ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Breite Reifen auf schmaler Felge oder doch lieber breite Felge ohne Zentrierring?

Breite Reifen auf schmaler Felge oder doch lieber breite Felge ohne Zentrierring?

Themenstarteram 7. September 2018 um 12:43

Hallo Forum,

ich stelle hier meine erste Frage in der Hoffnung kompetente Hilfe zu bekommen.

Mein Name ist Sebastian und ich fahre ein Wohnmobil auf Ducato 244 4x4 Basis mit so vielen Umbauten, dass das Beiblatt bereits fast voll ist, es handelt sich also um kein Fahrzeug von der Stange.

Ich fahre momentan 245/70 R16 Reifen auf 7x16 Alufelgen, diese Felgen gibt es aber bereits seit langem nicht mehr zu kaufen.

Da es sich um ein Fernreisen/Offroad Fahrzeug handelt wäre ein Ersatzrad in Fahrbereifung optimal. Für die gewünschte Reifengröße werden Felgen von mind 6,5" Breite vorgeschrieben.

Folgende Möglichkeiten habe ich:

-Eine Alufelgen kaufen welche dann optisch nicht zu den anderen passt und auch nur 6,5" breit ist. (Möchte ich vermeiden, das ist Plan B)

-Stahlfelge kaufen welche 6,5" breit sind aber ein zu großen Mittelloch haben, diese dann über die Radschrauben zentrieren oder kann man Zentrierringe wie bei Alufelgen verwenden?

-auf die originale Stahlfelge welche nur 6" breit ist den eigentlich zu breiten Reifen montieren

Ich bitte um eure Meinung, Erfahrungen und Wissen zu den beiden präferierten Lösungen, also Stahlfelge zu schmal oder mit unpassenden Mittelloch.

Bitte keine Kommentare mit: warum nicht einfach schmäleren Reifen mit gleichem Umfang, das bekommst du nicht durch den TÜV (niemanden wird es interessieren was "erlaubt" ist wenn ich in Georgien meinen Ersatzreifen montiere) oder Zentrierring auf Stahlfelge ist nicht erlaubt...das war nicht die Frage, die Frage war "geht es" und nicht "darf man".

Vielen Dank und Grüße,

Sebastian

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@romanusko schrieb am 7. September 2018 um 15:30:50 Uhr:

 

Nach rein PKW-Tabelle hast Du auf deinen 7J Felgen mit 245er bereits zu breite Reifen... nur mal so nebenbei.

Für 245/70R16 ist die ideale Felgenmaulweite 7J

und wird in den ETRTO-Standards als Messfelge zur Festlegung der Normwerte verwendet :p

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Erstmal auf eine stahl felge kriegst du kein Zentrierring drauf und wenn doch ist das ne Notlösung abgesehen davon das es verboten ist. Ohne Zentrierung fahren ist lebensgefährlich weil das Rad hauptsächlich durch die mittenzentrierung gehalten wird. (sonst scherwirkung auf die radschrauben) bruchgefahr vor allem bei off-road.

Weiß jetzt nicht wie ich dir helfen kann aber stahl Felgen gibt's in so vielen Dimensionen.... Man muss auch ein wenig auf die et (einoresstiefe) achten.

Schraub ein Rad ab. Nimm. Dir die ganzen Daten und ruf doch mal bei einem reifenhändler oder stahlfelgenhersteller an.

Da wird dir sicherlich jemand besser weiter helfen können.

Ansonsten einfach ein 6 Zoll Rad kaufen und glücklich sein. Zwischen 6.5 und 6 Zoll breite ist jetzt nicht so viel unterschried. Weiß jetzt aber auch nicht ob die 245er auf 6 Zoll erlaubt sind. Müsste man mal in die Tabelle gucken.

Viel gluck.

VW T5 mit nachrüst Felge Ronal 8 x 17 mit 235/60/17.

Guck mal beim Fachhandel vorbei und lass Dich beraten.

Meine empfehlung 4 Alufelgen mit Bereifung passend zu Deinem Fahrzeug.

F9777411-7f7b-45d0-958c-76e62669031c

Oder versuche, vom Hersteller des Ersatzreifens eine Freigabe für 6Jx Felgen zu bekommen. Ggf. mehrere Reifenhersteller kontaktieren.

Ist es so einer?

https://www.offroad-forum.de/pserv.php?img=up.picr.de/30886942tm.jpg

Nach rein PKW-Tabelle hast Du auf deinen 7J Felgen mit 245er bereits zu breite Reifen... nur mal so nebenbei.

Durchaus möglich, dass man bei Transporter das etwas lockerer sieht. Zum Beispiel habe ich eine Tabelle für reine Landwirtschaftsfahrzeuge, da steht bei 6,5J x 16 Felge ein 260/70 R16 oder ein 280/65 R16 Reifen drin. Es geht schon, so einen Reifen auf die Felge zu quetschen.

Originalrad mit 225 75 R16 auf 6J x16 ET68 1375622080 Felge nutzen? Es ist doch ein Ersatzrad.

Ich fand jetzt das:

https://www.reifen.de/felgen/dezent-7jx16.0_et43_5x118/108+205

Nabenloch passt 100%

https://www.apadio.de/.../dezent-th-in-7-0-x-16-et-43?...

Alternativ 5 gleiche neue Felgen kaufen und deine jetzigen verhökern.

Ausmessen muss der TE nicht, hier sind die Daten zur Originalfelge:

Hersteller: Fiat

Zollgröße: 16

Felgenbreite: 6J

Lochzahl: 5

Lochkreis: 118

Einpresstiefe (ET): 68

Mittenlochbohrung: 71.1

Material: Stahl

Zulässige Radlast (kg): 1275

Herstellernummer: 4002

Felgengröße: 6J x 16 H2

Hersteller-Artikelnummer: 1346940080

Themenstarteram 7. September 2018 um 15:39

Danke für deine Mühe romanusko.

Das ist tatsächlich sogar mein Fahrzeug ;)

Auf dem Bild aber noch mit 225/75 R16.

Du liegst leider falsch, da ich einen 244 Maxi habe beträgt mein LK 130 und nicht wie bei du meintest mit 118, das ist das Light Fahrgestell. Die Maße meiner Felge kenne ich. ET muss aber nicht zwingend 68 sein sondern kann auch bis zu 50 betragen, die montierten Alus haben 55.

Originalbereifung war bei meinem ursprünglich 215/75 R16, 225/75 R16 nutze ich momentan als Ersatzrad und das funktioniert natürlich auch..aber 4 gleich breite Reifen mit exakt dem gleichen Umfang wären im Gelände bei 4x4 einfach besser (natürlich nicht zwingend nötig)

Die von dir herangezogene Tabelle kenne ich, diese bezieht sich auf PKW Reifen mit dort üblichen Querschnitten, bei Offroad Reifen mit entsprechendem Querschnitt ist diese Tabelle nicht anzuwenden. Für den von mir gewünschten Reifen sind tatsächlich vom Reifenhersteller Felgen ab 6,5" freigegeben.

Wie anfangs erwähnt ist mein Fahrzeug weit vom Serienzustand entfernt, deswegen brauche ich nicht nach "was passt offiziell auf mein Fahrzeug" zu suchen.

Zitat:

@romanusko schrieb am 7. September 2018 um 15:30:50 Uhr:

 

Nach rein PKW-Tabelle hast Du auf deinen 7J Felgen mit 245er bereits zu breite Reifen... nur mal so nebenbei.

Für 245/70R16 ist die ideale Felgenmaulweite 7J

und wird in den ETRTO-Standards als Messfelge zur Festlegung der Normwerte verwendet :p

Zitat:

@Berty_Fox schrieb am 7. September 2018 um 12:43:02 Uhr:

...

-auf die originale Stahlfelge welche nur 6" breit ist den eigentlich zu breiten Reifen montieren

...

Das wäre meine Lösung, ist ja nur das Notrad. Ist ungefährlich und juckt kein Schwein in der Pampa. Wenn man sieht welche Reifen tlw. per Einzelabnahme auf Felgen gequetscht oder auch umgekehrt gezogen werden ist das doch Pillepalle.

Themenstarteram 9. September 2018 um 18:32

Antwort vom Reifenhersteller: unter ständiger Belastung sind 6,5" zu bevorzugen aber für ein Reserverad reichen auch 6".

@ cic55 ---> "Ohne Zentrierung fahren ist lebensgefährlich weil das Rad hauptsächlich durch die mittenzentrierung gehalten wird. (sonst scherwirkung auf die radschrauben) bruchgefahr vor allem bei off-road."

Na so ein Schmarrn ! Das Rad wird durch die Radschrauben/-muttern gehalten.

Und wahlweise durch den Konus (bzw. mehrere) der Schrauben/Muttern oder eben Mittenzentrierung zentriert.

VW T1 T2 T3 fuhren/fahren millionenfach + weltweit ohne Mittenzentrierung,

https://www.google.com/search?...

die zentrieren sich auch nur über die Radschrauben . . . und ? Taugt auch !

. . . zumindest wenn man sich nicht außergewöhnlich doof anstellt (also immer schön hinruckeln beim gleichmäßigen Festziehen) . . . sollte man aber auch mit Mittenzentrierung

Doof anstellen seh ich öfter mal bei Selberwechslern mit der "tollen" Plastikring-Mittenzentrierung :

Da werden die Schrauben nur bissl mit Hand angedreht und dann der Wagenheber abgelassen . . . das volle Fahrzeuggewicht drückt auf den Plastikring . . . dann festgezogen . . . trügerische + unrunde Sicherheit . . .

So doof anstellen kann man sich allerdings auch beim VW-Bus ;-)

@OO--II--OO :

Du hast recht, aber bei den genannten Fahrzeugen war die Radbefestigung darauf ausgelegt, ohne Mittenzentrierung zu funktionieren.

Dort, wo Mittenzentrierung vorgesehen ist, kann es bei Verzicht darauf sehr wohl zu abgescherten Radbolzen kommen.

Zitat:

@WolfgangN-63 schrieb am 12. September 2018 um 18:48:38 Uhr:

@OO--II--OO :

Du hast recht, aber bei den genannten Fahrzeugen war die Radbefestigung darauf ausgelegt, ohne Mittenzentrierung zu funktionieren.

Dort, wo Mittenzentrierung vorgesehen ist, kann es bei Verzicht darauf sehr wohl zu abgescherten Radbolzen kommen.

Wenn Du meinst das so ein Plastikring dein Fahrzeug trägt dann schon. ;)

Der Zentrierring ist nur eine Montagehilfe und dazu da den Reifen bei der Montage zu zentrieren, so das er sauber mittig angeschraubt wird. Die Schrauben werden auch nicht auf Scherung beansprucht, zumindest nicht wenn sie vorschriftsmäßig angezogen sind. Das Rad wird alleinig von der Flächenpressung zwischen Felge und Nabe gehalten. Das ist einfachster Maschinenbau und so üblich da die Schrauben so dimensioniert werden die Flächenpressung zu erreichen. Auf Scherung dürfen nur Paßschrauben beansprucht werden, denn die haben einen exakten Schaft der wie ein Paßstift wirkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Breite Reifen auf schmaler Felge oder doch lieber breite Felge ohne Zentrierring?