Insignia
Opel Insignia:

Ersatzbirnen für Insignia ST?

Ersatzbirnen für Insignia ST?

Hallo zusammen!

Ich war heute im Baumarkt und bin zufällig bei der Autozubehörabteilung vorbeiglaufen. Dort habe ich verschiedene Lampensets gesehen. H1, H4, H7 standen zur Auswahl. Ich war mir nicht sicher und habe kein Set mitgenommen. Ein Blick in die Betriebsanleitung vom Insignia hat mir die Lampenfrage auch nicht beantworten können.

Was für Lampentypen sind eigentlich im Insignia ST (Standardbeleuchtung - kein Xenonlicht) verbaut?


Wenn du Halogenscheinwerfer verbaut hast, werden das wohl H7 Lampen sein.

Aber ein Blick in deinen Motorraum verschafft Sicherheit. Sollte auf den Scheinwerfern draufstehen!!

 

LG.

 

MrV


Das sollte wohl H7 sein. Die anderen sind wohl auch nicht mehr so ganz zeitgemäß. Wobei Halogen an sich eigentlich auch schon nicht mehr zeitgemäß ist. (Hoher Stromverbrauch und geringe Lichtausbeute, bzw. schlechte Ausleuchtung.) ;-)


Wie ist das eigentlich in Ländern, in denen man immer eine Ersatzfunzel dabei haben muss beim Xenon? Ich habe Xenon (AFL+) und hier soll/darf man die Lampen ja eh nicht selbst wechseln. Was muss man denn dann da dabei haben (Blinker usw.)? Ich kann mir ja das hier in den Kofferraum legen... :D

 

Habe gerade mal bei Bosch geguckt, da ist der Insi noch gar nicht aufgeführt. Der Astra H (ohne Xenon) hat wohl eine H1 und der Mervia (ohne Xenon) eine H7. Kann man also schlecht "erraten". Im Zweifelsfall einfach mal den FOH anrufen oder bei ATU usw. fragen, die sollten das hoffentlich wissen.


Zitat:

Original geschrieben von hauiace

Wie ist das eigentlich in Ländern, in denen man immer eine Ersatzfunzel dabei haben muss beim Xenon? Ich habe Xenon (AFL+) und hier soll/darf man die Lampen ja eh nicht selbst wechseln. Was muss man denn dann da dabei haben (Blinker usw.)? Ich kann mir ja das hier in den Kofferraum legen... :D

 

Habe gerade mal bei Bosch geguckt, da ist der Insi noch gar nicht aufgeführt. Der Astra H (ohne Xenon) hat wohl eine H1 und der Mervia (ohne Xenon) eine H7. Kann man also schlecht "erraten". Im Zweifelsfall einfach mal den FOH anrufen oder bei ATU usw. fragen, die sollten das hoffentlich wissen.

Also bei Xenon braucht man keine Ersatzlampe. Darf man eh nicht selbst wechseln, sondern muss in der Werkstatt vom Fachmann gemacht werden. Ist eh unwahrscheinlich, dass die kaputt gehen. In der Regel halten die ein Autoleben lang. Wenn die kaputt gehen, dann ist meist der ganze Scheinwerfer mit kaputt gegangen (beim Unfall. ;-) ).

 

Auf die Xenon Lampen gilt übrigens auch die Fahrzeuggarantie, da diese kein Verschleißteil sind, wie die herkömmlichen Lampen.


Ersatzbirnen für Insignia ST?

Die Lampe im Bild der Anleitung S.163 ist eindeutig eine H7. Aber genau kann man das nur durch Anschauen ermitteln ;) (und das kann ich leider erst in 5 Wochen...)

 

Zitat:

Original geschrieben von City357

Wobei Halogen an sich eigentlich auch schon nicht mehr zeitgemäß ist. (Hoher Stromverbrauch und geringe Lichtausbeute, bzw. schlechte Ausleuchtung.) ;-)

Und trotzdem ist vielen (so auch mir) das Halogen-Licht lieber ;)


Zitat:

Original geschrieben von boina

Die Lampe im Bild der Anleitung S.163 ist eindeutig eine H7. Aber genau kann man das nur durch Anschauen ermitteln ;) (und das kann ich leider erst in 5 Wochen...)

Zitat:

Original geschrieben von boina

Zitat:

Original geschrieben von City357

Wobei Halogen an sich eigentlich auch schon nicht mehr zeitgemäß ist. (Hoher Stromverbrauch und geringe Lichtausbeute, bzw. schlechte Ausleuchtung.) ;-)

Und trotzdem ist vielen (so auch mir) das Halogen-Licht lieber ;)

Ja, da stimme ich Dir voll zu! Der Gegenverkehr soll gefälligst lumpige Halogenschlampen haben, damit meine empfindlichen Äuglein nicht geblendet werden.... :D:D:D (Ich brenne ihm zum Dank dafür mit meinen Xenons dan die Augenbrauen weg - braucht er/sie nicht mehr "zupfen" :D:D:D)


Zitat:

Original geschrieben von boina

Die Lampe im Bild der Anleitung S.163 ist eindeutig eine H7. Aber genau kann man das nur durch Anschauen ermitteln ;) (und das kann ich leider erst in 5 Wochen...)

Zitat:

Original geschrieben von boina

Zitat:

Original geschrieben von City357

Wobei Halogen an sich eigentlich auch schon nicht mehr zeitgemäß ist. (Hoher Stromverbrauch und geringe Lichtausbeute, bzw. schlechte Ausleuchtung.) ;-)

Und trotzdem ist vielen (so auch mir) das Halogen-Licht lieber ;)

Mir nicht. Xenon ist viel besser in allen Belangen. Ist auch ein Stück mehr Sicherheit.

Ich weiß, dass es viele gibt, die Xenon nicht mögen, ist mir aber absolut unverständlich. Das beruht meist nur auf dem Irrglauben, dass Xenon mehr blenden würde, als Halogen. Ist aber reine Einbildung, die darauf basierte, das die Leute immer gerne in was neues rein gucken. Sollte inzwischen völlig egal sein, da sich alle an Xenon im öffentlichen Verkehr gewöhnt haben sollten und man da nicht mehr speziell rein guckt.

 

Im Gegenteil ist es sogar eher so, dass Xenon Leuchten weniger blenden. Durch die vollautomatischen Regulierungen der Lampen von wegen Höhe, Winkel, etc. sind die eher perfekt auf die Straße gerichtet. Schon seit Jahren sind die Autos, die mich blenden immer welche mit Halogenlampen, weil die diese automatischen Regelungen nicht haben und sich schnell mal verstellen (Reicht schon ein Lampenwechsel aus).

 

Wenn man mal bei Dunkelheit mit Xenon gefahren ist, dann will man es nicht mehr missen. Vor allem nicht, wenn es auch noch mit Kurvenlicht und anderen Einstellmöglichkeiten ausgerüstet ist. Ich liebe mein AFL+ im Insignia.


Maxjonimus Maxjonimus

Editierwichtel

VW

Zitat:

Original geschrieben von City357

Im Gegenteil ist es sogar eher so, dass Xenon Leuchten weniger blenden. Durch die vollautomatischen Regulierungen der Lampen von wegen Höhe, Winkel, etc. sind die eher perfekt auf die Straße gerichtet.

So pauschal kann man das nicht sagen. Vor ein paar Jahren gab es mal einen Vergleichstest in der ADAC-Motorwelt oder bei AMS, auf jeden Fall waren die BMW-Xenons regelrechte Blender, tolle Ausleuchtung aber ätzend für den Gegenverkehr. Die Audi-Xenons waren bei den Blendeigenschaften damals die besten, die anderen lagen so im Mittelfeld.

 

Wie das heute ist, weiß ich aber nicht.


vectoura vectoura

Esgibtnureinenvectoura.

Zitat:

Also bei Xenon braucht man keine Ersatzlampe. Darf man eh nicht selbst wechseln, sondern muss in der Werkstatt vom Fachmann gemacht werden. Ist eh unwahrscheinlich, dass die kaputt gehen. In der Regel halten die ein Autoleben lang. Wenn die kaputt gehen, dann ist meist der ganze Scheinwerfer mit kaputt gegangen (beim Unfall. ;-) ).

Da bist du aber ganz schön optimistisch...Automatikgetriebe, DPF, Drallklappen, CIM usw. halten auch "in der Regel" ein Autoleben lang...und schaust du dann mal in ein paar Foren hier bei MT, dann wirst du sehen, daß so ein "Autoleben" auch ohne Unfall oder sonstige "Fremdeinwirkungen" ganz schön kurz sein kann.

 

Über Xenonlicht im allgemeinen: z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Xenonlicht , die gesamte Problematik ist dort ganz gut erfasst.

 

Allein hier im Vectra-und Omega- Forum wurde schon von etlichen defekten Xenonbrennern berichtet, teilweise schon nach wenigen Jahren "Autoleben". Und bei anderen Marken sieht es auch nicht anders aus, Xenon ist schon "besser" als Halogen, aber trotzdem nicht "problemlos" und wenn's kaputtgeht, dann wird es richtig teuer. Und noch eins: Halogenscheinwerfer sind noch lange nicht "zu Ende entwickelt", nur die Hersteller verdienen natürlich mehr an Xenonscheinwerfern. Und deshalb wird kaum noch in ordentliche Halogenscheinwerfer investiert, sondern nur noch "befriedigende " bis "gute" Halogenscheinwerfer entwickelt und verbaut und am liebsten verweisen Hersteller und Händler dann auf den "bombastischen Effekt" vom Xenon zu eben diesen "durchschnittlichen" Halogenscheinwerfern.

 

Und dann schau dir mal im Straßenbild z.B. Vectra B mit Xenonscheinwerfern an...mir fallen da viele mit getrübten Linsen bzw. schwachen und unregelmäßigen Xenonlicht auf und die Autos sind sehr oft auch Faceliftmodelle und diese sind maximal 10,5 Jahre alt und viele davon sind deutlich jünger.

 

Xenon ist eine gute Entwicklung, aber "unproblematisch" ist Xenon nicht.

 

Meine Meinung...mehr nicht.

 

Viele Grüße, vectoura

 

P.S. Nicht daß wir uns falsch verstehen, ich würde trotzdem "Xenon" beim nächsten Auto mitbestellen...aber ich denke nicht, daß Xenon im Unterhalt "billiger" als Halogen ist und ich glaube nicht, daß Xenon "unbedingt" 8 Jahre und 240.000 KM ("Autoleben) hält...


Ersatzbirnen für Insignia ST?

Wer einmal mit Xenon gefahren ist, will es nicht mehr missen, sagen eigentlich alle,

die die Erfahrung gemacht haben.

Wer einmal mit mitlenkenden Xenons und Abbiegelicht gefahren ist... (der Rest ist bekannt).

 

So dreht sich die Spirale immer weiter.

 

Die Zukunft dürfte allerdings nicht beim teuren Xenon Licht liegen, sondern in der weit billigeren und zuverlässigeren LED. Mit billiger sind natürlich die Herstellungskosten und nicht der Aufpreis in der Preisliste gemeint, den die ersten, die LED Hauptscheinwerfer liefern, aufrufen werden.

 

Auf der anderen Seite gewöhnt sich der Mensch an alles. Wenn ich, extrem verwöhnt durch die Spitzenbeleuchtungen an Vectra und Insignia in einen 24 Jahre alten Saab 900 mit reichlich steinschlagbeschädigten Scheinwerfergläsern steige, kommt es mir zu Beginn vor, ale sei etwas kaputt. Nach ein paar Stunden Nachtfahrt ist dann alles wieder ok.

Wenn man dann wieder Vectra fährt, ist der Xenon-Aha-Effekt wieder fast wie wie beim ersten Mal (mit Xenon Licht natürlich :D ).


Ein ordentlicher LED Scheinwerfer kostet auch ordentlich. Ich denke dabei an die Taschenlampe, die ich mir neulich erst gegönnt habe: LED-Lenser X21 (Zweibrüder). Macht schon ordentlich Licht, aber fragt nicht nach dem Preis... ;)


--------Also bei Xenon braucht man keine Ersatzlampe. Darf man eh nicht selbst wechseln, sondern muss in der Werkstatt vom Fachmann gemacht werden. Ist eh unwahrscheinlich, dass die kaputt gehen. In der Regel halten die ein Autoleben lang.-------

 

Dann muss derjenige,der nach oder durch Serbien z.Bsp. fährt,dem Polizisten oder Grenzer das mal erklären.In Serbien besteht die Pflicht Ersatzlampen mitzuführen.Kann man beim ADAC nachlesen.In anderen Ländern vermutlich auch.


Zitat:

Original geschrieben von VanHarDeMoes

--------Also bei Xenon braucht man keine Ersatzlampe. Darf man eh nicht selbst wechseln, sondern muss in der Werkstatt vom Fachmann gemacht werden. Ist eh unwahrscheinlich, dass die kaputt gehen. In der Regel halten die ein Autoleben lang.-------

 

Dann muss derjenige,der nach oder durch Serbien z.Bsp. fährt,dem Polizisten oder Grenzer das mal erklären.In Serbien besteht die Pflicht Ersatzlampen mitzuführen.Kann man beim ADAC nachlesen.In anderen Ländern vermutlich auch.

Dann würde ich einfach so eine Ersatzglühlampenbox mitnehmen und gut ist, auch wenn da

keine Xe-Leuchtmittel drin sind. Das Risiko, dass man den Scheinwerfer öffnen muss, ist dann

doch verschwindend gering. :D


Zitat:

Original geschrieben von Luanne

Zitat:

Original geschrieben von VanHarDeMoes

--------Also bei Xenon braucht man keine Ersatzlampe. Darf man eh nicht selbst wechseln, sondern muss in der Werkstatt vom Fachmann gemacht werden. Ist eh unwahrscheinlich, dass die kaputt gehen. In der Regel halten die ein Autoleben lang.-------

 

Dann muss derjenige,der nach oder durch Serbien z.Bsp. fährt,dem Polizisten oder Grenzer das mal erklären.In Serbien besteht die Pflicht Ersatzlampen mitzuführen.Kann man beim ADAC nachlesen.In anderen Ländern vermutlich auch.

Dann würde ich einfach so eine Ersatzglühlampenbox mitnehmen und gut ist, auch wenn da

keine Xe-Leuchtmittel drin sind. Das Risiko, dass man den Scheinwerfer öffnen muss, ist dann

doch verschwindend gering. :D

Die Idee ist nicht schlecht.:D Ob die das tatsächlich nicht merken? Wer weiss?:D


Hinweis: In diesem Thema Ersatzbirnen für Insignia ST? gibt es 22 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom 18. Februar 2012 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Ersatzbirnen für Insignia ST?"

zum erweiterten Editor
Opel Insignia: Ersatzbirnen für Insignia ST?

Ähnliche Themen zu: Ersatzbirnen für Insignia ST?

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests