ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Zündschloss Problem

Zündschloss Problem

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 20. März 2016 um 20:44

Hallo Leute

Für meine Freundin haben wir am Freitag einen Lupo 6X, Bj. 2001 gekauft!

Der erste Lupo im Hause, und (bis jetzt) sehr zufrieden:)

Nun zu meiner Frage/Problem.

Neues Auto, Aufgeregt bla bla bla............an der Ampel abgesoffen, kann ja passiern.

Aber wegen dem Zündschloss konnte sie nicht neu starten.

Ist es richtig, das wenn er abgewürgt wurde, ich den Schlüssel erst wieder rausziehen muss, neu einstecken, und dann starten kann??

Haben es dann zu Hause noch mehrmals simuliert und es geht ohne entfernen des Schlüssels nicht neu zu starten!

Also eigentlich kenn ich es so, abgewürgt, Schlüssel zurück drehen, und wieder neu starten!

Das funktioniert jedoch bei unserem Lupo leider nicht.

Man muss erst wieder den Schlüssel aus dem Zündschloss ziehen um neu zu starten :(

Gruß Stefan

Ähnliche Themen
17 Antworten

Definitiv nicht in Ordnung. Da liegt ein defekt im schloss vor. Rastet das lenkradschloss ein bei stellung 0 ohne das der schlüssel nach dem ausmachen rausgezogen wird?

Themenstarteram 20. März 2016 um 21:57

puh, die Frage kann ich grad gar nicht beantworten.

Werde ich morgen mal testen, melde mich nochmal.

Gruß Stefan

Hallo,

da wird die sogen. Anlasswiederholsperre im Lenkschloss defekt sein.

Folgendes Video zeigt eine Reparatur und dabei wie die Sache von innen aussieht.

https://www.youtube.com/watch?v=nykkay9TuIw

Ggf. muss aber trotzdem das Lenkschloss ersetzt werden, um die Funktionalität der Sperre nicht zu verlieren.

MfG

Themenstarteram 21. März 2016 um 19:33

Hallo

Bin grad erst nach Hause gekommen und habe jetzt keine Lust mehr irgendetwas auszuprobieren :-(

Da sieht ja an dem ausgebauten Lenkradschloss sehr einfach aus, aber im eingebauten Zustand!?!?!?

Könnte man ein neues Lenkradschloos kaufen und verbauen und dann nur die Zylindereinheit tauschen?

Gruß Stefan

Ja .. Dazu muss man an der richtigen stelle bohren um den alten zylinder zu entriegeln ...

Hallo,

läuft der Anlasser ? Und der Motor springt an und läuft nur etwa 1 Sekunde und geht dann aus ?

Wenn ich das richtig verstehe, musst Du den Schlüssel abziehen und neu einstecken .... und dann springt der Motor an.

U.U. ist die Lesespule der Wegfahrsperre verdreckt oder lose. Oder der Transponder im Schlüssel ist lose oder verdreckt.

Versuche mal nur mit dem Zündschlüssel ohne Schlüsselbund das Fahrzeug zu starten.

Wenn die Wegfahrsperre auch nur den Bruchteil einer Sekunde spannungslos bzw. unterbrochen wird, dann muss der Lesevorgang erneut ablaufen. Spiel des Schlüssels im Zündschloss ?

Wenn Du das Zündschloss wechseln musst, das ist einiges an Arbeit.

Gruß Hans

Das sind ja jetzt doch ganz verschiedene Lösungsansätze.

Vielleicht sollte der TE doch nochmal das Problem genauer beschreiben.

Lässt sich der Schlüssel nach dem "Abwürgen" und Zurückdrehen auf Stellung 0 (Zündung aus) wieder auf Stellung II zum Betätigen des Anlassers drehen oder nicht ? Ob der Anlasser es dann tut oder nicht, ist bei dieser Feststellung erstmal egal.

Wenn er sich nur bis Stellung I (Zündung an) drehen lässt, ist es die Anlasswiederholsperre. Sonst könnte Hans seine Vermutung stimmen oder evtl. ist auch der Zündanlassschalter defekt.

Themenstarteram 21. März 2016 um 21:30

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 21. März 2016 um 21:11:08 Uhr:

Das sind ja jetzt doch ganz verschiedene Lösungsansätze.

Vielleicht sollte der TE doch nochmal das Problem genauer beschreiben.

Lässt sich der Schlüssel nach dem "Abwürgen" und Zurückdrehen auf Stellung 0 (Zündung aus) wieder auf Stellung II zum Betätigen des Anlassers drehen oder nicht ?

Genau da liegt das Problem, der Schlüssel lässt sich dann nicht wieder auf Stellung II drehen.

Er lässt sich erst dann wieder drehen, nach dem ich den Schlüssel abgezogen haben und ihn dann wieder neu einstecke.

Gruß Stefan

Dann ist es m. E. doch das Lenkschloss.

Es gibt das Lenkschloss auch ohne Schließzylinder, so dass man den samt Schlüssel behalten kann.

Siehe Nr. 1 der Zeichnung im folgenden Link:

http://partscatalog.info/.../?...

Dann ist aber zu empfehlen, zumindest die Nr. 5 (den Zündanlassschalter) mit zu erneuern, weil der eines der öfter vorkommenden Pannenursachen ist, weil die Kontakte darin gerne verschleißen und dann zu diversen Problemen im Bordnetz führen können.

Themenstarteram 21. März 2016 um 22:07

Ok Danke.

Wie ernst kann ich die Preise nehmen die da bei stehen?

Nr.1 3000€

Nr.5 2000€

Da stimmt doch was nicht oder?

Gruß Stefan

Die Preise sind glaube ich in Rubel. :D:D

Lt. http://www.nininet.de/preise/index.php

357905851F - SCHLOSS Preis: 43,02 € incl. 19% Mwst.

6N0905865 - SCHALTER Preis: 31,54 € incl. 19% Mwst.

Wobei es zumindest den Schalter im Netz auch wesentlich preiswerter gibt.

Themenstarteram 21. März 2016 um 22:33

Um dieTeile komme ich dann wohl nicht drum her rum?

Aber das hält sich ja von den Kosten her noch im Rahmen.

Das Schloss ist doch dann bestimmt mit so einer Abreißschraube befestigt oder ?

Gruß Stefan

Themenstarteram 21. März 2016 um 23:18

Das habe ich gerade schonmal gekauft!

Zündschalter

Lenkschloss

Gruß Stefan

Zitat:

@Omega Freak schrieb am 21. März 2016 um 22:33:39 Uhr:

 

Das Schloss ist doch dann bestimmt mit so einer Abreißschraube befestigt oder ?

Nr.2 N90583001 Abreissschraube M8x20

Zitat:

@Hans Audi 200 schrieb am 21. März 2016 um 20:40:00 Uhr:

Wenn Du das Zündschloss wechseln musst, das ist einiges an Arbeit.

Hier ein Video von den Arbeiten an einem Passat -- beim Lupo sieht es aber recht ähnlich aus.

https://www.youtube.com/watch?v=mfYklmph07k

https://www.youtube.com/watch?v=ESST5fV7AEI

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen