nordsee "entsorgt" wird, damit die großen Gruben nicht volllaufen. Interessiert außer den örtlichen Bauern niemand, ist doch bloß Wasser. Die örtlichen Bauern erhalten reichlich Subventionen, damit diese ihre Brunnen tiefer graben können.

 

Das wird uns noch ganz schwer auf die Füße fallen, dass wir die Böden derart austrocknen. Was hin und wieder mal zu Brüchen in der Bodenstruktur führt.

 

Immerhin hat ein wenig Umdenken stattgefunden, weil einige der ehemaligen Tagebaugruben nach deren Ausbeutung geflutet wurden und nun der Freizeit und Erholung dienen. Andererseits wurde damit aber auch unnötig, die entnommenen Millionen von Kubikmetern Kohle durch einen anderen Stoff zu ersetzen. Wo doch heute alle Welt darauf achtet, was wo entsorgt wird.

 

Gleichzeitig konnte man so auch die Abraumhalden dort belassen, wo sie liegen. Spart alles Geld ;)

07.07.2022 11:21    |    NDLimit

So, habe mir gerade ein Test-Set von Harry´s bestellt. Mal schauen, ob ich damit den nachwachsenen Haarwuchs im Gesicht entgegenwirken kann.

07.07.2022 11:31    |    HeinzHeM

Es wird wie immer auf das Abrasieren des Barthaares hinauslaufen, Thorsten. Es ist eigentlich nur ein Anbieter, der sich zwischen Gillette und Wilkinson als Dritter positionieren will.

07.07.2022 11:36    |    NDLimit

Heinz, gibt ja viele Anbieter.

 

Harry´s ist ein Start-Up aus den USA. Dort ist die Produktpalette mittlerweile wesentlich breiter aufgestellt als hier. Die Klingen hier werden in D hergestellt. Das Werk spuckt täglich 5 Mio Klingen raus.

 

Besonderheit ist, dass die mit einem Abo-Konzept arbeiten. Ich teste es mal und wenn es gut ist, dann verbrauche ich meine letzten Mach3 und steige um. Preislich sind die Harry´s für ein 5-Klingen-Konzept OK.

07.07.2022 11:47    |    GrandPas

5 Klingen Bonze

07.07.2022 11:48    |    NDLimit

bislang war ich ja nur ein 3-Klingen-Bittsteller :)

07.07.2022 11:51    |    HeinzHeM

Das Abo-Modell ist aber gar nicht neu. Gillette bietet es seit geraumer Zeit an. Bei Amazon kannst Du auch ein Abo für beide Hersteller einrichten lassen. Für mich ist das nichts, aber mach Du mal. Der einzige, der daran verdient, ist meiner Meinung nach der Hersteller. Ich muss mich ja nicht jeden Tag rasieren, bekomme aber immer wieder die Klingen geliefert, ob ich sie brauche oder nicht.

 

Zudem nutze ich die Klingen bestimmt weit länger, als dem Anbieter recht sein dürfte. ;)

07.07.2022 11:54    |    NDLimit

Heinz, mir sind die Vor- und Nachteile solcher Abo-Modelle sehr wohl bewusst.

 

In Amazonien bekommt man sogar auf reduzierte Preise noch einen Rabatt, wenn man es per Abo bestellt. Da juckts nicht mal, wenn man nach Erstlieferung das Abo wieder storniert..... wobei... ich muss das Sheba-Abo für Lilli noch stornieren :)

07.07.2022 11:55    |    NDLimit

Ach ja... Heinz, wenn es anfängt blutige Schlieren zu ziehen, solltest Du die Klinge wechseln :)

07.07.2022 11:57    |    HeinzHeM

Ich verwende alle noch. Von zwei bis fünf Klingen im Block. Unterschiede bemerke ich allenfalls bei sehr langen Barthaaren, das geht mit den neueren 5er-Klingen einfach besser. Konnte mich nach der OP im November ja lange nicht rasieren. Mit meiner 3er Klinge kam ich da nicht mehr durch. Mein Zimmernachbar lieh mir seinen Rasierer mit 5er Klinge und ruckzuck war der Bart ab.

07.07.2022 12:01    |    HeinzHeM

Thorsten, stumpfe Klinge schneiden keine Haare mehr ab. Da blutet nichts, das passiert nur bei schartigen Messern, wo die Klingen zerbrechen und keine gerade Kante mehr vorhanden ist. Ich habe es noch nie geschafft, eine Scharte in eine Klinge zu bekommen. Wie machst Du das?

07.07.2022 12:04    |    NDLimit

Irgendwann sind die Klingen so stumpf, dass die Haare nicht geschnitten sondern gerissen werden.

07.07.2022 12:04    |    GrandPas

Du hast dich noch nie beim Nassrasieren geschnitten? Dann wird es tats. Zeit die Klingeln zu wechseln :)

07.07.2022 12:07    |    NDLimit

Es gab mal diese "Protector-Klingen" mit Schutzgitter davor.... geniale Marketingverarsche....

07.07.2022 12:11    |    HeinzHeM

Beim Nassrasieren kann man sich gut schneiden, wenn man die Klinge nur etwas verkanntet. Das ging am besten früher mit der Monoklinge. Da habe ich mir in den ersten Jahren vom Nassrasieren mal einen Schnitt beigebracht, der fast als Mensurnarbe durchgeht.

07.07.2022 12:12    |    NDLimit

Ah.... Du meinst die ollen Rasierhobel. Ich vergesse immer Dein Alter.... vermutlich waren das noch Rotbart-Klingen :)

07.07.2022 12:13    |    GrandPas

Wobei diese ganzen Systemrasierer doch eh alle diesbezüglich harmlos sind.

 

Nen offenen Rasierhobel jeden Tag zu überleben, dass ist schon eher ne Herausforderung.

07.07.2022 12:14    |    HeinzHeM

Diese Hobel, wie Du sie nennst, gibt es heute noch. Kannst Dir sogar noch ein Rasiermesser besorgen, deren Verwendung einem in alten Westernfilmen nahegebracht wird.

  • 1
  • nächste
  • von 3.223
  • 3223

Deine Antwort auf "unser Lagerfeuer"

hot & cool ... Bilder unserer Gäste

Gäste am Feuer

  • anonym
  • NDLimit
  • berlin-paul
  • HeinzHeM
  • Badland
  • qaqaqe
  • Schmargendorf
  • A346
  • GrandPas
  • carchecker75

pieces of advise

in the case of Männergrippe do this or call for this

Letzte Kommentare

quattro Stagioni ... passend zum Wetter

die Lachenden

27239 = Fränki

Apolo2019 = Wuffi

Badland = Marcel

berlin-paul = Paul

BrunoT. = Bruno

crazybonecrusher = Chris

d118bmw = Franz

DareCare = Darko

der_Nordmann = André

DJ Fireburner = Lars

dodo32 = Bernd

frechdach73 = Michael

Geldanleger81 = Bernd

GrandPas = Frank

grilli9 = Mandy

HeinzHeM = Heinz

Hitchhiker42 = Arthur

Hyrai = Marcel

Karliseppel666 = Mike

legooldie = Dirk

Lilli =Katzendame ohne Account :)

lfmt = Lisa

martinb71 = Martin* (s.o. Artikeltext)

mattalf = Matthias

max.tom = Mäxle

NDLimit = Thorsten

Olibolli = Oli

Ostelch = Ostelch

Paulchen = Udo´s Katerchen

PaulchenPanzer = Panzerchen

PeterBH = Peter

qaqaqe = Alex

Roadrunner2018 = Alex

Schmargendorf = Jürgen

Senna-Sempre = Thomas

SPM2004 = Toni

Swaguar69 = Volker

Tataa = Carsten

tomcat092004 = Robert

tomold = Tom

Toscanini = Tossi

Troll = Lego´s Kater :)

windelexpress = Martin

X555 = Michael

 

anonym=div. katatone Persönlichkeiten+1bot

Blogabonennten (113)

TicTac ....

Die Uhr tickt noch immer weiter ... aber wohin?

Tage Stunden Minuten Sekunden
88 5 15 14

 

Elektromobilität für Tauchfreunde

Corona-Virus

klick 1 JHU weltweit ..... mit Humor

 

klick 2 Deutschland inkl. Landkreise

(website des RKI ... die haben 1-2 Tage Rückstand)

 

Sterblichkeit der Coronafälle in D nach Meldezahlen

März 2020

23. 0,41% 24. 0,48% 25. 0,55% 26. 0,60% 27. 0,67% 28. 0,75% 29. 0,85% 30. 0,88% 31. 1,08%

 

April 2020

01. 1,18% 02. 1,31% 03. 1,37% 04. 1,49% 05. 1,58% 06. 1,62% 07. 1,85% 08. 1,96% 09. 2,12% 10. 2,24% 11. 2,21% 12. 2,35% 13. 2,37% 14. 2,51% 15. 2,69% 16. 2,89% 17. 3,02% 08. 3,10% 19. 3,16% 20. 3,19% 21. 3,39% 22. 3,50% 23. 3,55% 24. 3,70% 25. 3,66% 26. 3,74% 07. 3,78% 28. 3,86% 29. 3,97% 30. 4,06%

 

Mai 2020

01. 4,07% 02. 4,12% 03. 4,13% 04. 4,14% 05. 4,21% 06. 4,34% 07. 4,36% 08. 4,36% 09. 4,40% 10. 4,41% 11. 4,44% 12. 4,45% 13. 4,48% 14. 4,52% 15. 4,51% 16. 4,52% 17. 4,51% 18. 4,53% 19. 4,55% 20. 4,57% 21. 4,58% 22. 4,59% 23. 4,59% 24. 4,60% 25. 4,60% 26. 4,62% 27. 4,68 % 28. 4,65% 29. 4,68% 30. 4,66% 31. 4,66%

 

Juni 2020

01. 4,66% 02. 4,66% 03. 4,67% 04. 4,68% 05. 4,67% 06. 4,67% 07. 4,68% 08. 4,68% 09. 4,69% 10. 4,69% 11. 4,70% 12. 4,70% 13. 4,70% 14. 4,69% 15. 4,69% 16. 4,68% 17. 4,69% 18. 4,68% 19. 4,67% 20. 4,68% 21. 4,67% 22. 4,66% 23. 4,66% 24. 4,65% 25. 4,65% 26. 4,63% 27. 4,63% 28. 4,63% 29. 4,62% 30. 4,62%

 

Juli 2020

01. 4,61% 02. 4,59% 03. 4,59% 04. 4,59% 05. 4,59% 06. 4,58% 07. 4,58% 08. 4,58% 09. 4,57% 10. 4,56% 11. 4,56% 12. 4,56% 13. 4,56% 14. 4,54% 15. 4,54% 16. 4,52% 17. 4,52% 18. 4,51% 19. 4,50% 20. 4,49% 21. 4,48% 22. 4,47% 23. 4,46% 24. 4,46% 25. 4,44% 26. 4,44% 27. 4,42% 28. 4,41% 29. 4,41% 30. 4,39% 31. 4,36%

 

August 2020

01. 4,36% 02. 4,36% 03. 4,35% 04. 4,33% 05. 4,32% 06. 4,31% 07. 4,28% 08. 4,27% 09. 4,26% 10. 4,26% 11. 4,25% 12. 4,23% 13. 4,21% 14. 4,19% 15. 4,17% 16. 4,14% 17. 4,13% 18. 4,12% 19. 4,07% 20. 4,07% 21. 4,05% 22. 4,03% 23. 3,99% 24. 3,97% 25. 3,95% 26. 3,94% 27. 3,93% 28. 3,89% 29. 3,85% 30. 3,84% 31. 3,84%

 

September 2020

01. 3,82% 02. 3,80% 03. 3,79% 04. 3,76% 05.3,74% 06. 3,73% 07. 3,72% 08. 3,70% 09. 3,68% 10. 3,66% 11. 3,64% 12. 3,62% 13. 3,60% 14. 3,59% 15. 3,58% 16. 3,55% 17. 3,52% 18. 3,50% 19. 3,47% 20. 3,46% 21. 3,45% 22. 3,43% 23. 3,41% 24. 3,39% 25. 3,37% 26. 3,34% 27. 3,32% 28. 3,31% 29. 3,30% 30. 3,28%

 

Oktober 2020

01. 3,27% 02. 3,23% 03. 3,21% 04. 3,18% 05. 3,17% 06. 3,15% 07. 3,12% 08. 3,01% 09. 3,05% 10. 3,01% 11. 2,98% 12. 2,96% 13. 2,92% 14. 2,89% 15. 2,85% 16. 2,79% 17. 2,74% 18. 2,70% 19. 2,67% 20. 2,64% 21. 2,59% 22. 2,53% 23. 2,47% 24. 2,39% 25. 2,33% 26. 2,30% 27. 2,25% 28. 2,25% 29. 2,13% 30. 2,06% 31. 2,01%

 

November 2020

01. 1,97% 02. 1,93% 03. 1,90% 04. 1,87% 05. 1,83% 06. 1,79% 07. 1,75% 08. 1,71% 09. 1,69% 10. 1,67% 11. 1,67% 12. 1,65% 13. 1,62% 14. 1,60% 15. 1,58% 16. 1,57% 17. 1,57% 18. 1,57% 19. 1,56% 20. 1,55% 21. 1,54% 22. 1,53% 23. 1,52% 24. 1,52% 25. 1,54% 26. 1,54% 27. 1,55% 28. 1,55% 29. 1,55% 30. 1,54%

 

Dezember 2020

01. 1,56% 02. 1,58% 03. 1,59% 04. 2,07% 05. 2,02% 06. 1,52% 07. 1,60% 08. 1,60% 09. 1,71% 10. 1,64% 11. 1,65% 12. 1,65% 13. 1,65% 14. 1,64% 15. 1,66% 16. 1,70% 17. 1,72% 18. 1,74% 19. 1,74% 20. 1,74% 21. 1,74% 22. 1,76% 23. 1,79% 24. 1,81% 25. 1,81% 26. 1,81% 27. 1,81% 28. 1,82% 29. 1,86% 30. 1,90% 31. 1,92%

 

Januar 2021

01. 1,93% 02. 1,93% 03. 1,94% 04. 1,95% 05. 1,99% 06. 2,02% 07. 2,05% 08. 2,08% 09. 2,11% 10. 2,11% 11. 2,12% 12. 2,15% 13. 2,18% 14. 2,22% 15. 2,25% 16. 2,28% 17. 2,28% 18. 2,29% 19. 2,32% 20. 2,36% 21. 2,38% 22. 2,40% 23. 2,43% 24. 2,43% 25. 2,43% 26. 2,47% 27. 2,50% 28. 2,53% 29. 2,54% 30. 2,56% 31. 2,57%

 

Februar 2021

01. 2,57% 02. 2,60% 03. 2,63% 04. 2,65% 05. 2,68% 06. 2,69% 07. 2,69% 08. 2,69% 09. 2,71% 10. 2,74% 11. 2,75% 12. 2,77% 13. 2,78% 14. 2,78% 15. 2,78% 16. 2,80% 17. 2,82% 18. 2,82% 19. 2,84% 20. 2,85% 21. 2,84% 22. 2,84% 23. 2,85% 24. 2,86% 25. 2,86% 26. 2,87% 27. 2,87% 28. 2,87%

 

März 2021

01. 2,86% 02. 2,86% 03. 2,88% 04. 2,88% 05. 2,88% 06. 2,88% 07. 2,88% 08. 2,87% 09. 2,87% 10. 2,88% 11. 2,87% 12. 2,87% 13. 2,86% 14. 2,86% 15. 2,85% 16. 2,81% 17. 2,85% 18. 2,84% 19. 2,83% 20. 2,82% 21. 2,81% 22. 2,80% 23. 2,80% 24. 2,80% 25. 2,78% 26. 2,77% 27. 2,75% 28. 2,74% 29. 2,73% 30. 2,73% 31. 2,72%

 

April 2021

01. 2,70% 02. 2,69% 03. 2,68% 04. 2,67% 05. 2,66% 06. 2,66% 07. 2,66% 08. 2,65% 09. 2,64% 10. 2,63% 11. 2,61% 12. 2,61% 13. 2,61% 14. 2,60% 15. 2,58% 16. 2,57% 17. 2,56% 18. 2,54% 19. 2,54% 20. 2,54% 21. 2,53% 22. 2,51% 23. 2,50% 24. 5,49% 25. 2,48% 26. 2,47% 27. 2,48% 28. 2,47% 29. 2,46% 30. 2,45%

 

Mai 2021

01. 2,44% 02. 2,44% 03. 2,43% 04. 2,43% 05. 2,43% 06. 2,42% 07. 2,42% 08. 2,41% 09. 2,41% 10. 2,40% 11. 2,41% 12. 2,41% 13. 2,40% 14. 2,40% 15. 2,40% 16. 2,40% 17. 2,39% 18. 2,40% 19. 2,40% 20. 2,40% 21. 2,40% 22. 2,40% 23. 2,39% 24. 2,39% 25. 2,39% 26. 2,40% 27. 2,40% 28. 2,40% 29. 2,40% 30. 2,40% 31. 2,40%

 

Juni 2021

01. 2,41% 02. 2,41% 03. 2,41% 04. 2,41% 05. 2,41% 06. 2,41% 07. 2,41% 08. 2,41% 09. 2,41% 10. 2,42% 11. 2,42% 12. 2,42% 13. 2,42% 14. 2,42% 15. 2,42% 16. 2,42% 17. 2,42% 18. 2,43% 19. 2,43% 20. 2,43% 21. 2,43% 22. 2,43% 23. 2,43% 24. 2,43% 25. 2,43% 26. 2,44% 27. 2,44% 28. 2,44% 29. 2,44% 30. 2,44%

 

Juli 2021

01. 2,44% 02. 2,44% 03. 2,44% 04. 2,44% 05. 2,44% 06. 2,44% 07. 2,44% 08. 2,44% 09. 2,44% 10. 2,44% 11. 2,44% 12. 2,44% 13. 2,44% 14. 2,44% 15. 2,44% 16. 2,44% 17. 2,44% 18. 2,44% 19. 2,44% 20. 2,44% 21. 2,44% 22. 2,44% 23. 2,44% 24. 2,44% 25. 2,44% 26. 2,44% 27. 2,44 % 28 2,44% 29. 2,42% 30. 2,43% 31. 2,43%

 

August 2021

01. 2,43% 02. 2,43% 03. 2,43% 04. 2,43% 05. 2,43% 06. 2,42% 07. 2,42% 08. 2,42% 09. 2,42% 10. 2,42% 11. 2,42% 12. 2,,41% 13. 2,41% 14. 2,41% 15. 2,40% 16. 2,40% 17. 2,40% 18. 2,40% 19. 2,39% 20. 2,39% 21. 2,38% 22. 2,38% 23. 2,38% 24. 2,37% 25. 2,37% 26. 2,36% 27. 2,35% 28. 2,35% 29. 2,34% 30. 2,34% 31. 2,34%

 

September 2021

01. 2,33% 02. 2,32% 03. 2,32% 04. 2,31% 05. 2,31% 06. 2,30% 07. 2,30% 08. 2,29% 09. 2,29% 10. 2,28% 11. 2,27% 12. 2,27% 13. 2,27% 14. 2,27% 15. 2,26% 16. 2,26% 17. 2,25% 18. 2,25% 19. 2,24% 20. 2,24% 21. 2,24% 22. 2,24% 23. 2,24% 24. 2,23% 25. 2,23% 26. 2,23% 27. 2,22% 28. 2,22% 29. 2,22% 30. 2,21%

 

Oktober 2021

01. 2,21% 02. 2,21% 03. 2,21% 04. 2,20% 05. 2,20% 06. 2,20% 07. 2,20% 08. 2,19% 09. 2,19% 10. 2,19% 11. 2,18% 12. 2,18% 13. 2,18% 14. 2,18% 15. 2,17% 16. 2,17% 17. 2,16% 18. 2,16% 19. 2,16% 20. 2,15% 21. 2,15% 22. 2,14% 23. 2,14% 24. 2,13% 25. 2,13% 26. 2,12% 27. 2,12% 28. 2,11% 29. 2,10% 30. 2,09%31. 2,08%

 

November 2021

01. 2,08% 02. 2,08% 03. 2,07% 04. 2,06% 05. 2,05% 06. 2,03% 07. 2,02% 08. 2,02% 09. 2,01%10. 2,00% 11. 1,99% 12. 1,97% 13. 1,96% 14. 1,95% 15. 1,94% 16. 1,93% 17. 1,92% 18. 1,90% 19. 1,88% 20. 1,86% 21. 1,85% 22. 1,84% 23. 1,83% 24. 1,81% 25. 1,80% 26. 1,78% 27. 1,76% 28. 1,75% 29. 1,74% 30. 1,74%

 

Dezember 2021

01. 1,72% 02. 1,71% 03. 1,69% 04. 1,68% 05. 1,67% 06. 1,67% 07. 1,66% 08. 1,65% 09. 1,64% 10. 1,63% 11. 1,63% 12. 1,62% 13. 1,62% 14. 1,62% 15. 1,61% 16. 1,61% 17. 1,60% 18. 1,60% 19. 1,59% 20. 1,59% 21. 1,59% 22. 1,59% 23. 1,59% 24. 1,58% 25. 1,58% 26. 1,58% 27. 1,58% 28. 1,58% 29. 1,57% 30. 1,57% 31. 1,57%

 

Januar 2022

01. 1,56% 02. 1,56% 03. 1,56% 04. 1,56% 05. 1, 11. 1,51%55% 06. 1,54% 07. 1,53% 08. 1,52% 09. 1,52% 10. 1,51% 11. 1,51% 12. 1,50% 13. 1,49% 14. 1,47% 15. 1,46% 16. 1,45% 17. 1,45% 18. 1,43% 19. 1,42% 20. 1,40% 21. 1,38% 22. 1,36% 23. 1,34% 24. 1,34% 25. 1,32% 26. 1,30% 27. 1,27% 28. 1,25% 29. 1,22% 30. 1,21% 21. 1,20%

 

Februar 2022

01. 1,18% 02. 1,16% 03. 1,14% 04. 1,11% 05. 1,09% 06. 1,08% 07. 1,07% 08. 1,05% 09. 1,03% 10. 1,01% 11. 1,00% 12. 0,98% 13. 0,97% 14. 0,97% 15. 0,96% 16. 0,94% 17. 0,93% 18. 0,91% 19. 0,90% 20. 0,89% 21. 0,89% 22. 0,88% 23. 0,87% 24. 0,86% 25. 0,85% 26. 0,84% 27. 0,84% 28. 0,83%

 

März 2022

01. 0,83% 02. 0,83% 03. 0,82% 04. 0,80% 05. 0,79% 06. 0,79% 07. 0,78% 08. 0,78% 09. 0,77% 10. 0,76% 11. 0,75% 12. 0,74% 13. 0,73% 14. 0,73% 15. 0,72% 16. 0,71% 17. 0,70% 18. 0,69% 19. 0,68% 20. 0,68% 21. 0,68% 22. 0,67% 23. 0,66% 24. 0,65% 25. 0,64% 26. 0,64% 27. 0,63% 28. 0,63% 29. 0,63% 30. 0,62% 31. 0,61%

 

April 2022

01. 0,61% 02. 0,60% 03. 0,60% 04. 0,60% 05. 0,60% 06. 0,59% 07. 0,59% 08. 0,58% 09. 0,58% 10. 0,58% 11. 0,58% 12. 0,58% 13. 0,58% 14. 0,57% 15. 0,57% 16. 0,57% 17. 0,57% 18. 0,57% 19. 0,57% 20. 0,56% 21. 0,56% 22. 0,56% 23. 0,56% 24. 0,55% 25. 0,55% 26. 0,55% 27. 0,55% 28. 0,55% 29. 0,55% 30. 0,55%

 

Mai 2022

01. 0,55% 02. 0,55% 03. 0,54% 04. 0,54% 05. 0,54% 06. 0,54% 07. 0,54% 08. 0,54% 09. 0,54% 10. 0,54% 11. 0,54% 12. 0,54% 13. 0,54% 14. 0,53% 15. 0,53% 16. 0,53% 17. 0,53% 18. 0,53% 19. 0,53% 20. 0,53% 21. 0,53% 22. 0,53% 23. 0,53% 24. 0,53% 25. 0,53% 26. 0,53% 27. 0,53% 28. 0,53% 29. 0,53% 30. 0,53%

 

Juni 2022

01. 0,53% 02. 0,53% 03. 0,53% 04. 0,53% 05. 0,53% 06. 0,53% 07. 0,53% 08. 0,52% 09. 0,52%10. 0,52% 11. 0,52% 12. 0,52% 13. 0,52% 14. 0,52% 15. 0,52% 16. 0,52% 17. 0,52% 18. 0,52% 19. 0,52% 20. 0,52% 21. 0,51% 22. 0,51% 23. 0,51% 24. 0,51% 25. 0,51% 26. 0,51% 27. 0,51% 28. 0,50% 29. 0,50% 30. 0,50%

 

Juli 2022

01. 0,50% 02. 0,50% 03. 0,50% 04. 0,50% 05. 0,50% 06. 0,49% 07. 0,49% 08. 0,49% 09. 0,49% 10. 0,49 % 11. 0,49% 12. 0,49% 13 0,48% 14. 0,48% 15. 0,48% 16. 0,48% 17. 0,48% 18. 0,48% 19. 0,47% 20. 0,47% 21. 0,47% 22. 0,47% 23. 0,47% 24. 0,47% 25. 0,47% 27. 0,47% 28. 0,47% 29. 0,47% 30. 0,47% 31. 0,47%

 

August 2022

01. 0,47% 02. 0,47% 03. 0,47% 04. 0,46% 05. 0,46% 06. 0,46% 07. 0,46% 08. 0,46% 09. 0,46% 10. 0,46% 11. 0,46% 12. 0,46% 13. 0,46%

Blog Ticker