ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Zugluf im Fahrerfußraum

Zugluf im Fahrerfußraum

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 8. Februar 2011 um 19:56

Aufgrund der grottenschlechten Heizleistung habe ich mir in meinem Caddy 1,9 TDI, Bj 09 eine Webasto-Standheizung nachrüsten lassen. Die 1500 Euro haben sich im den letzten beiden Wintern schon bewährt, obwohl VW ja gleich eine Heizung einbauen könnte, die über dem Käfer- Niveau liegt von 1960 liegt. Mein 15 jahre alter Käfer heizte 1978 ähnlich traurig, wie mein jetziger Caddy. Vielleicht hat VW auch auch nur mit einer massiven Klimaerwärmung gerechnet. Nun zu meinem Problem. Im Fahrerfußraum zieht es ganz ordentlich. Die ersten 20 Kilometer lassen mein linkes Knie immer einfrieren. Auch bei eingeschalteter Standheizung und Gebläse ist die kalte Luft spürbar. Der rechte Fuß wird warm, die linke ist grenzwertig warm und dann kommt ganz links oberhalb der Pealen nur kalte Luft. Der Boschdienst hat bei der Überprüfung keine fehlende Dichtung/Stopfen gefunden. Mein Freundlicher spricht von einem Modellmangel. Wer hat ähnliche Erfahrungen und mögliche Lösungen

 

 

 

 

 

17 Antworten

Obwohl ich einen Benziner habe, habe ich bei der Kälte vor ein paar Wochen die Heizleistung auch als unbefriedigend empfunden. Das Zuggefühl an den Knieen kann ich bestätigen und bin dem mit einer Einstellung der Heizung mehr auf die Füße begegnet. Dann beschlagen allerdings die Scheiben schneller. Meine Vermutung: Die wärmere Luft kann im Caddy naturgemäß weiter nach oben entweichen trotz Nachschubs von unten. Das wohlige Limousinengefühl hat man jedenfalls oft nicht und ich habe den Eindruck, dass die Heizung für den großen Raum etwas unterdimensioniert ist. Sollte die Heizungsleistung der des Golf entsprechen, wäre dies nur logisch.

Mich hat mal einer gefragt, ob meiner auch im Beifahrerraum so kalt reinbläst.

Nöö sachte ich, also guckten wir mal nach,

da war tatsächlich kein Innenluftfilter inkl. Abdeckung verbaut.

 

Aber wie gesagt, da war es beim Beifahrer.

 

Kannst du vielleicht mal, wenn eine starke Brise bei euch weht,

den Wagen so stellen, das der Wind den Wagen von vorne anbläst,

und im Fußraum gucken, wo es reinzieht.

 

Viktor

Das mit dem Innenfilter muss ich auch mal nachsehen, meine Tochter sagt auch manchmal, dass es zieht, gute Idee.

Beim Diesel liegt die mäßige Heizwirkung´s am sparsamen Motor, der nur wenig Wärme ins Kühlsystem abgibt.

Beim Benziner daran:

Zitat:

Original geschrieben von stephboho

Habe meine seit Juli 2010, ca. 9000 km eher Kurzstrecke...

In beiden Fällen hat die Heizung mit den etwa 4-5 Kubikmetern kalter Luft im Caddy natürlich so ihre Probleme.

Die zusätzliche Zugluft muß aber eine andere Ursache haben...

...oder ist´s vielleicht nur die restliche Kaltluft, die nach unten ausweicht weil es oben wärmer wird?

Grüsse,

Tekas

Vor allem an dem von dir genannten Luftverteilungs"problem". Auf der Kurzstrecke erwarte ich keine dolle Heizleistung, aber bei 10 Grad unter Null dauerts auch auf der Autobahn deutlich länger als in meinen Gölfen und meinen Passats, die ich früher hatte, ob Benziner oder TDI. Wie gesagt, muss mal den Innenfilter checken, habe in dem Dreivierteljahr, in dem ich den Wagen fahre, noch nicht nachgeschaut, da er laut Serviceheft gewechselt wurde. Das evtl. Fehlen des Filters wäre auch eine erklärung dafür, dass meine Frontscheibe relativ schnell einen Schmierfilm hat, wenn ich recht denke.

Ansonsten einfach mal die komplette Motorraumdämmung verbauen, bzw. ergänzen und zusätzlich mal die unteren Öffnungen der Frontmaske zumachen. Dann sollte der Motor einerseits schneller warm werden und es kann andererseits auch keine kalte Luft mehr vom Motorraum aus irgendwo in den Innenraum ziehen. Damit hätte man zumindest diese Möglichkeit ausgeschlossen;).

am 8. Februar 2011 um 21:12

Das Gefühl, das es an verschiedenen Stellen (z.B. rechtes Fahrerknie) zieht habe ich auch öfter.

Fühlt sich wirklich so an, als ob es zwischen den Verkleidungsteilen durchziehen würde!

...und ich hab die Wasserkastendämmung!

@ Tekeas

, oder meinste auch die Dämmung der Haube?

 

Gruß,

Uwe.

...in erster Linie die zugestopften Kühleröffnungen und die untere Dämmung;):D.

Ich hab bei mir keine Dämmung nachträglich verbaut,

und bei mir zieht es nicht.

 

Viktor

am 8. Februar 2011 um 21:26

...die untere Dämmung (den Kunststoffschutz unter dem Motor) hab ich auch ...

...das kann es aber alles nicht wirklich sein.

Die Spritzwand sollte doch wohl luftdicht sein, oder wird da heute auch Gewicht gespart und Lochblech verbaut?

Es ging nur darum eine Möglichkeit auszuschließen...;).

Dieser Thread erinnert mich doch ganz stark an die "Kalte Luft beim Kurvenfahren"-Diskussion hier, oder hier! Ein Phänomen, welches mein Touran genauso hat, wie ein bis vor kurzem als Ersatzfahrzeug genutzter Multivan. ;)

 

Gruß barney8301

Themenstarteram 11. Februar 2011 um 19:33

Zitat:

Original geschrieben von Tekas

Ansonsten einfach mal die komplette Motorraumdämmung verbauen, bzw. ergänzen und zusätzlich mal die unteren Öffnungen der Frontmaske zumachen. Dann sollte der Motor einerseits schneller warm werden und es kann andererseits auch keine kalte Luft mehr vom Motorraum aus irgendwo in den Innenraum ziehen. Damit hätte man zumindest diese Möglichkeit ausgeschlossen;).

Themenstarteram 11. Februar 2011 um 19:44

Zitat:

Original geschrieben von HSKCaddy

Zitat:

Original geschrieben von Tekas

Ansonsten einfach mal die komplette Motorraumdämmung verbauen, bzw. ergänzen und zusätzlich mal die unteren Öffnungen der Frontmaske zumachen. Dann sollte der Motor einerseits schneller warm werden und es kann andererseits auch keine kalte Luft mehr vom Motorraum aus irgendwo in den Innenraum ziehen. Damit hätte man zumindest diese Möglichkeit ausgeschlossen;).

Danke für den Hinweis. Aber ist die Motorraumdämmung nicht komplett? Wo sind Schwachstellen und wie hast du diese nachgerüstet. Dämmmatten gekauft oder alle Öffnungen zum Fahrgastraum isoliert? Bei meinem Opel und auch beim A6 habe ich im Winter (Sauerland, da gibt es sowas) den Kühler teilweise abgedeckt um den Motor scheller auf Temperatur zu bringen bzw die Heizleistung zu erhöhen. Ein verschließen der Fronstmaske ist sicher hilfreich, aber Zugluft dürfte trotz Motorschutz unten nicht zu verhindern sein.

Deine Antwort