ForumW114, W115 & W123
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Zurückgedrehte Oldtimer hier rein! Von 604.000 km auf 265.000 km

Zurückgedrehte Oldtimer hier rein! Von 604.000 km auf 265.000 km

Mercedes W123
Themenstarteram 10. Mai 2018 um 11:01

Hallo,

heute morgen bei der täglichen Ausschau in den Automobil-Börsen kam mir ein Fahrzeug sehr bekannt vor. Der Wagen war bei mir in der Nähe inseriert, Anfang April und hatte noch Rest-TÜV. Als Dailydriver hätte er mir gefallen, aber wollte dann doch keinen Schalter fahren, somit hatte ich mir den Wagen auch nicht näher angeschaut.

Nun ist er wieder seit Heute inseriert mit neuem TÜV und nur 265.000 Km und knapp 1.500 € teurer! Im Raum Böblingen, davor war der Wagen in Schorndorf, etwa 50 Km Entfernung liegen dazwischen.

Ich habe das alte Inserat gesucht, ein Tipp, wenn ihr alte Inserate suchen wollt, die nicht mehr verfügbar sind, gibt die Schlüsselwörter ein (meisst reicht die Inseratsüberschrift), in diesem Beispiel "mobile 230E 2.500 € Schorndorf", dann " im Cache" anklicken (das grüne Dreieck) und schon kommt das alte Inserat. Habe euch ein Bild davon gemacht, wo das Cache steht.

Zum Festhalten habe ich Screenshot's gemacht, aber ohne die Telefonnummern, die könnt ihr euch selber raussuchen. Der mutmaßliche Betrüger hat sich nicht mal die Mühe gemacht, neue Bilder zu machen, sondern die alten abgespeichert und übernommen.

Jeder könnte sowas hier einstellen, wenn man die Inserate hat, sicher würde es jemanden von seiner Kaufabsicht abraten betrogen zu werden.

265.000 Km
604.000 Km
So findet ihr alte Inserate wieder
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Mai 2018 um 11:01

Hallo,

heute morgen bei der täglichen Ausschau in den Automobil-Börsen kam mir ein Fahrzeug sehr bekannt vor. Der Wagen war bei mir in der Nähe inseriert, Anfang April und hatte noch Rest-TÜV. Als Dailydriver hätte er mir gefallen, aber wollte dann doch keinen Schalter fahren, somit hatte ich mir den Wagen auch nicht näher angeschaut.

Nun ist er wieder seit Heute inseriert mit neuem TÜV und nur 265.000 Km und knapp 1.500 € teurer! Im Raum Böblingen, davor war der Wagen in Schorndorf, etwa 50 Km Entfernung liegen dazwischen.

Ich habe das alte Inserat gesucht, ein Tipp, wenn ihr alte Inserate suchen wollt, die nicht mehr verfügbar sind, gibt die Schlüsselwörter ein (meisst reicht die Inseratsüberschrift), in diesem Beispiel "mobile 230E 2.500 € Schorndorf", dann " im Cache" anklicken (das grüne Dreieck) und schon kommt das alte Inserat. Habe euch ein Bild davon gemacht, wo das Cache steht.

Zum Festhalten habe ich Screenshot's gemacht, aber ohne die Telefonnummern, die könnt ihr euch selber raussuchen. Der mutmaßliche Betrüger hat sich nicht mal die Mühe gemacht, neue Bilder zu machen, sondern die alten abgespeichert und übernommen.

Jeder könnte sowas hier einstellen, wenn man die Inserate hat, sicher würde es jemanden von seiner Kaufabsicht abraten betrogen zu werden.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

...interessante Idee, nur wie übersichtlich umsetzen? Ich finde es ja durchaus amüsannt wie nach 30 und mehr Jahre alten Autos nach unter 200.000km-Tachostand geschaut wird und das als Realität angenommen wird. Würde einer Fahrleistung von rund 7000km bei 30J. entsprechen. Wenn dann das Fhzg. immer angemeldet war und viele Besitzer hatte... Oldikäufer sollten schon etwas Detektivarbeit vollbringen. Viel Erfolg, tata3

:D die lufleistung ist immer so eine sache gerade wenn man ein "restaurierten" oldtimer kauft nach 30 jahren kann eh keiner mehr sagen was sache ist .reicht ja schon wenn der tacho getauscht wurde

Themenstarteram 10. Mai 2018 um 12:10

Darum sind mir hohe Laufleistungen wurschd, der Zustand und Preis sollte passen.

Vielleicht findet der zukünftige Käufer den Thread, was er dann daraus macht ist sein Ding. So dreister Betrug sollte angeprangert werden!

Wenn ihr Fahrzeuge findet, die euch bekannt vor kommen und plötzlich weniger km haben, macht Screenshot's und stellt es online.

Zitat:

@E500AMG schrieb am 10. Mai 2018 um 12:10:02 Uhr:

der Zustand und Preis sollte passen.

Zustand sieht man leider im konkreten Fall nicht, aber den Unterschied zwischen 600.000 und 265.000 sieht man im Innenraum definitiv... Polster, Lenkrad, Schalterbeschriftung etc.

 

Knapp 4tsd VB ist auch verdächtig günstig für was einigermaßen solides...

 

Übrigens:

 

Einmal HU 5/2018, einmal HU 5/2020... Immerhin ist der scheinbar nochmal drüber gekommen...

 

Erstzulassung hat sich neben dem KM-Stand auch geändert ;)

 

 

 

vielleicht is es ein delorean, weißt ja "zurück in die zukunft" :D

hast mal ein link zum koffer?

Themenstarteram 11. Mai 2018 um 23:53

Zitat:

@ZweihundertD schrieb am 11. Mai 2018 um 21:50:29 Uhr:

Übrigens:

Einmal HU 5/2018, einmal HU 5/2020... Immerhin ist der scheinbar nochmal drüber gekommen...

Erstzulassung hat sich neben dem KM-Stand auch geändert ;)

Schrieb ich ja, Rest-TÜV gehabt, man dreht am Km-Stand und geht danach zum TÜV und der neue Wisch hat den niedrigen, neuen Stand drauf und den alten Wisch lässt man verschwinden :D

Wenn der jetzige Verkäufer clever war, hat er den Wagen angemeldet gekauft, mit den Schildern und Daten des Vorbesitzers den neuen TÜV gemacht, so kann er abstreiten, das er am Tacho gedreht hat, da im neuen TÜV-Bericht das Kennzeichen und Daten vom Vorbesitzer drin stehen.

Erstzulassung - Schreibfehler, Grips hat der Verkäufer sicher nicht, wenn man dieselben Bilder vom Vorbesitzer nimmt :D :D :D

 

Hier der Link: https://suchen.mobile.de/.../261846137.html?action=parkItem

 

Und hier der Link vom Vorbesitzer, der nur im Cache zu finden ist: https://webcache.googleusercontent.com/search?...

 

Zum festhalten sind im ersten Beitrag die Screenshot's! Das ist derselbe Wagen, 1000%!

 

Vielleicht hat ja jemand lust den Verkäufer zu kontaktieren? :D

Hallo in die Runde,

 

leider kann ich den zweiten Link nicht öffnen und mir deshalb selbst kein Bild machen. Wenn aber wirklich eindeutig zu erkennen ist, das es sich um dasselbe Auto handelt, würde ich mit Link zur alten Anzeige eine Beanstandung an mobile.de senden, bevor noch jemand drauf reinfällt.

 

@E500AMG: Schick' denen doch einfach mal deine Screenshots mit 'nem Zweizeiler dazu. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Angebot recht schnell gelöscht sein wird...

 

Schönen Sonntag!

 

MfG

Jablonski

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 10:54

Das ist derselbe Wagen, schau dir einfach meine Screenshot's an.

Ich glaube mobile .de macht da nix, das ist doch denen egal.

Könnte man auch machen, aber würde nichts bringen, irgendeiner kauft den Wagen. Entweder inseriert er den Wagen später, oder in einer regionalen Zeitung, wo wir ihn nicht finden werden.

Was ist, wenn jemand den Wagen kauft und mit den Beweisen zum Anwalt geht? Ich meine, wenn man den Wagen behalten will. Normalerweise kaufen und eine Woche später dem Verkäufer den Beweis liefern, das der Wagen mehr km hat. Der lässt sich sicher auf außergerichtliche Einigung ein und würde sicher etwas zurückerstatten.

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 16:42

Siehe da, das Inserat wurde gelöscht. Entweder verkauft, oder der Verkäufer wurde von einem Interessenten angesprochen und hat Muffe bekommen. Wir werden sehen, ob er wieder auftaucht, haltet die Augen offen!

Zitat:

Zustand sieht man leider im konkreten Fall nicht, aber den Unterschied zwischen 600.000 und 265.000 sieht man im Innenraum definitiv... Polster, Lenkrad, Schalterbeschriftung etc.

Bei nem richtigen Oldtimer nicht. Da ist eh schon jedes Teil 2 oder 3 mal überarbeitet / erneuert...

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 14. Mai 2018 um 14:19:35 Uhr:

Zitat:

Zustand sieht man leider im konkreten Fall nicht, aber den Unterschied zwischen 600.000 und 265.000 sieht man im Innenraum definitiv... Polster, Lenkrad, Schalterbeschriftung etc.

Bei nem richtigen Oldtimer nicht. Da ist eh schon jedes Teil 2 oder 3 mal überarbeitet / erneuert...

Naja... Bei mir ist z.B. der Schalter der Sitzheizung (Fahrerseite), der Knopf für das elektrische Schiebedach und die Beschriftung am Lenkstockhebel abgegrabbelt. Das machste nicht mal eben neu, weil sowas halt doch ordentlich Geld kostet. Auch Sitze neu aufpolstern ist nicht mal eben. Für mein Lederlenkrad aus nem 126er hab ich gebraucht in gutem Zustand auch mal eben ~200€ bezahlt. Wir reden hier über nen 123er und keinen 911er, Flügeltürer oder sonstwas...

 

Andererseits ist ein 123er bei dem sowas Tipp-Topp ist, auch i.d.R. ansonsten in Ordnung, weil eben der Besitzer viel Zeit und Geld investiert hat.

 

Ich bleib dabei, den Unterschied 265 zu 600 sieht man, es sei den die Kiste ist vollrestauriert. ;)

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 21:50

In der Regel sieht man solche gewaltigen Laufleistungs-Unterschiede. Vieles neu machen rechnet sich nicht, wie schon ZweihundertD sagte.

Auf der anderen Seite - da jeder von uns schon einen Altwagen fuhr, oder immer noch fährt - kennen wir auch die damalige Qualität, beispielsweise hatte ich einen W126 500SEL mit über 300.000 Km, dessen Lederausstattung samt Fahrersitz war sehr gepflegt und straff, man hätte auch annehmen können, das der Wagen nur 100.000 Km gehabt hätte.

Mit dem Fall ist mir noch deutlicher geworden, das mehr gedreht wird, wie angenommen und vor allem auch bei den Oldies. Wenn man auch bedenkt, bei wievielen 124er der Km-Zähler kaputt gegangen ist (Krankheit), was will man da noch aussagen?!

Bin gespannt, wann der Wagen wieder auftaucht :)

nicht nur beim 124er 123er hatten auch die macke das das rädchen über die welle gleitet...

apropros qualität das kardanwellen lager muss ich jetzt nach 300.000 wechseln. .. :D

Zitat:

Naja... Bei mir ist z.B. der Schalter der Sitzheizung (Fahrerseite), der Knopf für das elektrische Schiebedach und die Beschriftung am Lenkstockhebel abgegrabbelt. Das machste nicht mal eben neu, weil sowas halt doch ordentlich Geld kostet. Auch Sitze neu aufpolstern ist nicht mal eben. Für mein Lederlenkrad aus nem 126er hab ich gebraucht in gutem Zustand auch mal eben ~200€ bezahlt. Wir reden hier über nen 123er und keinen 911er, Flügeltürer oder sonstwas...

Hat doch mit nem Flügeltürer nix zu tun.

Also mein Lenkstockhebel hat noch seine Symbole, aber Lichtschalterknopf, Lederlenkrad, Holzbrettchen, Fahrersitzbezug, Federkern, und den Heckscheibenwischerschalter hab ich schonmal neu gekauft gehabt... Ebenso den Wählhebel, Lampen, Leuchten, Kühlergrill, Stoßstangenprallpolster, etc.

Das sind doch normale Verschleißteile. Und n paar Pedalgummis kosten bei MB echt kein Geld...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W114, W115 & W123
  6. Zurückgedrehte Oldtimer hier rein! Von 604.000 km auf 265.000 km