ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zum X-TEN MAL: WASSER IM FUSSRAUM BEIM BORA

Zum X-TEN MAL: WASSER IM FUSSRAUM BEIM BORA

VW Bora 1J
Themenstarteram 19. Oktober 2010 um 21:03

Hallo,

ich weiß, das nervt langsam, aber die tausend verschiedenen Lösungen für mein Problem lassen mich schlicht verzweifeln.

Wie schon Hunderte vor mir habe ich das Problem, daß bei mir seit nunmehr fast einem Jahr nach jedem Regentag das Wasser im Fussraum auf der Fahrerseite steht und mittlerweile bis zu den Fondsitzen wandert. Aufgrund einiger Antworten hier, habe ich dann mal die Wischer abgebaut und die Kabeldurchführung kontrolliert - alles trocken (auch von unten mal hineingeschaut und nix bemerkt - würden da nicht auch die Sicherungen aufgeben, wenn da Wasser drauf läuft???)

Schiebedach habe ich nicht... Jetzt habe ich gesehen, daß das Wasser evtl. unten am Schweller reinlaufen könnte, da die Dichtung pitschnass ist, was auf der Beifahrerseite nicht so ist.

Ich habe gelesen, daß das an der Aggregateträgerdichtung in der Fahrertür liegt.

Kann mir jemand erklären, wo die ist? Habe nämlich gerade den Fensterheber wechseln lassen und würde gern wissen, ob das dadurch noch schlimmer geworden sein kann. Denn den Eindruck habe ich.

Vielleicht ja noch Fotos oder eine Anleitung? Ich hoffe auf Eure Hilfe, mir gehen die Zeitungen zum Aufsaugen aus und der Gestank ist mittlerweile unerträglich und sicher auch nicht besonders gesund!!!!

MFG Ronnimo

Beste Antwort im Thema
am 19. Oktober 2010 um 21:45

Bei mir ist auch an der Fahrerseite reingelaufen. Hinter der Türverkleidung ist ein Blech(Aggregateträger) wo der Fensterheber fest gemacht ist . Bei mir war dieses Blech unten undicht . Wenn jetzt dein Fensterheber gewechselt wurde und keine neue Dichtung eingebaut wurde kann es schon sein das es jetzt noch schlimmer ist . Habe bei mir die undichte Stelle sofort gesehen da schon Kalkablagerungen an der Stelle waren wo das Wasser durchgelaufen ist. Habe dann an der Kante vom Blech mit Silicon und verschweissenden Klebeband alle abgedichtet. Heute hat es den ganzen Tag geregnet und siehe da ,alles dicht.

Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten
am 19. Oktober 2010 um 21:45

Bei mir ist auch an der Fahrerseite reingelaufen. Hinter der Türverkleidung ist ein Blech(Aggregateträger) wo der Fensterheber fest gemacht ist . Bei mir war dieses Blech unten undicht . Wenn jetzt dein Fensterheber gewechselt wurde und keine neue Dichtung eingebaut wurde kann es schon sein das es jetzt noch schlimmer ist . Habe bei mir die undichte Stelle sofort gesehen da schon Kalkablagerungen an der Stelle waren wo das Wasser durchgelaufen ist. Habe dann an der Kante vom Blech mit Silicon und verschweissenden Klebeband alle abgedichtet. Heute hat es den ganzen Tag geregnet und siehe da ,alles dicht.

Hoffe ich konnte Dir weiterhelfen.

Die Dichtung am Aggregateträger ist Eingeklebt,die gibt es nicht Einzeln.!!

Wenn kannst Du sie Nur Nachträglich Abdichten,oder

wenn der Aggregateträger ausgebaut ist,Nachbessern.

Wie auch Schon Mein Vorredner gepostet hat.

(Die Kleben Gerne mal an der Türe fest,& werden bei der Demontage

dann Teilweise an Manchen Stellen Undicht / Zerstört.)

Bei Skoda gibt es ein Extra Dichtmittel,da Es Vom Werk schon

Erkannte Probleme im Bereich "Undichte Türen" gab.

Deswegen wurde dieses bei einem Werkstatt-

Aufenthalt,in einer VAG (mit Skoda) Vertrags-Werkstatt,als Aktion Ausgeführt.

(Ist beim Fabia,in einem Bestimmten Bj. Bekannt !!)

Mfg,

W.

ich hatte solch ein problem bei meinem alten octavia. da lief das wasser allerdings über den innenraumfilter in die fahrgastzelle, nachdem das abflussloch der "wasserrinne" unter der motorhaube durch baumdreck verstopft war.

hab einfach das loch mit nem schraubendreher freigepuhlt und mit etwas druck aus einer gloria ( ist sowas wie ne kübelspritze ) ausgespült, den filter gewechselt und alles war wieder schick.

Was Du schilderst, weist mit hoher Wahrscheinlichkeit auf den TA-Träger hin!

Hierzu gibt es auch von mir zahlreiche Beiträge in der SuFu.

Ich habe meinen in der Fahrertür nach Rep. des elektr. Fensterhebers 2-fach mit Teroson-Dichtband abgedichtet, bisher ist das dicht!

Siehe Bilder:

am 20. Oktober 2010 um 14:52

Hatte bei meinen VW Händler mal nachgefragt was das abdichten der Tür kosten würden . Waren ca 90€ mit neuer Dichtung ! Also muss es die einzeln ja doch geben.

Zitat:

Original geschrieben von xxxkhrisxxx

Hatte bei meinen VW Händler mal nachgefragt was das abdichten der Tür kosten würden . Waren ca 90€ mit neuer Dichtung ! Also muss es die einzeln ja doch geben.

Die Dichtung Neu ??

Werde Morgen mal auf der Arbeit Nachfragen & dann das Ergebnis hier Posten !!

Mfg,

W.

am 21. Oktober 2010 um 20:28

Achja und für alle: Vorm Winter die Türdichtungen mit Handelsüblicher Vaseline einschmieren ;) so bleiben sie geschmeidig

Hast du ein Plus Kabel nach innen verlegt? hatte bei meinem 2er GTI das problem dass das wasser von der windschutzscheibe in die auffangbleche und dann teilweise in das Loch gekommen ist und dann saugte der ganze Teppich voll und die Fahrerseite stand unter wasser

Zitat:

Original geschrieben von Blue Devil 74

Die Dichtung Neu ??

Werde Morgen mal auf der Arbeit Nachfragen & dann das Ergebnis hier Posten !!

Mfg,

W.

Misst,habe Es Heute nicht geschaft,mal Nachzufragen !!

War total Stressig Heute,Frage am Mo. 100%`ig mal nach !!

Mfg,

Habe das gleiche Problem beim Golf 4 gehabt. Der Türhaltebolzen war verschlissen. Die Tür hatte sich gesenkt und

hing praktisch schief , am Türende Griffseite ca. 5mm tiefer. Das reichte aus, dass bei Regen zwischen der Dichtung

und Tür ein kleiner Spalt war.

Der Bolzen wurde erneuert. (Türausbau etc.) € 350)

Gruß

Hallo,

Da melde Ich mich nochmal bezüglich der Dichtung !!

Leider sehr Verspätet,war die Letzten Tage sehr,sehr Stressig

auf der Arbeit !!

Also wie auch schon gepostet:

Die Dichtung gibt Es bei VW NICHT Einzeln !!!!!!!

Da muß wenn der komplette Aggregateträger erneuert werden.

Da die Dichtung auf dem Träger Eingeklebt ist. !!

Oder Nachträglich abgedichtet werden,wie auch schon gepostet

worden ist.

@xxxkhrisxxx,

Für 90 € ist das aber billig !! (Türverkeidung A & E,Türaggregateträger

A & E, & Abgedichtet) !!!

Die werden Wahrscheinlich : Türverkleidung A & E,Aggregateträger

von Aussen Nachträglich gedichet haben.

Haste denn mal eine Teilenummer von der " Dichtung" ??,

dann kann ich Dir sagen,um was für ein Teil es sich dort Handelt. !!

Mfg,

W.

 

am 27. Oktober 2010 um 20:46

Hallo habe keine Teilenummer .-War bei meinem Händler und hatte nachgefragt ob man sowas über die Gebrauchtwagengarantie laufen lassen kann ,was aber nicht der Fall war und er meinte es kostet um die 90€ . Habe es mittlerweile selbst mit Dichtmasse und Powertape von Aussen abgedichtet und bis jetzt ist auch alles dicht .

Zitat:

Original geschrieben von xxxkhrisxxx

Hallo habe keine Teilenummer .-War bei meinem Händler und hatte nachgefragt ob man sowas über die Gebrauchtwagengarantie laufen lassen kann ,was aber nicht der Fall war und er meinte es kostet um die 90€ . Habe es mittlerweile selbst mit Dichtmasse und Powertape von Aussen abgedichtet und bis jetzt ist auch alles dicht .

Hallo,

Naja,Alles Klar !!

Nicht`s für Ungut,Hauptsache Dicht !!!!!!!! :D

Wünsche Noch einen Schönen Abend !!!

Mfg,

Wilfried

Zitat:

Original geschrieben von Blue Devil 74

 

Die Dichtung gibt Es bei VW NICHT Einzeln !!!!!!!

Da muß wenn der komplette Aggregateträger erneuert werden.

Da die Dichtung auf dem Träger Eingeklebt ist. !!

Oder Nachträglich abgedichtet werden,wie auch schon gepostet

worden ist.

Danke für die Bestätigung!

Bitteschön :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Zum X-TEN MAL: WASSER IM FUSSRAUM BEIM BORA