ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Zentrierringe oder nicht?

Zentrierringe oder nicht?

Hi,

habe an meinem Fox Felgen angebracht die davor ein Fabia I drauf hatte. Die Felgen konnten wohl nur mit Zentrierringen montiert werden (Reifen wurden neu aufgezogen und gleich ans Auto montiert). Nun habe ich die Felgen an meinen Fox drauf und auf der Hinterachse blieben die Felgen nicht an der Radnabe "hängen", also ich musste die Felgen beim Festschrauben an die Radnabe drücken und festhalten. Heißt das die Zentrierringe müssen raus? Beim Fahren ist alles super nichts wackelt oder vibriert. Der Dekra ist auch nichts aufgefallen als ich sie eintragen ließ. Normal hält die Felge ja an der Radnabe, aber an der Hinterachse war das nicht der Fall. Dennoch färt sich der Wagen unauffällig.

Was meint ihr? Lieber raus damit, oder ist trotzdem alles wie es sein soll? Zumal es ja nur auf der Hinterachse der Fall war, dass die Felgen nicht gehalten wurden von der Nabe. Hat das eventuell auch was mit der Trommelbremse zu tun? Kenne das nämlich so nicht. Bei jedem Reifenwechsel konnte ich bei all meinen Fahrzeugen die Felgen an die Radnabe "hängen".

 

Gruß

Ähnliche Themen
20 Antworten

Ich kenne ja nicht genau die Daten von den beiden Autos, daher spekulier ich mal.

Fox und Fabia (jeweils 1,2l) haben ja einen Mittelloch von 57mm.

Daher sollte es ja erst mal passen. Ich würde bei der Montage der Felgen die Aufnahme richtig entrosten und ein bisschen einfetten, dann rutscht das alles etwas besser. Die Zentrierringe können manchmal recht straff sein.

Lg

Lille1210

Zunächst solltet Du prüfen (lassen) ob die Felgen überhaupt auf dem neuen Fahrzeug zulässig sind.

Da die Abmessungen der Radnaben beider Fahrzeuge identisch sind, ist auch sichergestellt, dass die Räder vom Anschluss passen.

Für die Montage der Felgen an die Radnabe, bitte kein Fett verwenden.

Handelt es sich um original Skoda Felgen oder sind das Zubehörfelgen?

Die Felgen sind nicht original von Skoda also Zubehörfelgen. Sie wurden eingetragen, nach dem der Herr bei der Dekra sich das alles angeschaut hat, also müsste alles passen. ABE ist auch vorhanden.

In der ABE steht ganz genau drin was für die Felge auf den verschiedenen Fahrzeugen gilt.

So auch ob die Felge mit oder auch ohne Zentrierring auf dem Fox gefahren werden muss.

Aah dann schau ich nacher mal rein, aber ich glaube das steht nicht drin. Zugelassen auf jeden Fall sonst würden sie nicht eingetragen werden.

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 13. September 2019 um 06:00:16 Uhr:

Zunächst solltet Du prüfen (lassen) ob die Felgen überhaupt auf dem neuen Fahrzeug zulässig sind.

Da die Abmessungen der Radnaben beider Fahrzeuge identisch sind, ist auch sichergestellt, dass die Räder vom Anschluss passen.

Für die Montage der Felgen an die Radnabe, bitte kein Fett verwenden.

Moin Gummihoeker!

Warum an den Radnaben kein Fett? Hast du schon einmal jemanden geholfen, der versucht hat einen Felge mit einem Abziehwerkzeug von der Nabe zu ziehen? Wenn ja, dann wirst du vielleicht anders urteilen.

G

Das mit dem Einfetten ist mir allerdings auch neu. Noch nie ist eine Felge an der Nabe fest gebappt.

Zitat:

@hjluecke schrieb am 13. September 2019 um 13:49:22 Uhr:

Zitat:

@Gummihoeker schrieb am 13. September 2019 um 06:00:16 Uhr:

Zunächst solltet Du prüfen (lassen) ob die Felgen überhaupt auf dem neuen Fahrzeug zulässig sind.

Da die Abmessungen der Radnaben beider Fahrzeuge identisch sind, ist auch sichergestellt, dass die Räder vom Anschluss passen.

Für die Montage der Felgen an die Radnabe, bitte kein Fett verwenden.

Moin Gummihoeker!

Warum an den Radnaben kein Fett? Hast du schon einmal jemanden geholfen, der versucht hat einen Felge mit einem Abziehwerkzeug von der Nabe zu ziehen? Wenn ja, dann wirst du vielleicht anders urteilen.

G

Gummihoeker ist vom Fach. Ich glaube, der weiß, was er sagt.

(...) ich kenne einige Leute, die auch vom Fach sind, und die setzen immer noch die besseren Reifen an die Vorderachse oder ziehen die Radbolzen so fest, dass man sie auch mit einer 70 cm langen Verlängerung nicht lösen kann. Das heißt nicht, dass ich das Wissen von "Gummihoeker" anzweifeln will, aber eine Antwort auf meine Frage habe ich noch nicht gelesen.

Auf die Frage zu antworten (meines Wissens):

 

Das Fett könnte durch Bremßvorgänge warm werden und sich verflüssigen.

 

Umgebungsdreck bleibt leichter haften.

 

Das Anzugsdrehmoment ist für eine saubere und trockene Oberfläche vorgesehen.

 

(Ich glaube) durch chemische Reaktionen können die Alus beschädigt werden.

Zitat:

Aah dann schau ich nacher mal rein, aber ich glaube das steht nicht drin. Zugelassen auf jeden Fall sonst würden sie nicht eingetragen werden.

Zentrieringe stehen drin, falls erforderlich.

Wenn du vorher reingeschaut hättest, wär evtl. keine Abnahme nötig gewesen. :D

Nein! Es gibt auch Fette, die speziell dafür angeboten werden. Wenn du einmal GOOGLE bemühst, dann wirst du feststellen, dass ein leichtes Einfette der Radnaben - und nur der Radnaben, und nicht mit Kupferpaste - sinnvoll und vielfach empfohlen wird. Ich hatte bereits beschrieben warum ich das so mache. (...) um zu verhindern, dass die Felge beim Abnehmen auf der Nabe fest sitzt.

Passiert ist mir sowas vorher nie. Falls es mal eintreffen sollte werde ich das vielleicht tun ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Zentrierringe oder nicht?