ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Zentralverriegelung / Gewährleistung / alles komisch

Zentralverriegelung / Gewährleistung / alles komisch

Themenstarteram 25. November 2008 um 21:53

Liebe Veccis,

heute endlich durften wir unseren heiß erwarteten 2001er Vectra STH abholen. Hat auch lange genug gedauert, bis wir fanden, was wir suchten. Es darf also gratuliert werden! :D

Nun mein kleines Problem. Wir werden morgen wieder in der Werkstatt vorstellig werden, weil die Zentralverriegelung Probleme macht. Heute abend (nach ca 3h Standzeit) reagierte das Auto gar nicht mehr auf die Fernbedienung. Das manuelle Aufschließen an der Fahrertür brachte auch nur, dass die Fahrertür aufging. Alle anderen Türen blieben zu. Also reingesetzt (schon wütend!) und die an der Beifahrertür den Nippel hochgezogen. Nippel oben -> Tür lässt sich trotzdem nicht öffnen. Das gleiche Spiel an alles Türen. Synchronisieren hat keinen Erfolg gehabt! Also musste meine liebe Frau (sehr hoch schwanger) fahren, weil sie einfach nicht auf den Beifahrersitz klettern konnte.

Alles soweit ok. Sicher ein Fall für die Gewährleistung. Jedoch: Ich traue (nach manchen Berichten hier im Forum) meinem Autohaus nicht so recht und möchte gern irgendwas sagen und nicht als ganz dummer Kunde da stehen.

Wir brauchen unbedingt ein Auto (grade wegen des dicken Bauches meiner Frau) - das ist grad sehr ärgerlich!

Habe ich ne reelle Chance, dass der Schaden sehr schnell behoben wird, oder könnte es "was größeres" sein? Wohlgemerkt: Vorher funktionierte alles.

Sehr liebe Grüße

der FamPapa

Ähnliche Themen
14 Antworten

hallo

ihr habt das auto bei einen händler gekauft????

dann habt ihr ein jahr gewährleistung,nicht zu verwechseln mit garantie,funktioniert die zv nicht mehr,dann muss er diese reparieren!

da die funk zv und auch die mechanische zv nicht mehr funktioniert,gehe ich davon aus das entweder:

-ne sicherung durch ist

-eine oder mehrere der kabeldurchführen von den türen zu den jeweiligen säulen kaputt ist und einen kurzschluss verursacht haben kann und deshalb

-dein zv steuergerät im eimer ist,das ist ne möglichkeit,heisst nicht das das der urheber war

wurde an den auto vor kurzen etwas gemacht,radio gewechselt etc.....

 

MFG

Themenstarteram 25. November 2008 um 22:33

Hallo,

danke für die schnelle Antwort!

Ja, bei einem Händler. Halt mit den 5 Jahren "Garantie".

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

 

wurde an den auto vor kurzen etwas gemacht,radio gewechselt etc.....

Nicht von mir, allerdings war im Verkaufsraum natürlich die Batterie raus oder abgeklemmt. Der FOH musste heute noch den Code im Radio eingeben. Sonst weiß ich nichts, habe das Auto ja noch keine 12h.

dann morgen früh auto auf den hof stellen und "kümmert euch leute",einen werkstattersatzwagen zum nulltarif verlangen (denn wenn die frau los muss,muss ein wagen da sein) und gleich fragen,ob irgentwelche kosten auf dich zukommen

 

MFG

Gleich morgen wieder hin und reklamieren.

 

EDIT: Zu langsam...

eidiedei,sonst bin ichs immer........:D:D

MFG

Auch ein blindes Huhn... :D :D :D

Zitat:

Original geschrieben von hades86

Auch ein blindes Huhn... :D :D :D

ejjjjjjj........

 

MFG

 

Themenstarteram 26. November 2008 um 11:09

Eieiei.

So, nach über einer Stunde Wartezeit (allen wurde Kaffee serviert, nur uns nicht:o ) kam dann der sehr kompetente, wie auch nette, Mechaniker (die haben wohl nur einen für unangemeldete Fälle). Naja: Ende vom Lied ist eine defekte Sicherung.

Ich meinte dann, dass so eine Sicherung ja normalerweise nicht ohne Grund kaputt geht.

Er schickte uns dennoch wieder auf die Straße und mahnte uns, die Sache einfach zu beobachten.

Also der Verdacht, dass die Sicherung der Fehler war, traf zu.

Nach 5min Reparatur sind wir wieder entlassen worden.

Nun heißt es hoffen, dass die Sicherung nur altersschwach war (was sie nach 7 Jahren wohl auch darf, oder?)

Danke nochmal.

FP

Nö, da ist bestimmt irgendwo ein Kabelbruch. Wenn da wieder ein Kurzschluss entsteht --> Peng, Sicherung wieder kaputt. Eigentlich müssten die das wissen...

Also ist die Sicherung durchgebrannt und hat sich nicht selbst zerlegt. An meiner Vespa hatte ich schon mal den Fall gehabt, das der Schmelzdraht sich von einem Fußstift löste.

An deiner Stelle hätte ich gleich vor Ort an allen Kabeldurchführungen zu den Türen mal richtig dran gezogen. Die Info hattest du ja schon im Vorfeld. Und wenn die Sicherung da wieder einen Abflug gemacht hätte, dann hätte ich gesagt um den Typen vorzuführen, sehr professionelle Lösungen um den Fehler auszusitzen. Dann hätte ich ihm noch zugesteckt, was sie jetzt unternehmen würden um mein vertrauen in die Fähigkeit der Werkstatt wieder zu finden und das sollte er jetzt mal mit seinen Vorgesetzten mitteilen und ein Kaffee wäre jetzt sicher angebracht.

Wenn ich das hier so lese und ich wäre dort gewesen, ich glaube ich wär auf dem Hof explodiert - unfaßbar - unglaublich.

Beste Grüße und alles Gute

Powercruiser

Themenstarteram 26. November 2008 um 17:38

Hey,

ja, die Sicherung war mit Sicherheit durchgebrannt. Schön schwarz.

Ich gehöre halt zu den Leuten, die den Werkstätten Umsatz besorgen - wobei das ja (noch) nichts kostet. Wir werden sehen, wie sich das weiter entwickelt. Denn aus der Gewährleistung können die sich ja nicht rauswinden - hoffe ich :D

Oh Mann. Die ersten 100km hat der kleine große Graue ja gut hinter sich gebracht.

Wobei: Das sind ja eigentlich Peanuts. Wenns nochmal passiert, dann werden die sicher nicht einfach nur die Sicherung wechseln. Von der Hoffnung leben wir :D

Danke Euch, als Dummie hat man es da echt nicht leicht. Ich bin da hilflos ausgeliefert - vor allem lassen die einen das auch spüren - ob die geschult werden? ;)

Nun gut.

Ich melde mich.

hallo

nur um sicher zu gehen,zieh mal die gummitülle einseitig an den hinteren beiden türen zu den B-säulen ab,kannst danach wieder reinstecken und überprüf die kabel,da sind mit sicherheit ein oder mehrere kabelbrüche vorhanden

MFG

Themenstarteram 2. Dezember 2008 um 13:50

So... hier hoffentlich der Endstand:

Mittwoch letzter Woche wurde ja nur die Sicherung gewechselt. Die hielt dann bis Freitag. Wir waren aber schon im Wochenendurlaub. Gut, dass ich ein paar Ersatzsicherungen mitgenommen hatte. Bis Sonntag dann noch 2 mal die Sicherung gewechselt und Montag (gestern) dann sofort zum FOH. Die wollten ihn da behalten. Ich sagte, dass ich das Auto unbedingt brauche, und er meinte, dass er versucht, es schnell zu machen.

Heute Mittag dann schon der Anruf! Ich dachte, ich hör nicht richtig...

Der Kabelsatz an der Heckklappte links wurde erneuert.

Also erstmal ja überraschend und sehr schnell.

Nun hoffen wir, dass wir die Werkstatt erstmal nicht wiedersehen müssen.

Danke für Eure Tipps, sie haben mir sehr geholfen.

FP

Das ist die Ursache #1, wenn es um merkwürdige Elektronikfehler beim B-Vectra geht ;)

 

Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass die den Kabelsatz getauscht haben, vor allem bei einer Reparatur, die zu deren Lasten geht. Normalerweise nehmen die einfach solche Crimpverbinder und fummeln die Kabel zusammen - habe ich schon mehrmals gesehen.

Das hält leider dann meist auch von 12 bis Mittag - einzige sinnvolle Möglichkeit der Reparatur ist, Gummikabel an der Bruchstelle einzulöten und die Kabel damit etwas zu verlängern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Zentralverriegelung / Gewährleistung / alles komisch