ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zustellfahrzeug - Kaufberatung

Zustellfahrzeug - Kaufberatung

Themenstarteram 22. August 2018 um 7:08

Hallo an alle.

Innerhalb des nächsten Jahres würde ich gern einen Neuwagen für den Zustelldienst der Zeitungen kaufen.

Folgende Kriterien sind zwingend: 5-Türer - muss aber nicht viel Platz und Komfort bieten, Benziner, max. 90PS, Allrad (auch Frontantrieb), gute Bodenhöhe, große Fenster für guten Blick rund ums Auto, praktischer Ein- und Ausstieg, elektr. Fensterheber vorne, wendig, Reservereifen.

Auf diese Dinge kann/will ich verzichten:

Klima, Parksensoren, Rückfahrkamera, sonstiger "'Luxus", welcher für den Dienst absolut nicht wichtig sind - Aussehen des Autos: Egal.

Sonstige Details: Gefahren werden bis zu 30.000km im Jahr, Bergauf Bergab, bei jedem Wetter, jeden Tag, Kurvige Strecken, zugestellt wird am Lande, teilweise auch Schotterwege und unebene Straßen/Wege, zu 95% alleine ohne Mitfahrer, Nachts.

Max. Budget: 17.000€ - Barbezahlung.

Was ich persönlich schon mal in die engere Auswahl genommen habe, sind:

VW High UP!, Seat Mii, Fiat Panda (Favorit), Suzuki Swift (im Budget?), Fiat 500

Der Markt ist zu riesig, dass ich hier den Überblick behalte - ich hoffe ihr könnt mir Tipps geben, welche Modelle für diese Anforderungen am besten in Frage kommen.

Danke schon mal, Samuela

Ähnliche Themen
48 Antworten

Warum für einen Zustelldienst, der Geld verdienen muss, so viel Geld verbrennen? Für das Budget sollte man ja schon 2 Neuwagen oder 3 junge Gebrauchte bekommen ...

Warum 5-Türer? -> Schränkt Angebot ein

Warum Reservereifen? -> haben die meisten eh nicht, eher n Notrad oder Pannenkit, wenn unbedingt Pflicht genau nachschauen

Warum Neuwagen? -> bei dieser Fahrleistung wäre n junger Gebrauchter besser, der hat schon einen größeren Teil vom Wertverlust weg

Keine Klima? -> besser mit, keine Klima wird den Preis beim Verkauf massiv drücken ...

Fiat 500 ist mehr Lifestyle, der passt nicht zum Einsatzzweck

Themenstarteram 22. August 2018 um 8:31

Es muss nicht zwingend ein Neuwagen sein, Tageszulassungen, junge Gebrauchte oder Vorführer kommen auch in Frage, wenn´s passt.

5-Türer damit man am Rücksitz, alles was man zum Arbeiten benötigt auch schön platzieren kann, ohne sich über klappbare Rückenlehne irgendwie reinfummeln/bücken zu müssen. (hat sich bis jetzt besser bewährt als 3-Türer; fahren seit über 20Jahren Zeitungen und hatten dementsprechend viele Autos - daher die Erfahrung)

Notrad? Ist das eh nicht ein Reserverad?

Wenn die Klima serienmäßig dabei ist, werde ich auch nicht weinen - aber wenn´s ohne und dadurch billiger logischerweise, dann eben so :-)

Hatte vergessen: Toyota Aygo wäre auch noch was in die engere Auswahl fallen würde.

Ich würde den Neuwagen kategorisch streichen, solange die Gebrauchten nicht nur symbolische 500 € weniger kosten ...

Beispiel: Du kaufst neu für 12.000 €, nach 6 Jahren hast du ein 6 Jahre altes Fahrzeug mit 180.000 km, das ist vielleicht noch 2500 € wert.

Du kaufst ein Jahr alt mit 12.000 km für 10.000 €, das ist nach 6 Jahren 7 Jahre alt mit 192.000 km, das ist auch noch 2500 € wert.

Bei dieser Kilometerzahl und einer längeren Haltedauer bringt ein Neuwagen nichts, man hat eh beizeiten viele Kilometer zusammen und am Ende ist das Fahrzeug nicht gefragt.

Themenstarteram 22. August 2018 um 8:48

Mich interessieren eher die Modelle, welche den Anforderungen entsprechen.

Über den Preis will ich hier eher weniger diskutieren und sowieso über diese Thematik "Was ist klüger".

Hallo,

Ggf. findest du dort noch Ideen

http://www.autobild.de/marken-modelle/fiat/fiat-panda-4x4/typ-312-319/

http://www.autobild.de/.../fiat-panda-suzuki-ignis-test-11248201.html

Gruß, der. Bazi

Themenstarteram 22. August 2018 um 8:55

Danke sehr Bazi, ist hilfreich - kenne aber beide Artikel schon :-)

Ganz klar der Suzuki Ignis. Passender geht es kaum.

Wie wäre es mit einem Hyundai i10? Gibt es zur Zeit als Neuwagen zu Hauf für knapp 7.000€ bei mobile. Der ist höher, hat große Fenster, ist sparsam, bietet viel mehr Platz wie ein Aygo oder up!. Mehr Auto zu diesem Kurs gibt es nicht. Und Du hast die 5 Jahre Garantie :)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Themenstarteram 22. August 2018 um 10:02

Also wenn ich die Wahl hätte zwischen Suzuki Ignis und dem Hyundai I10, würde ich mich - nur wegen dem Allrad - für den Ignis entscheiden.

Geh mal davon aus, dass bei einem SUV die Quergelenke, Traggelenke, Radlager, Federn,.. auch besser ausgestattet sein als beim I10, oder?

Ich dachte er braucht zwingend Allrad? Dann fallen doch schon fast alle raus!

Lada 4x4/Taiga

Dacia Duster

Suzuki Jimny

Hier die passendsten:

Suzuki Ignis 4x4 - gibts für 11.500,- >NEU<

Panda 4x4 - gibts GEBRAUCHT für 9.100,-€!

Themenstarteram 22. August 2018 um 10:39

Nicht "ER" - "SIE" ;-)

Zwingend klingt so .... es kann auch ein Frontantrieb sein, aber besser und wünschenswert ein Allrad.

Am wendigsten ist vermutlich der Twingo, aber der hat Heckantrieb. Ich würde einen LPG-Kleinwagen nehmen, z.B. i10, Fiat Panda oder Dacia Dokker / Sandero. Zwar ist dann die Reserveradmulde voll, aber das hindert dich ja nicht daran, trotzdem ein Reserverad mitzuführen. Da braucht man auch keins kaufen, sondern kann eines der jeweils nicht verwendeten Sommer- / Winterräder nutzen.

LPG weil sich das bei 30.000km im Jahr schon bemerkbar machen kann und häufig nur wenig Aufpreis kostet. Oder wohnst du in Österreich (wofür die Angabe max. 90 PS spricht)?

Themenstarteram 22. August 2018 um 12:22

Mit LPG hat überhaupt keiner Erfahrung in meinem Umkreis (oder ich selber schon gar nicht) - würde gerne bei Benzin bleiben, will mich damit nicht auch noch beschäftigen. Die Suche nach einem passenden Auto ist schon anstrengend genug :-)

Ja bin aus Österreich, Kärnten.

Die 90 PS sind dient als Messlatte, die ich selbst gelegt habe.

Okay, Österreich ist glaube ich noch LPG-Entwicklungsland. Dann vergiss das wieder. Wobei man sich damit nicht groß "beschäftigen" muss - man tankt es einfach und gewöhnt sich dran, immer den Tageskilometerzähler nach dem Tanken auf null zu stellen, denn das ist dann faktisch deine Tankanzeige - nur zur Klarstellung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zustellfahrzeug - Kaufberatung