ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Zentralveriegelung nachrüsten?

Zentralveriegelung nachrüsten?

Themenstarteram 8. April 2007 um 13:53

hi,

hat sich schon mal jemand eine ZV nachgerüstet, aber nicht selber gemacht, sondern vom händler oder so? Mich würde mal interessieren wie viel der spaß kostet?

..thx im voraus :-)

Ähnliche Themen
28 Antworten
am 12. April 2007 um 10:47

Klar, daß hier keine Antworten kommen, denn wer braucht so'n Quatsch denn bei einem Zweitürer?? Und wenn schon, dann bestellt man's doch gleich mit.

pweb versuchs mal mit der suchfunktion das thema gabs schon öfters hier. Von waeco gibts z.b. ein nachrüstset speziell für den fox WAECO MagicLock ML22FOX. kostet aber auch ein paar euro. Auf der Homepage von waeco findest du auch eine einbauanleitung zum download.

@foxontherun dein kommentar war sinnlos

am 12. April 2007 um 10:59

Der half vielleicht nicht weiter, aber gab meine Meinung wieder. Auch das sollte erlaubt sein.

F.

er hat nicht nach deiner meinung sondern nach erfahrungen gefragt.

am 12. April 2007 um 11:11

Trotzdem sag ich sie. Sowas kommt in Foren vor.

F.

Bestellt

 

Zitat:

Original geschrieben von DerMatze

pweb versuchs mal mit der suchfunktion das thema gabs schon öfters hier. Von waeco gibts z.b. ein nachrüstset speziell für den fox WAECO MagicLock ML22FOX. kostet aber auch ein paar euro. Auf der Homepage von waeco findest du auch eine einbauanleitung zum download.

@foxontherun dein kommentar war sinnlos

Hallo Zusammen,

habe die ZV heute für den Fox meiner Frau bestellt. Werde berichten über den Einbau.

Gruß

Cyberschorschl

Erfolgsmeldung

 

Hallo Zusammen,

heute Montag 30.04.07 Abschluss der Einbauarbeiten und Funktion zu 100%.

Eines gleich mal vorweg an die Adresse des Herstellers Fa. WAECO:

- die Angegebene Einbauzeit von 3h ist wohl ein schlechter Scherz!

- Gesamteinbauzeit 12h und fehlerhafte Einbauanleitung bzw. die wichtigsten Punkte wurden einfach weggelassen.

Also habe auch mal mit meinem freundlichen über das Thema Nachrüstung gesprochen dieser meinte auch unter 8h ist da nichts zu machen.

Habe alles vorschriftsmäßig montiert (kein Pfusch mit Lysterklemmen & Co.) habe die Spannung im Armaturenbrett (ganz oben und sehr schlecht zugänglich) abgefasst. Masse direkt am blanken Armaturenträger. Die Stellglieder sind von guter Qualität (Erstausrüsterqualität).

PROBLEME:

- Kabeldurchführung durch den Türbalk jeweils

- Kabelverlegung C-Säule über den Balk an der Heckklappe und dann durch die doppelwandige Heckklappe (nur mit einem Schweißdraht zu realisieren)

- Fehlerhafte Anleitung (Demontage Schließzylinder)

- keine Beschreibung der Demontage der Schlosseinheit

Zusammenfassung:

Der Nachrüstsatz ist von guter Qualität, allerdings ist die Eibauanleitunf eine echte "Frechheit". Wenn ich es nochmals zu tun hätte, dann würde ich in den sauren Apfel beißen und ein paar hundert Euro hinblättern und dies in einer Fachwerlkstatt erledigen lassen. So und nun muss ich mich erst einmal von meinen Schnittwunden und sonstigen Blessuren erholen.

Gruß

Cyberschorschl

am 30. April 2007 um 19:54

hab für den kompletten einbau nur 90 euro zahlen müssen :)

Fachwerkstatt

 

aber sicher nicht in der Fachwerkstatt, dann möchte ich aber nicht hinter die "kulissen" schauen. Ob da alles so richtig gemacht worden ist?

Cyberschorschl

am 30. April 2007 um 21:00

beim tss motoo

??

 

Zitat:

Original geschrieben von kosmix1

beim tss motoo

was ist denn bitte schön beim "tss motoo"?

GrußCyberschorschl

ich habs....

 

Ist das der hier TSS AUTOTEILE GMBH?

dann scheinen die vom "Drauflegen" zu leben. Für 90,-€ einen Einbau der mit Sicherheit mehr als 3 Stunden gedauert hat.

Gruß

Cyberschorschl

am 30. April 2007 um 21:59

ja genau tsss automobile (motoo)

ja das ist ja dann den ihr problem ich hab halt mit dem herren gut verhandelt :)

Kann die Erfahrungen von @Cyberschorschl nur voll bestätigen. Die Einbauanleitung von Waeco ist ein Witz. Habe für den Einbau der ZV rund 8h gebraucht, in 3h ist das nur zu schaffen wenn man ganz genau weiss WIE und vorausgesetzt man hat das vorher auch schon mindstens 10x geübt.

Hilfreich war für mich eine Kunststoff-Einzugsfeder aus dem Baumarkt (normalerweise zum Einziehen von Elektrokabel).

Damit alle verlegten Kabel klapperfrei bleiben, hab ich diese sorgfältigt gedämmt. Dazu hab eich mir vom Baumarkt Filtermaterial für Dunstabzugshauben organisiert und daraus dann die entsprechenden Streifen rausgeschnitten und das Kabel damit umwickelt (mit Isolierband und Kabelbinder befestigt).

Was die Waeco Einbauanleitung unter anderem verschweigt sind folgende Hinweise:

Die Kabeltüllen an den Türen müssen vorsichtig auf der Türseite gelöst werden (von der Tür innen herausdrücken). Nur so bekommt man die Kabel durch.

Von den Steckern am Kabel sollte man vor dem Einziehen die Gummihüllen abziehen (einfach nach hinten raus-puhlen, das geht schon, später bekommt man die auch wieder rauf, dazu den Kontakt etwas anfeuchten dann geht es leichter)

Das Handschuhfach muss ausgebaut werden (Schrauben innen und an der Unterseite lösen, waren glaub ich insgesamt 7 Stk)

Dir Einzugsfeder hinter der Filtermatte unter dem ausgebauten Handschufach ansetzen (ca. in Mittelhöhe) und dann nach links unten schieben. Nach ein paar versuchen kommt man links an der Mitelkonsole raus und kann nun die Kabel bis zum Handschufach durchziehen. Von da dann wie beschrieben weiter durch die Tülle in die linke Tür.

Es ist sehr hilfreich wenn man den Kasten der Zentralelektrik links unter dem Lenkrad abmontiert, sonst wird es sehr "fummelig"

Zum Ausbau des Heckklappenschloss, zuerst die eine Schraube der Abdeckung lösen (dort wo der Zuziehgriff dran ist) und dann die Abdeckung ausklipsen (4 Klipse).

Darunter sieht man das Schloss das mit einer Metallplatte gesichert wird. Dieses schiebt man Richtung Fahrzeug, allerdings mit viel Kraft da dieses Blech recht fest sitzt. Danach kann man den Kunststoffträger (Halbkreis) von der Innenseite abhebeln und das Schloss nach aussen abziehen. Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

Das Kabel in die Heckklappe bekommt man am besten so:

Erst mal das Kabel bis zur Seitenverkleidung link hinten unter der Leiste an der Tür reinschieben (funktionert eigentlich ganz gut). Dann die linke hintere Seitenverkleidung (die an der Rückbank) ausklipsen (von unten beginnend). Es reicht wenn man die Klipse oben und an der vorderen Seite abklipst, dann kommt man schon ganz gut in den Hohlraum darunter rein.

Dann die Gummitülle an der Heckklappe (wo schon Kabel durchgeführt wurden) an beiden Seiten lösen (geht einfach durch vorsichtiges herausziehen).

Die Einzugsfeder schiebt man nun von hinten durch das Loch in dem vorher die Gummitülle war Richtung Hohlraum hinter der Türverkleidung. Nicht verzweifeln, das muss man ein paar mal probieren bis es klappt. Jetzt kann man das Kabel mit der Einzugsfeder bis an die Heckklappe holen. Vorher hatte ich das Kabel allerdings auf der gesamten Länge (also vom B-Säule bis Heckklappe) mit dem Dunstabzug-Filtermaterial umwickelt damir da später ja nichts klappern kann.

Zum Schluss noch einige Kabelbinder drann und gut ist.

Das Kabel dann erst mit der Einzugsfeder durch die Tülle ziehen und in einem zweiten Schritt, die Einzugsfeder weiter durch das Tüllen-Loch in der Heckklappe schieben bis man die greifen und druchziehen kann. Bevor man jetzt das Kabel nachzieht, dieses wie gehabt noch mit Dunstabzugs-Filtermaterial umwicklen, sonst hat man schnell ein fieses Klappern in der Heckklappe.

So, denke mal das sind die wesentlichten Tipps die in der Einbauanleitung fehlen.

Viel Spass...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Zentralveriegelung nachrüsten?