ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Zündkerzen Wechsel bei Mercedes C Klasse 180 kompressor

Zündkerzen Wechsel bei Mercedes C Klasse 180 kompressor

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 18. Febuar 2017 um 16:49

Hallo Mitglieder,

 

ich fahre seit 9 Jahren den MB 180 Kompressor W204 und habe die Absicht die Zündkerzen zu wechseln.

 

Wie muss ich vorgehen ? Welche Abdeckung muss ich entfernen ?

Muss der Luftfilter ebenfalls entfernt werden?

 

Kann mir jemand weiterhelfen?

 

Vielen Dank für eure Hilfe!

 

MFG

Loddar

Ähnliche Themen
32 Antworten

nach 9 Jahren mal die Kerzen wechseln

dann wird der Motor bestimmt 5 Liter Benzin weniger verbrauchen??

Das stimmt aber auch wenn die beim 4er anders sitzen funktioniert es gleich.. ob man gut dran kommt guckste einfach nach..

Asset.PNG.jpg

https://youtu.be/0EgsC9gAlTc

So sollte dein Motor aussehen.

Und da hast du auch direkt ein passende Anleitung.

Genau.. da wird sogar gezeigt...

Zitat:

@Underground1 schrieb am 18. Februar 2017 um 17:01:18 Uhr:

https://youtu.be/0EgsC9gAlTc

So sollte dein Motor aussehen.

Und da hast du auch direkt ein passende Anleitung.

Hi , gibts auch für W 204 ( 4 Zyl )

Das ist der selbe Motor. Also passt auch das Video zu deinem Auto

Ist der Wechsel nach 9 Jahren das erste Mal ?

Themenstarteram 19. Febuar 2017 um 7:48

Ja es ist das erste mal.Beim Wechsel sollte der Motor warm sein? Vielen Dank für eure Hilfe.

MFG

Loddar

Nee kalt

Nach 9 Jahren wird es auch langsam Zeit. :-)

Ja bei kaltem Motor und wenn möglich mit Drehmoment anziehen.

Kontaktabstand soll 0,8mm haben und Drehm. ist 20Nm.

NGK Kerzen sind einer der Besten, oder eben Original nehmen.

@ Loddar

 

Wenn dann mach es richtig.

Laut WIS gibt es 2 unterschiedliche Anzugsmomente.

Es kommt dabei auf deine Motornummer an.

Zudem solltest du auch ein Zündkerzensteckerfett nehmen, damit beim nächsten mal die Stecker ohne Probleme von den Kerzen gehen. Diese Backen sehr häufig an der Keramik der Kerzen fest.

 

Schick mir ne PM.

Themenstarteram 21. Febuar 2017 um 10:07

Hallo Slappyjoe

Ich hatte doch kleine Probleme mit den Zündkerzen wechseln.

Mein kerzenschschluessel passte nicht in den Schacht rein! Neuer Schlüssel gekauft.

Dann einen Satz Torxschraubennuesse gekauft .Könnte nun alle Kerzen wechseln.

Motor läuft exakt.

Vielen Dank für eure Hilfe

MFG

Loddar

Zündkerzen wechseln beim c350,306 PS, nur für fortgeschrittene Schrauber,von vorne gesehen links muss der Luftfilter komplett abgebaut werden,danach müssen die Zündspulen abgeschraubt und mit dem kurzen Zündkabel von der kerze abgezogen werde ,geht eher schwer,rechts ist es schwieriger,Motorsteuergerät muss abmontiert werden, Kabelbäume müssen auf die Seite , an die hintere Zündspule ganz schlecht beizukommen,und dannnoch mit Wasserpumpen zange den Stecker runter, Stecker leicht beschädigt,kunststoff gebrochen,bin froh alles zusammen zu haben ,und dass er wieder läuft,habe 80000 km, die bleiben mind. 100000 km drin,Mit freundlichen Grüßen Jochen

Es geht hier aber um einen 4Zylinder C 180 K (M271 / M274) und nicht um einen V6.

Der Wechselintervall beim M274 sind 75.000km. Und ich habe das schon zweimal bei mir und einmal bei meinem Bruder hinter mich gebracht.

Beim M274 gilt folgendes:

A0041597503 NGK 95875 oder Bosch 0 241 140 522 die A0041597503 ersetzt die A0041596803, die wiederum die A0041596503 ersetzte. Also ein der drei Nummern kannst du nehmen. Eingebaut ist ab Werk die NGK 95875 (Aufschrift: SILZFR8D7). Das Ding ist schwer zu kriegen und teuer. Aber ab MB ca 15,--€ das Stück und kaum vorrätig beim Freundlichen. Ich konnte mal in ebay die 6503 als Restposten vier Stück zu 30,24 erstehen. Das erste mal habe ich bei MB 56,79 bezahlt (A0041597503).

Motor kalt und man braucht einen langen Kerzenschlüssel mit 250mm und SW14, da steht oft dran für BMW, das ist egal, sonst braucht man eine Verlängerung. Die Zündspule muss runter, klar, aber das Kabel muss nicht abgeklemmt werden. Angezogen habe ich nach Gefühl mit einem Schraubendrehergriff. Das hat jetzt über 150.000km gehalten, der dritte Wechsel steht bevor. Man kann es auch bei warmem Motor machen, aber dann ist mehr Geduld und Gefühl gefragt und an dem warmen Metall zu schrauben ist was für Masochisten. Ich mache es nicht. Das ist eine einfache Arbeit, die man gut morgens vor dem Start auf der Straße machen kann. Die Kerze darf bei warmem Motor erst nur locker eingeschraubt werden, dann muss man warten bis die Temperatur angenommen wurde, mindestens 5 Minuten und darf erst dann anziehen. Wenn man die kalte Kerze in den warmen Motor schraubt und festzieht, kann es zu Rissen im Kopf kommen und zusätzlich kriegt man die Kerze nicht mehr sicher raus. Wenn sich die Kerze nämlich erwärmt, sitzt die bomebenfest und setzt den Kopt unter Spannung, der dann mitunter Risse ausbildet. Das ist absolut nur in Notfällen zu rechtfertigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Zündkerzen Wechsel bei Mercedes C Klasse 180 kompressor